Vom Teller direkt in den Blog: Mein heutiges Mittagessen. Ich habe lange kein Rezept mehr gepostet. Wird mal wieder Zeit.
 
Heute gibt es Kohleintopf mit Rote Bete, ähnlich wie Borschtsch, aber in einer etwas abgewandelten Form. Ich koche immer einen großen Topf voll. Das reicht dann für mehrere Tage.
Zutaten
1 kleiner Weißkohl
1 große Stange Porree
1 Bund Karotten
1 kleine Sellerie
800 gr  Kasseler Nacken
4 Mettenden oder Kochwürste
2 große Gläser Rote Bete
1/2 Tl Kümmel
1/2 Tl Kreuzkümmel
Brühe
Zubereitung
Gemüse und Fleisch klein schneiden, Gemüse waschen. Alle Zutaten in einen Topf geben (Rote Bete inklusive Flüssigkeit). So viel Wasser dazu geben, dass die Zutaten zu 2/3 bedeckt sind, da der Kohl noch herunterkocht. Das Ganze mit Brühe abschmecken und ca. 1,5 Stunden garen.
Wichtig ist, dass der Weißkohl gar ist, sonst gibt es Bauchschmerzen. Vegetarier können das Fleisch weglassen und stattdessen weitere Gemüsesorten und Kartoffeln dazu tun.
Wer mag, verfeinert den Eintopf mit einem Löffel Crème fraîche.

 

Dir gefällt das? Beitrag teilenShare on FacebookShare on Google+Tweet about this on Twitter