Kategorien
Lifestyle

Der Trend geht zur Zweitrille

Ja, Du hast richtig gelesen, “Zweitrille”, lustiger Verschreiber, haha. Dabei wollte ich auf Instagram eigentlich etwas ganz anderes posten.

Richtig müsste die Überschrift folgendermaßen lauten: “Der Trend geht zur Zweitbrille”. Der Verschreiber ist dadurch entstanden, weil ich zu diesem Zeitpunkt meine Sonnenbrille aufhatte, mit der ich allerdings nicht lesen kann, weil das keine Gleitsichtbrille ist – wie meine Brille für den Alltag.

Es begab sich, dass die Gläser meiner Lieblings-Nerd-Brille von Karl Lagerfeld schon nach kurzer Zeit zerkratzt waren, was nicht an Karl lag, sondern an der Qualität der Gläser – anscheinend. Die Beschichtung (Verspiegelung etc.) war anscheinend bröckelig – Garantiefall also.

War bei dem Optiker meines Vertrauens kein Problem. Die Gläser wurden neu bestellt. Das Schleifen und der Einbau in die Brille dauerten allerdings ca. 4 Stunden.

So setzte ich meine Sonnenbrille auf (ohne Gleitsichtgläser und somit auch ohne Lesefunktion für mich). Damit wanderte ich ca. 4 Stunden durch die Innenstadt von Kiel – besorgte nebenbei Katzenfutter. Die Leute haben sich vermutlich köstlich amüsiert, weil ich eine Lupe dabei hatte. Also ich mit Sonnenbrille und Lupe stehend vor dem Katzenfutter und gucke, was auf der Dose steht. Mehrere Male. Da hatte ich bestimmt die Lacher auf meiner Seite. Es hat sich aber keiner getraut.

Für weitere Lacher sorgte sicherlich folgender Text auf Instagram, den ich mehr oder weniger blind schrieb:

“Kiel City. Die Brille ist beim Optiker. Muss jetzt 4 Stunden warten. Hab nur die Sonnenbrille als Ersatz und kann damit nicht so gut lesen. Vom Weihnactsgeld gibt es eine Zweite Rille mit Gleitsichtgläsern. Hoffentlich jetzt keine Tippfehler hier”

Also, Du kannst mir glauben, die zweite Brille bzw. die Zweitbrille ist sicher. Das nächste Weihnachtsgeld wird auf den Kopf gehauen, versprochen. Gern noch einmal eine Nerdbrille – sorry Herr Lagerfeld, ich bezeichne sie einfach so – in einer anderen Farbe.

 

Kiel City. Die Brille ist beim Optiker. Muss jetzt 4 Stunden warten. Hab nur die Sonnenbrille als Ersatz und kann damit nicht so gut lesen. Vom Weihnactsgeld gibt es eine Zweite Rille mit Gleitsichtgläsern. Hoffentlich jetzt keine Tippfehler hier #blogger #germanblogger #lifestyleblogger #glasses #sunglasses

Ein von Sabine Gimm (@blingblingover50) gepostetes Foto am

 

39 Antworten auf „Der Trend geht zur Zweitrille“

Haha Sabine :) das ist echt witzig. Gut das die Reparatur nur 4h dauerte ;)
Ich kämpfe oft mit der Autokorrektur, das ist auch recht witzig verwirrend manchmal.
Wünsche ein wunderschönes Wochenende, liebe Grüße Tina

Die Autokorrektur! Oh ja… mit der kämpfe ich auch. UND dann noch mit eigenen Vertippslern… aber die kann man ja auch prima auf die Autokorrektur schieben. :razz:

Guten Morgen Sabine,

ja solche Verschreiber sind aber auch zu köstlich und ich hätte dich gerne beim Katzenfutter stehend gesehen mit der Lupe ;-) Jetzt wo du es sagst, ich habe auch keine Zweitbrille, trage normalerweise Linsen, aber wäre dann wahrscheinlich auch nicht nötig.
Liebe Grüße und schönen Start ins Wochenende

Liest sich wirklich lustig und da wirst du bestimmt nun öfters dran denken^^ So eine Zweitbrille ist wirklich gut, vor allem wenn man auf eine Brille angewiesen ist. Allerdings sollte man sie auch immer dabeihaben, zumindest wenn man mit dem Auto unterwegs ist. Ich müsste da auch viel öfters dran denken.

Hab einen schönen Start ins Wochenende und ganz liebe Grüssle rübergeschickt.

