Kategorien
Fashion

Die Frau mit der weißen Weste

⚓ Werbung [Markenkennzeichung]

Hast Du auch eine weiße Weste?

Ich kann mit Fug und Recht behaupten, dass ich eine weiße Weste habe. Also, ich bin ein Typ, der sich normalerweise nichts zu Schulden kommen lässt. Eine ehrliche Seele.

“Ich bin klein, mein Herz ist rein. Soll niemand drin wohnen als Jesus allein.”

 

Nun bin ich kein Mensch, der besonders religiös ist und regelmäßig in die Kirche geht. An dieses Gebet aus meiner Kindheit kann ich mich dennoch gut erinnern. Ebenfalls an den Spruch

“Ich habe eine weiße Weste.”

Was so viel bedeutet wie: Ich bin unschuldig/unbefleckt. Weiß gilt im Allgemeinen als rein.

weiße Weste: Ernstings Family – Strickkleid: ESPRIT – Jeans: Cecil – Tasche: Kipling – Schuhe: Hassia

Have a Break, have a Strickkleid

Das blaue Strickkleid lag länger unangezogen im Schrank und wartete auf seinen Einsatz. Es gehörte zu den Kleidungsstücken, die gefaltet im Schrank keinen Platz wegnehmen. Lange nicht mehr getragen. Viel zu schade, um im Schrank zu versauern!

Wie kombiniere ich ein Strickkleid einmal anders?

Spontan fiel mir die weiße Häkelweste ein. Ebenfalls länger im Schrank verharrend.

Zu Kleid, Weste und Jeans trage ich weiße Schuhe und Jake auf dem Arm.

Outdoor Shooting!

Kein Sturm, kein Regen. Die Sonne lacht. Das musste ausgenutzt werden. Ich gebe zu, dass ich ein “Weichei” bin. Wenn es stürmt und schneit, kriegen mich keine zehn Pferde nach draußen, um Fashion-Fotos zu “schießen”.

Am letzten Sonntag nutzte ich das schöne Wetter zum Outdoor Shooting. Schön, wenn die Bäume ausschlagen. I love it!

48 Antworten auf „Die Frau mit der weißen Weste“

Ich habe keine weiße Weste. Immer wieder überlege ich, mir eine zuzulegen. Doch so richtig angelacht hat mich noch keine.
In Kombination mit Jake finde ich sie besonders süß.? Liebe Grüße

Tolle Fotos. Vor allem Jake macht sich klasse in der weißen Farbklammer. Und ja, auch ich habe eine weiße Weste. So wie Du eine kleine. Meine ist allerdings aus Leinen. LG Sunny

Schöne Fotos! Durch die weiße Weste wirkt das Outfit so frisch und frühlingshaft. Das Foto mit Kater ist süß <3

Liebe Grüße!

Liebe Sabine,
auch ich habe eine weiße Weste! Allerdings nicht gehäkelt sondern gestrickt. Ich trage sie gern und sie passt gut zu vielen T-shirts.
Dein Outfit gefällt mir – besonders Kater Jake. Damit kann ich leider nicht dienen.
Einen stressfreien Donnerstag wünscht
Irmi

Siehst gut aus :)
Hab nur einen weißen Hosenanzug (in dem Outfit hab ich letztes Jahr geheiratet). Ich hoffe, das zählt auch :)

Ich habe keine weiße Weste zum anziehen ,-) aber eine ziemlich reine Seele (lach). Tolle Idee mit der Kombi.
LG Petra

Nein auch bei mir keine weisse Weste. Außer Shirts und einer Bluse gibt es bei mir kein weiß. Ein weißes Kleid möchte ich gern für den Sommer und viellleicht eine weisse Hose.
Deine Kombi ist hübsch und Jake macht sich natürlich super :)
Schönen Donnerstag, liebe Grüße Tina

Mal was anderes. :-)
Eine weiße Weste besitze ich nicht, liebe Sabine. Ich finde, Weiß trägt auf. Wobei Dein Westchen ja eher filigran ist. Und sich über Deinem dunklen Kleid gut macht. Doch so kurze Teile trage ich nicht, das würde über meinem üppigen Busen nicht wirken, zumal ich auch nicht so groß bin. An Westen besitze ich nur 2 Daunenwesten und jetzt noch eine für den Sommer in Oliv. That’s all. ;-) :-)

Eine Daunenweste habe ich auch. Auf die möchte ich nicht mehr verzichten. Weiße Hosen lassen mich breiter wirken. Insofern bin ich bei Weiß auch vorsichtig ;)

Ich habe eine weiße Weste und doch keine :)
Eine interessante Kombination, liebe Sabine. Gefällt mir gut. Und da du nicht so eine Kleiderträgerin bist, ist die Kombination mit der Jeans eine gute Idee.
LG Andrea

