Kategorien
Fashion

Outfit mit gepimpten Schuhen – ohne Geschichte kein Mehrwert?

⚓ Werbung [Markenkennzeichung]

Sind schnöde Bilder von Outfits ohne Text im Blog langweilig? Mir ist aufgefallen, dass es schon lange nicht mehr üblich ist, ein Outfit zu posten, ohne dass eine Geschichte dahinter steckt. Weil, ohne Geschichte kein Mehrwert. Schließlich braucht ein Blogbeitrag viel Text, damit er von  Google gefunden wird.

Wer nur Bilder ohne eine Gesichichte dazu hochlädt hat wenig Chancen, gelesen zu werden. Ist doch klar. Da fehlt der Mehrwert. Doch was ist Mehrwert?

Für mich ist Mehrwert, wenn ich inspiriert werde. Diesen Blazer im Military Style zum Beispiel hätte ich nicht ohne Sunny. Und wenn es nicht Experten wie Ines gäbe, die dazu raten, sich bei unpassenden Jacken die Ärmel kürzen zu lassen, dann hätte ich niemals den Schneider bemüht.

Die Geschichte zu dem heutigen Beitrag ist ganz einfach. Es geht um Schuhe. Genauer gesagt, um aufgepimpte Schuhe. Ich habe nur die Schnürsenkel ausgetauscht. Sonst nix. Dafür braucht es eigentlich keinen Roman.

Nicht, dass Du mich falsch verstehst. Ich lese gern Blogs mit Geschichten, und ich schreibe gern. Wenn mir aber partout nichts einfällt, schüttele ich mir nicht krampfhaft eine Story aus den Ärmeln.

Wobei ich manchmal den Eindruck habe, dass in den Modeblogs die Texte oft nur überflogen werden, weil die Leser mehr auf die Bilder achten.

Wie siehst Du das? Unten kannst Du abstimmen.

Blazer: Bruno Banani – Jeans: Cecil – Rollkragenpullover: Gerry Weber – Schuhe: Marco Tozzi

[poll id=”7″]

 

41 Antworten auf „Outfit mit gepimpten Schuhen – ohne Geschichte kein Mehrwert?“

Du weisst ja dass im Grunde nur du bei mir als Modeblog gelesen wirst, bin einfach treu geblieben, und ja ich lese bei DIR auch den Text: Einfach weil klasse geschrieben und nicht so ellenlang. Da gebe ich auch bei anderen Blogs gerne zu dass ich nur querlese oder überfliege. Finde es nämlich immer sehr anstrengend wenn ein Text so lang ist und zudem noch verschiedene Themen aufgreift. Da weiß ich nicht was man alles kommentieren kann weil ich ja gerne auf etwas eingehe.

Somit kannste drauf ab dass ich bei dir lese ;-)

Hab nen tollen Tag und liebe Grüsse

N☼va

Liebe Sabine,
da kann ich mich Novas Kommentar anchließen.
Ich lese ca fünf Modeblogs und bei manchen ist mir der Text zu lang, Es gibt Blogs, die posten 10 Bilder von sich im gleichen Outfit, finde ich langweilig und manchmal sogar lustig, wenn die Damen dann so merkwürdige Verrenkungen machen, vor allem, wenn sie sich selbst fofografieren (müssen):
Ich finde, eine gewisse Ausgewogenheit zwischen der Auswahl der Bilder und dem dazugehörigen Text, muss sich die Waage halten. Zu lange Posts mag ich gar nicht und den Impuls zur Inspiration kommt dann erst gar nicht auf.
Bei Dir ist das für mich stimmig, meist nehme ich etwas “mit”!
LG Marita

Liebe Sabine,
ich lese sehr gerne bei Dir, da die Texte kurz und prägnant gehalten sind und doch Persönliches erzählen; ellenlange schriftliche Monologe in anderen Blogs langweilen mich, da lese ich erst gar nicht hinein,
alles Liebe Gabriele

Ich lese IMMER den Text. Nur Bilder finde ich nicht gut, denn dann kann ich mir gleich einen Katalog angucken. Ich möchte aber jetzt nicht unbedingt irgendwelche Geschichten aus dem Privatleben, sondern auch Informationen über die Artikel, die vorgestellt werden.

Dein Outfit sieht klasse aus!

Liebe Grüße,
Moppi

Es gibt hervorragend Blogs, bei denen es kaum Text gibt, dafür eben einfach nur Bilder. Die mag ich genauso gern wie die mit Text. Mehrwert ist für mich das, was ich draus mache. Was ich furchtbar finde, sind Blogs mit ellenlangen Texten von Bloggern, die einfach nicht schreiben können. Buchstabendreher oder vergessene Worte sind mir dabei noch egal. Ich stolpere aber über jeden Grammatikfehler und über jede schiefe Formulierung und das verdirbt mir den Spaß am Lesen. Ich muss beruflich täglich Korrektur lesen, also zücke ich gedanklich immer den Rotstift. Dann lieber gar kein Text.
Liebe Grüße
Fran

Hi Sabine, ja, das Ergebnis habe ich mir beinahe so vorgestellt. Geht mir ja nicht anders. Jetzt sind wir so schlau wie vorher, denn ein guter Texter macht halt Lust aufs Lesen, gell? ;-)

Deine Jacke steht dir super. Ich habe meine Military Jacke letztes Jahr in New York bei Zara entdeckt und war völlig hin und weg. Vor allem wegen der roten Applikationen. Das verstehst du aber sicher….

