Humor ist, wenn man trotzdem lacht

Es ist Montagmorgen, der Wecker hat schon vor einer halben Stunde geklingelt. Als du aufwachst, hättest du schon längst im Büro sein müssen. Ein wichtiges Meeting. Voll verpennt. Schöner Mist! Eine SMS an den Teamleiter: “Bin gleich da!” Das Frühstück fällt heute aus. Auf dem Weg zu deinem Auto bricht der Absatz deiner Lieblings-Pumps. Jetzt ist ein Bein 8 cm kürzer.
 
Der Verkehr ist wieder heftig heute. Montags sind die Menschen besonders gereizt. Auf dem Firmengelände findest du kaum einen Parkplatz. Egal. Auf die 5 Minuten kommt es jetzt auch nicht mehr an. Du humpelst aus der letzten Reihe ins Gebäude. Als du endlich im Meeting eintriffst, sehen dich alle angesäuert an. Du sagst kurz: “Guten Morgen”, holst die Unterlagen aus deiner Tasche. Die Unterlagen? War da nicht noch eine wichtige Mappe auf dem Sideboard? Du möchtest am liebsten im Erdboden versinken. Der Tag ist gelaufen!
Ist der das wirklich? Du könntest jetzt den Kopf in den Sand stecken. Tust du aber nicht. Du entschuldigst dich in aller Form und bietest eine Lösung an. Dein Chef weiß, dass du eine zuverlässige Mitarbeiterin bist und wird dir sicherlich nicht gleich den Kopf abreißen.
Egal, was dir im Leben widerfährt, verliere dabei nicht deinen Humor. Ich meine damit nicht, dass man lachen soll, wenn einem zum Heulen zumute ist. Es gibt Situationen, in denen man glaubt, es geht nicht weiter. Aber es gibt immer einen Weg. Humor ist, wenn man trotzdem lacht.
Aktion “Rettet die Lachfalte!” bei Rostrose

 

Sabine Gimm
Sabine Gimm

47 Kommentare

  1. 16. Februar 2015 / 7:28

    Liebe Sabine,

    du schreibst treffend, wie es manchmal zugeht.

    Einen guten Montag wünscht dir
    Elisabeth

    • 16. Februar 2015 / 19:53

      Liebe Elisabeth,
      ich hoffe, du hattest einen schönen Tag.

  2. 16. Februar 2015 / 9:14

    Have a great start of the week! Humor can be a real life savior and it's a shame when people lack it.

    • 16. Februar 2015 / 19:53

      Have a great week Ivana.

  3. 16. Februar 2015 / 9:18

    Liebe Sabine,
    ohja, solche Tage gibt es wirklich. Zum Glück bei mir jetzt schon lange nicht mehr – in jüngeren Jahren, war ich allerdings etwas schlechter organisiert als heute (oder habe vielleicht auch nur tiefer geschlafen ;o)) – jedenfalls kenne ich verpennen, oder sonstwie "nicht richtig funktionieren" auch ganz gut. Wäre doch schade, sich deshalb gleich zu entleiben – es gibt sooo viel Schlimmeres auf der Welt, als mal einen Tag nicht so "perfekt" wie sonst zu sein. Ich habe einfach im Lauf des Lebens versucht, aus Fehlern zu lernen – und die Mißgeschicke, aus denen ich nix lernen konnte, nicht zu tragisch zu nehmen. Es gibt da eine Textzeile aus einem (wiener Mundart-)Lied von Maria Bill, die lautet – ins Hochdeutsche übertragen – so ungefähr: "Was hast du schon zu verlieren? Vielleicht dein Gesicht… Nein, nein, das gehört immer noch dir!" Also Aufstehen, Krönchen zurechtrücken und weitergehen ;o))
    Danke für deinen super Beitrag und alles Liebe,
    Traude

    • 16. Februar 2015 / 19:56

      Genau so ist es, liebe Traude. Einen Vorteil muss unser Alter ja haben. Man lässt sich nicht mehr so leicht die Butter vom Brot nehmen.

  4. Tanja Gammer
    16. Februar 2015 / 11:27

    Hallo Sabine,
    ja die berühmten Tage – wäre ich bloß im Bett liegen geblieben ;-)
    Toll geschrieben.
    LG Tanja

    • 16. Februar 2015 / 19:56

      Danke liebe Tanja.

  5. 16. Februar 2015 / 11:51

    Ja, solche Tage gibt es, da müssen wir durch! Nur gut, dass wir Humor haben, denn damit geht einfach vieles im Leben leichter!
    Total witzig geschrieben! :-)

    Neues Blog-Outfit? Gefällt mir super gut!

