Bildbearbeitung in Photoshop Elements – Farbfokus und animierte Gifs

Bildbearbeitung in Photoshop Elements – Farbfokus und animierte Gifs

Manchmal überkommt mich der Spieltrieb zum Bearbeiten meiner Fotos. In der digitalen Bildbearbeitung ist so vieles möglich, dass man den Wald vor lauter Bäumen nicht mehr sieht. Fashionbilder bearbeite ich nur sehr wenig. Meistens passe ich sie in Helligkeit und Kontrast an und entferne störende Elemente. Einen Farbfokus zu setzen finde ich immer wieder spannend. Animierte Gifs zu erstellen macht mir ebenfalls großen Spaß.

Ich zeige Dir in diesem Post wie das geht. Das fertig bearbeite Foto siehst Du oben als Beitragsbild.

Mit Photoshop Elements arbeite ich schon einige Jahre. Anfangs tat ich mich damit etwas schwer. Es gibt so viele Möglichkeiten, Bilder zu bearbeiten.

Ich bin ein experimentierfreudiger Mensch und probiere tausend Sachen aus – bis ich zu dem gewünschten Ergebnis komme. Leider vergesse ich so manches Mal vor lauter Euphorie über das Ergebnis, mir die einzelnen Schritte aufzuschreiben und zu speichern. Dann ärgere ich mich im Anschluss und das Experiment beginnt von vorn.

Wie man einen Farbfokus setzt und animierte Gifs erstellt habe ich mir gemerkt.

Das folgende Foto wird bearbeitet. Das fertige Bild soll einen Farbfokus erhalten.

sabine-gimm-desigual-01

Bildbearbeitung Farbokus

Das Originalbild wird geöffnet. Im Menüpunkt “Überarbeiten” gibt es die Option “In Schwarzweiß konvertieren”. Hier kann man mehrere Einstellungen auswählen. Ich habe die Einstellung “Portrait” gewählt.

sabine-gimm-bildbearbeitung-02

Das Ergebnis nach der Konvertierung:

sabine-gimm-bildbearbeitung-03

Wichtig! Das Bild muss gespeichert werden.

Die Datei wird nach dem Speichern zunächst geschlossen und neu geöffnet. Für die Bearbeitung des Farbfokus wird das Schwarzweißbild über das Original gezogen. Das funktioniert mit drag & drop.

-> Beide Dateien sind geöffnet. Das Original und das Schwarzweiß-Bild.

Das Original befindet sich auf der unteren Ebene für die Bidbearbeitung. Das Schwarzweiß-Foto ziehst Du darüber. Im Anschluss liegen die Bilder übereinander. Die obere Ebene mit dem Schwarzweißbild wird bearbeitet.

sabine-gimm-bildbearbeitung-04

Aus der oberen Ebene können Elemente herausgeschnitten werden. Dafür gibt es verschiedene Werkzeuge wie den Zauberstab oder ein Radiergummi. Ich habe mich für den Zauberstab entschieden. Dazu klicke ich zunächst mit der Maus auf das Werkzeug, danach auf die Elemente, die ich ausschneiden will.

Im Menü “Bearbeiten” gibt es die Option “Ausschneiden”. Das wird so oft wiederholt, bis das gewünschte Ergebnis vorhanden ist.

sabine-gimm-bildbearbeitung-05

Die Datei wird ebenfalls gespeichert.

sabine-gimm-bildbearbeitung-06

Animierte Gifs erstellen

Animierte Gifs bringen Abwechslung in einen Beitrag. Ich finde das ganz witzig, so lange nicht ständig irgend etwas aufblinkt. Ab und zu baue ich einen Gif in meinen Beitrag ein.

Um ein Gif zu erstellen, braucht man mindestens 2 Dateien.

In Photoshop Elements ist das Handling ganz einfach. Beide Dateien werden geöffnet. In meinem Beispiel ist es das Originalbild und das fertig bearbeite Bild mit dem Farbfokus.

Im Ergebnis des Gifs wird das untere Bild zuerst angezeigt, die nachfolgenden in der Reihenfolge, in der sie übereinander gelegt wurden.

Ich habe das Bild mit dem Farbfokus per drag & drop auf das Originalbild gelegt.

Jetzt muss die Datei nur noch als Gif gespeichert werden.

