Kategorien
Kulinarisches Lifestyle

Sommer, Sonne & Food – ü 30 Blogger Special

Habt ihr bei Hitze auch nicht so viel Hunger?  Im Sommer darf es für mich gern leichte Kost sein. Und viel Arbeit machen darf das Kochen auch nicht.

Eines meiner Favoriten ist die “schnelle Pfanne”. Dafür kann man auch gut Reste verwerten. Einfach das Lieblingsgemüse mit Zwiebeln und Puten- oder Hähnchenfleisch und etwas Öl in die Pfanne geben, nach Geschmack würzen und mit Sojasoße ablöschen, Tiefkühlkräuter drüberstreuen. Fertig. Schnell, leicht und lecker.

Für dieses Gericht wurden folgende Zutaten verwendet:
1 Zucchini
3 Paprikaschoten
1 rote Zwiebel
500 g Putenfleisch
etwas Sojasoße
Gewürze
Tiefkühlkräuter (Basilikum und Petersilie)
Kleiner Tipp:
Das Gemüse sollte nicht zu sehr “verbraten” werden und knackig bleiben. Bei größeren Mengen bietet es sich an, Fleisch und Gemüse in getrennten Pfannen oder im Wok zu garen und anschließend miteinander zu vermengen. Man kann als Beilage noch Reis oder Bratnudeln dazu geben.
Mit einer Variante ohne Fleisch kann man ganz leicht Antipasti daraus machen. Das Gemüse wird dann zusätzlich mit einem Schuss Balsamico Essig angesetzt.
Sowohl mit als auch ohne Fleisch kann das Gericht kalt genossen werden.
Als Beilage gibt es einen Bohnensalat. Der ist super schnell gemacht, vor allem, wenn unerwartet Gäste kommen.
043-1
Für den Salat wurden folgende Zutaten verwendet:
2 Dosen Bonduelle Salatbohnen-Mix
1 Packung Fix für Balsamico Dressing
magere rohe Schinkenwürfel
etwas Olivenöl
Wer mag, kann noch gehackte Zwiebeln dazu geben und/oder Schafkäse.
Alles miteinander mixen – fertig ist der schnelle Bohnensalat.
Sicherlich habt ihr schon die ganze Woche über die kulinarischen Köstlichkeiten der ü 30 Blogger nachgekocht, oder? Hier sind noch einmal alle teilnehmenden Blogs.


31 Antworten auf „Sommer, Sonne & Food – ü 30 Blogger Special“

Guten Morgeb Liebe Sabine, doch ich kenn das auch mit dem Hunger. Manchmal muss ich mich fast überwinden mittags. Abends geht es dann wieder.
Das lacht mich beides sehr an. Lecker und man muss keine exotischen Zutaten kaufen. Die Bohnen im Garten kommen sicher bald mal in deinen Salat.
Liebe Grüße Ela

Oja leider ist Abends essen glaube ich nicht so gut für den Organismus. Ich versuche wenigstens etwas Abstand zum schlafen zu kriegen.

Die Gemüsepfanne sieht klasse aus. Leider habe ich bei Hitze noch mehr Hunger als sonst. Ich kann da locker auch Pasta mit Käsesauce essen.
Warum nimmst Du Fertigfixdressing? Habe ich früher auch mall genommen, aber eben schnell selbst gerührtes Dressing finde ich viel leckerer. Ich versuche, so wenig vorverarbeitete Lebensmittel wie es geht zu verwenden. Das bekommt mir besser.
Und jetzt gehe ich den schönen Beitrag in den Socials teilen :)
LG Ines

Dankeschön liebe Ines :-) Pizza geht bei mir auch immer. Und für ein Käsebrötchen lasse ich jedes Stück Kuchen stehen. Ich nehme meistens die Fertigtüten, weil sich die einzelnen Zutaten bei mir nicht aufbrauchen. Vielleicht sollte ich das mal umstellen. Ein Dressing ist ja schnell gemacht.

