I’m walking – Sportlich im Modejahr 2016

I’m walking – Sportlich im Modejahr 2016

Meine Kleidung beim Sport hat wirklich etwas mit Sport zu tun und nicht damit, ob es möglichst stylisch aussieht. Es muss funktionell sein. Ich möchte nicht total verschwitzt und klitschnass nach Hause kommen, obwohl man bei der sportlichen Ertüchtigung ruhig ein bisschen in Wallung kommen darf.

Ein Shirt aus reiner Baumwolle funktioniert bei mir nur im Winter als Sportbekleidung. Und zwar dann, wenn es im Zwiebel-Look getragen wird.  Im Sommer wird die Feuchtigkeit nicht nach außen transportiert. So bleibt man oft in seiner eigenen “Suppe”. Finde ich ziemlich unangenehm. Daher trage ich im Sommer lieber Funktionskleidung, wenn ich walken gehe.

Zu mehr reicht meine Motivation leider nicht, wenn überhaupt. Der innere Schweinehund macht mir meistens einen Strich durch die Rechnung.

Die Hose meines heutigen Sportdresses fällt leider völlig aus dem Raster, weil ungeeignet. Sie ist zwar luftig leicht, hat aber keine funktionale Wirkung. Man schwitzt darin.

Sabine-Gimm-Sport-02

Das heißt für mich: ich brauche dringend eine vernünftige Laufhose, in der ich zumindest meinen Haustürschlüssel unterbringen kann. Das sollte sich wohl machen lassen.

Zumindest habe ich mich endlich aufgerafft, die Walking-Stöcke in die Hand zu nehmen und mit ihnen spazieren zu gehen. Vielleicht wäre ein Schrittzähler angebracht. Die empfohlenen 10.000 Schritte am Tag schaffe ich momentan jedenfalls nicht.

Was zählt, ist der Wille. Und den verlinke ich ins Modejahr 2016 bei Ines Meyrose, wo es heißt:

“Beim Sport”. Yeah!

P.S. Ich war übrigens im Anschluss dieses Fotoshootings wirklich 1 Stunde walken. Die Fotos sind also nicht nur für diesen Post entstanden und danach aufs Sofa :) Nee, nee, das ist alles echt!

Sabine-Gimm-Sport-03

Sabine Gimm
Sabine Gimm

Autorin von Bling-Bling over 50

Mehr von mir: Web

31 Kommentare

  1. 17. Juli 2016 / 9:16

    Stimmt, gute Kleidung ist auch zum Walking immer besser, man sollte nicht drin schwitzen-im Gegenteil-Atmungsaktiv. Ich habe mir damals in D. extra da was geholt, sogar Socken von Falke. Man wusste zwar danach das man was getan hat aber es fühlte sich auch einfach körperlich d.h. vom Wohlbefinden einfach besser an.

    Wünsche dir dann weiterhin frohes Walken sowie einen schönen Sonntag und sende viele Grüsse

    N☼va

    • 17. Juli 2016 / 16:44

      Dankeschön. Habe mir vorgenommen, mich im nächsten Urlaub viel draußen zu bewegen :)

  2. 17. Juli 2016 / 9:17

    Stylish sehe ich beim Sport auch in der Regel nicht aus, eher schwarz-weiß. Genau wie du mag ich es nämlich gar nicht, in meiner eigenen Suppe zu schwimmen, also muss Funktionskleidung sein. Und in kunterbunt würde die Rehe vermutlich vor mir weglaufen ;-)
    Im Urlaub habe ich problemlos zwischen 15000 und 20000 Schritte pro Tag geschafft – das gilt es beizubehalten. Und deshalb habe ich den ersten Gang mit dem Hund schon hinter mir.
    Liebe Grüße
    Fran

    • 17. Juli 2016 / 16:45

      Sehr schön liebe Fran. Mit Hund muss man ja raus, ob man will oder nicht.

  3. 17. Juli 2016 / 10:28

    Hey, wenn das Modejahr dir eine Stunde Sport verschafft hat , ist es umso besser! Bleib dran!
    LG Ines

    • 17. Juli 2016 / 16:45

      Wird gemacht :)

  4. LoveT.
    17. Juli 2016 / 10:36

    Das Shirt ist schon mal klasse! Eine funktionale Hose findest du bestimmt auch bald :)

    Schönen Sonntag zu dir, liebe Grüße!

