Wer auf dem Herbstmarkt in Gettorf einen Stand hat, der bezahlt nicht nur die Standgebühr, sondern bringt auch eine selbst gemachte Torte mit. Der Erlös vom Verkauf kommt den Tieren im Tierpark zugute.

Ich war auf der Suche nach einem einfachen und schnellen Rezept und bin wie so oft bei Chefkoch.de fündig geworden.

Das Rezept habe ich allerdings ein wenig abgewandelt.

Zutaten für 1 Torte

1 Wiener Tortenboden hell
1 l Schlagsahne
4 Pck. Giotto (4 x 4)
ca. 150 g Nuss-Nougat-Creme
3 Tüten Sahnesteif

6 Kugeln Giotto in Hälften schneiden und zum Verzieren beiseite legen.
Das restliche Konfekt mit einem Stabmixer pürieren.
Die Sahne mit Sahnesteif schlagen. Das pürierte Konfekt untermischen.
Den unteren Tortenboden mit Nuss-Nougat-Creme und einer Schicht Sahne bestreichen.
Den mittleren Tortenboden darauf legen und ebenfalls mit Sahne bestreichen.
Den Tortendeckel darauf legen. Die gesamte Torte mit der restlichen Sahne (etwa 1/3) bestreichen und mit den 12 Giotto-Hälften verzieren.

Ich selbst habe auf diese Kalorienbombe verzichtet. Natürlich habe ich ein wenig Sahne probiert. Menno, ist die lecker!

Kleine Anmerkung: Ich hatte zuerst nur eine Packung Giotto mit 4 Päckchen gekauft und bin prompt darauf hereingefallen. Man benötigt 4 Packungen mit je 4 Tüten.

Morgen ist Sonntag. Wie wäre es mit einem Stück Torte?

Und denkt daran: Die Uhren werden wieder zurückgestellt!

 

Dir gefällt das? Beitrag teilenShare on FacebookShare on Google+Tweet about this on Twitter