Trotz des anhaltenden Sommers bin ich immer noch ziemlich blass. Meine helle Haut ist sehr empfindlich, vor allem in der Sonne. Ich werde nicht so leicht braun und bekomme schnell einen Sonnenbrand. Daher verbringe ich die meiste Zeit des Sommers im Schatten. Ansonsten verwende ich LSF 50+.

Ich bin ein Schneewittchen-Typ.

Dementsprechend kleide ich mich gern in den typischen Schneewittchen-Farben Schwarz-Weiß-Rot.

Das weiße T-Shirt mit schwarzer Brille und roten Lippen gefällt mir vor allem im Sommer, trotz der blassen Haut. Die Sache hat nur einen Haken: Kurz nach Aufnahme der Bilder habe ich mir dieses Shirt beim Kochen mit ziemlich heftigen Fettspritzern versaut. Trotz Fleckenspray und sofortiger Maschinenwäsche bei 40 Grad konnte ich es nicht retten.

Ohrringe und Uhr mit der selben Farbgebung sind die einzigen Accessoires. So gehe ich auch ins Büro. Meine Kollegen kennen mich nicht anders. Übrigens alles Männer. Ich bin die einzige weibliche Person im Raum. Die weiblichen Kollegen sitzen an einem anderen Standort.

In dieser Woche hatte ich eine mehrtägige Fortbildung, an der auch Kunden beteiligt waren. Meine Outfits sind dann weniger auffällig. Wenn es um offizielle Termine geht, halte ich mich etwas zurück. Es zählt ja schon der erste Eindruck, um von einem Menschen ein negatives Bild zu bekommen.

Die Laptop-Tasche ist neu, ebenso die Sneaker. Die Marken verrate ich diesmal nicht. Mir geht es nämlich gehörig auf den Senkel, dass ich jeden Post mit Werbung kennzeichnen muss, sobald ich Markennamen nenne, auch wenn ich die Sachen selbst gekauft habe. Mittlerweile sieht der Blog aus, als sei ich zur Werbe-Ikone mutiert. Das möchte ich unbedingt vermeiden.

Das T-Shirt werde ich nicht entsorgen. Die dicken Fettspritzer befinden sich glücklicherweise nicht direkt auf den Applikationen, sodass ich diese noch herausschneiden und auf ein anderes Shirt nähen kann. Ich denke an ein schlichtes schwarzes T-Shirt, welches ich damit verziere.

Magst Du den Schneewittchen Style?

Ach ja, bevor ich es vergesse. Wenn Du auf die einzelnen Bilder klickst, siehst Du sie in voller Größe. Du kannst sie mit der Lupe noch einmal vergrößern.