    Liebe Grüße und eine schöne neue Woche für dich
    Christa

    • 16. Februar 2015 / 19:57

      Dir auch eine schöne Woche liebe Christa.

  6. angelface
    16. Februar 2015 / 11:53

    ein schöner Beitrag der durchaus zu den Lachfalten passt, wer zuletzt lacht, grinst und sich amüsiert und sei*s über das eigene verhalten hat denTag schon lächelnd gewonnknn sagen; nu hab ich ne Lachfalte mehr….°°°
    herzlichst Angelface..so trudeln Geschichten ein, die keiner erwartet hätte und die – was n Glück – auch mal aus dem Rahmen fallen….

    • 16. Februar 2015 / 19:58

      Freut mich, dass dir meine Geschichte gefallen hat. Liebe Grüße

  7. 16. Februar 2015 / 11:53

    Oh ja, wenn es kommt, dann immer dicke, aber wer kann das schon voraussehen.

    Hab einen guten Wochenstart und liebe Grüße von Mathilda ♥

    • 16. Februar 2015 / 19:59

      Das stimmt liebe Mathilda. Dir auch eine schöne Woche.

  8. Barbara Böttcher
    16. Februar 2015 / 13:20

    Herrlich wie du den nicht ganz unholprigen Start in die Woche schilderst, ich musste jedenfalls herzlich lachen und manchmal rettet einen eben auch nur noch das über den Tag.
    L.G.
    barbara bee

    • 16. Februar 2015 / 20:00

      Liebe Barbara,
      ich freue mich, dass ich dich zum Lachen bringen konnte.

  9. Swan Hiltja
    16. Februar 2015 / 16:13

    Das sehe ich genauso. Geht eine Tür zu, öffnet sich eine andere.

    lG von Swan

    • 16. Februar 2015 / 20:01

      Auch, wenn es manchmal ein bisschen dauert…

  10. 16. Februar 2015 / 17:17

    Manchmal läuft es eben nicht. Aber es kommen auch wieder bessere Tage.

    LG

    • 16. Februar 2015 / 20:01

      Stimmt Manu. Ist nicht immer Friede, Freude, Eierkuchen.

  11. 16. Februar 2015 / 19:19

    Oja solche Tage gibt es und nicht nur Montags. Immer gut, wenn man dann seinen Humor behält.
    Hab einen schönen Abend
    Ela

    • 16. Februar 2015 / 20:02

      Tell my why I don't like Mondays…

  12. 16. Februar 2015 / 21:03

    Sorry. Ich musste echt lachen. Super geschrieben. Ich habe hin und wieder solche Träume.
    Passiert ist mir das in der Form eigentlich bisher nur eimal.
    Ich habe bei einer Vorbereitung auf ein Bewerbungsgespräch vermutlich 3/4 der Zeit für die Aufbereitung eines Nebenschauplatzes mit Kärtchenkleben etc. vertrödelt. Lese nochmal…. und mir wurde siedend heiß. Das war ja gar nicht die Frage. Na klasse.
    Also habe ich schnell was aus dem Ärmel skizziert und habe dann gleich zu Beginn des Gesprächs (und des Vortrags) "die Wahrheit" gesagt. Man möge mir die Darstellung verzeihen, ich hätte vor Aufregungen etwas anderes Vorbereitet und müsse jetzt aus dem Stegreif sprechen.
    Ich glaube das haben die gar nicht sooo dramatisch gesehen. Verbal war wohl alles drin, nur die Skizze war ziemlich hingerotzt. Egal. Zumindest habe ich bewiesen, dass ich unter Stress auch noch 80% hinbekomme. Und vor den Job hat es genügt.
    Wie besagt ein Porzellanbild meiner Oma, das ich im Schrank bei meinen Erinnerungen aufbewahre: "Hab Sonne im Herzen obs stürmt oder schneit, ob der Himmel voll wolken, die Erde voll Streit".
    LG Sunny

    • 16. Februar 2015 / 21:47

      Das ist ja süß. Du hast bestimmt Sonne im Herzen liebe Sunny ♥

  13. 16. Februar 2015 / 21:04

    Ich mag montage, aber auch nur, weil ich seit 15 Jahren Dienstags frei habe…. :-)

    • 16. Februar 2015 / 21:48

      Dienstags frei würd mir auch gefallen…

  14. Heidi
    16. Februar 2015 / 22:01

    Hört sich nach Freitag den 13. an :)
    Mich haut nicht mehr viel um . Gibt einfach schlimmeres . Nimm es einfach mit Humor

    LG heidi

    • 17. Februar 2015 / 19:24

      Genau liebe Heidi. Die Geschichte ist natürlich frei erfunden ♥

  15. 17. Februar 2015 / 4:05

    Ja, manchmal kommt wirklich alles zusammen :-((((

    Liebe Grüsse

    N☼va

    • 17. Februar 2015 / 19:25

      Liebe Grüße nach Teneriffa…

  16. 17. Februar 2015 / 7:09

    That's life!
    Wie heißt es so schön (?), Hauptsache gesund!

