Kategorien
Fashion

Kleid oder Hose? Das ist hier die Frage!

⚓ Werbung [Markenkennzeichung]

Wie trägt man ein Kleid, wenn man seine Beine nicht schön findet? Ich bin ja eigentlich ganz zufrieden mit meinem Körper. Natürlich ist er nicht perfekt. Aber wer ist das schon?

Um es kurz zu machen: Meine Beine zeige ich nicht gern nackt.

Kleid über Hose

Wenn ich ein Kleid trage, ziehe ich Strumpfhosen dazu an – oder eine Hose. Am liebsten sind mir Jerseyhosen mit einem hohen Stretchanteil, die eine etwas festere Struktur haben als eine Leggings. Das Thema Kleid über Hose ist – jedenfalls für mich – auch in diesem Jahr aktuell. Für mich ist das kein Trend, sondern Alltag.

Also trage ich Beides zusammen. Kleid UND Hose. Mir gefällt die Variante mit dem Streifenkleid zur blauen Hose besonders gut. Viel bunter darf es in diesem Fall nicht sein. Sonst sieht es schnell aus wie Pippi Langstrumpf, zumal ich Ringelsocken dazu anhabe.

Kleid: Gant – Hose: Aldi – Schuhe: Hassia – Tasche: Kipling – Socken: Happy Socks – Uhr: Mody Watch – Ohrringe: selfmade

Damit geht die #Themenwoche “Ich hab die Hosen an” in den Endspurt. Wer noch dabei sein möchte, kann seine Beiträge bis heute Abend dort verlinken. Im Mai lautet das Thema “Gestreift unterwegs”. Das gestreifte Kleid passt hier ebenfalls.

Was die Linkups betrifft, da bin ich mir noch nicht sicher, ob ich das Inlinkz-Tool weiterhin nutze. Zum einen ist die Resonanz nicht so wie ich es erwartet habe. Zum anderen hat der Anbieter hinsichtlich der DSGVO bisher nichts umgesetzt. Eine Themenwoche funktioniert auch gut ohne Linkup.

Mein Post kommt heute ein bisschen später. Das Wetter ist einfach zu schön. Morgen soll es schon wieder vorbei sein mit der Sonne. Also wird das schamlos ausgenutzt.

44 Antworten auf „Kleid oder Hose? Das ist hier die Frage!“

Sehr schönes Outfit! Ich finde meine Beine auch nicht so schön, jedes Jahr wenn der Sommer kommt mach ich mir Gedanken, ob ich Shorts tragen soll oder nicht. Kurze Röcke oder Kleider mag und trage ich ohnehin nicht, aber Shorts mag ich schon. Und wenns dann richtig heiß ist….pfeif ich meistens drauf und trage sie.
Hosen mit langen Oberteilen mag ich auch. Deinen Alltags Look finde ich sehr gelungen, Perfekt :-) Lg.Lena!

Ich mag Kleid und Hose zusammen nicht so gern Ich empfinde die Hose als Störfaktor. Ich zeige meine Beine, da kommt ganz der:mir egal Egoismus und auch das Mantra: auch meine Beine sind schön zum Vorschein. Auch mag ich Frauen nicht suggerieren, sie müssen sich verhüllen. Selbst Sarah geht kaum ohne Nylons aus dem Haus.
Das Kleid ist toll und steht Dir gut. Die Söckchen kämen perfekt zur Geltung ohne Hose :)) bitte nicht böse sein.
Wünsche einen schönen Sonntag, liebe Grüße Tina

Nein, verhüllen muss sich niemand. Ich auch nicht. Das Kleid kann man auch mit Strumpfhose tragen. Ich mag nur meine blassen Beine nicht. Das ist anscheinend ein Spleen von mir. Böse bin ich Dir nicht liebe Tina.

Ging vor den Linkups auch ohne. Dann kommentiert man halt seinen Link und Du kannst die fremden Artikel in einem Zusammenfassungspost nochmal zur Geltung bringen. Die Vorschaubilder sind natürlich dennoch schön. Ich habe das Linkup jetzt seit über einem Jahr nicht mehr in Gebrauch und es fehlt mir gar nicht auf dem eigenen Blog.

