Seit vielen Jahren färbe ich meine Haare, obwohl ich noch keine “graue Eminenz” bin.

Nach meinem letzten Frisörbesuch ist keine künstliche Farbe mehr in meinem Haar vorhanden.

Die liebe Larry meinte: “Wieso willst du deine Haare färben? Du hast von Natur aus dunkles Haar.” Außerdem findet sie schwarz zu krass für mich. Das ist doch mal eine ehrliche Meinung, ohne dass jemand nur auf Profit aus ist.

Der Unterschied mit und ohne Haarfarbe ist auf den Bildern deutlich zu erkennen. Im Licht sieht man auf dem linken Foto bereits einige graue Strähnchen. Eins kann ich euch sagen: Ich werde Silbergrau, quasi ein Silberpüdelchen. Ich kenne einige Frauen, die mit grauem oder weißem  Haar richtig interessant aussehen.

Es kommt noch ein weiterer Gesichtspunkt hinzu, der gegen das Färben spricht: Momentan reagiere ich auf viele Substanzen, die direkt auf die Haut aufgetragen werden, extrem allergisch, beispielsweise auf Nickel.

Zurzeit fühle ich mich in Natura ziemlich wohl. Was meint ihr? Kann man das so lassen?
Färbt ihr eure Haare? Welche Farbe mögt ihr am liebsten?

Dir gefällt das? Beitrag teilenShare on FacebookShare on Google+Tweet about this on Twitter