Ernährungsumstellung – Ich bin auf dem richtigen Weg

Das ist doch mal eine erfreuliche Nachricht. Heute bekam ich einen Anruf von meinem Doc. Ich hatte meine Blutwerte überprüfen lassen. Vor allem die Cholesterinwerte interessierten mich. Du erinnerst Dich? In meinem Newsletter#4 berichtete ich über meine Ernährungsumstellung.

Anscheinend hat sich die Plackerei gelohnt. Die Werte an sich haben sich zwar nicht großartig verändert. Das gute Cholesterin ist gestiegen und das schlechte hat sich etwas gesenkt.

Jetzt fehlt nur noch ein bisschen mehr Bewegung, etwas weniger Käse zwischendurch – oder sonstige Naschereien.

He, man hat Urlaub. Da wird schon mal eine Pizza vertilgt. Auf Süßigkeiten verzichte ich seit Monaten. Das geht. Nur Schokolade mit 85 % Kakaoanteil geht – in geringen Mengen.

Mehr gute Fette

Kohlenhydrate verzehre ich in Form von Haferflocken. Dazu gibt es Buchweizenflocken, gepopptes Amaranth, Kokosraspel und anderes gesundes Zeugs zum Frühstück.  Außerdem gibt es viel (fetten) Fisch in meinem Sepeisenplan. Das ist gesund. Gesunder geht gar nicht.

Meine Vitamin-D-Werte sind ebenfalls in Ordnung. Seit vielen Jahren nehme ich Orthomol Femin ein. Das Präparat enthält unter anderem Vitamin D. Es reicht anscheinend. Viel frische Luft tut ebenfalls gut.

Und sonst?

Möchte ich eigentlich nur leben. Dolce Vita!

Sabine Gimm
Sabine Gimm

Autorin von Bling-Bling over 50

Mehr von mir: Web

19 Kommentare

  1. 15. Juli 2016 / 1:09

    :-) Gratulation, liebe Sabine!
    So eine Umstellung ist nicht leicht (so etwas habe ich auch schon mal gemacht), aber der Erfolg ist umso süßer.
    Halte durch, Du schaffst das weiterhin.
    Einen schönen Freitag und liebe Grüße :-)

    • 15. Juli 2016 / 11:08

      Das werde ich machen liebe Claudia :)

  2. Tina von Tinaspinkfriday
    15. Juli 2016 / 6:00

    Guten Morgen Sabine,
    toll dann funktioniert es doch. Wenn Du LDL senkst und das HDL ansteigt ist es wunderbar. Alles richtig. Weiter so und Du wirst uralt ;)
    Wünsch Dir einen schönen Tag, liebe Grüße Tina

    • 15. Juli 2016 / 11:09

      Mit Ernährung kann man viel machen. Ich wollte hauptsächlich wissen, ob es genetisch bedingt ist. So sehr hoch waren die LDL-Werte nicht. Dir ebenfalls einen schönen Tag :)

  3. 15. Juli 2016 / 6:18

    Hauptsache ist auch dass du dich dabei gut fühlst. Klasse dass du auf dem richtigen Weg bist.

    Weiterhin viel Erfolg

    Liebe Grüssle

    N☼va

    • 15. Juli 2016 / 11:10

      Vielen Dank liebe N☼va. Ich fühle mich sogar sehr wohl damit. Man muss nur dabei bleiben :)

  4. 15. Juli 2016 / 7:50

    Super Sabine, das hört sich schon toll an und du bist auf den richtigen Weg. Ab und zu darf man aber auch etwas “sündigen”, sonst wäre das Leben ja nur halb so schön ;-)
    Liebe Grüße
    Tanja

    • 15. Juli 2016 / 11:11

      Ja, absolut. Es muss auch mal gesündigt werden. Sonst ist man irgendwann frustiert ;)

  5. 15. Juli 2016 / 10:04

    Respekt wenn du das so durchhältst. Ich komme im Moment nicht wirklich in die Puschen ständig eine andere Versuchung. Habe bei Yvonne schon erwähnt das ich immer noch auf mein Ergebnis von der DNA Analysen Diät warte. Meine erste Probe war weg und auf die neue muss ich wieder 4 Wochen warten. Gerade erst gestern weg geschickt. Das fällt dann genau mit meinem Urlaub zusammen na toll. Aber ich werde berichten ob das funktioniert.
    LG Petra

    • 15. Juli 2016 / 11:12

      Da bin ich gespannt liebe Petra. Ich habe mich jedenfalls daran gewöhnt, nur wenig Kohlenhydrate zu essen.