    Liebgruß,
    Tiger
    =^.^=

    • 17. Februar 2015 / 19:26

      Tigerita, das ist auf jeden Fall das Wichtigste.

  17. 17. Februar 2015 / 7:10

    That's life!
    Wie heißt es so schön (?), Hauptsache gesund!

    Liebgruß,
    Tiger
    =^.^=

  18. 17. Februar 2015 / 7:56

    Hallo Sabine,

    das sind so Tage, an denen man am liebsten im Bett geblieben wäre. Du kennst doch sicherlich Murphys Gesetz
    "Alles, was schiefgehen kann, wird auch schiefgehen.“
    Trotzdem müssen wir da durch und dabei hilft dann, wenn man seinen Humor behält.

    Viele Grüße
    Nachtfalke

    • 17. Februar 2015 / 19:26

      Das sehe ich auch so lieber Nachtfalke…

  19. 17. Februar 2015 / 10:15

    Blöde Situation – toll geschrieben. Stimmt absolut. Nur das Lächeln nicht verlieren … macht manch heikle Situation leichter.

    Liebste Grüße,
    Sonja

    • 17. Februar 2015 / 19:27

      Dazu muss man sich zwar manchmal zwingen, aber es geht :-)

  20. Eau Minerale
    17. Februar 2015 / 10:42

    oh – das wäre mir auch ein bissel viel für einen tag.
    zum glück kommt es nie sooooo dicke!
    lg bärbel ☼

    • 17. Februar 2015 / 19:28

      Liebe Grüße an dich Chrissie…

  21. 17. Februar 2015 / 12:35

    Hallo Sabine,
    das kenne ich auch und ich muss gestehen, früher ist für mich immer eine Welt zusammen gebrochen. Ich wollte immer 100 % funktionieren und habe Fehler nicht akzeptiert, bei mir nicht, bei meinen Sohn schon, so schlimm war ich nun doch nicht. So langsam lerne ich gelassener auf "mittlere Katastrophen " zu reagieren. An Deiner Stelle wäre ich knallrot angelaufen und hätte irgendeine blöde Ausrede gesucht :) aber sowas wie oder ähnlich haben wir alle mal erlebt:)
    Liebe Grüße
    Andrea

    • 17. Februar 2015 / 19:30

      Danke dir liebe Andrea. Die Geschichte habe ich erfunden. Aber Ähnliches haben wir sicher alle schon einmal erlebt.

  22. 17. Februar 2015 / 18:25

    Liebe Sabine,
    also wenn Du meine Mitarbeiterin wärst, dann würde ich das Chef auch mit Humor nehmen, da ich überzeugt davon bin, Du bist eine wichtige Mitarbeiterin! Auch ansonsten bin ich bei Dir, man muss wegen solch einem nicht einhundertprozentig geglückten Start sich nicht die Stimmung versauern lassen – sondern lösungsorientiert sein und mit einem Lachen geht das ganz sicher besser :)

    Liebe Grüße, Rena
    http://www.dressedwithsoul.com

    PS: Danke für Deinen Hinweis. Ich habe geschaut, ob das mit der Zeiteinstellung passt. Die ist offenbar richtig und jetzt habe ich noch nicht die Ursache gefunden, warum die Posts verspätet bei Dir ankommen.

    • 17. Februar 2015 / 19:31

      Genau so sehe ich das auch liebe Rena. Meistens klappt das auch.

      Mal sehen, woran es liegt, dass ich die Blogposts erst verspätet sehen kann. Meine Zeiteinstellung ist eigentlich ok.

  23. 18. Februar 2015 / 11:01

    ja solche Tage kenne ich auch. Da ist dann alles wie verhext – gut wenn man dann über alles lachen kann :-)
    toll geschrieben Sabine.

    Herzliche Grüße von Heidi-Trollspecht

  24. 18. Februar 2015 / 19:54

    ojaa…mir wäre es in solchen situationen sehr lieb wenn sich der erdboden öffnen würde ;–/
    aber du hast recht, nicgts ist so schlimm, dass man das nicht wieder geradebiegen könnte!
    gglG
    und daaanke, dein päckerl ist angekommen♥

    • 19. Februar 2015 / 7:28

      Gott sei Dank, ich hatte die Sendung zuerst falsch frankiert, und dann kam sie wieder zurück :-(


Etwas suchen?