In Hamburg sagt man Tschüss – Fast Fashion Ausstellung im Museum für Kunst und Gewerbe

In Hamburg sagt man Tschüss – Fast Fashion Ausstellung im Museum für Kunst und Gewerbe

 

Fast Fashion, was bedeutet das eigentlich? Frei übersetzt heißt das schnelle Mode. Dass die Herstellung von Kleidung ihre Schattenseiten hat, das wissen wir alle. Deshalb brachte die Fast Fashion Ausstellung im Museum für Kunst und Gewerbe für drei Bloggerinnen aus dem hohen Norden auch keine neuen Erkenntnisse, aber öffnete uns mal wieder die Augen.

Dafür, dass man vielleicht beim nächsten Klamottenkauf ein wenig bewusster darauf achtet, wie und wo und wie die Kleidung hergestellt wird. Für mich stellt sich es als gar nicht so einfach dar. Ich nehme diese Ausstellung gern als Anregung mit. Zumindest trage ich meine Sachen länger als eine Saison. Geschäfte, die schon von weitem nach Chemie riechen, meide ich.

Nachhaltig beeindruckt war ich von der parallel laufenden Tatoo-Ausstellung in dem Museum.

Gefreut hat mich vor allem, dass ich am 8. August zwei Mädels getroffen habe, die schon am 1. Mai beim großen Blogertreffen der ü 30 Blogger in Hamburg dabei waren, nämlich Gunda (Hauptsache warme Füße) und Ines (Meyrose). Ines hatte die gute Camera mit dem 50 mm Objektiv dabei und sorgte für Fotos.

Die Fahrt nach Hamburg war ein bisschen umständlich, da am Hauptbahnhof Gleisarbeiten stattfanden. Das Museum für Kunst und Gewerbe befindet sich ganz in der Nähe des Hauptbahnhofs. Ich musste bis nach Altona fahren und dann mit der S-Bahn zum Zielort.

Ein bisschen was gefuttert haben wir natürlich auch und viel “gesabbelt”, wie man bei uns im Norden sagt. Der Tag verging wie im Flug.

Auf dem ersten Bild seht ihr Gunda und mich beim warmup. Mein Outfit an dem Tag war komplett black & white. Nur die Tasche und die Leggings sind relativ neu. Das Kleid mit Spitze wurde mal wieder ausgeführt. Mit einer längeren Leggings gefällt es mir noch besser, auch wenn das eine Bein ein wenig hochgerutscht ist. Ich bin von Natur aus asymmetrisch :-)

Als ich nach der Rückkehr am Kieler Bahnhof gegen 19:20 Uhr in den Bus stieg, geriet ich in die Fan-Gemeinschaft des Fußballs. Wieso musste gerade an diesem Tag Holstein Kiel ein Heimspiel haben? Der Bus war ziemlich überfüllt und die Fußballfans teilweise schon voll.

Hamburg wird mich auf jeden Fall wiedersehen, denn in Hamburg sagt man “Tschüss”.

Bis zum nächsten Mal Mädels :-) HIER geht es zum Beitrag von Ines, die sich vor allem Gedanken über kürzere Wege in der Produktionskette von Bekleidung gemacht hat.

Sabine 1

Sabine 2

Sabine 3

Kleid: Passport – Leggings: Aldi – Tasche: Kipling – Schuhe: Gabor – Uhr: Tchibo – Ohrringe: selfmade

Bilder © by Ines Meyrose

Meyrose_Ines_20150808_I

Ines Meyrose – www.meyrose.de

 

24 Kommentare

  1. 11. August 2015 / 7:36

    Die Tattoo-Ausstellung fand ich auch spannend. Einige sehen schon klasse aus – und viele zum Abschrecken.
    Der Tag ging wirklich wie im Flug vorbei.
    Freue mich, mit einem Foto hier bei Dir zu Gast zu sein.
    Bis bald!
    LG Ines

    • 11. August 2015 / 8:25

      Die abschreckenden Beispiele haben mich bisher auch davon abgehalten, ein Tatoo stechen zu lassen, besonders an Körperteilen, die irgendwann Falten bekommen…

  2. 11. August 2015 / 8:00

    Ich sag es ja immer Hamburg ist zu weit weg . Schaaade . Da wär ich auch gerne dabei . Weil Ausstellungen finde ich immer super spannend .
    Schöne Bilder sind das bei euch geworden :)
    LG Heidi

    • 11. August 2015 / 8:23

      Ja schade liebe Heidi. Wir hätten bestimmt viel Spaß gehbt :-)

  3. 11. August 2015 / 10:06

    Schick seht ihr beide aus und in Hamburg bin ich öfter mal.

    Im WP Reader sind die Bilder sehr klein, kann man auch nicht vergrößern.

    Grüßle ♥ Mathilda

    • 11. August 2015 / 10:58

      Im Reader habe ich mir das noch nicht angeschaut liebe Mathilda. Die Bilder sind auch verkleinert, ansonsten sind die Ladezeiten in WordPress zu lang.Im Blog findest du Bilder von uns Dreien.