Schönen Tag noch und LG Sabina

Liebe Sabine,

ich schaue mir gern deinen Blog an, weil dein Stil mich anspricht.

Frohe Adventsgrüße
Elsabeth

Auf eine gute Mischung kommt es an . Nur Bilder, dann kann ich auch einen Katalog schauen , ein Bild und nur Text , dann würde ich das Buch vorziehen . Der Text sollte allerdings nicht zu lang sein und die Bilder ausgewogen . ich mag Geschichten ;)
Chic siehst Du aus .
LG heidi

Mehrwert gibt es bei mir demnächst auch :) Ich habe nur vergessen, wann.
Nur Bilder gucke ich selten, wenn es Text gibt, aber manchmal überfliege ich nur, so wie heute.
Liebe Grüße
Andrea

Liebe Sabine,
bei dir schaue ich ganz gern rein. Das Outfit steht dir
gut. Du hast immer wieder Mut, auch etwas Außer-
gewöhnliches zu tragen. Weiter so.
Einen geruhsamen Abend wünscht dir
Irmi

Liebe Sabine,
wenn die Geschichte gut ist, der Text nicht zu lang und ich Zeit habe, mag ich solche Posts gerne. Inspirieren lasse ich mich hauptsächlich von Bildern. Deine Posts lese ich, Du schreibst gut, bleibst beim Thema und Bilder und Text ergeben ein gutes Zusammenspiel.
Der Marine-Look steht Dir ganz prima!
Liebe Grüße
Sabine

Ich mag die Mischung mit eher kurzen Texten. Bei mir gibt es alle Versionen … mal lang … mal kurz … mal ohne Worte.

Danke für die Erwähnung!

Ich versuche wirklich immer den Text zu lesen, denn es gibt nichts peinlicheres als sich biem Kommentar zu Outen, weil man eben nicht genau gelesen hat. Die länge des Textes ist nicht ausschlaggebend, ob ich dabei bleibe. DAs Thema muss mich ansprechen. Und schreiben ist schwer. Wenn man es gewohnt ist, wie ich, nur Fakten zu Papier zu bringen ist das noch schwerer. Eine “leichte Schreibe” ist eine Begabung. Vor allem kann das “Anbringen von Fakten”, mit durchschimmerndem Zynismus ganz gefährlich sein und falsch verstanden werden.
Ohne Augenzwinkern und einem Schalk, der dem Erzähler aus den Augen blitzt wird viel geschriebenes viel zu ernst genommen.
LG Sunny

Das stimmt. Wenn ich einen Text nicht gelesen habe, kommentiere ich nicht. Ich bin ja auch jemand, der den Schalk im Nacken hat. Da wird man schnell missverstanden ;)

Liebe Sabine, ich lese Text und schau sehr gern Bilder an. Gern auch viele Bilder, das macht mir nix aus. Sehr langer Text, dem ich nicht gut folgen kann, weil er villeicht mehrere Themen auf einmal behandelt ist nicht unbedingt mein Favorit aber wenn er mich interessiert lese ich ihn auch, egal wie lange. Ob das jetzt Mehrwert ist für mich? Nicht unbedingt. Ein treffender kurzer Text ist mir lieber wenn ich die Wahl hätte.
Das Outfit gefällt mir, ich mag es durch kleine Dinge Kleidungsstücke, in Deinem Fall die Schuhe zu verändern. Tolle Idee war das.
Schönen Abend, liebe Grüße Tina

Danke Dir liebe Tina. Mir fällt es auch leichter, einen Text zu lesen, wenn der “Autor” beim Thema bleibt. Dann kann der Text auch länger sein.

Ich schaue gerne Bilder in den Blogs an – aber so ganz ohne Text dazu würde mir was fehlen! Muss ja kein Roman sein, aber ich lese gerne! :-)
Lieben Gruß
Gisi

Für mich müssen die Texte nicht besonders lang sein. Wenn es um das Outfit geht, reicht mir auch ein kürzerer Text. Ich schaffe es auch nicht immer, zu lange Texte zu lesen. Bei mir ist es ganz unterschiedlich. Mal verfasse ich textlich längere Posts, mal fallen sie kürzer aus. Je nach Zeit, Lust und Laune :-).
Dein Outfit finde ich sehr schön. Die Idee mit den Schnürsenkeln finde ich auch klasse.
LG
Ari

Ich lese schrecklich gerne und schätze an Blogs somit auch die unterschiedlichen Themen und die besondere Erzählweise. Aber, glücklicherweise unterscheiden wir uns alle und finden so auch unsere individuellen Favoriten. Deine Schuhidee ist klasse Sabine, aber der Knaller ist Deine Jacke. Sie steht Dir mega.

Liebe Grüße
Gabriele

die aufgepimpten Schuhe mag ich. Der Blazer im Military Style spricht mich nicht so an. Aber klar … warum nicht :-)
Ich lese deine Texte sehr gerne. Ich finde es bei dir einfach immer wieder interessant.

Herzliche Grüße von Heidi-Trollspecht

Kommentare sind geschlossen.