Beauty-News – heute gibt es frei öl

Beauty-News – heute gibt es frei öl

Werbung (klick Info)

Heute gibt es frei öl! Schon während meiner Schwangerschaften benutzte ich das pflegende Öl, um Schwangerschaftsstreifen zu vermeiden. Mittlerweile sind viele weitere Produkte dazu gekommen. Drei Produkte stelle ich Dir vor.

frei öl DeoBalsam – 0% ALUMINIUM

Ich war ja schon länger auf der Suche nach einem Deodorant ohne Aluminiumsalze. Von der Firma CD hatte ich eins gefunden, welches allerdings Alkohol enthält. Und das nicht zu knapp. Das finde ich vor allen Dingen direkt nach der Rasur der Achselhaare sehr unangenehm.

Der DeoBalsam von frei öl 0% Aluminium (W) enthält Salbeiöl und ein Extrakt aus Schachtelhalm, der für seine antitranspirante Wirkung bekannt ist. Ohne Aluminiumsalze, Alkohol, Farbstoffe, Konservierungsmittel, Mineralöle (Paraffine), PEG/PEG-Derivate, Silikone.

Der DeoBalsam gefällt mir gut. Ich bin gespannt, wie ich langfristig damit zufrieden bin. Spätestens im Sommer wird dieses Deo auf eine harte Probe gestellt.

frei öl IntensivCreme

Diese IntensivCreme (W) verwende ich zurzeit für die Hände, die im Winter ganz besonders ausgetrocknet sind. Enthalten ist neben Nachtkerzen- und Jojobaöl Urea und Vitamin A. Ohne Alkohol, Farbstoffe, Parabene, Mineralöle (Paraffine), PEG/PEG-Derivate, Silikone.

frei öl PflegeÖl – der Klassiker

Ich mag das PflegeÖl (W) nach wie vor. Es ist auch eine Wohltat fürs Badewasser. Einfach einen Spritzer PflegeÖl mit hinein geben. Das wirkt rückfettend. Ohne Alkohol, Farbstoffe, Konservierungsmittel, Mineralöle (Paraffine), PEG/PEG-Derivate, Silikone.

Man bekommt die Produkte von frei öl in Apotheken oder Onlineapotheken.

Ich habe sie über den Blogger-Club (W) erhalten.

Für alle, die den Blogger-Club noch nicht kennen, eine kurze Info:

Man kann sich als Blogger dort registrieren und monatlich bis zu 6 Produkte ausgewählter Marken zum Test bestellen. Die Produkte werden kostenlos zur Verfügung gestellt. Daher auch die Kennzeichnung als *Werbung*. Es besteht keine Verpflichtung, darüber im Blog zu berichten, aber das ist eigentlich der Sinn der Sache. Außerdem gibt es für den Blogger die Möglichkeit, sich bei den teilnehmenden Firmen für eine Kooperation zu bewerben.

Der Blogger kann im Blogger Magazin (W) den Link zum Post veröffentlichen. Dabei wird der Beitrag im Magazin kurz angeteasert. Eine Vergütung erhält der Blogger dafür nicht. Bei Kooperationen sieht das natürlich anders aus. Hier handelt jeder seine Konditionen selbst aus.

Das Magazin kann auch von Nicht-Bloggern gelesen werden.

36 Kommentare

  1. 14. Februar 2017 / 9:11

    Liebe Sabine,
    auch ich erinner mich gut, schon vor Jahrzehnten frei Öl verwendet zu haben. Schön, dass du es hir zeigst.
    Einen harmonischen Valentinstag wünscht dir
    Irmi

    • 14. Februar 2017 / 9:35

      Danke liebe Irmi. Das wünsche ich Dir auch ;)

  2. 14. Februar 2017 / 9:26

    Ich finde den Namen so klasse – das ist einer, den man nie vergisst und dann gleich noch Deine lustige Überschrift dazu – klingt so gut wie Freibier im Sommer! Liebe Grüße Bärbel

    • 14. Februar 2017 / 9:36

      Der Name ist wirklich unverwechselbar :)

  3. 14. Februar 2017 / 9:29

    Den Klassiker kenne ich auch noch und habe ich früher auch gerne benutzt, bin dann allerdings irgendwann mal auf Babyöl umgestiegen…wenn die Haut zu trocken ist.

