Fuß-Peeling selbst gemacht [Gastbeitrag von Delia]

Fuß-Peeling selbst gemacht [Gastbeitrag von Delia]

Die Füße sind ja so eine Sache. Gerade im Sommer, wenn es darum geht, diese in schicken Sandalen auszuführen. Ich muss gestehen, dass meine Füße, die mich schon fast 55 Jahre herumschleppen, meine Problemkinder sind und sehr viel Pflege bedürfen. Sie haben es auch nicht immer leicht mit mir.

Daher freue ich mich, dass ich heute Delia als Gast-Autorin auf meinem Blog begrüßen darf. Delia hat Tipps und Tricks rund um die Fußpflege mitgebracht.

Fuß-Peeling selbst gemacht

Liebe Leser,

mein Name ist Delia, ich komme aus Linz (Ö) und bin begeisterte Hobbybloggerin (wellness-kosmetik-beauty.de). Meine Liebe zur Kosmetik kommt nicht von Ungefähr. Meine Mama ist selbstständige Kosmetikerin und daher beschäftige ich mich Tag für Tag mit dieser Materie. Ich wünsche euch viel Spaß beim Lesen.

Der Sommer steht vor der Tür. Ein Grund für jede Frau, den Körper nach den langen und kalten Wintermonaten wieder in Topform zu bekommen. Nicht nur Sport, sondern auch die richtige und sorgsame Pflege der Haut ist hierfür Grundvoraussetzung.

Hier einige Tipps und Tricks für selbstgemachte Peelings, damit die Füße weich und makellos schön werden.

Handtuch-Zahnbürsten-Trick

Wer von euch kennt nicht diese ärgerlichen, harten Handtücher? Normalerweise sorgen diese nur für ein unangenehmes Feeling, doch dieser borstige und kratzige Zustand ist perfekt für eine neue Art des Peelings. Zuallererst solltet ihr eure Füße in heißem Wasser aufweichen und dann anschließend mit dem harten Handtuch abreiben. So werden eure Füße weich und von überschüssigen, unerwünschten Hautschuppen befreit. Diese Anwendung funktioniert ebenso mit einer Zahnbürste.

Zutaten-Mix

Für eine selbstgemachte Peeling-Creme bedarf es nur wenige Lebensmittel. Mischt Honig, grobes Meersalz, Olivenöl und Pfefferminze in ein Gefäß und reibt mit dieser Paste dann eure Füße ein. Durch das grobe Meersalz wird die Haut gepeelt, der Honig und das Olivenöl machen die Haut schön geschmeidig und die Pfefferminze sorgt dann schlussendlich für die Frische der Füße. Dieses Peeling auf keinem rutschigen Boden anwenden!

Weitere Peeling-Mischungen können auch aus Kaffeesatz und Olivenöl oder aus Sand und Senf hergestellt werden. Der Kaffeesatz entfernt Hornhaut und abgestorbene Hautzellen, ebenso fördert er die Durchblutung. Wer vom letzten Urlaub noch Sand hat, kann diesen nicht nur als Dekoration verwenden, sondern auch für einen Frühjahrsputz der Haut. Dieser sorgt ebenso wie das grobe Meersalz und der Kaffeesatz für die Reinigung der Haut. Senf erweicht die Haut und macht sie geschmeidig. 

Ihr seht also, es gibt verschiedene DIY-Methoden um eure Füße selbst zu peelen. 

Für all jene, die trotzdem auf die Pediküre durch den Kosmetiker des Vertrauens nicht verzichten wollen, sollten sich unbedingt den nächsten Termin ausmachen. Ich persönlich habe die Pediküre während eines Wellnesswochenendes im wunderschönen Mühlviertel (OÖ) schon hinter mich gebracht und war sehr zufrieden. Wer also noch auf der Suche nach einem Kosmetiker oder einem ganztägigen Verwöhnprogramm ist: HIER ein Tipp meinerseits.
Denkt daran – der Sommer steht vor der Tür…

Anmerkung der Redakton:

Wir hatten bereits ein paar richtig schöne Sommertage. Während in einigen Regionen richtig viel Regen fiel war es in der Umgebung von Kiel bisher relativ trocken – trotz Kieler Woche.

