Normalerweise ist es den Menschen angeboren, intuitiv zu essen. Das heißt, wenn man körperlichen Hunger verspürt, dann nimmt man Nahrung zu sich, und zwar bis man satt ist. Ein Baby zeigt diese Signale eindeutig. Es schreit, wenn es Hunger hat. Dann wird es gestillt, bekommt die Flasche, später einen Brei. Wenn das Baby satt ist, hört es auf zu trinken oder zu essen.

Im Laufe des Lebens verlernen wir das intuitive Essen. Das fängt mit festen Essenszeiten an. Klar, für eine 5 köpfige Familie ist es schwierig, allen Familienmitgliedern dann Nahrung anzubieten, wenn jeder Einzelne Hunger hat. Dann wird gegessen, was auf den Tisch kommt, und zwar um punkt Zwölf. Ob man Hunger hat oder nicht.

Der Teller muss außerdem leer sein, es dürfen keine Reste übrig bleiben. Sonst gibt es schlechtes Wetter. Kennst Du diesen Spruch aus Deiner Kindheit? Man durfte erst den Tisch verlassen, wenn man aufgegessen hatte.

Meine Kinder habe ich in dieser Hinsicht anders erzogen. Ihnen wurde weder etwas aufgezwungen, noch mussten sie ihren Teller leer essen.

Ich kann mich weiterhin gut daran erinnern, dass mir manchmal Nahrungsmittel “aufgedrückt” wurden, die ich nicht mochte. Denn ich bin ziemlich “krüsch” – wie man in Norddeutschland sagt. Tomaten mag ich nicht roh essen, sondern nur gekocht und püriert. Trotzdem wurden sie mir immer wieder unter die Nase gehalten.

Käse mochte ich erst ab einem bestimmten Alter. Als Kleinkind konntest Du mich damit jagen. Jetzt bin ich Käse-Fan, was mir manchmal zum Verhängnis wird, weil ich gern Käse zwischendurch nasche.

Äpfel mochte ich bis zu einem gewissen Alter. Dann war auf einmal Schluss damit. Ich bin überhaupt kein Obst-Esser.

Wie kriege ich jetzt die Kurve zum intuitiven Essen?

Ganz einfach: Ich bekam eine Anfrage von Mareike. Mareike ist Mitgründerin von intueat. Hier geht es darum, mittels eines speziellen Programms das intuitive Essen wieder zu lernen und damit langfristig das Wohlfühlgewicht zu erreichen. Die Betonung liegt auf “Wohlfühl” – ganz ohne Diät.

Dass ich von Diäten nichts halte, weißt Du von den Berichten zu meiner Ernährungsumstellung.

Der Ansatz von intueat ist, dass nichts verboten ist. Im Gegenteil. Man lernt, wieder auf seine natürlichen Körpersignale zu achten und das zu essen, was einem gut tut. Das sind die 4 Grundsätze:

GRUNDSATZ 1: ISS AUS KÖRPER-HUNGER

GRUNDSATZ 2: SEI EIN FREIER GENIEßER

GRUNDSATZ 3: SEI EIN FEINSCHMECKER

GRUNDSATZ 4: ACHTE SÄTTIGUNG.

Das klingt einleuchtend, ist aber in der Praxis nicht immer leicht umzusetzen. Denn ich esse gern in Gesellschaft und aus Leidenschaft, aber nicht immer dann, wenn ich körperlichen Hunger verspüre.

Und genau an diesem Punkt setzt das Programm von intueat an.

Während des Programms wirst Du mental begleitet.