Das geht wie folgt:

Im Menü “Datei” klicken auf “Für Web speichern…” Hier kann  die Größe noch verändert werden.

Wichtig! den Haken setzen bei “Animiert”. Die Angabe der Sekunden bei der “Schleifenwiedergabe” ist ebenfalls erforderlich. Die Voreinstellung ist 0,2 s. Das ist ein bisschen hektisch, wie ich finde. 1 s ist schon besser. Am besten ausprobieren. Die Vorschau finde ich etwas irritierend, weil zwei identische Bilder angezeigt werden. Lasse Dich davon nicht irritieren. Im Endergebnis stimmt es.

sabine-gimm-bildbearbeitung-07

Das Ergebnis sieht so aus:

sabine-gimm-bildbearbeitung-01

Gefällt Dir das Tutorial?

Dann teile es gern und sage es weiter. Ich freue mich auf Dein Feedback.

41 Kommentare

  1. 24. November 2016 / 7:19

    Den Lippenstift hätte ich weggelassen, das macht dich einfach zu “hart”, aber ansonsten weisste ja dass ich solche Fokusse auch gerne mag.

    Wünsche dir einen superschönen Tag und sende liebe Grüssle rüber

    N☼va

    • 24. November 2016 / 8:25

      Der Lippenstift ist in der Tat ziemlich krass. Würde ich auch weglassen. Ist auch eher zu Demo gedacht. :) Liebe Grüße auf die Insel :)

  2. 24. November 2016 / 7:33

    Danke für die ausführliche Anleitung. Ich habe mir fest vorgenommen, mich in diesem Winter einmal ausführlich damit auseinander zu setzten. Bisher bearbeite ich meine Bilder sehr wenig, in den letzten Wochen habe ich ein bisschen experimentiert, die Bilder kommen aber erst noch ;)

    Ein schönes und interessantes Bild ist immer ein Eyecatcher, vor allem, wenn ich wenig Zeit zum Lesen habe.

    Liebe Grüße
    Andrea

    • 24. November 2016 / 8:34

      Danke Dir liebe Andrea. Mir macht das großen Spaß. Wichtig ist mir dabei, dass ich mich nicht verfälsche. Daher zeige ich dann auch das Original :)

  3. Eva
    24. November 2016 / 8:45

    Ich habe leider kein Photoshop. Deswegen probiere ich hin und wieder mal was mit den Programmen aus, die man kostenlos im Internet so angeboten kriegt. Leider sind sie meistens vollgepropft mit Werbung und sehr unübersichtlich. Wenn dann etwas klappt, ist es eher ein Zufallstreffer und mir geht es wie dir, denn oft vergesse ich, wie ich es gemacht habe . Man sollte sich regelmäßig damit auseinandersetzen, das mache ich aber auch nicht.

    • 24. November 2016 / 11:12

      Mit den kostenlosen Programmen kam ich auch nicht zurecht. Weil ich gern “bastel” und ausprobiere, habe ich dann einmal investiert. Es gibt sicherlich günstigere Anbieter. Die Investition lohnt sich aber nur dann, wenn man Lust dazu hat ;)

  4. Elisabeth
    24. November 2016 / 13:29

    Liebe Sabine,

    das hast du gut erklärt.
    Deine Hinweise helfen weiter.

    Alles Liebe
    Elisabeth

    • 24. November 2016 / 23:08

      Danke liebe Elisabeth :)

  5. LoveT.
    24. November 2016 / 14:54

    Ich selbst bearbeite nicht viel, außer das übliche heller machen und Gifs. Aber ich glaube das dein Beitrag über Bildbearbeitung für viele hilfreich sein wird :)

    Liebe Grüße!

    • 24. November 2016 / 23:09

      Das mache ich genauso. Die meisten bearbeiteten Bilder bleiben im Archiv :)

  6. 24. November 2016 / 17:42

    Hey, ich bearbeite fast alle meine Bilder. Gerade bei miesen Lichtverhältnissen geht es gar nicht anders.
    Liebe Grüße!