Sabine Gimm
Sabine Gimm

Autorin von Bling-Bling over 50

Mehr von mir: Web

16 Kommentare

  1. Heidi
    19. Juni 2016 / 10:18

    Gepflegte Füße finde ich so wichtig . Da kann man sich gar nicht genug drum kümmern ;) Guter Tipp von Dir
    LG heidi

  2. 19. Juni 2016 / 12:25

    Hihi, Sand und Senf, ihr hättet jetzt mal mein Gesicht sehen sollen als ich das gelesen haben. Leicht entgleist vermutlich. Meist kommt bei mir das Handtuch zum abrubbeln ran. Dann dicke Creme und Socken drauf. Sonst gönn ich mir gern auch ab und an den Besuch beim Profi und die peelen dann auch.
    Liebe Grüße Ela

  3. Eva
    19. Juni 2016 / 14:20

    Gepflegte Füße sind ein Muss. Meine sind im allgemeinen sehr trocken, deswegen kann ich gar nicht genug cremen. Ein Peeling ist auch immer gut. Ich verwende bei den Füssen bislang keine DIY Rezepte. Aber es war interessant, das mal zu lesen.
    LG Eva

  4. 19. Juni 2016 / 15:09

    Zum Glück sind meine Füße relativ problemlos. Mein Peeling für Körper und Füße rührt immer meine jüngste Tochter an, die Inhaltsstoffe sind ähnlich. Den Tipp mit dem Handtuch werde ich mir merken.
    Liebe Grüße
    Andrea

  5. 19. Juni 2016 / 16:08

    liebe sabine. ich habe auch schon öfter peeling hergestellt, mit olivenöl und salz oder kaffeesatz :). allerdings finde ich beides eine kleine schweinerei unter der dusche. das öl und auch kaffee setzen sich in jede ritze :(.
    liebe sonntagsgrüße!

    • LoveT.
      19. Juni 2016 / 21:42

      Das war auch mein erster Gedanke, ob ich danach gleich alles putzen müßte. Aber generell finde ich die Ideen schon gut :)

      Liebe Grüße <3

      • 19. Juni 2016 / 22:54

        Ich mach das immer in der Badewanne und sprühe sie anschließend mit Reinigungsschaum ein. Das geht ganz gut.

  6. Gisi
    19. Juni 2016 / 19:41

    Das ist ja eine gute Idee mit dem Peeling-Rezept! Kommt sofort auf meine TO-DO-Liste!
    Lieben Gruß
    Gisi

  7. Tina von Tinaspinkfriday
    19. Juni 2016 / 22:30

    Schöner Tipp, vielen Dank. Gepflegte Füße sind sehr wichtig, da hast Du vollkommen recht.
    Liebe Grüße Tina

  8. 20. Juni 2016 / 8:46

    Hallo Sabine,

    toller Tipp und die Füße sollen ja sommerfit gemacht werden.
    Liebe Grüße
    Tanja

  9. 20. Juni 2016 / 14:20

    Gepflegte Füße sind für mich auch sehr wichtig und Gott sei Dank habe ich keine Probleme.
    Ich gehe regelmäßig zu Fußpflege und lackierte Fußnägel gehören zum Sommer!
    Toller Gastbeitrag Delia, dankeschön!
    Lg Claudia

  10. 20. Juni 2016 / 15:19

    Unsere Füße müssen jeden Tag Schwerarbeit leisten. Insofern ist es wichtig, dass wir sie gut pflegen.
    Ein Peeling ist eine Wohltat für die Haut, um sie von Schuppen zu befreien.
    Zum Glück habe ich keine Probleme mit Hornhaut, gehe aber trotzdem immer mal wieder zur Fußpflege.
    Danke, Delia, für deine tollen Tipps und Beitrag hier bei Sabine. :-)

    Liebe Grüße und eine schöne neue Woche wünscht dir und Sabine
    Christa

  11. 21. Juni 2016 / 13:18

    Toller Beitrag! Diese Tipps sind wirklich sehr interessant, für mich sind gepflegte Füße einfach sehr wichtig, nicht nur im Sommer!
    Ganz liebe Grüße und einen wunderschönen Nachmittag
    Alnis
    http://alnisfescherblogcom

  12. Sabine ~ Style Up Petite
    21. Juni 2016 / 17:10

    Heul!!!! Wo ist denn mein Kommentar, liebe Sabine :(

    Ich habe in etwa gestern geschrieben, dass ich den Gastbeitrag und die Peeling-Tipps von Delia ganz toll fand. Vielen Dank dafür!

    Das Kaffeepeeling kenne ich schon, das benutze ich auch für den Körper. Sehr zu empfehlen. Danach ist die Haut ganz weich.

    Lieben Gruß
    Sabine

    • 22. Juni 2016 / 8:17

      Liebe Sabine, es tut mir so leid, dass Deine Kommentare anscheinend immer verschwinden. Keine Ahnung, woran das liegt. Von anderen Lesern sind diesbezüglich noch keine Beschwerden gekommen. Danke, dass Du es trotzdem immer wieder versuchst, Du Liebe :)

  13. Delia
    24. Juni 2016 / 10:26

    Liebe Leser,

    es freut mich sehr, so viele positive Reaktionen auf meinen Beitrag lesen zu dürfen. :)
    Bezüglich dem Olivenöl-Kommentar möchte ich noch anmerken, dies unbedingt im Freien zu machen, falls es euch möglich ist. Dann erspart ihr euch das Putzen ;)

    LG Delia


Etwas suchen?