Grundsätzlich mag ich Kleider über Hosen leiden. Allerdings finde ich es am schönsten, wenn es Minikleider sind, also eher tunikaartig. An kleinen oder runden Frauen mit schmalen Hosen, an großen oder schmalen Frauen auch mit weiten Hosen. Im Moment habe ich kein Kleid, dass ich so trage. Wobei das Ringelkleid sogar so funktionieren könnte. Aber ich trage lieber Leggings dazu.

Sonnige Grüße sendet Dir
Ines

Stimmt. Das Linkup ist nicht zwingend notwendig. Bei Dir funktioniert es auch ohne. Man kann daraus eine Blogparade machen. Leggings zum Kleid mag ich auch.

An sich mag ich Kleider über Hosen nicht, aber bei Deinem Look sieht das ganz nett aus. Ich habe früher oft Leggings angezogen, wenn es zu kühl war.

Du magst Deine Beine nur nicht, weil sie blass sind? Ich hatte jetzt an schlimme Besenreißer und/oder Narben gedacht. Versuche doch mal Selbstbräuner.

Mir wäre es heute definitiv zu warm für eine Hose unter einem Kleid gewesen. Ich bin pro nackte Beine, egal, ob von einer Gazelle oder einem Storch. ;-))

Liebe Grüße,
Moppi

Wir hatten heute nur 14 Grad draußen. Vor 2 Tagen waren es noch 24. Meine Beine mag ich auch deshalb nicht, weil sie Besenreiser haben, und zwar da. wo es wirklich nicht schön ist. Ich mochte als Kind schon lieber Hosen anhaben.

Ich habe eigentlich nichts dagegen, aber ich kann nicht richtig verstehen, warum man Kleid – anstatt eine Tunika oder eine Longbluse – über Hose trägt!
Aber, das ist so egal, denn es zählt einzig und allein, dass du dich wohl fühlst!
Black & White geht immer und Streifen sind ein Klassiker, super schöne Kleid!
Liebe Grüße und eine schöne Woche!
Claudia

Ich trage auch eine Tunika oder ein längeres Oberteil über der Hose. Die Streifen sind übrigens blau und weiß. Die Hose ist auch blau. Kleid über Hose trage ich schon seit Jahren gern.

Das sieht bei Dir sehr lässig aus. Gefällt mir :-). Und maritim geht immer. Wir haben das tolle Wetter heute auch genutzt und waren am Timmendorfer Strand. Man kann sich gar nicht vorstellen, dass das tolle Wetter nun erst einmal vorbei sein soll.
LG
Ari

Das Kleid ist toll! Und klar trage ich Kleider auch über Hosen, wenn es zu kühl für nackte Beine ist. Aber sobald es warm genug ist, hält mich nix mehr. Wer meine Beine nicht mag, darf weggucken. Und gegen blasse Beine gibt es Selbstbräuner!
Liebe Grüße
Fran

Sabine, ich kann Dich vestehen. Ich habe auch die absoluten Kalkleisten. Und obwohl sie toll lang und von der Form im Prinzip durchaus noch “in shape” sind, haben sie doch enorm nachgelassen. Und mir gefallen sie nackt nicht mehr. Komischerweise relativiert sich das im Bikini dann wieder.
Aber so trage ich meist Tunkablusen/kleider über schmale Jeans. Oder halt gleich Kleider, die über die Knie gehen. Dann auch ohne Strümpfe.
LG Sunny

Danke liebe Sunny. Dafür bekommst Du von mir einen Knutscha :) Es ist einfach wie es ist. Nackige Beine gibt es bei mir nur im Hochsommer. Am liebsten sind mir dann aber luftige Hosen.

Hallo, Du Streifenhörnchen ;-)
Du bist echt mutig, liebe Sabine!
Mir wäre das zu gewagt, aber ich mag Deinen Stil.
Hab eine schöne Woche.
Liebe Grüße
Claudia :-)

Diese Kombi wie du oben würde ich so auch tragen. Gefällt mir und steht dir auch gut. Allerdings eignet sich nicht jedes Kleid dafür, das kann manchmal dann auch “witzig” aussehen.

