Jede Frau braucht einen Trenchcoat

Jede Frau braucht einen Trenchcoat

⚓ Werbung [Markenkennzeichung]

Zugegeben: Ich hatte noch keinen Trenchcoat. Bin ich deshalb ein Mode-Kulturbanause? Vermutlich schon. Denn der Trenchcoat ist wirklich zeitlos.

Erfunden wurde der Trenchcoat ursprünglich für die britische Armee. Als Regenmantel ohne Kapuze. Und genau das ist der Knackpunkt. Im Gegensatz zum Regenmantel fehlt mir in den nördlichen Gefilden die Kapuze. Bei Platzregen ist der moderne Trenchcoat nicht zu gebrauchen. Weshalb sollte dennoch jede Frau einen Trenchcoat besitzen?

sitzt perfekt – der Trenchcoat von Landsend

Der Trenchcoat ist ein zeitloser Klassiker

Zu dem Outfit von The2Style hätte ich gern die passende Jacke gehabt. Oder den passenden Kurzmantel. Hatte ich aber nicht. Meine Jacke war zu kurz – wie man deutlich sieht. Daher steckte ich das Shirt hinten in die Hose, damit es nicht aus der Jacke herausguckt. Ein kurzer Trenchcoat hätte hier viel besser gepasst. Ein zeitloser Klassiker eben.

In einem Kommentar gab mir Ines Meyrose den Tipp, doch einmal bei Landsend nach einem Trenchcoat in einer kurzen Größe zu schauen. Dort wurde ich tatsächlich fündig. Wie Du siehst, ist die kurze Größe (Petite) für mich genau richtig. Selbst bei der Kurzgröße sind die Ärmel noch ein bisschen lang. Aber das geht. Damit muss ich nicht zum Schneider.

Trenchcoat: Landsend – Shirt: Desigual – Jeans: The2Style – Schuhe: Adidas

Ich mag den Trenchcoat. Er sitzt perfekt. Die Größe ist 40/42 – (M). Danke Ines für den Tipp. Der war goldrichtig. Eigentlich hättest Du dafür eine Provision von Landsend verdient. Ganz zu schweigen von Werbung für umsonst auf dem Blog.

Das liebe ich am Bloggen. Hier bekommt man gute Ratschläge. Ines ist übrigens eine Expertin auf diesem Gebiet – falls Du mal eine Typ- oder Imageberatung in Hamburg brauchst.

Was trage ich darunter?

Natürlich möchte ich Dir nicht vorenthalten, was ich unter dem Trenchcoat trage. Das Shirt von Desigual kennst Du aus diversen Beiträgen hier im Blog.

Hast Du einen Trenchcoat? Wenn ja, welche Länge, welche Farbe bevorzugst Du?

44 Kommentare

  1. 4. Juli 2017 / 6:30

    Jep, ich habe einen, schon aus D. mitgebracht und hier, gerade in den Wintermonaten auch gerne getragen. Ebenfalls in schwarz, hell finde ich für mich zu “anfällig”.

    Liebe Grüsse

    N☼va

    • 4. Juli 2017 / 11:36

      Ich wäre froh, wenn ich im Winter einen so dünnen Mantel anziehen könnte. Du hast es in dieser Hinsicht echt gut getroffen auf der Insel ;)

  2. 4. Juli 2017 / 7:23

    Ich habe einen Uralt-schon-ewig-Trenchcoat in einer schlamm-grau-undefinierbar Farbe :-) Er ist nie wirklich modern, aber auch nicht unmodern. Viel getragen wird er nicht, weil ich meistens entweder nichts brauche oder einen Wintermantel. Aber er leistet mir gute Dienste zu mehr oder weniger offiziellen Anlässen, schaut immer gepflegt aus und kann einfach so unangestrengt getragen werden, sprich er passt überall dazu. Ich mag ihn und bin froh um ihn. Liebe Grüße Michaela

    • 4. Juli 2017 / 11:37

      Sehr schön liebe Michaela. So ein gutes Stück kann man immer gebrauchen ;)

  3. 4. Juli 2017 / 7:34

    Ich besitze einige Trenchcoats. Ein Trenchcoat ist wirklich ein zeitloser Klassiker. Wie schön, dass Du einen passenden gefunden ist. Der einreihige Trenchcoat steht Dir auf jeden Fall sehr gut. Auch von der Farbe her passt er zu ganz vielen Outfits.
    LG
    Ari

    • 4. Juli 2017 / 11:38

      Danke liebe Ari. Vielleicht werde ich mir noch einen längeren anschaffen, den ich zum Kleid tragen kann ;)

  4. 4. Juli 2017 / 7:55

    Genau das Modell meinte ich. Schön, dass er passt und Dir gefällt. Mir gefällt unter anderen, dass die Taschen vertikal eingesetzt sind. Das streckt schön.