    • 24. November 2016 / 23:11

      Bei miesen Lichtverhältnissen kommen spezielle Lampen zum Einsatz. Trotzdem muss ich noch ein wenig nachbearbeiten ;)

  7. 24. November 2016 / 18:22

    Es macht wirklich Spaß Fotos zu bearbeiten! Kontrast, Farbe, Schärfe, Ausschnitt usw ist in Ordnung und sogar manchmal “notwendig”, aber das Bild komplett zu verändern, dann finde ich es schrecklich!
    Toller Beitrag!
    LG
    Claudia

    • 24. November 2016 / 23:12

      Die Bilder komplett zu verändern finde ich nur dann interessant, wenn es sich um Kunst handelt. Meine Outfit-Bilder sind nur wenig bearbeitet :)

  8. 24. November 2016 / 20:44

    Sieht gut aus.
    Trotzdem habe ich nach je einem Versuch mit Gimp und Photo Shop entnervt aufgegeben.
    Denn eigentlich wollte ich nur “freistellen”. Und das hat auch nach X Tutorials und Videos nicht geklappt. Ich muss nicht alles können.
    LG Sunny

    • 24. November 2016 / 23:17

      Mit Gimp kam ich auch nicht klar. Photoshop ist am Anfang etwas schwierig und brauch ein bisschen Übung. Alles können muss ich auch nicht :)

  9. 24. November 2016 / 21:10

    Hallo Sabine
    Ich arbeite auch mit PS Elements und kenne bis jetzt noch immer nicht alle Funktionen gg das Gif ist witzig und habe ich auch noch nicht probiert
    Liebe Grüße

    • 24. November 2016 / 23:18

      Die Tiefen von Photoshop habe ich ebenfalls noch nicht ergründet liebe Tanja. Da geht noch viel mehr. Mir fehlt nur die Zeit ;)

  10. 24. November 2016 / 22:05

    Oh liebe Sabine wie schön. Da werde ich ganz neidisch, denn ich kann mit solchen Programmen gar nicht umgehen. Ich habe etwas wo ich Bilder heller oder dunkler machen kann. Viel mehr geht aber nicht. Mir fehlt momentan einfach die Zeit mich mit der Handhabung zu beschäftigen. Du machst mich aber gerade ganz wuschig, denn so könnte man noch schönere und interessantere auf den Blog posten.
    LG

    • 24. November 2016 / 23:28

      Liebe Petra,
      die schönsten Bilder bekommst Du immer noch mit einer guten Kamera. Da hilft auch die beste Software nichts. Also mach dir darum keinen Kopf :)

  11. bärbel
    24. November 2016 / 22:14

    auf dem handy habe ich apps für solche spielereien, mein klapprechner ist von derselben firma, da brauche ich kein PS. mir wäre das einfach zuviel geld. vielleicht ist es mit anderen programmen nicht so komfortabel, aber ich komme klar. meine GIFs erstelle ich immer online im www. da kann man auch alles einstellen: große, wechselzeiten, etc

    liebe grüsse
    bärbel

    • 24. November 2016 / 23:22

      Die Apps auf dem Handy sind teilweise ganz cool. Es fehlen mir oft Funktionen, die ich gern komprimiert nutze. Also ein Tool für alles. Damit habe ich mir schon Bilder für die Wand gestaltet.

      Nur für Fashion-Fotos bräuchte ich die Software nicht ;)

  12. 25. November 2016 / 0:16

    Das animierte GIF-Bild klingt sehr einfach, aber ich habe kein Photoshop. Womit geht das denn noch?

    Liebe Grüße,
    Moppi

  13. 25. November 2016 / 15:42

    Photoshop habe ich immer noch nicht. Seitdem ich das Smartphone habe, läuft vieles darüber. Dennoch weiß ich, das ich im Zweifel immer bei dir tolle Tipps finde! Danke dafür und schönen 1. Advent! LG Sabina

    • 25. November 2016 / 17:33

      Danke, Dir ebenfalls einen schönen 2. Advent liebe Sabina :)

  14. 25. November 2016 / 21:36

    Liebe Sabine, danke! Das ist ein tolles Turtorial, besonders für mich, denn ich habe noch nie etwas in Photoshop gemacht. Mir gefällt auch das Ergebnis sehr!
    Liebe Grüße, Rena
    http://www.dressedwithsoul.com

    • 25. November 2016 / 22:35

      Vielen Dank liebe Rena :)

