Buchvorstellung: Peoplefotografie von Frank Eckgold | Stephanie Eckgold

Auf der Suche nach einem Buch über die Fashion Fotografie bin ich bei der “Peoplefotografie” von Frank Eckgold|Stephanie Eckgold hängen geblieben. Mich interessiert vor allem die Technik. In diesem Buch geht es um den Einstieg in die kreative People Fotografie: Portrait, Fashion, Familie. Mit vielen Profitipps und Beispielen.

Wie ihr wisst, mache ich meine Fashion-Fotos selbst – mit Stativ und Fernauslöser. Die Bilder sind mal mehr, mal weniger gut und gehen oftmals über Schnappschüsse nicht hinaus. Da mein Mann wenig Lust auf Fashionaufnahmen hat, bleibt mir also nichts anderes übrig, als mir selbst zu helfen.
Das Buch erläutert im Rahmen eines Workshops Schritt für Schritt die einzelnen Funktionen einer digitalen Spiegelreflex-Kamera. Auf Kompakt-Kameras wird nur am Rande eingegangen. Anhand vieler Beispiele mit Bildern und Skizzen werden die Schritte beschrieben und leicht verständlich erklärt.
Die einzelnen Kapitel:
– Kamera- & Fototechnik
– Kameratechnik in der Praxis
– Licht in der Praxis
– Entfesseltes Blitzen
– Bildkomposition und Gestaltung
– Das Arbeiten mit Fotomodellen
– Planung eines Shootings
Die rechtliche Situation wird in dem Kapitel “Das Arbeiten mit Fotomodellen” ebenfalls beleuchtet – interessant vor allem für Models, die vertraglich gebunden sind. Aber auch Personen, die einen Hobby-Fotografen für Shootings hinzuziehen, sollten darüber Bescheid wissen.
Meine Erkenntnis:
Das Buch hat mir insbesondere bei der Belichtungssituation neue Impulse gegeben und bei dem technischen Verständnis für meine Kamera. Es muss nämlich nicht unbedingt die Vollautomatik für Selbstportraits genutzt werden. Eine weitere Herausforderung ist das Scharfstellen des “Models”. Vor allem die kleinen technischen Hilfsmittel wie ein Diffusor für das externe Blitzgerät sind für mich hilfreich, da ich bei Außenaufnahmen kein komplettes Fotostudio mitnehmen kann. Bei der Bildgestaltung wird es schon schwierig, da ich mich selbst nicht durch den Sucher sehe und viel improvisieren muss. Es gibt noch viel zu lernen.
Letztendlich heißt es: üben, üben üben.
Das Buch umfasst 254 Seiten und ist erschienen im humboldt Verlag
ISBN 978-3-86910-202-3 (Print)
ISBN 978-3-86910-271-9 (PDF)
ISBN 978-3-86910-259-7 (EPUB)

27 Kommentare

  1. Heidi
    28. Mai 2015 / 6:52

    Hört sich wirklich interessant an . Ich glaub das ist das richtige Thema für den Winter im Moment hat der Tag zu wenig Stunden

    LG heidi

    • 28. Mai 2015 / 8:59

      Liebe Heidi,
      ich mache viele Außenaufnahmen. Hier gibt es tolle Tipps. Aber du hast recht, der Tag hat nur 24 Stunden :-)

  2. 28. Mai 2015 / 7:13

    Liebe Sabine,

    dieses Buch lohnt sich.
    Gut, dass du es vorgestellt hast.

    Alles Liebe
    Elisabeth

    • 28. Mai 2015 / 8:59

      Liebe Grüße an dich Elisabeth.

  3. ClauDia OverMann
    28. Mai 2015 / 7:46

    Wie gut ist es doch, wenn ein Hobby da ist und man sich damit beschäftigen kann. Dann noch mit anderen seine neuen Erkenntnisse teilen, das ist doch was ganz positives. Viel Spaß weiterhin damit, LG ClauDia.

    • 28. Mai 2015 / 9:00

      Den Spaß werde ich haben liebe Claudia :-)

  4. 28. Mai 2015 / 8:01

    Liebe Sabine,
    wenn ich auch der ansicsht bin, dass du es nicht nörig hast, so
    hoffe ich, dass du viele Eindrücke mitnehmen kannst.
    Übrigens ist dein Outfit vom 26.5. super.
    Einen angenehmen Tag wünscht Dir
    Irmi

    • 28. Mai 2015 / 9:00

      Vielen Dank liebe Irmi :-)

  5. mode french
    28. Mai 2015 / 8:25

    Nice blog you have, you look so so nice, and your blog "bling over 50" is a great idea: love it :)

