Manchmal ist es bei uns im Norden auch im Sommer so kalt, dass man eine Daunenjacke braucht –  vor allem hier an der Ostsee, wo immer eine steife Brise weht.

Als ich vor kurzem in die Stadt fuhr, war es so kalt und windig, dass ich mir spontan eine dicke Daunenweste kaufen wollte. Ich hatte schon verschiedene anprobiert. Irgendwie mochte ich sie alle nicht, da ich normalerweise keine dicken Westen trage. Stattdessen habe ich mich für eine sommerliche Dauenjacke entschieden.
Mit der Jacke fahre ich sicherlich besser, vor allem auf dem Fahrrad, haha ♥
Mit dem Shirt von Desigual hatte ich vor einigen Wochen schon geliebäugelt, hatte es aber hängen lassen, da es ohne Unterteil die Oberarme unvorteilhaft erscheinen lässt. Weil es perfekt zur Jacke passt und zu vielen anderen Sachen in meinem Kleiderschrank habe ich mich umentschieden.
Ich denke, die Entscheidung war gut, denn in der kalten und dunklen Jahreszeit werden die fröhlichen Farben mein Gemüt erhellen.

Jacke: Marie Lund – Shirt: Desigual – Hose: Zero – Schuhe: Tchibo – Clutch: selfmade

 

 

Wie haltet ihr euch an kühlen Somertagen warm?

PS:
Dem Wunsch nach mehr Urlaubsfotos bin ich in meinem Photoblog gern nachgekommen.
Hier findet ihr einen Post über Katzen und einen Bericht über den Ausflug nach Mostar.
Morgen ist mein letzter Urlaubstag. Dann geht es wieder rund.

Dir gefällt das? Beitrag teilenShare on FacebookShare on Google+Tweet about this on Twitter