Es gibt Kleidungsstücke, die findet man spontan totschick – wie diese Bluse. Die gab es mal bei Aldi. Form und Farben gefielen mir total gut, und so wanderte sie in den Einkaufswagen. Ich hatte sie im Blog bereits einmal vorgestellt: “Der März ist pink“. Dabei blieb es dann. Die Bluse wurde zum Schrankmonster. Bis vor wenigen Tagen.

Woran es lag, dass ich sie nicht so gern tragen mochte, kann ich gar nicht sagen. Vielleicht, weil sie keinen Stretch-Anteil hat. So eine starre Bluse aus Baumwolle ist etwas unbequemer. Oft sind die Ärmel ein bisschen eng, vor allem an den Oberarmen. Mit ü50 sind die halt nicht mehr so schlank. Entsorgen mochte ich die Bluse dennoch nicht. Im Prinzip passt sie mir, und die Farben sind so schön.

Dann entdeckte ich bei Gunda diesen blauen Rucksack von Kipling und war sofort schockverliebt. Es war eine Sache von Sekunden und das Teil landete online im Einkaufswagen von Amazon, wo ich ihn recht günstig bekam. Der Rucksack begleitete mich nach Portugal, wurde gleich mein bester Freund. Ich bekomme zwar nicht alles hinein, was sonst in der Tasche ist, aber für Ausflüge reicht es allemal.

Hast Du bestimmt schon bei Instagram gesehen.

Wieder daheim, fiel mir meine karierte Bluse ein, die zum Schrankmonster mutierte. Das Royalblau des Rucksacks fand sich exakt darin wieder. Einen Gürtel und Sneaker von Adidas in Pink dazu und meine Chinohose von Gerry Weber. Als weitere Accessoires eine blaue Uhr von Mody Watch und selbst gemachte Ohrringe mit Polaris Perlen  in Royalblau.

Fertig ist der Look. Kariert, aber nicht kleinkariert. Und schon gar keine Schrankleiche.

Kennst Du schon Elas Schrankmonster-Aktion? Wenn nicht, solltest Du dort mal reinschauen. Hier findest Du viele Ideen, ungeliebte oder ungetragene Sachen neu zu entdecken und zu kombinieren.

In Portugal habe ich viele Leute gesehen, die den Rucksack auf der Brust tragen. Vielleicht aus dem Grund, weil sie Angst davor haben, dass ihnen etwas daraus geklaut wird. Bei kleinen Rucksäcken mag das noch cool aussehen, bei größeren wirkt es auf mich ziemlich plump. Aber was tut man nicht alles für ein cooles Foto?

Ach ja, wenn das Ensemble etwas verknittert aussieht, dann bitte ich das zu entschuldigen. Das Outfit musste immerhin 6 Stunden im Büro durchstehen und wurde gleich nach Feierabend abgelichtet.

 

Sabine-Gimm-karierte-Bluse-04

Sabine-Gimm-karierte-Bluse-03

Sabine-Gimm-karierte-Bluse-02

Dir gefällt das? Beitrag teilenShare on FacebookShare on Google+Tweet about this on Twitter