Der Kieler Sophienhof wurde seit Eröffnung 1988 immer wieder erweitert und umgebaut. Der letzte große Umbau ist jetzt fast abgeschlossen. Etwa 1 1/2 Jahre hat es gedauert. Die Fläche wurde neu gestaltet und modernisiert.

Die Geschäfte sind jetzt wesentlich übersichtlicher angeordnet. Es gibt viele Sitzplätze in der Mitte. Kleine Restaurants, Bäcker und Cafés befinden sich dort, wo früher die Markthalle war. Hier bekommt man auch Snacks, Eis, Smoothies und Salate. Im unteren Bereich im Rondelle befindet sich das Café Fiedler, das in Kiel Tradition hat.

Die gesamte Fläche wirkt größer und freundlicher.

 

Ich habe mich heute mit einer Verkäuferin über den Lärm während der Umbauphase unterhalten. Sie macht drei Kreuze, wenn der Spuk vorbei ist. Das glaube ich ihr aufs Wort.

Es war für mich als Kundin schon unangenehm. Überall Handwerker. Presslufthämmer und eingeschränkte Wege, auch wenn alles mit Spanplatten umzäunt war. Man hat das Nötigste besorgt, und dann schnell wieder raus.

Und wer Ende Oktober noch nichts vorhat:

Am 26. Oktober 2013 findet im Sophienhof Kiels längste Nacht statt, unter anderem mit Roger Cicero & Band.

Dir gefällt das? Beitrag teilenShare on FacebookShare on Google+Tweet about this on Twitter