    Ich bevorzuge auch Kurzmäntel, wenn ich Hosen dazu trage (und in Kurzgröße, damit die Taille des Mantels nicht auf meinen Hüften sitzt).

    Danke Dir für die Empfehlung meiner Beratung!

    Viel Freude am neuen Mantel wünscht Dir
    Ines

    • 4. Juli 2017 / 11:39

      Mir gefällt der Mantel sehr gut. Danke noch mal für den Tipp ;)

  5. Elke
    4. Juli 2017 / 8:16

    Liebe Sabine,
    leider ist das kein Trenchcoat, sondern einfach ein klassischer Sommermantel. Für einen echten Trench fehlen bestimmte Merkmale wie Rücken- und Vorderkoller, Schulterklappen, Ärmelriegel. Er ist klassischweise doppelreihig geknöpft und kann bis zum Hals geschlossen werden, nicht zu vergessen, der lange Gehschlitz im Rücken. Hübscher Mantel, der Dir gut steht, aber kein Trench.
    LG Elke

    • 4. Juli 2017 / 11:41

      Danke für den Hinweis liebe Elke. Ich glaube, viele Mäntel werden als Trenchcoat verkauft, obwohl es keine “echten” Trenchcoats sind ;)

  6. 4. Juli 2017 / 8:37

    Sehr schick, Sabine. Mit diesem Trenchcoat hast Du deine Garderobe gut ergänzt. Ich habe einen Trenchcoat, trage ihn aber, auch wegen der fehlenden Kapuze, selten. Manchmal aber ist er genau das, was dem Outfit an kühlen Tagen fehlt. Ich denke deiner wird dir gute Dienste leisten,
    Liebe Grüße
    Sabine

    • 4. Juli 2017 / 11:42

      Die Kapuze vermisse ich auch ein wenig. Bei schlechtem Wetter hilft dann nur ein Regenschirm und auf dem Rad ein Parka ;)

  7. 4. Juli 2017 / 8:59

    Egal, ob Trench oder Sommermantel – der dunkle Überzieher steht Dir jedenfalls sehr gut! Ich besitze einen “Trench” (der auch keiner ist) in einem Sand-Ton, und mag ihn sehr gerne, besonders für die Übergangszeit… Den trägst Du bestimmt häufig, war ein guter Kauf, und dass Du die Ärmel nicht kürzen lassen musst, ist doch prima! LG Maren

    • 4. Juli 2017 / 11:43

      Danke liebe Maren. Für die Übergangszeit ist der Mantel gut geeignet. Momentan genau das richtige Wetter dafür ;)

  8. 4. Juli 2017 / 9:04

    Liebe Sabine, ich bin Trenchcoat-Fan. Habe sogar einen in PINK, der immer für “Aufsehen” sorgt. Ein blauer Trench gehört auch bei mir zur Garderobe. Sieht immer gut aus und ist so vielseitig zu kombinieren. Ein Roter würde mir auch noch gefallen .-) – herzlichst Martina – http://www.lady50plus.de

    • 4. Juli 2017 / 11:44

      Deine Liebe für Trechcoats kenne ich liebe Martina. In Pink ist das natürlich der Knaller ;)

  9. 4. Juli 2017 / 13:41

    Lach, jetzt habt ihr euch aber abgesprochen… gerade hab ich bei Cla auch schon einen dunkelblauen Trench entdecken dürfen und als Wintertyp schreit der natürlich nach “haben wollen”… bei einem Onlineshop hab ich sogar einen Mantel (mir ist auch egal ob stilecht oder nicht) mit abnehmbarer Kapuze in Dunkelblau… Ich habe so gut wie nie einen Schirm dabei und da achte ich echt bei jacken auf die Kapuze.
    Ich glaub ich geh jetzt doch schoppen…
    Ach ja, einen Trench ohne Kapuze in beige habe ich seit Jahren im Schrank und mag den auch sehr gern (wenn ich weiß es regnet nicht).
    Liebste Grüße Jacky

