Es ist immer noch empfindlich kalt draußen. Die Winterstiefel bleiben vorerst im Einsatz. Da ich eine richtige “Frostbeule” bin, ziehe ich gern mehrere Schichten übereinander an.
 
Bei diesem Outfit dient eine etwas dickere Bluse als Weste. Unter dem Shirt trage ich ein Longtop mit Spitze als Verlängerung. Falls es mir doch zu warm werden sollte, ziehe ich die Bluse einfach aus. Die Bluse gehört zu den Teilen, von denen ich mich nicht gern trenne, auch wenn sie mittlerweile etwas enger geworden ist.
Deshalb gefällt mir persönlich die Variante mit der offenen Bluse am Besten. Das Outfit wirkt aufgelockerter und lenkt ein bisschen vom Bauch ab.
In welchen Lagen layert ihr am liebsten? Seid ihr im Winter angezogen wie eine Zweibel?

 

 

 

Shirt: Tchibo – Bluse: Street One – Jeans und Longshirt: Gerry Weber – Stiefel: Tamaris
Tasche: stiefelparadies.de – Schmuck: selbst gemacht

 

 

Dir gefällt das? Beitrag teilenShare on FacebookShare on Google+Tweet about this on Twitter