Salate schnell und einfach . Zack und fertig . Das mag ich auch total gerne . So darf das gerne sein . Ohne Haken und Ösen . Bis auf das Dressing hätt ich alles Daheim .Aber das bastel ich mir schon zusammen Danke für die Idee
LG Heidi

*hm* lecker deine pfanne. gemüsepfannen gibt es bei mir immerzu in allen variationen. meist mit tomaten und auf jeden fall immer mit tomatenmark und knoblauch und für mich darf auch immer noch käse drüber. parmesan oder feta oder einfacher “ziehkäse”. der koch, den ich in meinem beitrag erwähnte, gab mir mal den rat, alle gemüse einzeln zu kochen oder zu braten und dann erst in der schüssel zu vermischen, weil so alle liebevoll ausgesuchten zutaten mehr von ihrem eigengeschmack behielten. für die schnelle sommerküche ist das sicher keine option, aber wenn es mal ein tolles essen mit gästen werden soll, lohnt sich dieser aufwand auf jeden fall. liebe grüße, bärbel ☼

Was mir an der Gemüsepfanne am besten gefällt: Jeder kann die Zutaten nach seinem Geschmack aussuchen. Mit Tomatenmerk und Knobi ist es auch lecker :-)

Hallo Sabine, so eine Putenpfanne mit Gemüse ist ein leckeres schnelles Sommergericht. Ich habe ja einen Zucchini-Strauch im Garten und der produziert dieses Jahr sehr gut!! Das wird es bei mir also noch öfters geben.
LG Eva

Lecker….und ohne Fleisch werde ich dir das sicher mal nachkochen…. das wäre genau mein Geschmack!
Lieben Gruß
Gisi

Hallo Sabine, tolles Rezept. Ich liebe Gemüse. Da kann man auch super Reis dazu essen. Perfekt im Sommer Du hast total recht.
Wünsche Dir ein schönes Wochenende, liebe Grüße Tina

Huhu Sabine,

bist du umgezogen mit deinem Blog?

Etwas Ähnliches gab es heute bei mir zum Abendessen, ein Gemüsespieß vom Grill mit verschiedenen Paprikasorten und Zucchini, dazu einen Teller Salat.
Bei diesen heißen Temperaturen hat man echt keinen Hunger.

Dein Gemüseteller sieht richtig lecker aus. :-)

Ja, ich war ganz in deiner Nähe. :-)

Liebe Grüße und dir noch einen schönen Sommerabend
Christa

Liebe Sabine,
so ist es. Gerne leicht und nicht besonders zeitintensiv.
Tiefkühlkräuter finden sich bei mir ebenfalls ganzjährig in diversen Varianten.
Gemüse… hmmm…. ich glaube fast es liegt am Klang dieses Wortes. Es gibt da wirklich diverse Sorten, vor allem wenn gebraten, die ich gerne esse.
LG Sunny

So lieben wir das auch! Man kann viel daraus machen, immerwieder mal etwas dazu, oder weglassen. Bei uns essen auch die Kinder gerne Gemüse.
Ich wünsch Dir ein schönes Wochenende
Elisabeth

Hallo Sabine,
nun habe ich es auch geschafft Dich nach Deinem Wechsel zu WordPress mit Deiner aktuellen URL in meine Blogliste einzutragen. Dann sehe ich doch endlich wieder, was Du uns so Neues präsentierst. Leichte Kost ist immer gut und auch ich liebe es aus den Vorräten heraus was zu zaubern. Dieser Sommer kommt nicht auf die Hitliste meiner Lieblingssommer, ich freue mich auf den Herbst. Eine angenehme Arbeitswoche wünscht Dir die ClauDia.

Geht mir auch so. Bei dieser Hitze habe ich meist sogar gar nicht gekocht. Ich esse gern Salat und damit es gehaltvoll ist, gab es dann eben öfter mal Linsen-Salate, Bulgour etc. – da wir Vegatarier sind.
Ja und der Hunger hält sich wahrhaftig in Grenzen bei dieser Witterung. Da komme ich mit 2 Mahlzeiten am Tag aus.

Alles Liebe
Sara

Kommentare sind geschlossen.