Neues von Jake und Elwood #9

Neues von Jake und Elwood #9

Wie doch die Zeit vergeht! Am 3. Mai hatten Jake und Elwood ihren 1. Geburtstag. Einen Tag, nachdem wir unseren Kater Bundy beerdigen mussten. Ist es Schicksal, dass wir sie neun Wochen später im Internet entdeckten? Ich glaube schon.

Jake und Elwood in Action

Jake

Bei uns ist eigentlich immer etwas los. Zwei Katzen, zwei Jäger. Mir tun die kleinen Mäuschen manchmal leid. Aber so ist die Natur. Beide Kater sind sehr sozial. Zank gibt es nur selten. Wobei Elwood etwas dominanter ist.

In der Wohnung war Jake anfangs geschickter als Elwood. Seitdem sie Freigänger sind, hat Elwood sich ziemlich gemausert. Er ist eindeutig der bessere Jäger und streunert mehr herum. Sehr groß ist das Revier nicht. Ich bin froh, dass die Beiden sich nicht kloppen, wenn eine andere Katze auftaucht. Sie ziehen sich eher zurück und beobachten. Gegen zwei Katzen hat keine andere eine Chance. Meistens sind die Streuner schnell wieder weg.

Jake

Ein Paradies für Katzen

Jake

Alles, was raschelt, wird untersucht. Anfangs wurde jeder Biene, Wespe, Hummel oder Fliege nachgestellt. Dabei gab es so manchen Pieks und geschwollene Pfoten. Mittlerweile haben es die Miezen begriffen, dass Bienen und Wespen stechen. Gut so!

Unser Garten ist ein Paradies für Katzen. Wir sind nicht unbedingt Freunde des “englischen Rasens”, auf dem es kein Moos und kein Unkraut gibt. Unkraut gibt es sowieso nicht. Der Rasen wird gemäht, ein wenig “Unkraut” gerupft und die Sträucher regelmäßig geschnitten. Das war es auch schon. Wir mögen es gern natürlich. Gegen Giersch hat man eh keine Chance. Die Katzen fressen übrigens Giersch und anderes Kraut sehr gern zwischendurch. Ist wohl gut für die Verdauung.

Elwood

Elwood haut mich um!

Elwood

Fast wäre ich Anfang Mai nicht zum Bloggertreffen erschienen. Elwood haute mich einen Tag davor im wahrsten Sinne des Wortes um. Ich hatte mir ein paar Tage Urlaub genommen. Am Donnerstag machte ich in der Wohnung klar Schiff. Der Papiermüll musste in die blaue Tonne befördert werden.

Auf dem Rückweg ins Haus bog ich gerade um die Ecke, als Elwood wie ein Pfeil von hinten angeschossen kam. Leider kriegte er die Kurve nicht, sondern rannte geradeaus. Mir direkt ins linke Bein.

Ich wäre lieber in Zeitlupe gefallen. Der liebe Elwood riss mir quasi den Boden unter den Füßen weg. Natürlich fiel ich nicht auf den Rasen, sondern auf den Gehweg. Das Ende vom Lied war eine Schürfwunde am Knie und einige Prellungen. Ich hatte sofort einen Krampf im linken Schienbein und musste meine Knochen sortieren. Auf Sport verzichtete ich an diesem Tag.

Elwood

Zwei liebenswerte Kater

Elwood und Jake

Beide Katzen sind unterschiedlich vom Verhalten und vom Charakter. Man merkt, dass sie Brüder sind. Die liebenswerten Racker möchte ich nicht mehr missen.

Sabine Gimm
Sabine Gimm

Autorin von Bling-Bling over 50

Mehr von mir: Web

46 Kommentare

  1. 9. Mai 2017 / 7:31

    Die Beiden sind einfach zum Knuddeln. Ich kann es mir gut vorstellen, dass Euer Garten für die süßen Vierbeiner ein Paradies darstellt. Wahnsinn, wie die Zeit läuft. Ich hätte nicht gedacht, dass es schon über ein Jahr her ist, dass Jake und Elwood zu Euch kamen.
    Einen schönen Tag wünsche ich Dir.
    Sonnige Grüße
    Ari

    • 9. Mai 2017 / 17:48

      Danke liebe Ari. Die Beiden fühlen sich sichtlich wohl im Garten. Sie sind zwar bereits ein Jahr alt. Wir haben die Katzen erst Mitte Juli ein Jahr bei uns.