    Liebe Grüsse

    N☼va

    • 14. Februar 2017 / 9:37

      Babyöl habe ich auch viel verwendet. Das bot sich an mit kleinen Kindern :)

  4. 14. Februar 2017 / 13:04

    Lustig, ich habe Frei-Öl auch in der Schwangerschaft benutzt. Ich kannte es von meiner Mutter, die es auch über Jahre verwendet hat.
    Danke für deinen Bericht. Ich würde mich freuen, wenn du noch einmal berichtest, ob das Deo den “Sommer-Test” besteht.
    Liebe Grüße
    Andrea

    • 14. Februar 2017 / 21:36

      Das mache ich liebe Andrea, denn ich bleibe jetzt erstmal bei diesem Deo ;)

  5. Sara von Buelsdorf
    14. Februar 2017 / 14:03

    Das hatte ich während meiner ersten Schwangerschaften auch benutzt, hat allerdings nichts genützt. ;-)

    Liebe Grüße
    Sara

    • 14. Februar 2017 / 21:37

      Das ist schade liebe Sara. Es ist sicherlich auch Veranlagung.

  6. 14. Februar 2017 / 14:44

    Frei Öl ist ein ganz phantastisches Produkt, ich habe es immer sehr gerne verwendet und auch super gut vertragen! Das Deo werde ich auf jeden Fall ausprobieren!
    Liebe Grüße an dich
    Alnis
    http://alnisfescherblog.com

    • 14. Februar 2017 / 21:40

      Danke und liebe Grüße zurück :)

  7. Gisi
    14. Februar 2017 / 14:50

    Das ist ja toll – ich suche gerade auch nach einem Deo ohne Aluminiumsalze! Ich habe schon einige getestet, die stehen jetzt im Bad, denn ich komme nicht klar damit. Heute habe ich das von CD gekauft…..hätte ich mal Deinen Post früher gelesen…..bin gespannt, wie Du nach einiger Zeit zufrieden damit bist!
    Lieben Gruß
    Gisi

    • 14. Februar 2017 / 21:41

      Ich bin auch gespannt liebe Gisi. Bis jetzt gefällt mir der Deo Balsam sehr gut ;)

  8. 14. Februar 2017 / 17:48

    Liebe Sabine,
    ich kann mich erinnern, dass meine Mutter vor vielen Jahren Frei Öl benutzt hat, ich habe jetzt sogar direkt den Geruch in der Nase :)
    Selber habe ich noch nie etwas von dieser Marke getestet, daher danke fürs Vorstellen.
    Einen schönen Valentinsabend für Dich!
    Liebe Grüße, Rena
    http://www.dressedwithsoul.com

    • 14. Februar 2017 / 21:41

      Danke liebe Rena. Das wünsche ich Dir auch :)

  9. 14. Februar 2017 / 18:52

    Ich finde toll, dass auf Paraffine und Silikone verzichtet wird!
    Liebe Grüße!