    • 4. Juli 2017 / 17:01

      Einen Sommer-Mantel mit abnehmbarer Kapuze könnte ich auch noch gut gebrauchen. Bei uns ist es immer windig und oft regnerisch. Mit Cla habe ich mich anscheinend ganz zufällig abgesprochen ;)

  10. 4. Juli 2017 / 17:27

    Hey, ich gebe dir Recht, es sollte jeder einen haben- meiner ist polang :).
    Liebe Grüße!

    • 4. Juli 2017 / 20:42

      Sehr schön liebe Jenny. Ich brauche noch einen knielangen…

  11. 4. Juli 2017 / 20:06

    Oje Sabine, ich habe noch nie einen Trenchcoat besessen. Mein Problem sind die meist zu eng geschnittenen Schultern. Ich habe breite Schultern und feste Oberarm. Entweder zwickt es überall und spannt, oder ich probiere eine Nummer größer und oben passt es, aber dafür ist es eher ein Zelt nach unten. Dir steht er wirklich sehr gut und die Länge finde ich top
    Liebe Grüße

    • 4. Juli 2017 / 20:49

      Dieser Mantel hat einen großzügigen Schnitt. Die Ärmel finde ich nicht zu eng. Das müsste man probieren.

  12. Erika
    4. Juli 2017 / 20:17

    Liebe Sabine,
    #wunderschön – der Trenchcoat steht Dir sehr gut – und ist mal wieder eine Deiner Farben – ich habe mir vergangenen Herbst einen Trench gekauft, auch dunkelblau mit beige abgesetzten Details, wie Gürtel, Kragen……, ich habe im Gegensatz zu Dir immer das Problem, dass mir die Ärmel zu kurz sind, (1,76 m, Gr. 38) – wenn ich eine Kleidergröße mehr nehme, ist meist der “Schnitt” dahin und die Ärmel passen :-), ich bin immer froh, wenn man es irgendwie als 3/4 -Ärmel-Länge umfunktionieren kann, das geht halt nicht bei allen Kleidungsstücken. Aber, so ist das dann halt :-)
    Liebe Grüße und einen schönen Abend – Erika

    • 4. Juli 2017 / 20:51

      Mir geht es ähnlich liebe Erika. Deshalb habe ich die Kurzgröße bestellt. Ich bin 1,65 m groß. Es lohnt sich auf jeden Fall, die Ärmel kürzen zu lassen. Wenn ich Dich richtig verstanden haben, sind die Ärmel bei Dir zu lang, oder?

      • Erika
        5. Juli 2017 / 9:56

        Liebe Sabine,

        bei mir ist es umgekehrt :-) – die Ärmel sind meist zu kurz und ich sehe dann “rausgewachsen” aus – aber meist klappt es mit dem 3/4-Style. – Aber ich muss sagen, der blaue Trench an Dir – perfekt, er unterstreicht Deinen eigenen persönlichen Ausdruck, der mir sehr gut gefällt, es passt alles hervorragend zusammen, Frisur, Kleidung, Schmuck :-) sehr schön.
        Ganz herzliche Grüße aus Rheinland-Pfalz sendet Erika

        • 5. Juli 2017 / 18:14

          Danke liebe Erika und herzliche Grüße zurück ;)

  13. 4. Juli 2017 / 20:25

    Ich habe tatsächliche noch nie einen Trenchcoat besessen. Denn ich mag keine Gürtel auf dem Mantel. Aber ähnliche Mäntel hatte ich schon. Mir fehlt noch ein Model in rot.
    Dir steht der Mantel ausgezeichnet.
    Liebe Grüße
    Andrea

    • 4. Juli 2017 / 20:52

      Danke liebe Andrea. Man könnte den Gürtel auch weglassen. Aber ich glaube, die Schlaufen würden in dem Fall stören.