  4. 11. August 2015 / 11:37

    Toll sind die Fotos geworden. Ich hatte Ines schon gefragt, ob sie die Ausstellung gesehen hatte. Nun habt ihr sie zusammen gesehen und ich freue mich auf eure Eindrücke. Danke fürs Mitmachen bei Turning Heads Tuesday liebe Sabine in deinem spitzenmäßigen Spitzenkleid :) LG vom Main Sabina | Oceanblue Style

    • 11. August 2015 / 12:20

      Das Kompliment gebe ich gern zurück mit deinem spitzenmäßigen Spitzenrock liebe Sabina :-)

  5. 11. August 2015 / 14:53

    Gut schaut ihr aus Ladies. Ich glaube Fast Fashion kann nicht so komplett bei mir verschwinden, denn ab und an kommt auch ein ein sehr günstiges Teil bei mir in den Schrank, um das Budget zu schonen. Aber keins, dass dann nicht auch bis zu seinem Ende bei mir wohnen würde.
    Generell überlege ich aber viel mehr, was ich in Betracht ziehe. Ich bin also sicher die Ausstellung hätte mich auch interessiert.
    Liebe Grüße Ela

    • 11. August 2015 / 20:09

      Geht mir auch so liebe Ela. Die Ausstellung war schon sehr interessant.

  6. 11. August 2015 / 16:12

    Haaaallooooo! So – endlich habe ich Deinen Beitrag gefunden! Unter dem direkten Link (https://www.blingblingover50.de/in-hamburg-sagt-man-tschuess-fast-fashion-ausstellung-im-museum-fuer-kunst-und-gewerbe) ist das auch kein Problem, wenn ich aber über Deine Startseite https://www.blingblingover50.de/ gehe, erscheint er seltsamerweise nicht. Versteh’ das einer …

    Habe mich auch mächtig gefreut, Euch wiederzusehen! ♥♥
    Liebe Grüße
    Gunda

    • 11. August 2015 / 20:12

      Verstehe ich auch nicht. Auf der Startseite am PC sehe ich den Beitrag, auf dem Tablet nicht, nur wenn ich in WP angemeldet bin. Lösche mal deinen Browser Cache (in den Internetoptionen Dateien und Verlauf löschen) und starte die Seite neu. Vielleicht funktioniert es dann. Ich werde mal recherchieren, woran das liegen kann. In den Leselisten ist der Post jedenfalls zu sehen.

      Habe mich auch sehr gefreut, euch wieder zu sehen :-)

  7. 11. August 2015 / 21:45

    Liebe Sabine,
    nicht nur in Hamburg sagt man Tschüss… ist hier in Bayern auch üblich. Wir nur von manchen nicht gern gehört.
    Er innert mich an den Enkel meiner Cousine, der mit ca. 5 zu seinem Ur-opa “Tschüss” sagte. Dieser darauf “Pfiaddi Gott”…. und der Kleine dann… “Äh, ich heiß nicht Gott”.
    Es gibt sogar Schulen, wo das Tschüssen verboten wurde….

    Ich seh schon, ihr hatten einen schönen und interessanten Tag zusammen.
    LG Sunny

    • 11. August 2015 / 22:54

      Tschüssen verboten, ups. Ja, so ändern sich die Zeiten liebe Sunny. Wir hatten wirklich einen schönen Tag in HH, obwohl es an dem Samstag ziemlich wuselig war :-)

    • 12. August 2015 / 20:13

      Dankeschön liebe Alnis :-)

  8. Claudia
    12. August 2015 / 16:08

    Tolle Bilder hab ich auch schon von Euch bei Ines gesehen! Es ist toll, dass ihr so viel Spass habt!
    Das ist bestimmt eine super interessante Ausstellung. Die hätte ich mir bestimmt auch angeguckt.
    Habt ihr auch Bilder von der Ausstellung gemacht?
    Deine Variante Black & White steht dir sehr gut!
    LG Claudia

    • 12. August 2015 / 20:14

      Lieben Dank Claudia. Wir haben keine Fotos gemacht (fotografieren verboten).

      LG Sabine

  9. Elisabeth
    12. August 2015 / 22:27

    Liebe Sabine,

    dein schöner Post hat mein Herz erfreut.
    Alles Liebe
    Elisabeth

    • 13. August 2015 / 8:40

      Das freut mich liebe Elisabeth :-)

  10. Name:jess
    14. August 2015 / 1:26

    Thank you for coming to the linkup! Love to have you each week! Sounds like an interesting exhibition. and I love the black and white look with the red lip!

    thanks for linking up with Turning Heads Tuesday!
    jess xx
    http://www.elegantlydressedandstylish.com

    • 14. August 2015 / 20:12

      Thank you Jess and thank’s for the linkup. I enjoyed it :-)

  11. Sara (Herz und Leben)
    15. August 2015 / 5:58

    Ein Treffen unter Bloggern ist schon was Schönes. Für ich auch ein wenig weit weg – mal eben so kann ich vorläufig nicht weg. Schöne Bilder und das mit Deiner Leggings wäre mir so gar nicht aufgefallen, wenn Du es nicht angesprochen hättest.

    Liebe Grüße auch hier
    Sara

    • 15. August 2015 / 9:55

      Mal eben umme Ecke ist Hamburg für mich zwar auch nicht, aber mit dem Zug und öffentlichen Verkehrsmitteln ist man in 1,5 Stunden am Ziel. Das ist okay. So ein Treffen macht auf jeden Fall immer Spaß :-)


Etwas suchen?