Erinnert Ihr Euch noch an die Aktion der Modeflüsterin im letzten Herbst? Hier hatten diverse Bloggerinen in drei unterschiedlichen Varianten das “Magische Mode-Dreieck” präsentiert. Jeans, T-Shirt und Blazer. Jetzt setze ich noch mal einen drauf, denn diese Kombination geht einfach immer, vor allem im Büro.

In dem Business-Beispiel vom 18. Oktober 2015 war die Kombination eher schlicht. Heute wird es zwar nicht bunter, aber auffälliger. Den gestreiften Blazer mit dem passenden Shirt aus der Kisura Box hatte ich euch bereits vorgestellt. Hier ist also das komplette Outfit.

Die Meinungen gehen hier auseinander. Das finde ich verständlich. Während die meisten von euch die breiten Streifen passend für mich finden sind einige dabei, die den Blazer gar nicht an mir mögen. Ich weiß, dass die Ärmel ein bisschen zu lang geraten sind. Mich stört das nicht. Die breiten Längsstreifen mag ich ebenfalls sehr gern.

Da der Oberkörper mit dem Blazer und dem Shirt sehr dominant betont wird, habe ich mich mit dem Rest des Outfits zurückgehalten, um es nicht zu überladen. Die schwarze Jeans ist (noch) heil und tragbar. Es ist aber nur eine Frage der Zeit, bis sie sich endgültig verabschiedet. Nachschub ist im Anmarsch.

Wenn es mir zu warm wird, ziehe ich den Blazer einfach aus. Auch mit dem Shirt bin ich immer gut angezogen. Das Shirt ist an den Ärmeln und auf dem Rücken ebenfalls gestreift.

Damit geht der Business-Februar im Modejahr 2016 nicht nur bei Ines Meyrose in die letzte Runde.

Ein par Tage habt Ihr noch, bevor es im März heißt: Frühlingsfarben. Wird auch Zeit – Frühling meine ich. Den brauche ich jetzt nach dem verregneten Winter dringender denn je.

Sabine-Gimm-Blazer-1

Blazer: Bruno Banani – Shirt: Oui – Jeans: Mac – Schuhe: Catwalk by Deichmann – Tasche: Manumar

Sabine-Gimm-Blazer-2

Sabine-Gimm-Blazer-1-q

Sabine-Gimm-Blazer-2-1

Dir gefällt das? Beitrag teilenShare on FacebookShare on Google+Tweet about this on Twitter