    • 17. Juli 2016 / 16:46

      Bestimmt. Es sind schon so viele Sachen heruntergesetzt ;)

  5. Nessy
    17. Juli 2016 / 10:42

    Hallo, dass sieht ja toll aus. Da gibt es ja diese Handy Apps, die die Schritte zählen können. Vielleicht kann Deins das auch auch, dann musst Du nix dazu kaufen. Diese Hose ist natürlich stylisch, aber wenn Du Dich nicht wohlfühlst, bringt sie nix. Was ich toll finde, sind diese Flatter-Viscose Hosen, die ich gerne trage, wenn ich im Wald unterwegs bin, auch wenn es keine High Tech Supi Dupi Sport Hosen sind. Diese ,,Sport Materialien ” sind natürlich speziell auf Deine Bedürfnisse abgestimmt. Da gibt es aber solch Unterschiede, dass ich mich beim Neukauf auf alle Fälle beraten lassen würde, damit das Teil dann auch seinen Zweck erfüllt… Alles Liebe, Nessy

    • 17. Juli 2016 / 16:47

      Danke für den Tipp liebe Nessy. Ich brauche auf jeden Fall etwas mit Reißverschluss für den Haustürschlüssel. Mal schauen.

  6. Sabine ~ Style Up Petite
    17. Juli 2016 / 12:06

    Setzt dich nicht unter Druck, liebe Sabine. Wenn du überhaupt gehst, ist das immer besser, als nur auf der Couch abzuhängen. Jeder Schritt zählt. Es muss ja nicht immer gleich eine ganze Stunde sein. Vielleicht kannst du dich ja einem Walking-Treff oder einem Frauengrüppchen anschließen?

    Lieben Gruß
    Sabine

    • 17. Juli 2016 / 16:48

      Ganz genau liebe Sabine. Unter Druck setzen bringt nichts. Am liebsten gehe ich allein. Feste Termine mag ich nicht so gern ;)

  7. Tina von Tinaspinkfriday
    17. Juli 2016 / 12:08

    guten Morgen Sabine, das glaube ich Dir, dass Du danach los bist. Du bewegst ja ordentlich was zur Zeit ;)
    Für mich sind die Schuhe immer das allerwichtigste beim Sport.
    Leider mag ich Funktionskleidung nicht gern auf der Haut. Dachte ich gewöhne mich dran, aber irgendwie wird das nix :(
    Eine Hose hast Du bestimmt bald gefunden.
    Wünsche einen schönen Sonntag, liebe Grüße Tina

    • 17. Juli 2016 / 16:49

      Dankeschön liebe Tina. Dir auch einen schönen Sonntag. Funktionskleidung mach ich auch bei den Jacken. Hier im Norden unverzichtbar.

  8. 17. Juli 2016 / 15:36

    Wie schön, haben wir heite beide den Schweinehund zum Thema. Ich tanz mit ihm ja lieber Tango… Hehe. Hmmm. Funktionskleidung ist sicher gut. Aber ich kann die selten anfassen. Deshalb setze ich bei großer Hitze auf luftigweite Viskoseshirts. LG Sunny

    • 17. Juli 2016 / 16:50

      Haha, mit dem Schweinehund Tango tanzen. Auch nicht schlecht :)

  9. 17. Juli 2016 / 15:54

    Wie schön, dass Du Dich überwunden hast. Sportlich steht Dir richtig gut. Wir sind heute eine Runde spazieren gegangen. Das ist zwar nicht mit Walken zu vergleichen. Es tat aber richtig gut, in der frischen Luft gewesen zu sein.
    LG
    Ari

    • 17. Juli 2016 / 16:51

      Vor allem Dingen muss man das gute Wetter ausnutzen liebe Ari. Ist ja momentan nicht so prickelnd hier :)

  10. 17. Juli 2016 / 19:25

    Das mit der Funktionskleidung kann ich gut nachvollziehen. Mir gefällt es auch nicht, wenn beim Nordic Walking die Klamotten am Körper kleben. Shirt, Hose und auch Socken habe ich inzwischen als Funktionskleidung. Mit der Hose bin ich nicht ganz so glücklich, weil sie relativ eng an den Beinen anliegt und unten an den Knöcheln Reißverschlüsse hat, die manchmal etwas scheuern. Stylisch und Sport empfinde ich so etwas als Widerspruch, da sollte es hauptsächlich funktional sein. Kleine Anregung falls du keine Hose mit Hosentasche findest: für meinen Hausschlüssel nehme ich dann entweder eine Gürteltasche her oder für längere Strecken einen Flaschenhalter (wird um den Bauch geschnallt wie eine Gürteltasche). Denn eigentlich sollte man auch bei einer NW Einheit von einer Stunde für ausreichende Versorgung mit Flüssigkeit sorgen. Ich walke ungern alleine. Mein Mann ist allerdings eher für’s Rad fahren zu begeistern und deshalb wurden die NW Stöcke schon etwas länger nicht benutzt. Liebe Grüße und einen angenehmen Abend Ursula