  2. heidi
    9. Mai 2017 / 8:42

    Hübsche Kater . In unserem Garten wohnt derzeit ein Häschen . Täglich kommt es Nachmittags vorbei *gg . Das wär nix für eine Katze oder doch ??
    LG und einen schönen Tag für Dich

    • 9. Mai 2017 / 17:48

      Eher nicht. Die Hasen würden sich nicht in den Garten trauen ;)

  3. LoveT.
    9. Mai 2017 / 9:45

    Ach herrje, hoffe es ist bei dir wieder alles heile!
    Die Fotos sind dir entzückend gelungen. :)

    Liebe Grüße

    • 9. Mai 2017 / 17:49

      Danke Dir. Es ist alles im Lot ;)

  4. 9. Mai 2017 / 10:46

    Zuckersüß die Zwei! Hoffentlich geht es dir wieder gut, so eine Prellung kann schon sehr unangenehm sein!
    Liebe Grüße
    Nicole

    • 9. Mai 2017 / 17:49

      Danke der Nachfrage. Ich hatte ein paar Tage gut davon ;)

  5. 9. Mai 2017 / 10:51

    Hach Liese, sind die kuschelig! ♥️ Es freut einem total, daß sie sich so toll entwickelt haben.
    Oh je, auf den Gehweg gefallen….. da hätte ja _noch_ schlimmeres passieren können! ;-(

    Diesen “katzenbilderhübschen” Post genieße ich sehr und danke tigerlich dafür!

    Liebgrüße,
    Tiger
    🐯

    • 9. Mai 2017 / 17:50

      Dir ebenfalls lieben Dank :)

  6. 9. Mai 2017 / 10:56

    Ich liebe Katzen so und da geht einem das Herz auf, wenn man die beiden sieht, wie sie im Garten rum tollen.

    Liebe Grüße,
    Moppi

    • 9. Mai 2017 / 17:51

      Danke liebe Moppi. Ich freue mich auch darüber ;)

  7. 9. Mai 2017 / 11:25

    Libe Sabine,
    wunderschön, dass du uns diese beiden hübschen Kater vorstellst.
    Ich kann mir vorstelen, dass da immer etwas los ist. Den Garten werden sie lieben.
    Einen sonnigen Tag wünscht dir
    Irmi

    • 9. Mai 2017 / 17:51

      Den Garten lieben sie liebe Irmi. Dir auch einen schönen Tag ;)

  8. 9. Mai 2017 / 12:06

    Die zwei sind so goldig, da kriegt man gar nicht genug Bilder von denen :)

    • 9. Mai 2017 / 17:52

      Vielen Dank liebe Joanna ;)

  9. 9. Mai 2017 / 13:15

    Ich war heute morgen schon mal da, habe auch zwei mal schon probiert meinen Kommentar abzuschicken, aber mein Kommentar stand einfach nicht drin anschließend. ;-( Hinweis kam keiner.
    Naja, egal, dann jetzt den dritten Versuch:

    Hach, so ein Garten ist genau das richtige für die zwei Süßen, und es
    freut einem, diese schönen Bilder zu sehen! Die haben ein wirklich tolles Fell, die beiden!
    Nicht so toll dagegen, Dein Sturz! Das war ja noch glimpflich, wenn man bedenkt, daß da hätte _noch_ mehr passieren können.

    Viele liebe Tigergrüße!
    =^.^=

    • 9. Mai 2017 / 17:36

      Ganz lieben Dank :)

      Sorry, Deine Kommentare waren im Papierkorb gelandet, alle drei. Das passiert leider manchmal. Ich habe zwei davon genehmigt und den doppelten gelöscht.

  10. Tina von Tinaspinkfriday
    9. Mai 2017 / 16:03

    Schön wie die beiden Racker die Welt entdecken:)
    Hoffe alles ist wieder gut bei Dir. Du hast Glück gehabt.
    Liebe Grüße Tina

    • 9. Mai 2017 / 17:52

      Alles wieder gut. Danke liebe Tina ;)

  11. Hui du Arme. So ist das mit den lieben Rackern. Bei Kelly bin ich auch schon einige Mal fast unsanft gelandet, um sie nicht zu treten! Gute Besserung und weiterhin viel Freude. LG Sabina

    • 9. Mai 2017 / 22:20

      Danke liebe Sabina. So ist das mit den Rackern ;)

  12. 9. Mai 2017 / 19:13

    Liebe Sabine,
    ach wie ich die beiden mag, so niedlich!
    Liebe Grüße an dich!

    • 9. Mai 2017 / 22:21

      Danke und liebe Grüße zurück :)

  13. 9. Mai 2017 / 20:00

    Schön, dass es mit den Beiden so gut geht. Vielleicht liegt es daran, dass sie es nicht anders kennen.
    Ich hoffe, dir geht es wieder besser geht. Klingt nach einem schmerzhaften Sturz.
    LG Andrea

    • 9. Mai 2017 / 22:21

      Danke liebe Andrea. Es geht mir wieder gut ;)

  14. 9. Mai 2017 / 20:04

    Happy Birthday Ihr Lieben Kater!

    Und gute Besserung für Deine Gräten. Unfälle im Haushalt mit Tieren kennen wohl alle Katzen- und Hundehalter.