Die weiße Weste ist sehr schön! Ich liebe ja solche Accessoires. Ich würde es vielleicht auch mal mit einer hellen Tunika kombinieren (wenn ich eine hätte … aber das könnte ich ändern …. )
LG
Sabienes

:-) Ich mag kein weiß an mir, deshalb würde ich auch keine weiße Weste tragen.
Dafür gefällt mir der Rest umso besser, liebe Sabine!
Schönen Freitag und liebe Grüße :-)

Weiß ist nicht jedermanns Sache. Mir der Farbe bin ich grundsätzlich sehr vorsichtig. Zu viel davon kann ich nicht vertragen ;)

Kicher, liebe Sabine – ich kenne eine andere Version des „ich-bin-klein“-Spruches. Den hat mir mein Vater eingeredet, als ich etwa vier Jahre alt war, da musste ich nämlich ein Gedicht für den Nikolaus aufsagen, um mein Geschenk zu erhalten, und mir fiel keines ein. Also flüsterte mir mein Vater zu, was ich sagen sollte, und ich posaunte es mit voller Überzeugung heraus: „Ich bin klein, mein Herz ist rein, mein Höschen ist schmutzig, ist das nicht putzig!?“ Du kannst dir bestimmt vorstellen, dass der Nikolaus sehr amüsiert war ;-)

Nun zur weißen Weste: Ich habe auch eine … die ich mal wieder zum Einsatz bringen könnte. Jetzt ist wirklich die richtige Zeit dafür! Danke für die Erinnerung!

Dein Strickkleid mit Jeans und weißer Häkelweste zu kombinieren, ist eine sehr gute Idee – macht sich prima und wirkt übrigens auch toll beinverlängernd! :-) Jake ist als Accessoire aber unschlagbar! Ich habe mich übrigens auch sehr über dein Jake und Elwood–Posting gefreut! Nachträglich alles Gute zum Geburtstag an die beiden :-)

Alles Liebe, einen angenehmen restlichen Freitag, ein schönes Wochenende und herzhafte Kater-Krauler,

Traude

http://rostrose.blogspot.co.at/2017/05/der-naschmarkt-in-wien-ein-kaffeehaus.html

Das amüsiert nicht nur den Nikolaus liebe Traude. Ich bin gespannt auf Deine weiße Weste. Die wirst Du uns bestimmt zeigen :)

Ganz klar zu sehen, liebe Sabine, du hast in der Tat eine reine Weste und sie steht dir auch sehr gut. :-)
Weiß zu dunkelblau sieht immer schick aus. :-)

Ganz liebe Grüße und einen guten Start ins Wochenende
Christa

Hallo Sabine
Ich muss verneinen, würde mich jemand fragen, ob ich eine weiße Weste habe ;-) also zum Anziehen gg
Steht dir sehr gut
Liebe Grüße und schönes Wochenende

Ich habe keine weiße Weste. Es gab mal so einen Westen-Schnitt, etwas länger und leicht tailliert, in so einem Jeans-Look, den fand ich toll. Deine Weste wäre mir etwas zu kurz. Das Kleid steht Dir wunderbar! Ich mag auch, dass Du es sportlich mit Sneakers und der gestreiften tasche kombinierst! LG Maren

Die Weste gefällt mir sehr gut über dem Strickkleid.Eine coole Kombination. Und Jake ist natürlich das perfekte Accessoire. Den könnte ich dir glatt mopsen und ihn den ganzen Tag herumtragen. Sooo süß.

Lieben Gruß
Sabine

die weiße Häkelweste sieht entzückend in dieser Kombi aus liebe Sabine, gefällt mir ausnehmend gut, so wie du sie trägst, es wirkt sportlich und doch schick. Meine “weiße – und ich hab deren mehrere trage ich vorzugsweise zu langen weiten leinenhosen mit bunt geblümten längeren Tunikablusen und lasse sie offen, dann passen sie auch noch wenn man mitwächst..lacht…und sehen sehr lässig schick aus..
lieben Gruß angelface

Huhu liebe Sabine. Schau doch mal bitte im Müll nach, ob mein Kommentar dort geladet ist.

;)

Lieben Gruß
Sabine

“Kein Sturm, kein Regen. Die Sonne lacht. Das musste ausgenutzt werden.” – das lädt ja gerade zu zum Fotografieren ein.

“Ich gebe zu, dass ich ein “Weichei” bin. Wenn es stürmt und schneit, kriegen mich keine zehn Pferde nach draußen, um Fashion-Fotos zu “schießen”.” – naja, das muß ja auch nicht sein. Bringt ja am Ende nix, wenn´s stürmt und schneit und die Bilder nix werden.

Liebe Grüße

Jennifer
http://jennifer-femininundmodisch.blogspot.de/2017/05/chic-auer-haus-klassischer-chic-just.html

Kommentare sind geschlossen.