Ein guter Friseur ist reine Vertrauenssache

An meine Haare lasse ich nicht mehr  jeden Friseur. Da kann man viel verkehrt machen. Ich bin nämlich ein “Wirbelkind”.
 
Von Natur aus habe ich diverse Wirbel auf dem Kopf, was das Stylen für einen Friseur nicht gerade leicht macht. Deshalb vertraue ich meinen Haaren mittlerweile nur noch einem ausgewählten Experten an. Es hat lange gedauert, bis ich diesen – oder vielmehr gesagt diese – gefunden habe.  Mein Kurzhaarschnitt erfordert äußerste Präzision, damit ich nicht wie ein Wischmob aussehe.
Wie findet man den geeigneten Hairstylisten?
Wer diesen Beruf ausübt, hat eine “Berufung”. Das merkt man in der Regel recht schnell. Mir tun die vielen Friseure leid, die unter enormen Leistungsdruck stehen, beispielsweise in einer Kette, in der es nur auf Masse und Geschwindigkeit ankommt. Hier wird der Kunde eigentlich nur abgefertigt. Gute Erfahrungen habe ich auch bei diesen Friseur-Ketten gemacht. Das ist aber reine Glückssache, weil man jedes Mal an eine andere Person gerät. Mal ganz abgesehen davon, dass hier oft ein “Hungerlohn” gezahlt wird.
Ein guter Hairstylist zeichnet sich dadurch aus, dass er sich vor allem Zeit nimmt und auf die Wünsche des Kunden eingeht. Man nähert sich im Laufe der Zeit einander an, wie in einer guten Beziehung. Die Chemie muss schon mal stimmen.
Vorsicht, wenn zwei Kunden gleichzeitig “bedient” werden. Das ist für mich ein Ausschlusskriterium.
Fatal wäre es, wenn der Friseur deines Vertrauens dir blonde, statt schwarze Haare “andrehen” will. In der Promi-Welt gibt es genug abschreckende  Beispiele dafür. Typ gerecht sollte das Styling sein. Im besten Fall kann man seinem Stylisten blind vertrauen.
Ein Schnitt kann auch daneben gehen. Jeder hat mal einen schlechten Tag. Oft liegt ein Fehlschnitt daran, dass man sich nicht richtig geäußert hat, was man eigentlich will. Das habe ich schon öfters erlebt. Kommunikation spielt hier eine wichtige Rolle. Wenn ich einmal nicht zufrieden war, dann sage ich es, ohne dabei zu meckern. Damit bin ich bisher immer gut gefahren.

 

27 Kommentare

  1. 20. Februar 2015 / 20:55

    Toller Haarschnitt! Das Foto gefällt mir ebenfalls sehr gut ,mag es wenn du dein gestreiftes "Twinset" trägst :)

    Wünsche dir ein schönes Wochenende ,liebe Grüße!

    • 20. Februar 2015 / 21:24

      ♥ danke dir … Das ist "nur" das Vorher-Foto…
      dir ebenfalls ein schönes WE ♥

  2. 20. Februar 2015 / 22:15

    Liebe Sabine,
    mit meinen Haaren kämpfen die Friseure auch – ich habe Wirbel UND Naturwellen – und zwar nur sehr leicht gewelltes Deckhaar und sehr stark krause "Unterwolle"… In den letzten Jahren bin ich meistens zu meiner Nachbarin gegangen, die einen Friseurladen in Wien besitzt. Sie kann zumindest mit dieser Lockenproblematik umgehen und schneidet mir nicht mehr weg, als ich erlaube. Aber leider "kann" sie keine ausgefransten Stirnfransen. Die brachten bei mir bisher nur zwei Friseure so richtig gut zusammen – und beide haben nicht lange an dem Standort, an dem ich sie entdeckte, ausgehalten… (das heißt, ich weiß nicht mehr, wo die beiden sind…)
    Ganz liebe Rostrosengrüße
    von der Traude

