Kategorien
Gedankensplitter Kulinarisches Lifestyle

Caesars Salad mit Hähnchenfilet und Ei

 

Momentan versuche ich, ein paar Pfunde los zu werden. Das ist gar nicht so leicht, wenn man ein Genussmensch ist. Dabei gibt es leckere kalorienarme Gerichte, die satt machen. Es hilft aber nichts: Wer abnehmen will, der muss mehr Energie verbrauchen als er zu sich nimmt. Das heißt runter vom Sofa und ab auf die Piste.

Während meines Urlaubs schnappte ich mir oft meine Walking-Stöcke, um eine Runde zu laufen. Ich hoffe, meine Motivation bleibt. Denn es tut mir richtig gut. Eine Diät mache ich nicht. Allerdings verzichte ich weitgehend auf Süßigkeiten und essen zwischendurch. Ab und zu muss aber ein Eis oder eine Pizza drin sein. Sonst leidet die Lebensqualität.

Keine Ahnung, ob es funktioniert. Ich stelle mich jedenfalls NICHT auf die Waage. Das frustriert mich nur. An meinen Klamotten merke ich am besten, ob es passt oder nicht.

Einen tollen Artikel zum Thema “Vollwert-Ernährung” hat übrigens Eni in ihrem Blog Thirty-Ehrlich geschrieben. Schaut da gern mal rein.

Für alle, die gern Salat als vollwertige Mahlzeit zu sich nehmen habe ich hier ein leckeres Rezept.

Caesars Salad mit Hähnchenfilet und Ei

Für zwei Personen benötigt man

  • 400 g Hähnchen-Innenbrustfilets
  • 2 Römersalat-Herzen
  • 1 (gelbe) Paprikaschote
  • 4 Eier
  • Essig-Öl-Dressing
  • geriebener Parmesankäse

Zubereitung

  • Salat und Gemüse kleinschneiden und waschen
  • Hähnchenbrust-Innenfilets würzen und in der Pfanne braten
  • Eier fast hart kochen
  • Das Dressing nach Geschmack zubereiten und mit geriebenem Parmesankäse, dem Salat und Paprika vermischen
  • Das gebratene Fleisch und die halbierten Eier darauf geben.

Dann lasst es euch mal schmecken!

 

30 Antworten auf „Caesars Salad mit Hähnchenfilet und Ei“

Oh ja, das mache ich sehr gerne und kann ja auch wirklich sehr sättigend sein. Superlecker dein Salat, ganz nach meinem Geschmack, den würde ich jetzt sogar zum Frühstück essen ;-) Hab meist auch auf meinen Brot mindestens ein Salatblatt und Tomaten, also natürlich nur wenn Wurst oder Käse mit drauf sollen…nicht bei Marmelade *gg*

Wünsche dir dann viel Erfolg und einen schönen Tag

Liebe Grüssle

N☼va

Das ist lecker. Auch ich versuche ein paar Pfunde loszuwerden. Waage ebenfalls eleminiert.
Dauert halt länger, bis sich was tut.
Viel Erfolg wünsche ich dir ☺ Mathilda

Hallo Sabine,

sieht der lecker aus. Salate liebe ich ja über alles (außer Bohnen) und gerade Abends liegen sie nicht so schwer im Magen. Leider bin ich da immer zu faul welchen herzurichten. Und wo bitte musst du denn abnehmen o.O
lg Tanja

Da ich gerade dasselbe vorhabe (mithilfe von “Kohlehydrate sind nur morgens erlaubt”), freue ich mich über das unkomplizierte, lecker klingende Rezept – danke!

Und wer wissen möchte, wie der richtige, echte “Caesars Salad” geht, bedient sich gerne hier – http://ichtuwasichkann.de/rezepte/ – unter Salate; das Dressing ist nämlich gar nicht sooo unkompliziert. Aber megalecker, versprochen… ;-)

Danke liebe Uschi für das “echte” Rezept. Muss ich mal probieren.
Ich bin da ja immer ein bisschen faul und nehme für das Dressing gern ein “Fix” aus der Tüte :)

Das sieht super lecker und auch kalorienarm aus, probiere ich aus, vielen Dank und Grüße.

Da bekommt man richtig Appetit und Lust auf gute, vollwertige Ernährung ;-) Tolles Bild! Mir geht es da genauso wie dir – das Genussleben probiere ich auch mit Walking-Stöcken und langen Spaziergängen mit dem Hund auszugleichen. Wie so oft mal wieder eine Gleichgewichts-Frage ;-)
Liebe Grüße Anke

Ach wie lecker!! Sowas darf ich immer gar nicht sehen, da tropft mir gleich der Zahn ;-) Bin aber auch leider etwas faul was Salate anrichten geht. Essen tu ich sie lieber ;-)

Liebe Sabine, wie auch immer Dein Versuch ausgeht, ich finde, Du siehst gut aus, so wie Du bist. Und der Salat ist ganz nach meinem Geschmack, daher danke fürs Teilen.
Schönes Wochenende!
Liebe Grüße von Rena

Hi Sabine!

Sieht lecker aus. Low Carb-Rezepte finde ich ja immer sehr interessant, da ich mein Ziel (keine Zahl, sondern in den roten Overall zu passen) auch noch nicht so ganz erreicht habe.

Lg, Annemarie

Liebe Sabine, danke für deine Anregung, ich sitze hier nun satt und sehr zufrieden, denn ich habe uns heute Abend “Salad Caesar” gemacht und der hat uns super gut geschmeckt. Ich habe ja Zeit :-) und manchmal auch die Lust ein Rezept original in die Tat umzusetzen. Etwas aufwendig, musste ja aucherst einmal das ein oder andere, ganz besondere an Zutat einkaufen. Wer hat schon immer Sardellenfilets im Haus?! Also, diese selbstgemachte Salat-Sauce nach Caesar Caldini ist ein Gedicht. Ne, ich glaube nicht, dass ich damit abnehmen könnte, aber das will ich ja auch gar nicht. Du wirst es schon schaffen ein paar Pfündchen zu verlieren. Ein schönes Wochenende, LG ClauDia.

Das klingt sehr lecker. Und gut, dass du die Waage außen vor lässt. Die ist kein guter Ratgeber finde ich, denn ein paar Muckis mehr durch den Sport und schon wäre man schwerer als zuvor.
Ich wünsche dir viel Power fürs weitere Sporteln

Diesen Salat mag ich auch sehr gerne, aber ich denke, ein Ei genügt und dieses lieber geviertet, dafür noch eine Tomate dazu aufgeschnitten. :-)

Liebe Grüße
Christa

Kommentare sind geschlossen.