Vor einiger Zeit hatte ich euch das Buch Peoplefotografie von Frank Eckgold | Stephanie Eckgold vorgestellt. Darin hatte ich unter anderem gelesen, dass für Portraitaufnahmen am besten ein 50 mm Objektiv mit Festbrennweite geeignet ist. Auch die Fotografin beim professionellen Fotoshooting hatte mir für meine Fashion Aufnahmen dazu geraten.

Ich habe lange gesucht und mich im Netz schlau gemacht. Jetzt ist es da, mein neues Objektiv.

Es handelt sich um das Canon EF 50 mm 1:1.8 STM. Das ist der Nachfolger vom Canon EF 50 mm 1:1.8 II. Der Unterschied besteht hauptsächlich darin, dass das Gewinde des neueren Models aus Metall besteht und der Autofocus-Motor wesentlich leiser ist. Auch die Schärfentiefe soll ein bisschen besser rauskommen als beim Vorgänger. Für Portraitaufnahmen kann man bis zu 35 cm an das “Model” herangehen. Das Objektiv lässt sich ebenfalls manuell bedienen. Der Preis ist moderat. Beim Preisvergleich entdeckte ich Objektive in der Preisklasse weit über 1000,00 €. Dieses Objektiv bekommt man für ca. 135,00 €, das Vorgängermodell ab 80,00 €.
Meine Erfahrung mit Festbrennweiten ist bisher null. Es ist sicherlich nicht nur für Portraits interessant, weil man einen ganz anderen Blickwinkel für Motive bekommt. Hier lässt sich nichts heran- oder wegzoomen.
Meine Kamera ist eine Canon EOS 500 D.
Momentan bin ich nicht im WWW unterwegs und komme kaum zum bloggen. Deshalb sind meine Beiträge vorgepostet. Also wundert euch nicht, wenn ich zurzeit auf Fragen nicht reagiere und bei euch nicht kommentiere.

 

 

Dir gefällt das? Beitrag teilenShare on FacebookShare on Google+Tweet about this on Twitter