    Bonjour from France,
    Sand.

    http://www.taimemode-fashionblog.com

    • 28. Mai 2015 / 9:02

      Thank you so much for visiting. Bonjour from Germany :-)

  6. 28. Mai 2015 / 14:56

    Leider kann ich mit Selbstauslöser so gar nicht und das üben brachte mir nur Frust. Daher gibt es oft dann halt bei mir den Schnappschuss statt nix.
    Ich finde deine Bilder dagegen schon sehr gelungen. Bin gespannt was du noch weiter daraus machst.
    Liebe Grüße Ela

    • 28. Mai 2015 / 21:05

      Das ging mir anfangs ähnlich liebe Ela. Auch jetzt kann ich bestimmt die Hälfte der Bilder gleich in die Tonne drücken :-)

    • 28. Mai 2015 / 21:09

      Das Buch ist wirklich leicht verständlich. Das wird bei mir sicherlich schnell "abgegrabbelt" sein :-)

  7. 28. Mai 2015 / 20:38

    Klasse. Muss ich mir natürlich gleich mal als Lesezeichen wegspeichern. LG sunny

    • 28. Mai 2015 / 21:14

      Das mach mal liebe Sunny. Mir gefällt das Buch richtig gut :-)

  8. 29. Mai 2015 / 6:34

    Spannende Lektüre ,Danke für den Tipp!

    Wünsche dir einen guten Start ins Wochenende ,liebe Grüße :)

    • 29. Mai 2015 / 9:53

      Danke, dir auch ein schönes WE :-)

  9. 30. Mai 2015 / 1:56

    Hallo Sabine! Ein tolles Buch! Für eine Bloggerin ist es sehr wichtig. Ich habe echt Respekt vor dir, dass du deine Fotos mit Stativ machst. Ich glaube, es ist gar nicht einfach :-)
    Ein schönes Wochenende!
    LG Marina
    http://fashiontipp.com

    • 30. Mai 2015 / 8:49

      Danke liebe Marina. Das ist wirklich nicht einfach, aber es macht mir viel Spaß. Deine Fashion-Fotos sind im Übrigen auch klasse. Ebenfalls ein schönes Wochenende :-)

  10. 30. Mai 2015 / 9:45

    Es lohnt sich ganz bestimmt, sich mit dem Buch zu beschäftigen, wenn man Fashion-Fotos machen möchte und du lernst einfach, wie du noch besser und gezielter mit deiner Kamera umgehen kannst. :-)
    Dein S/W-Outfit im post darunter gefällt mir sehr gut, es steht dir einfach! :-)

    Au weia, Backenzahn gezogen! Hoffe, es geht dir wieder gut und Implantate, die reißen ein Loch ins Budget.

    Liebe Grüße und dir ein schönes Wochenende
    Christa

    • 30. Mai 2015 / 18:37

      Vielen Dank liebe Christa, ich habe alles gut überstanden. Das Buch ist wirklich klasse und nicht nur für Fashion-Fotos zu gebrauchen.

    • 30. Mai 2015 / 18:44

      Have a nice weekend :-)

  11. 30. Mai 2015 / 20:07

    Liebe Sabine,
    das klingt wirklich nach einem sehr hilfreichen Buch! Ich sollte mir das unbedingt auch zu Gemüte führen, denn meine Fotografierfähigkeiten sind definitiv in praktisch jeder Hinsicht verbesserungswürdig :) Ich bewundere Dich immer dafür, wie gut Du Deine Fotos hinbekommst!
    Liebe Grüße von Rena
    http://www.dressedwithsoul.com

    • 31. Mai 2015 / 7:59

      Liebe Rena, ich finde deine Bilder immer sehr gelungen. Du hast sicherlich einen Fotografen, oder? Das ist schon sehr viel wert. Aber – wie du siehst – es geht auch ohne, wenn auch nicht perfekt :-)

  12. 8. Juni 2015 / 19:47

    Schon interessant, wäre mir aber zu aufwändig. Mein Mann würde mich auch nie ständig ablichten wollen. ;-) Und ich hab' dazu auch keine Lust. Ich lasse mich auch nur schwer fotografieren, da ich "gern" Grimassen schneide. Also mir liegts nicht wirklich. Da muß schon ein sehr guter Profi ran, der passable Aufnahmen von mir bekommt.
    Auch hätten wir keinen Raum, der für Fotoaufnahmen geeignet wäre und jedes Mal das Haus auf den Kopf stellen, puhh, dafür fehlt mir echt die Zeit. Daher bleibts bei seltenen Aufnahmen, eher per Handy ;-)

    Liebe Grüße auch hier
    Sara


Etwas suchen?