https://www.blingblingover50.de/

 

Stellt euch einmal folgendes Szenario vor: In Hamburg am Hafen legt ein riesiges Kreuzfahrtschiff ab. Aus den Nebelhörnern ertönt Musik “We are the Champions”. Mit einem Getöse zieht das Schiff langsam an den Landungsbrücken vorbei Richtung Nordsee. Das war der krönende Abschluss eines Bloggertreffens am 1. Mai. Neugierig?

Der 1. Mai war ein kühler Tag. Am Vortag hatte es noch geregnet und ich hatte schon Bedenken, dass unser ü 30 Blogger-Treffen ins Wasser fallen würde. Aber das Glück war mit uns. Bis auf ein paar kurze Schauer am Anfang blieb es trocken.

Wir hatten uns mit 6 Mädels um 12:00 Uhr an den Landungsbrücken verabredet – Brücke 10 bei der Fischbrötchenbude. Ich war mega gespannt, da ich bisher nur über das Forum oder via Mail Kontakt hatte.
Mit von der Partie waren
Bärbel – Ü 50
Heidi – Heidi’s Seite
Sunny kam in Begleitung ihrer “besseren Hälfte”. Die Beiden hatten einen Kurztrip nach Hamburg gebucht. In diesem Zusammenhang meinen lieben Dank an den überaus geduldigen Rudi für die tollen Gruppenfotos.
In der Fischbrötchenbude wärmten wir uns erst einmal auf. Dann ging es mit der Fähre zum Anleger Övelgönne/Neumühlen an den Elbestrand. Nach einem Fußmarsch von etwa 3 1/2 Kilometern kamen wir an den Fähranleger Teufelsbrück mit einem urigen Restaurant direkt am Wasser. Vom Wandern hatten wir ordentlich Hunger und Durst. Das Labskaus mit Bismarckhering, Gewürzgurken, Rote Bete und Spiegelei, welches ich genüsslich verspeiste, habe ich nicht fotografiert. Es sieht nämlich immer ein bissen aus wie bereits gegessen und …, wenn ihr wisst, was ich meine. Labskaus eben. Ganz Mutige schauen HIER nach dem Rezept.
So gestärkt nahmen wir im Anschluss die nächste Fähre über die Elbe nach Finkenwerder, um dort umzusteigen und mit einer weiteren Fähre an den Ausgangspunkt zu gelangen – Brücke 10 an den Landungsbrücken. Wir kamen gerade noch rechtzeitig, um die Abfahrt des Kreuzfahrtschiffes MSC Splendida zu erleben.
Abschließend marschierten wir noch ein Stück gemeinsam durch die Speicherstadt bis zur Rückseite der Elbphilharmonie. Dann trennten sich unsere Wege. Während ich mit Ines und Gunda Richtung Bahnhof schlenderte, machte sich der Rest auf den Weg ins Hotel, um sich für einen gemütlichen Abend noch einmal die Nase zu pudern.
Hamburg ist immer eine Reise wert, vor allem mit einer so netten Truppe.Übrigens: Im Forum der ü 30 Blogger kann man sich auch anmelden, wenn man keinen eigenen Blog hat. Schaut doch mal rein.

 

https://www.blingblingover50.de/
oben von links: Gunda, Sunny
unten von links: Bärbel, Ines, Sabine, Heidi

Eindrücke aus HH…

 

 

 

 

https://www.blingblingover50.de/

 

 

 

 

 

 

 

Dir gefällt das? Beitrag teilenShare on FacebookShare on Google+Tweet about this on Twitter