    • 14. Februar 2017 / 21:42

      Das gefällt mir auch daran liebe Jenny :)

  10. 14. Februar 2017 / 19:21

    Danke für den Tipp liebe Sabine! Und das Produkt mag ich gern, daher war ich schon gespannt, was du davon hälst. Schönen Abend und LG Sabina

    • 14. Februar 2017 / 21:44

      Dir auch einen schönen Abend liebe Sabina :)

  11. 14. Februar 2017 / 20:20

    Hallo Sabine! Ich mag die frei Öl Produkte sehr gerne, kannte aber z.B. das Deo noch nicht! Auch die Sache mit dem Blogger Club war mir noch nicht bekannt. Schön, dass Du uns diese Information mitteilst. Übrigens werde ich spätestens Morgen meinen zweiten Artikel zu ,,Solubia Vital” online stellen und habe Dich da auch verlinkt. War nett, dass Du auch mich verlinkt hast! Danke nochmal!
    Alles Liebe , Nessy

    http://www.salutarystyle.cm

    • 14. Februar 2017 / 21:45

      Ich bin sehr gespannt auf Deinen Bericht liebe Nessy :)

  12. 14. Februar 2017 / 21:26

    Ich hab eher immer so ein Notfalldeo daheim.
    Und klar hatte ich auch schon welche mit Alu. Momentan steht hier ein Alterra Rosmarin für Männer. Aber ob das wirklich wirklt. Keine Ahnung. Ich verwende ja in aller Regel keiens.
    LG Sunny

    • 14. Februar 2017 / 21:46

      Schön, dass Du ohne Deo auskommst liebe Sunny. Bei mir funktioniert das nicht. Ich bin froh, dass ich jetzt ein mildes gefunden habe. Mal sehen, wie das im Sommer wird ;)

  13. 14. Februar 2017 / 23:00

    Ein gutes und “gesundes” Deo zu finden icht nicht einfach. Da bin ich mal auf das von frei gespannt. Danke für diese Empfehlung
    LG Petra

    • 14. Februar 2017 / 23:10

      Das stimmt liebe Petra. Ich warte auf das Langzeit-Ergebnis ;)

  14. 15. Februar 2017 / 12:18

    Danke für Deinen Erfahrungsbericht, Sabine.
    Frei Öl kannte ich bisher nur von den Schwangerschaften.
    Eine gute Empfehlung!
    Liebe Grüsse
    Steffi

    • 15. Februar 2017 / 20:24

      Die Produkte kann ich mit gutem Gewissen empfehlen liebe Steffi :)

  15. LoveT.
    15. Februar 2017 / 14:53

    Ich oute mich als fan von Frei Öl :) Ich mag das Pflegeöl so gerne :)

    Liebe Grüße!

    • 15. Februar 2017 / 20:24

      Ich mag das auch :)

  16. 15. Februar 2017 / 20:31

    Da ich mit Pflegeölen nicht so gut klar komme, habe ich bisher noch nichts von freiöl verwendet. Ich wusste aber gar nicht, dass es von freiöl auch Deos gibt. Vielleicht probiere ich das mal aus.

    Liebe Grüße
    Anja

    • 15. Februar 2017 / 20:36

      Das wusste ich auch nicht liebe Anja. Der milde DeoBalsam gefällt mir wirklich gut :)

  17. 16. Februar 2017 / 4:17

    Hey liebe Sabine,
    mit aluminiumfreien Deos komme ich leider gar nicht zurecht. Sie verhindern das Schwitzen nicht, kann ich mir in meinem Job nicht erlauben, weil ich sehr oft die Arme hebe. :)
    Liebe Grüße

    • 16. Februar 2017 / 8:53

      Das kann ich nachvollziehen liebe Marion. Im Winter komme ich damit gut klar. Die Bewährungsprobe im Sommer kommt noch ;)

  18. 21. Februar 2017 / 19:52

    Frei Öl habe ich während meiner Schwangerschaften immer benutzt. Das es davon auch ein Deo gibt war mir bisher nicht bekannt. Auch vom Blogger Club hatte ich vorher keine Ahnung. Deshalb danke für die Erklärung und Vorstellung des Blogger Clubs. Auf das Langzeitergebnis vom Deotest bin ich gespannt. Liebe Grüße und einen angenehmen Abend Ursula

    • 21. Februar 2017 / 21:35

      Auf das Langzeitergebnis bin ich auch gespannt ;)


Etwas suchen?