Ja, Du hast richtig gelesen, “Zweitrille”, lustiger Verschreiber, haha. Dabei wollte ich auf Instagram eigentlich etwas ganz anderes posten.

Richtig müsste die Überschrift folgendermaßen lauten: “Der Trend geht zur Zweitbrille”. Der Verschreiber ist dadurch entstanden, weil ich zu diesem Zeitpunkt meine Sonnenbrille aufhatte, mit der ich allerdings nicht lesen kann, weil das keine Gleitsichtbrille ist – wie meine Brille für den Alltag.

Es begab sich, dass die Gläser meiner Lieblings-Nerd-Brille von Karl Lagerfeld schon nach kurzer Zeit zerkratzt waren, was nicht an Karl lag, sondern an der Qualität der Gläser – anscheinend. Die Beschichtung (Verspiegelung etc.) war anscheinend bröckelig – Garantiefall also.

War bei dem Optiker meines Vertrauens kein Problem. Die Gläser wurden neu bestellt. Das Schleifen und der Einbau in die Brille dauerten allerdings ca. 4 Stunden.

So setzte ich meine Sonnenbrille auf (ohne Gleitsichtgläser und somit auch ohne Lesefunktion für mich). Damit wanderte ich ca. 4 Stunden durch die Innenstadt von Kiel – besorgte nebenbei Katzenfutter. Die Leute haben sich vermutlich köstlich amüsiert, weil ich eine Lupe dabei hatte. Also ich mit Sonnenbrille und Lupe stehend vor dem Katzenfutter und gucke, was auf der Dose steht. Mehrere Male. Da hatte ich bestimmt die Lacher auf meiner Seite. Es hat sich aber keiner getraut.

Für weitere Lacher sorgte sicherlich folgender Text auf Instagram, den ich mehr oder weniger blind schrieb:

“Kiel City. Die Brille ist beim Optiker. Muss jetzt 4 Stunden warten. Hab nur die Sonnenbrille als Ersatz und kann damit nicht so gut lesen. Vom Weihnactsgeld gibt es eine Zweite Rille mit Gleitsichtgläsern. Hoffentlich jetzt keine Tippfehler hier”

Also, Du kannst mir glauben, die zweite Brille bzw. die Zweitbrille ist sicher. Das nächste Weihnachtsgeld wird auf den Kopf gehauen, versprochen. Gern noch einmal eine Nerdbrille – sorry Herr Lagerfeld, ich bezeichne sie einfach so – in einer anderen Farbe.

 

 

Dir gefällt das? Beitrag teilenShare on FacebookShare on Google+Tweet about this on Twitter