  6. 15. Juli 2016 / 14:21

    Wie schön, liebe Sabine, das klingt alles sehr positiv. Daumen hoch für soviel Disziplin.
    Liebe Grüße
    Andrea

  7. 15. Juli 2016 / 14:46

    Ich habe meine Werte letztes Jahr checken lassen, aber auch nur weil mein Hausarzt meinte, das hätten wir schon ewig lang nicht mehr gemacht. War alles ok (wie immer) also muss ich zum Glück auch nix ändern. Muss aber zugeben, das ich mich jetzt nicht übertrieben gesund ernähre. Wenn ich so mitbekomme wie aufwendig viele nur ihr Frühstück machen.. ich trinke morgens meinen großen Pott Milchkaffee ..das war´s. Esse dann vormittags nur was Kleines zwischendurch und hau dann beim Mittagessen rein (meistens was richtig schön Deftiges). Wenn ich so überlege was ich verputze ist es schon seltsam, dass die Werte so perfekt sind! ;)

    liebe Grüße und noch viel Erfolg bei der Umstellung
    Dana

  8. Anna
    15. Juli 2016 / 19:23

    Gratuliere! Finde es auch erstaunlich, was sich mit der Ernährung so bewirken lässt. Muss da familiär bedingt u.a. auch aufs Cholesterin achten und in meiner veganen Phase waren die Werte super. Dumm nur, dass ich keine Lust habe, strikt vegan zu leben. Dolce Vita gefällt mir nämlich auch ausnehmend gut. ;)

    LG Anna

  9. 15. Juli 2016 / 19:30

    Freut mich für dich das alles im grünen Bereich ist. Mit vererbten nicht gerade besten Cholesterinwerten habe ich auch zu tun. Ernährungstechnisch nicht so einfach zu lösen, weil ich fast keine Wurst sondern am liebsten Käse esse. Nachdem der Ultraschall der Halsschlagader unauffällig ist, benötige ich glücklicherweise keine Medikamente. Das Thema Ernährung steht auch bei mir an und ich hoffe damit so diszipliniert umgehen zu können wie du. Weiterhin viel Erfolg bei der Ernährungsumstellung.
    Liebe Grüße
    Ursula

  10. Sabine ~ Style Up Petite
    15. Juli 2016 / 21:14

    Freut mich sehr für dich. So eine Umstellung ist bestimmt nicht immer so leicht und ich finde es super, dass du so gut durchgehalten hast. Und wenn sich jetzt noch die entsprechenden Ergebnisse zeigen, ist das doch klasse! :)

    Lieben Gruß
    Sabine

  11. flowery
    16. Juli 2016 / 0:20

    Super, dass sich die Werte verbessert haben. Mit Cholesterin hatte noch keiner Probleme in meiner Familie. Da ich von Natur aus insb. tierische Fette meide, ich mag die einfach nicht, ausser Butterbrot ^^ wird mir das hoffentlich nie zum Verhängnis. Mit den Vitaminpräparaten ist dies bei mir immer so eine Sache, eigentlich sollte ich ja diese Eisentabletten einnehmen… eigentlich, aber dazu bin ich wohl einfach zu vergesslich.

    Geniess weiterhin das Leben.

    Liebe Grüsse

    Flowery

    BEAUTYNATURE

  12. Eva
    17. Juli 2016 / 7:01

    Liebe Sabine,
    wenn man es mal geschafft hat und seine Ernährung umgestellt hat,
    fühlt man sich mit Sicherheit auch besser. Ich habe das schon lange lange gemacht.
    Man muß es nur wollen. Chips, Cola usw. gibt es bei mir schon lange nicht mehr und auch Schoki so nicht mehr. Wenn dann eben diesen mit dem hohen Schokoanteil. Diese Schokolade aber Stückchen für Stückchen bewußt essen.
    Mir geht es seit ich auf viele Dinge verzichte besser und auch der Doc ist sehr zufrieden mit mir. Alles in Ordnung. Nur meine Kreislaufstörungen mit den niedrigen Blutdruck, aber da kann man steinalt werden. :-)).
    Alles Gute und einen lieben Gruß.
    Mein Sohn hat inzwischen 30 Kilo abgenommen, weil er seine Ernährung auch komplett umgestellt hat, so ging das nicht mehr. Er war einfach viel zu dick. Aber das muß halt erst mal oben im Kopf ankommen. Zudem noch viel Bewegung.

    Lieben Gruß Eva und ein schönes Wochenende.

    • 17. Juli 2016 / 16:43

      Das stimmt liebe Eva. Die Umstellung fängt im Kopf an. 30 Kilo sind schon eine beachtliche Leistung. Niedriger Blutdruck ist nicht so schlimm.


Etwas suchen?