Wie bereits angekündigt, gibt es heute Taschenpost. Meine rote Tasche von Daniel Hechter kennt ihr bereits. Sie ist sehr geräumig und die Tragegriffe angenehm weich.In einigen Blogs habe ich gelesen, dass für das leichtere Umpacken des Inhalts von einer Tasche in die andere eine separate Innentasche – die Tasche in der Tasche – benutzt wird.

 
Das brachte mich auf eine simple Idee. Bei Rossmann gibt es Einkaufstaschen aus einem glatten Material. Die sind sehr robust und erinnern stark an ein Taschenfutter. Diese Taschen sind ideal als Innentasche. Der Inhalt der Handtasche ist damit schnell umgepackt.
Da ich relativ große Handtaschen benutze, passt die Größe der Einkaufstasche sehr gut. Ich bin jedenfalls begeistert.Damit es auch in der Innentasche schön übersichtlich bleibt, sind sämtliche Utensilien in weitere kleine Taschen, die ich selbst genäht habe. verpackt. So muss ich nicht lange suchen, wenn ich bestimmte Dinge benötige. Eine kleine Einkaufstasche ist natürlich immer dabei. Das erspart mir manche Plastiktüte.

 

 

 

Danke für die vielen Kommentare zu meinem gestrigen Post. Ich habe mich sehr gefreut.

 

Dir gefällt das? Beitrag teilenShare on FacebookShare on Google+Tweet about this on Twitter