N☼va

Witzig. Ich denke auch, eine Zweitbrille ist eine gute Entscheidung. Wie gut, dass Du Deine Lupe dabei hattest, um das richtige Katzenfutter zu kaufen. Nun hast Du ja zum Glück wieder einen klaren Durchblick.
Komm gut ins Wochenende.
LG
Ari

hihi
jaja.. die Vertipper..

meine zweit..dritt viert B-Rille kostet allerdings nur 2,99

und wenn eine nicht reicht kommt die 2. noch drüber ;)

ohne bin ich aber mitlerweile auch aufgeschmissen
liebe Grüße
Rosi

Ich hatte das mit der 2. Rille gelesen. Musst grinsen und an die B. Seite einer Schallplatte denken.
Noch bin ich ohne Brille gut unterwegs. Aber Kunstlicht plus Winzschrift wird doch gern schon mal unscharf. Gehe ich ans Tageslicht relativiert es sich wieder.
LG Sunny

Die Autokorrektur und ich werden in diesem Leben keine Freunde mehr, aber ohne mag ich dann auch nicht.
Das Problem mit den Gläsern kenne ich, nein Mann hatte letztes Jahr auch eine frühzeitig verkratzte Brille, ebenfalls ein Garantiefall. Seitdem hat er auch zwei Brillen, weil ohne halt auch nix geht.
Mit der Lupe einkaufen, manchmal gar nicht so abwegig, selbst mit Brille :)
Liebe Grüße
Andrea

Mit einer normalen Brille ohne Leseteil geht gar nichts mehr. Als ich noch Kontaktlinsen trug, musste zum Lesen eine Brille darüber – oder eben die Lupe…

Die liebe Autokorrektur – bei meinem neuen Handy finde ich sie oft völlig nervig, weil sie mir in Texte oft Wörter reinhaut, die ich gar nicht haben will. Allerdings will ich nicht komplett auf sie verzichten. Ich habe zwar auch eine Gleitsichtbrille, aber noch geht vieles ohne und manchmal nervt sie mich auch. Meine Nase ist nicht so optimal brillengeeignet und so rutscht sie entweder oder drückt auf der Nase. Deshalb mache ich auch noch vieles ohne Brille. Beim nächsten Mal versuche ich es auf jeden Fall mal mit einem Kunststoffgestell statt Metall. Eine Zweitbrille hatte ich bisher nur einmal, weil es sie im Angebot günstig zur Erstbrille gab. Eine Gleitsichtbrille ist auf jeden Fall eine ziemliche Investition, aber immer noch bequemer als mit zwei Brillen oder mit Brille und Lupe jonglieren zu müssen. Liebe Grüße Ursula

Liebe Ursula,
das Problem mit der Nase kenne ich. Früher hatte ich Brillen, die mich auf der Nase ziemlich geärgert haben, inklusive wunde Stellen. Ich bin so froh, dass ich diese Kunststoff-Brille jetzt habe.

Ja ja, genau, das ist witzig. Was glaubst Du wieviele Tränenlachmännchen meine Tochter und ich uns immer gegenseitig hinterherschicken weil wir uns durch die Vertipper dermaßen amüsieren. Eine meiner Freundinnen ist ebenfalls gut dafür ;-))))). Hach ja, …. da ist man manchmal leicht zu unterhalten. ;-)))))
Wassen Glück, daß man das Lachen nicht verlernt hat …
Lieblachgruß,
Tiger
=^.^=

Ich jongliere ja noch immer mit zwei Brillen, eigentlich mit drei. Eine normale und eine Sonnenbrille für die Fernsicht und eine Brille für die Arbeit am Rechner und zum Lesen. Wobei Letzteres auch immer noch wunderbar ohne Brille geht, nur halt nicht so lang. Meine Gleitsicht-Experimente gingen bisher gnadenlos in die Hose – sowohl mit Brille als auch mit Linsen. Zweitbrillen habe ich nicht. Wenn kaputt, dann gibt es Linsen. Die liegen hier immer rum. Mein Brillenpark kostet so schon ungefähr nen Tausender. Da mag ich nicht auch noch Zweitbrillen bezahlen…
Liebe Grüße
Fran

Kann ich verstehen. Aber nach dem Dilemma will ich nichts riskieren. Habe über 8 Dioptrien Weitsichtigkeit auf der Nase und auf dem linken Auge mit Sehhilfe nur ca. 8 % Sehfähigkeit + die Thrombose. Oje, ich glaub ich werd alt!