    • 21. Februar 2015 / 0:29

      Das ist schade liebe Traude. Es ist leider oft so, dass die "Damen" von der Bildfläche verschwinden. Familie geht vor Beruf. Ich hoffe, du findest sie wieder oder eine neue Friseurin, die deine Haarpracht bändigen kann:-)

  3. Friseure – ein wirkliches Problem, liebe Sabine. Ich habe schon das Friseurhandwerk – theoretisch – studiert, um mit Friseuren auf Augenhöhe kommunizieren zu können. Denn dazu braucht es Fach"chinesisch" ;-) Und hat man einen Guten, ist der bald weg. Friseusen werden häufig vom Fleck weggeheiratet … tja, ich bin immer noch oder schon wieder auf der Suche – leider …
    Da hast Du Glück, wenn Deine Friseurin oder -seur länger aushalten. Gefällt mir jedenfalls sehr gut Deine Frisur, sehr typgerecht! Mir Wirbeln habe ich es – leider – auch zu tun, noch dazu an den unmöglichsten Stellen. ;-) Allerdings würde das bei langem Haar weniger ins Gewicht fallen als bei kürzeren. Bei mir geht von den Wirbeln her was einen Kurzhaarschnitt betrifft, nur ganz kurz oder am Oberkopf eine gewisse Länge und die mag ich dann nicht so – das ist dann der Typ Pagenkopf ;-)
    Überlege gerade, mein Haar wieder wachsen zu lassen, diese Aleppo-Seife soll da ja wahre Wunder vollbringen … aber das dauert und der Übergang *grusel*

    Liebe Grüße und ein schönes WE
    Sara

    • 21. Februar 2015 / 10:13

      Der Übergang ist am schlimmsten. Ich habe schon oft versucht, meine Haare wachsen zu lassen. Komme aber immer wieder auf einen Kurzhaarschnitt zurück. Längere Haare stehen mir einfach nicht.

  4. 21. Februar 2015 / 7:23

    Guten Morgen, toller Beitrag dem ich wirklich zustimmen kann. Bei mir sind es eher krause Locken die den Friseur fordern. Damit kann nicht jeder umgehen. Meine letzte Erfahrung, allerdings bei einer Kette war super positiv. Ich werde demnächst mal schauen ob die nette gute Friseurin noch dort arbeitet. Drück mir die Daumen ?.
    Dein Schnitt ist toll, gefällt mir gut…. und diese Streifen…. ich bin ein riesen Fan von Streifenklamotten. Meine Tochter rollt schon immer mit den Augen wenn ich wieder mal auf Streifensuche gehe.
    Wünsch Dir einen schönen Tsg, herzlichst Tina

    • 21. Februar 2015 / 10:14

      Streifen mag ich auch sehr gern. Ich drücke dir de Daumen, dass deine Herzens-Friseurin noch dort arbeitet, wo du sie gefunden hast.

  5. 21. Februar 2015 / 7:45

    sieht toll aus, meine Frisur ist ähnlich – nur blond.
    Schwierig die richtige Frisörin zu finden. Ich bin nicht immer zufrieden und gehe immer zur Gleichen.

    • 21. Februar 2015 / 10:17

      So kurzes Haar ,wie wir es haben. muss schon perfekt geschnitten sein. Ich bin auch nicht immer zufrieden, aber fast immer. Deshalb bleibe ich auch bei der Einen.

  6. Diana Cloudlet
    21. Februar 2015 / 9:37

    Randomly found your blog and can’t express how I like it!
    It was so interesting to read your posts and also I’d like to say that you have beautiful photos!
    I’ll be happy to see you in my blog!)