    • 17. Juli 2016 / 22:14

      Danke Dir liebe Ursula. Eine Gürteltasche habe ich noch in petto. Reißverschlüsse an den Beinen finde ich für Sportkleidung eher hinderlich. Ich finde bestimmt noch das passende Stück.

  11. Petra
    17. Juli 2016 / 20:43

    Was ist los bei uns in der Gruppe? Sportfieber ausgebrochen, da bekomme ich aber langsam ein schlechtes Gewissen. Na ja mal schauen vielleicht ändert sich das noch.
    Lg Petra

    • 17. Juli 2016 / 22:14

      Von Sportfieber kann keine Rede sein liebe Petra. Da musst Du kein schlechtes Gewissen haben :)

  12. Anna
    18. Juli 2016 / 8:57

    Das erste Bild ist ja klasse. Das macht dem Schweinehund Beine. ;)

    Gescheite Funktionskleidung ist schon eine nette Sache – ich weiß die allerdings vor allem im Winter zu schätzen. Meine Thermohose (vom Kaffeeröster und schon steinalt) und die dazugehörigen Shirts gebe ich nicht mehr her. Im Sommer mag ich an der Funktionskleidung in erster Linie, dass sie nach dem Waschen schneller trocknet und ich die Sachen schon wieder anziehen kann, während die einfachen Shirts noch auf der Leine hängen. ;)

    LG Anna

    • 19. Juli 2016 / 11:58

      Das schätze ich an der Funktionskleidung auch sehr. Es trocknet alles schneller.

  13. Gisi
    18. Juli 2016 / 13:07

    Sehr gut, sehr gut…ich muss mich auch mal wieder aufraffen…..es soll ja jetzt sehr gute Funktionsstoffe geben…vielleicht nähe ich mir mal ein Sportoutfit! Wäre so ein Nähprojekt nicht auch was für Dich?
    Lieben Gruß und viel Spaß beim Laufen!
    Gisi

    • 19. Juli 2016 / 11:59

      Momentan komme ich nicht zum Nähen liebe Gisi. Wegen der kleinen Racker, die jetzt bei uns eingezogen sind :)

  14. 19. Juli 2016 / 15:00

    Ich finde es ganz toll, dass du ohne Druck deinen Schweinhund überlistet hast – das ist beim Sport wichtig!
    Du hast recht, Sportklamotten müssen nicht der letzte Schrei sein, aber funktionell!
    Ich bin sicher, du findest bald die richtige Sporthose!
    LG
    Claudia

  15. 20. Juli 2016 / 10:53

    Lobenswert! Sport, auch im Sommer – ganz wichtig. Ich bin Nordic Walking Trainerin (ja, ja – das mache ich auch noch) und liebe es in den frühen Morgenstunden und den Wald zu gehen. Die richtige Kleidung ist gerade bei diesen Temperaturen das A und O – und dann macht auch der Sport Spaß. Ein neues Oberteil motiviert unwahrscheinlich :-) – herzlichst Martina aus München

    • 21. Juli 2016 / 21:28

      Ui, was Du alles machst liebe Martina. Walken macht wirklich Spaß :)

  16. 23. Juli 2016 / 21:15

    :-D Bravo, liebe Sabine!
    Da bist Du mir ja mindestens schon 5.000 Schritte voraus. Du hast Dich dem Kampf gegen den inneren Schweinehund schon gestellt und ihn bezwungen – egal, ob das eine funktionstüchtige Hose ist oder nicht.
    Aus was für einem Material ist das Shirt denn? Schwitzt man da nicht noch mehr drunter, wenn das eine Kunstfaser ist?
    Ich bin da ziemlich unerfahren. Naja, ich bin ja auch (noch) nicht so sportlich wie Du!
    Herzliche Grüße und mach weiter so! :-D

    • 24. Juli 2016 / 12:27

      Das Shirt ist aus Polyester, aber atmungsaktiv. Darin schwitzt man nicht so darin bzw. die Feuchtigkeit wird nach außen transportiert, während Baumwolle schnell nass wird.


Etwas suchen?