Hihihi….ich habe auch eine Zweitrille! Aber ich brauche gar nicht lachen, denn ohne Brille kann ich am Handy gar nichts erkennen……ich würde keine einzige Taste richtig treffen….tragisch ist das…..grummel…
Lieben Gruß
Gisi

Hallo Süße danke dir <3
ach ja, so ein kleines Kätzchen bringt schon ein paar schlaflose Nächte mit sich
und der kleine ist ganz besonders aufgeladen….wie kann man nur so viel Energie haben?
Aber er die fette Motte ist auch einfach nur Zucker süß

und haha ichkenne sollche Fehlerchen nur zu gut….obwohl ich tollpatsch verliere meine Rillen ( ;) ) ja immer und habe da mehr als nur zwei

alles Liebe deine AMELY ROSE

Das könnte jetzt mir auch passiert sein. Darum ist eine zweite Rille hier zum Standard geworden. Ich fürchte schon den Tag, wo mal eine kaputt geht. Liebe Grüsse Ela

Eine Zweitbrille ist ein Muss, finde ich. Leider bei Gleitsicht eine teure Angelgenheit.

Diese schreckliche Autokorrektur! Einerseits finde ich das ja ganz sinnvoll und daher habe ich die Funktion auch so eingestellt am Handy. Andererseits kommen da manchmal die kuriosesten Wortvorschläge heraus und wenn man dann nicht genau schaut, hat man ruck zuck verloren ;)

Liebe Grüße
Sabine

Liebe Sabine, ach was glaubst du wie es mir oft geht, schnell, schnell mal was ins Handy getippt, natürlich ohne Lesebrille und schon ist es passiert, meine Kinder wissen dann schon immer Bescheid und meinen: Mama Brille vergessen! Eine Zweitbrille ist auf jeden Fall eine gute Lösung, wenn ich meine mal aufsetzten will, finde ich sie dann meisten auch nicht, aber wenn ich eine zweite Brille hätte wären meine Chancen sie zu finden größer!
Ganz liebe Grüße an dich und einen wunderschönen Abend
Alnis

Ha ha! Köstlich! Klar versucht man die Vertipper zu vermeiden aber ich finde sie jetzt auch nicht so schlimm und wir haben was zum Schmunzeln! ;)

Ich trage immer eine Brille mit Gleitsichtgläsern und da ich kurzsichtig bin sehe ich sehr kleingedrucktes oft viel besser mit blosem Auge also ohne Brille. Da ich jedoch nicht jedes Mal die Brille absetzen mag, versuche ich irgendwie die Brille kurz hochzuheben und dann unter der Brille zu lesen. Bei diesem Anblick haben auch schon viele gekichert! :D

Mein Mann ist 50 und hat noch nie in seinem Leben irgendeine Brille gebraucht. Voll gemein. Er kauft sich überall nach Lust und Laune Sonnenbrillen und marschiert gleich mit ihnen aus dem Geschäft und ich muss dann ewig lang warten bis meine die für mich nötigen Gläsern drin hat. Da hast du mit 4 Std. ja richtig Glück gehabt!

viele liebe Grüße
Dana :)

Hi Dana, ich sag nur “Männer”! Wie gut, dass Deiner noch so gut sehen kann. Vertipper finde ich auch nicht schlimm, sind immer für einen Lacher gut :)

Kicher! Viva la Zweitrille!

Ich hab jetzt übrigens auch eine Zweitrille (eine mit Austauschbügeln) – und zeige die zufällig auch gerade in meinem Blog… samt allem möglichen anderen ;o))

Übrigens muss ich dir bei der Gelegenheit auch noch etwas anderes erzählen, wo du uns zum herzlichen Lachen gebracht hast. Du schriebst in deinem Kommentar neulich: “Genieße weiterhin den Sommer mit dem Edi. Er ist so kurz und schnell vorbei.” Und Edi schaute mich ganz kläglich an und sagte: “Ich weiß schon, dass ich nicht groß bin, aber soooo kurz bin ich auch wieder nicht…. Und ich hoffe, ich bin auch nicht schnell vorbei!”
Pffft!
(Natürlich WUSSTE Edi, dass du eigentlich den Sommer meinst ;o))

Also: Noch auf herrliche Sommertage! (Hier wird’s gerade wieder heiß!)
Herzliche rostrosige Grüße und liebe Fellchenkrauler,
Traude
http://rostrose.blogspot.co.at/2016/08/rostrosiges-rosa-rot-neuer-durchblick.html

Liebe Traude, you made my Day. Jetzt musste ich gerade herzhaft lachen. Der arme Edi, oje! Nun muss ich mir schnell Deine “Zweitrille” ansehen :D

Kommentare sind geschlossen.