    Diana Cloudlet
    http://www.dianacloudlet.com/

    • 21. Februar 2015 / 10:20

      Thank you so much for visiting my blog Diana. Hope you feel good here ♥

  7. 21. Februar 2015 / 9:59

    Dem Bild sieht man wirklich an, du hast da jemand gefunden der weiß wie es geht und was dir steht. Schick.
    Die Sache mit dem Wirbel ist bei mir auch immer wieder Thema. Und jetzt was zu lachen weil ich in München noch immer keinen Frisör gefunden hab mit dem ich zufrieden bin, fahr ich immer 2 Stunden in den bayerischen Wald ;)
    Verrückt diese Frauen und ihre Haare oder!

    Liebe Grüße Ela

    • 21. Februar 2015 / 10:21

      Wow, das nenne ich eine treue Seele liebe Ela. Zwei Stunden Fahrt sind natürlich ganz schön heftig. Ich muss allerdings auch von meinem Ort in die Stadt nach Kiel fahren. Das ist es mir aber auf jeden Fall wert.

  8. 21. Februar 2015 / 11:56

    Dir stehen die kurzen Haare so gut! Sieht richtig frech und schick aus :)
    Ich stimme dir absolut zu. Ich gehe selber super ungern zum Friseur und wenn dann auch nur zu der einen Friseurin. Friseurwechsel o.ä. finde ich immer furchtbar, weil einem einfach das Vertrauen fehlt. Liebe Grüße an dich :)!

    • 21. Februar 2015 / 11:59

      Vielen Dank liebe Lea. Wie gut, dass du eine Friseurin hast, der du vertrauen kannst. Das ist viel wert.

  9. Kerstin S
    21. Februar 2015 / 17:04

    Jahrelang bin ich immer wieder zu anderen Friseuren gegangen, da ich mich nicht gerne Tage vorher angemeldet habe, sondern ganz spontan gehen wollte. Seit ca. 2 Jahren bin ich, durch eine Kollegin, deren Haarschnitt mir sehr gut gefallen hat, bei meinem jetzt "Stammfriseur" und meiner Stammfriseurin gelandet. Ich bin so froh, sie gefunden zu haben und plötzlich melde ich mich im voraus an, macht mir gar nichts mehr aus.
    Ich gebe dir zu 100% Recht, es ist wirklich ganz wichtig eine gewisse Beziehung aufzubauen und gemeinsam zu entscheiden was gemacht werden soll, bzw. was man sich vorstellt oder auch wünscht und eine Friseurin zu haben, die ehrlich ist und auch abrät, wenn man völlig falsche Vorstellungen oder Ideen hat.
    Schönes Wochenende und
    LG Kerstin

    • 21. Februar 2015 / 17:59

      Liebe Kerstin,
      das ist Gold wert. Ich vereinbare schon immer den nächsten Termin, wenn mein Haarschnitt fertig ist. Dir ebenfalls ein schönes Wochenende.

  10. Heidi
    21. Februar 2015 / 21:37

    Klasse der Schnitt steht Dir … Super . Lange Haare kann ich mir bei Dir irgendwie gar nicht vorstellen :))
    LG Heidi ( die auch Deinen roten Lippenstift total an Dir Mag )

  11. 21. Februar 2015 / 22:10

    ja Sabine – es ist ein Glücksfall wenn man einen guten Friseur findet.
    Ich habe seit ein paar Monaten auch das Glück :-)

    Herzliche Grüße von Heidi-Trollspecht

  12. 21. Februar 2015 / 22:18

    Ich schließe mich Dir zu 100% an. Ich gehe über Jahre zum selben Friseur. Und ja… man muss sich erst finden und dem Friseur die Zeit lassen den eigenen Geheimcode zu verstehen.
    Wenn meiner in Rente geht (10 Jahre) … ich will gar nicht daran denken. ;-)
    Der Schnitt steht Dir auf alle Fälle sehr gut. Hoffentlich bleibst sie Dir noch lange erhalten, Deine Friseurin.
    Ich bin auch mit meinem Friseur zu 99% allein im Laden. Außer mir fällt spontan ein ich will doch Farbe, dann ist es früher schon mal vorgekommen, dass er jemand anderen bediente wärend mir die Farbe einwirkte. Aber nur, weil ich quasi überzogen habe. Das ganze aber so, dass werder der nächste Kunde, noch ich das wirklich bemerkt haben.
    LG Sunny

