Am Wochenende war ich mit meinen Cousinen in Bremen. Wir machten die Gegend unsicher und hatten jede Menge Spaß. Unterwegs war ich ständig auf Instagram und postete die Bilder aus Bremen.

Obwohl mich Instagram manchmal nervt, bin ich auf dieser Plattform am meisten unterwegs.

Sonntagmorgen öffnete ich Instagram wie gewohnt, um zu schauen, was los ist bei den Accounts, denen ich folge. Das mag ich total gern. Ein bisschen zappen. Anschließend schloss ich die App auf dem Handy. Und dann ging es los…

Instagram Hacker

Nachdem ich Instagram erneut öffnete, wurde von mir plötzlich und unerwartet ein Verifizierungscode für die hinterlegte Handynummer verlangt. Das kam mir ein wenig spanisch vor. Zu diesem Zeitpunkt konnte ich mich nicht darum kümmern. Ich wollte nicht unüberlegt einen Code eingeben. Ich wollte mich zunächst informieren, was das Ganze auf sich hat.

Die Recherche ergab, dass Instagram grundsätzlich eine Verifizierung bei einer Registrierung verlangt. Ich war mutig und gab den Code ein. Schwupps war ich wieder drin in meinem Instagram.

Bei meinen “Ermittlungen” im Internet stieß ich auf wenig erfreuliche Nachrichten: Anscheinend wurden kürzlich 6 Millionen Instagram-Accounts gehackt. Es betrifft nicht nur Prominente, sondern diverse Nutzer.

Dann las ich auf Facebook von einer bekannten Bloggerin, dass ihr Account ebenfalls gehackt wurde. Das ist echt übel!

Bei Instagram gibt es die Möglichkeit für eine zweistufige Authentifizierung. Wenn ein Fremder versucht, sich auf Deinem Account anzumelden, bekommst Du eine SMS auf die hinterlegte Handynummer. Diese Option ist nun in meinem Instagram-Account aktiviert.

Datenklau ist Scheiße!

Das musste ich am eigenen Leib erfahren. Im letzten Jahr wurde mein Blog geklont. Das war nicht lustig. Wochenlang bangte ich darum, den Klon wieder los zu werden. Als ich meinen Blog “hässlich” machte, hatte er anscheinend kein weiteres Interesse daran.

Datenklau wird stetig weiter betrieben. Erschüttert bin ich darüber, dass eine Bloggerin ihren Blog lahm legen musste, nachdem ihre Bilder auf übelste Weise missbraucht wurden. Da fehlen mir die Worte.

Virenschutz-Software auf dem Handy

Wer denkt, ohne Schutz auszukommen, der irrt sich. Ohne entsprechenden Virenschutz würde ich mein Handy niemals einschalten.

Das gilt ebenfalls für den Computer. Ohne entsprechenden Schutz geht es nicht. Also sichert Euch ab Leute!

 

Dir gefällt das? Beitrag teilenShare on FacebookShare on Google+Tweet about this on Twitter