  14. 4. Juli 2017 / 22:28

    Das unterschreibe ich dir sofort. Manchmal sin es aber auch zwei oder drei. ;-)))
    LG Petra

    • 4. Juli 2017 / 22:44

      Da ist noch kein Ende in Sicht liebe Petra. Einer ist keiner :)

  15. 4. Juli 2017 / 22:43

    Passt Dir gut, der Mantel. Mein olivgründer ist auch von Landsend. Den trage ich seit Jahren gern. Allerdings hat meiner keinen Gürtel, was mir persönlich auch lieber ist.

    Wenn hinten das Shirt aus der kürzeren Jacke etwas rausspitzt, macht das find ich aber gar nichts aus.

    LG Sunny

    • 4. Juli 2017 / 22:46

      Danke Dir liebe Sunny. Mich stört es total, wenn das Shirt(nur)hinten aus der Jacke guckt. Der Gürtel an dem Mantel stört mich nicht.

  16. Tina von Tinaspinkfriday
    4. Juli 2017 / 22:50

    Liebe Sabine, der Trenchcoat sieht toll aus. Jetzt hast Du ihn gefunden! :)
    Klasse. Das Warten hat sich gelohnt.
    liebe Grüße und gute Nacht, Tina

    • 4. Juli 2017 / 23:12

      Manchmal lohnt sich das Warten liebe Tina. Gute Nacht ;)

  17. Heidi
    5. Juli 2017 / 8:23

    Beim Trench trage ich am liebsten mitte Oberschenkel bis kurz vor´s Knie . Die Ärmel müssen unbedingt lang genug sein , Die Armkugel muss mir genug Bewegungsfreiheit lassen . Und ich besitze 2 . Einen in dunkel blau und einen in rosa . Beide liebe ich, habe sie spontan gekauft und gegen meine alten Schätze ausgetauscht .
    Siehst chic aus :))
    LG heidi

    • 5. Juli 2017 / 18:14

      Danke liebe Heidi. Rosa sieht bei Dir fantastisch aus ;)

  18. Der Trench steht dir super. Einen schwarzer steht auch noch auf meiner Liste. Jetzt im Sommer bevorzuge ich allerdings den beigefarbenen, der hat die gleiche Länge wie deiner. Schöne Woche noch liebe Sabine.

    • 5. Juli 2017 / 18:15

      Dein beiger Trench steht Dir sehr gut liebe Sabina. Mir fehlt noch ein blauer ;)

  19. 5. Juli 2017 / 16:38

    Liebe Sabine,
    das ist ein universell einsetzbarer, schöner Trenchcoat! Ich muss gestehen, dass ich mittlerweile keinen Trenchcoat mehr besitze. Obwohl ich es immer wieder versucht habe, ist diese Mantelform für mich offenbar nicht gemacht :)
    Liebe Grüße, Rena
    http://www.dressedwithsoul.com

    • 5. Juli 2017 / 18:20

      Danke liebe Rena. Das ist auch mein erster Trenchcoat. Für mich also Premiere ;)

  20. 6. Juli 2017 / 16:46

    Liebe Sabine,

    ich bin auch laaaange ohne Trenchcoat durchs Leben gegangen. Aber irgendwann fand ich, genau wie du sagst, dass „jede Frau einen Trenchcoat braucht“ ;-) Mittlerweile habe ich einen ein schwarz und einen (eher eine Trench-Jacke, aber sie wurde als Kurzmantel verkauft) in beige. Für die Übergangszeit finde ich diese Stücke sehr praktisch. Super, dass du einen Mantel gefunden hast, der für dich genau die richtige Länge hat, ein tolles Teil!

    Allerliebste Rostrosengrüße aus der Blogpause – und auf Wiederlesen ab 15.7. bei ANL!

    Und kraul mir deine Miezen!

    Herzlichst, die Traude

  21. 7. Juli 2017 / 17:57

    Liebe Sabine,
    ein Trenchcoat ist wirklich zeitlos und immer einsatzbar. Ich liebe meinen auch sehr. Gut das du jetzt auch einen hast :-)
    Ich mag auch dein Desigual Shirt. Schön bunt und fröhlich! Cooler Style!
    LG Natascha

  22. Bluhnah
    9. Juli 2017 / 15:19

    Zu lang für meine Größe, ich mag lieber “Übergangsjacken” :)))


Etwas suchen?