  13. Marion Müller
    22. Februar 2015 / 5:08

    Hallo Sabine,

    der Schnitt steht Dir ausgesprochen gut.
    Du hast das sehr schön geschildert, wie ein Friseur auf Wünsche eingeht und individuelle Entscheidungen trifft. Der Wunsch ist immer das Wichtigste, dann kann der Friseur abwägen, wie er diese umsetzt.

    Liebe Grüße von Marion

  14. Gaby Mayr
    22. Februar 2015 / 14:53

    Liebe Sabine,
    dein Haarschnitt ist sehr gelungen, super schaust du aus.
    Ich war 20 Jahre beim gleichen Friseur, dann auf einmal nicht mehr
    zufrieden, ja und jetzt bin ich irgendwie ständig auf der Suche.
    Vielleicht finde ich ja bald wieder einen Figaro meines Vertrauens.
    Liebe Grüße
    Gaby
    Stylish-Salat

  15. 22. Februar 2015 / 16:03

    Liebe Sabine,
    deine Frisur steht dir ausgezeichnet. Ich hab Schnittlauchlocken und da ist es auch nicht einfach etwas Fülle hineinzuschneiden. Früher hat mir eine Freundin (selbst Frisöse) die Haare gemacht. Aber jetzt macht sie nur noch Nägel. Das ist echt schade, denn bei ihr sahen meine Haare immer nach etwas mehr aus, als sie sind.
    Ich hab sie auch schon lange wachsen lassen, aber dann hängen sie noch mehr.
    Vielen Dank für deine tollen Tipps.
    Liebe Grüße
    Gusta

  16. 23. Februar 2015 / 17:28

    Liebe Sabine,
    Du hast offenbar wirklich den richtigen Friseur für Dich gefunden, denn Deine Haare sehen immer gut, gepflegt und zu Dir und Deinem Typ passend aus! Ich selber gehe nicht gar so gerne zum Friseur … auch wenn ich mit meiner Friseurin seit Jahren sehr zufrieden bin: genau aus den Gründen die Du hier angibst und einen guten Friseur auszeichnen :)
    Liebe Grüße von Rena
    http://www.dressedwithsoul.com

  17. 25. Februar 2015 / 4:55

    Richtig…ist schon klasse wenn man den Friseur seines Vertrauens gefunden hat. Gerade auch wenn man mit vielen Wirbeln zu kämpfen hat und einen Kurzhaarschnitt trägt. Da muss dann öfters "gegengearbeitet" und getrickst werden. Schlimm ist es aber auch wenn Leute mit Fotos aus Zeitungen zum Friseur kommen und meinen sie könnten genau so aussehen..

    Du kannst die kurzen Haare aber auch sehr gut tragen. Ich hatte die Haare als Kind das letzte Mal so kurz, und wenn ich kürzer trage dann komme ich auf Bob-Länge^^

    Liebe Grüssle

    N☼va

  18. Rina von Adeline und Gustav
    2. März 2015 / 10:12

    Da sprichst du ein Thema an! Ich war seit fast 2 Jahren nicht mehr beim Friseur, weil ich wirklich immer schlechte Erfahrungen machen musste. Ich glaube auch, dass heuzutage Friseure kaum noch dem Kunden zu hören und auf seine Wünsche eingehen. Auch wenn ich weiß, dass mehr als 3 cm ab müssten, möchte ich es dennoch nicht. Daran sollte sich ein Hairstylist meiner Meinung nach auch halten. Ich suche immer noch weiter, nach dem 'Einen', der mich versteht.:)

    Liebste Grüße,
    Rina von Adeline und Gustav


Etwas suchen?