Manchmal ist es schwierig, es allen recht zu machen. Das fängt bei der Familie an, geht im Berufsleben weiter und zieht sich in viele Bereiche fort, auch hier im Blog.
 
Ich probiere gern etwas Neues aus. Das kommt sicherlich nicht bei jedem gut an. Damit muss ich leben, ansonsten müsste ich einen Spagat machen. Aus dem Alter bin ich wohl raus. Natürlich hagelt es auch mal Kritik, was mich persönlich nicht stört. Jeder kann seine eigene Meinung äußern. Ich kann es nur nicht nachvollziehen, wenn diese als die Wahrheit verkauft wird. Denn jeder Mensch hat eine andere Sichtweise auf die Dinge. Was der Eine als gut empfindet, mag der Andere überhaupt nicht.
In solchen Momenten frage ich mich, wozu mache ich das überhaupt? Doch im nächsten Moment bin ich wieder überwältigt. Meine Gefühle fahren Achterbahn!
Ich denke, dass ich am besten damit fahre, nicht “Everybody’s Darling” sein zu können und einfach so weitermache wie bisher. Ansonsten hätte ich keinen Spaß mehr am Bloggen.

Mein Blog bedeutet mir sehr viel. Er ist für mich schon mehr als ein Hobby geworden. Im Laufe der fast zwei Jahre hat sich viel hier getan. Ich stelle vor allem an mich hohe Ansprüche. Dazu gehört natürlich auch, dass ich nicht auf der Stelle trete und mich weiter entwickle. Das geht wohl den meisten Bloggern so.

 

Dir gefällt das? Beitrag teilenShare on FacebookShare on Google+Tweet about this on Twitter