  15. Beauty and Pastels
    26. November 2016 / 5:31

    Hast Du super erklärt, liebe Sabine. Ich arbeite mit photoshop CS5 und schöpfe auch längst nicht alles aus, was das Teil zu bieten hat. Hin und wieder experimentiere ich aber auch gerne.
    Liebe Grüße

    • 26. November 2016 / 18:19

      So viel Zeit habe ich auch nicht liebe Marion. Ich kenne längst nicht alle Funktionen :)

  16. 26. November 2016 / 7:29

    super erklärt liebe Sabine
    ich “hake” auch oft wenn ich mich einem Bildprogramm zum bearbeiten zuwende, gebe oft entnervt auf wenn es nicht so klappt oder zu schwierig erklärt wird. Dein Ergebnis ist interessant auch gut gelungen. Mit animierten Gif`s hab ich früher in XP gearbeitet, im Heute ist manch Fotoprogramm nicht mit dem Betriebssystem kompartibel das vermisse ich sehr, einfach mal ausprobieren und herumspielen
    ja, das macht tatsäclich Spass wenn man sich die Zeit dafür nimmt.
    herzlichen Dank für deine Anleitung, sie gilft tatsächlich..
    herzlich Angelface

    • 26. November 2016 / 18:21

      Freut mich, dass Dir meine Beschreibung gefällt und hoffentlich nachvollziehbar ist. Windows XP wird ja schon lange nicht mehr supportet. Ich habe Windows 10 auf dem Rechner und komme damit ganz gut klar ;)

  17. Martina
    26. November 2016 / 17:46

    du machst das klasse….aber ich kann gerade die grundbegriffe bei paint, lach.
    LG und einen schönen 1. advent

    • 26. November 2016 / 18:23

      Danke liebe Martina. Man kann sich halt nicht mit allem beschäftigen. Dann müsste der Tag 48 Stunden haben :)

  18. 27. November 2016 / 0:18

    wow – so ein tolles Foto!
    Und danke dass du dir so viel Mühe gemacht hast alles so gut zu beschreiben.

    Ich wünsche dir einen schönen 1. Advent
    herzliche Grüße von Heidi-Trollspecht

    • 27. November 2016 / 11:57

      Danke liebe Heidi,
      Dir auch einen schönen 1. Advent :)

  19. flausenfee
    27. November 2016 / 14:47

    Tolles Tutorial! Aktuell habe ich gar kein richtiges Bildbearbeitungsprogramm mehr. Aber ich möchte mir sehr gern wieder eins anschaffen, weil ich solche “Spielereien” auch sehr gern mag :-)

    Liebe Grüße und noch einen schönen Sonntag
    Anja

  20. 28. November 2016 / 18:29

    Danke für das ausführliche Tutorial :-) Bin noch ganz neu mit Photoshop und habe daher noch eine Menge bedarf :-) Hab noch eine schöne Woche und liebe Grüße aus St. Martin!

    • 29. November 2016 / 8:47

      Freut mich, dass Dir das Tutorial gefällt liebe Maria. Viele Grüße aus Kiel :)

  21. Sara (Herz und Leben)
    29. November 2016 / 1:47

    Mir hat Bildbearbeitung auch immer Spaß gemacht, nur habe ich jetzt kaum noch Zeit dafür.
    Aber jetzt habe ich mal eben PSE aufgerufen. Bei mir funktioniert das Ausschneiden nicht wie bei Dir, es wird viel zu viel markiert. Wenn ich nur die Lippen markieren will, geht das irgendwie nicht. Sicher gibts dabei einen Trick, den ich so auf die Schnelle nicht herausfinden kann.
    Animierte Gifs, die so detailliert sind, habe ich noch nie hergestellt. Wäre schon mal interessant, wenn ich mal sehr viel Zeit habe, versuche ich das auch mal.

    Danke für die Anleitung – nur bezüglich der Markierung wäre eine etwas detailliertere Beschreibung lieb.

    Liebe Grüße
    Sara

    • 29. November 2016 / 8:52

      Liebe Sara, danke für den Hinweis. Mit dem Zauberstab klickt man tatsächlich nur auf eine Stelle. Der macht den Rest dann allein. Vielleicht solltes Du es mal mit dem Radiergummi probieren. Der radiert auf der Ebene die Stellen, die Du damit berührst. Ich weiß, das ist ziemlich viel Fummelarbeit ;)


Etwas suchen?