Wünsche dir noch einen schönen Start in die neue Woche und sende ganz liebe Grüssle rüber

N☼va

Liebe Sabine,
da geht es mir wie Dir – ich zeige meine Beine auch nicht gerne unbestrumpft. Deine Kombination ist besonders! Das Kleid finde ich sehr schön. Wahrscheinlich würde ich es mit ganz dünnen Strümpfen tragen. Die weißen Sneakers dazu sind pfiffig und schick. Sehr schöne Fotos.
Liebe Grüße
Martina
http://www.lady50plus.de

Nachdem ich keine Kleider trage, stellt sich für mich die Frage gar nicht, was mir aber wirklich gut gefällt sind, leichte Leinenkleider/Tunika über Leinenhosen, würde ich sofort tragen!
Liebe Grüße an dich und einen schönen Start in die neue Woche
Nicole

Das ist bei mir auch der Fall liebe Nicole. Ich trage nicht so gerne Kleider pur, nur mit etwas drunter. Ebenfalls einen guten Start in die Woche.

Liebe Sabine im Winter ziehe ich auch einmal Kleid über Hose. Im Sommer aber nur Kleid. Versuche doch einmal ein Maxikleid. Die sind luftig und verdecken die Beine. Ich weiss nicht warum du deine Beine nicht so sehr magst, aber da gibt es doch heutzutage auch gute Abhilfe.
LG Petra

Liebe Sabine,
ich finde das Kleid ganz toll. Dein Streifenmix ist Dir sehr gut gelungen. Kleid mit und ohne Hose, ich mag beides und trage es auch mal so mal so. Ein Streifenkleid mit schmaleren Streifen trage ich vorzugsweise zur schwarzen Jeans.
Deine Pixie-Frisur mag ich sehr.
Liebe Grüße
Sabine

Mir sind Kleider über Hosen “zu lang”. Immer wenn ich eine solche Kombination versuchsweise anhatte, habe ich “nee, passt irgendwie nicht” gedacht. Aber “chaqu’un à son goût” – die Geschmäcker sind halt verschieden und an anderen mag ich Kleid über Hose manchmal doch leiden!
Dass man ab einem gewissen Alter häufig seine nackten Beine nicht mehr zeigen mag, kenne ich von mir selbst nur allzu gut. Da muss es schon 30 Grad draußen haben, dass ich darüber nachdenke, doch mal mit nackten Beinen in die Öffentlichkeit zu treten. Wenn ich es vermeiden kann, tue ich das allerdings und werfe mich in eine meiner zahlreichen Strumpfhosen.
Deine Ringel sind toll!!!

Liebe Grüße
Gunda

Liebe Sabine,
du weißt ja: Ich mag Kleider über Hosen auch sehr gern – aus denselben Gründen wie du – UND weil es einfach schck und besonders ist! :-))
Alles Liebe, Traude

Liebe Sabine,

hier gibt es ein ganz klares “Wow”, was ich ja bei den pinkfarbenen Strümpfen nicht geben konnte.

Das Ringelkleid mit der schwarzen Hose ist perfekt für dich. :-)

Liebe Grüße
Christa

Stimmt, diese Art von Kleid bietet die Möglichkeit es auf 2 Arten zu tragen: ohne oder mit Hose. Trägt man es mit Hose finde ich es nur wichtig, daß die Hose nicht zu weit geschnitten ist – eher enger am Bein anliegt. Ich bevorzuge in diesem Fall immer Leggings, aber deine Hose passt auch perfekt dazu. Selbst die Turnschuhe gefallen mir!!!

LG
Jennifer

Vielen Dank liebe Jennifer. Eine Leggings zu einem Kleid geht (fast) immer. Dafür ist natürlich nicht jedes Kleid geeignet.

Liebe Sabine,
Du siehst toll aus in Deinem Outfit, frisch und fröhlich! Ich trage kein “Kleid über Hose”, entweder Kleid oder Hose, sonst wäre es mir zuviel für mich, eine Leggins wäre meine Wahl. Ich bin nicht besonders groß und auch nicht besonders schlank und würde mich dann nicht wohl damit fühlen. Meine Beine ob nun weiß oder nicht, wer das nicht sehen will, soll wegschauen,
alles Liebe Gabriele

Eine Leggings trage ich ebenfalls gern zum Kleid. Gegen weiße Beine hilft zwar Selbstbräuner, aber ich mag meine Beine liebe bedeckt, ob im Sommer oder Winter.

Kommentare sind geschlossen.