Zitat:

“Als Teilnehmer erhältst Du von uns ein 12 Wochen Wohlfühlpaket. Wir begleiten Dich auf Deiner Reise zum Wohlfühl-Gewicht und Du entdeckst mit unserer Anleitung Deinen natürlichen und intuitiven Essensgenuss wieder. Dabei steht Dein Wohlbefinden im Zentrum und Du kannst langfristig Dein Wohlfühlgewicht erreichen und halten. Durch die mentalen Audiotrainings festigst Du Deine neuen positiven Gewohnheiten, sodass sie Dir zur zweiten Natur werden. Bei uns kannst Du erfahren, was es heißt, sich wieder rundum wohlzufühlen!”

intueat-Lektion-Bsp

Ich muss ganz ehrlich gestehen, dass es mir nicht in erster Linie um das Abnehmen geht, sondern darum zu lernen, wie ich mein natürliches Essverhalten trainiere bzw. wieder erlange. Außerdem möchte ich nicht meine Ernährungsumstellung über den Haufen werfen, sondern das verwerten, was ich bisher an Erkenntnis gewonnen habe.

Dazu konnte ich zunächst einen “Schnupperkurs” ausprobieren. Dieser beinhaltet ein Programm für zwei Wochen und ist 90 Tage zugänglich. In dieser Zeit kann man sich ein gutes Bild darüber machen, ob es einem zusagt.

In dem Classic Programm von intueat gibt es täglich ein mentales Audiotraining von 5 Minuten. Am Wochenende erhältst Du ein Audiotraining von etwa 20 Minuten.

intueat-Inhalte

Im Schnupperkurs sind die Videos und Trainings mindestens jeweils 20 Minuten lang. Das empfand ich persönlich etwas anstrengend, weil gerade im Urlaubsmodus.

Mich hat das Angebot überzeugt, denn der Ansatz und die Grundsätze gefallen mir.

Mit Mareike von intueat hatte ich vorab zwei ausführliche Telefonate, in denen ich umfangreich informiert wurde. Außerdem fühle ich mich gut aufgehoben.

intueat-team-motivation-abnehmen

Das Team von intueat – Mareike ist links im Bild

Ich habe mich dafür entschieden, mit dem 12 wöchigen Classic Programm 1)weiter zu machen. Denn ich möchte gern wissen, wohin die Reise geht. Schaffe ich es, langfristig intuitiv zu essen, und zwar dann, wenn ich wirklich Hunger habe? Was passiert dabei mit meinem Gewicht? Wie lässt sich das in meinen Alltag integrieren?

Während meines Urlaubs habe ich ca. 2 kg abgenommen. Das liegt in erster Linie daran, dass ich ständig den Katzen (Jake und Elwood) hinterher rannte und nicht 6 Stunden am Bürostuhl klebte.

Wie funktioniert das Classic Programm von intueat?

Die 4 Grundsätze habe ich oben bereits aufgeführt. Die meisten Diäten funktionieren nicht, sondern bewirken eher das Gegenteil. Irgendwann setzt der Jo-Jo-Effekt ein, und man nimmt schnell wieder zu.

Mit intueat lernt man, nach den 4 Grundsätzen zu essen. Das Programm geht 12 Wochen. Es besteht aus verschiedenen Elementen wie Lektionen über eine PDF-Datei, Audiotrainings, Videos mit anschaulichen Erläuterungen sowie Tipps und Tricks.

Außerdem erhält man Zugriff zu einem Forum und kann jederzeit rund um die Uhr seine Fragen bei dem Team loswerden.

Mentale Trainings sind deshalb sehr wirksam, weil über 90 % unserer Entscheidungen über das Unterbewusstsein gesteuert werden. Das kann ich bestätigen. Ich konnte vor vielen Jahren nur deshalb mit dem Rauchen aufhören, weil es bei mir im Kopf “klick” gemacht hat.

Und jetzt hoffe ich, dass es beim intuitiven Essen “klick” macht.

Ich werde Dich dabei auf dem Laufenden halten.

Einen Erfahrungsbericht über intueat kannst Du ebenfalls bei der Modeflüsterin Stephanie Grupe nachlesen:

“Schluss mit Diäten! Wie Sie Ihren Wohlfühl-Körper erreichen”

1)In Kooperation mit intueat

Siehe auch:

Erfahrungen mit intueat – Woche 1 bis 6

Erfahrungen mit intueat – Woche 7 bis 12

Dir gefällt das? Beitrag teilenShare on FacebookShare on Google+Tweet about this on Twitter