    • 9. Mai 2017 / 22:22

      Lieben Dank Ines. Ich denke, vielen Tierbesitzern geht es ähnlich ;)

  15. 9. Mai 2017 / 20:12

    Hoffentlich sind deine blauen Flecken schon verschwunden und die Schürfwunden abgeheilt. Als wir die Katze von unserem Sohn zu Besuch hatten, musste man auch immer aufpassen, nicht über Katze oder Hund zu stolpern. Schön den beiden Rackern zuzuschauen. Liebe Grüße Ursula

    • 9. Mai 2017 / 22:24

      Ich kann mir vorstellen, dass das Katzen sitten anstrengend war liebe Ursula. Meine Wunden sind verheilt ;)

  16. 9. Mai 2017 / 21:57

    Ach, diese kleinen Räuberle sind einfach zu niedlich. Schön, dass Ihr sie habt. LG Sunny

    • 9. Mai 2017 / 22:24

      Finde ich auch. Danke liebe Sunny ;)

  17. 9. Mai 2017 / 22:09

    Hallo Sabine
    Ein Jahr, wie schnell die Zeit vergeht. Kann mich noch erinnern, als sie eingezogen sind und du sie uns das erste Mal vorgestellt hast. Schön das sie sich kaum zanken. Gut das beim Sturz nicht mehr passiert ist.
    Liebe Grüße

    • 9. Mai 2017 / 22:25

      Die Zeit rast wirklich liebe Tanja. Herzlichen Dank ;)

  18. 10. Mai 2017 / 12:45

    Ein Jahr? Ich muss auch sagen wo ist die Zeit geblieben!
    Zwei süße Katzen, einfach goldig! Es macht stets Spaß zuzusehen!
    Liebe Grüße,
    Claudia

    • 10. Mai 2017 / 22:38

      Danke liebe Claudia :)

  19. 10. Mai 2017 / 17:45

    Wahnsinn, wie die Zeit vergeht, liebe Sabine!
    Du hast die Kätzchen schon ein Jahr?
    Sie sind so süss :-)
    Liebe Grüsse
    Steffi

    • 10. Mai 2017 / 22:39

      Vielen Dank liebe Steffi. Die Katzen sind jetzt ein Jahr alt. Wir haben sie aber noch nicht ein Jahr, sondern erst im Juli ;)

  20. 10. Mai 2017 / 20:58

    Die beiden sind toll! Auch wenn es mir leid tut, dass Elwood dir den Boden unter den Füssen weggezogen hat. Das hat ihm bestimmt auch leid getan. Und die Bilder sind ganz toll!

    Liebe Grüße
    Anja

    • 10. Mai 2017 / 22:40

      Danke liebe Anja. Ich glaube, Elwood hat das gar nicht retistriert, der Wilde :)

  21. 11. Mai 2017 / 14:26

    Ist ja niedlich! Das mit dem “Unkraut” sehe ich genauso. Giersch könnte man schon verhindern, ist allerdings ein Heidenaufwand! Bei uns war er vom Nachbarn herübergewachsen, da haben wir leider auch keine Chance, da er immer wieder neu nachwächst. Wir essen ihn allerdings auch, z.B. in Suppen oder Salat. Er ist gesund und die Katzen wissen, was gut ist!
    All diese pflanzlichen Stoffe der Wildpflanzen fehlen in unserer modernen Ernährung, aber auch unser Körper braucht sie. Lieber werfen die meisten zusätzlich teure Pillen ein. ;-)

    Ohje, zum Glück war nichts Schlimmes passiert! – Dein Erlebnis hatte ich mal mit einem Hund, der, als ich schwanger war, gerade auf mich zulief. Wegen der Eisesglätte konnte ich nicht mehr ausweichen und stürzte zu Boden. Das war ein ziemlich großer zotteliger Hund, der seine Augen mit Haar verdeckt hatte. Zum Glück war nichts weiter passiert. Nicht auszudenken!

    Liebe Grüße auch hier
    Sara

    • 11. Mai 2017 / 18:53

      Oje liebe Sara. Gerade im schwangeren Zustang ist es schlimm, wenn man fällt. Zum Glück ist nichts passiert – wie bei mir ;)

  22. 12. Mai 2017 / 14:21

    Haha – also, umgehauen hat mich noch keine meiner Katzen. Zumindest nicht so wie Elwood Dich! Das ist ja krass!!!

    Schöne Fotos von den Jungs! Freut mich, dass sie sich so toll gemausert haben und dass Ihr so glücklich miteinander seid! :)

    Liebe Grüße
    Gunda

    • 12. Mai 2017 / 23:33

      Das ist echt krass. Habe ich so auch noch nicht erlebt. Der Kater hat mir voll in die Beine gegrätscht. Wie beim Fußball. Und schwupps lag ich auf der Seite ;)

    • 17. Mai 2017 / 12:56

      Danke liebe Jennifer :)


Etwas suchen?