Am zweiten Tag des Peter Hahn-Events für Große Größen trafen wir uns morgens um acht im Hotel zum gemeinsamen Frühstück. Es wurde über den vorherigen Tag diskutiert und alle waren gespannt auf die Vorführung der neuen Kollektion. Nach dem Frühstück ging es direkt zum Veranstaltungsort.

Zunächst stellte Eva Strobl, Einkäuferin für Große Größen bei Peter Hahn, den neuen Onlineshop Emilia Lay vor und erklärte die Unterschiede der Labels Anna Aura und Emilia Lay. 1)

Wie es bei modernen Onlineshops üblich ist, werden die Produkte in der Übersicht zunächst nicht an Models dargestellt. Die Kundinnen begrüßten die Darstellung der Produkte. Es waren sich alle einig, dass ein Kleidungsstück an einem Model ganz anders wirkt, vor allem, wenn das Model nicht der Realität entspricht. Bemängelt wurde unter anderem, dass im Katalog nur Models die Großen Größen präsentieren, die selbst normale Konfektionsgrößen tragen.

Das Team von Peter Hahn hörte den Kundinnen aufmerksam zu und machte sich Notizen. Ich saß gegenüber im Kreis der Kundinnen und machte mir ebenfalls Notizen.

Peter-Hahn-5

Peter-Hahn-5-1

Peter-Hahn-5-4

Das Highlight war die Modenschau, an der sich auch die Kundinnen beteiligen konnten. Als Model war Ingrid Martin dabei, Bloggerin für Große Größen bei Peter Hahn auf dem Blog STILWELTEN. Hier seht Ihr einige Outfits. Das  Outfit mit der Steppjacke kam besonders gut an. Ebenso das erste Outfit mit dem schicken Blazer und dem Shirt.

Peter-Hahn-6

Peter-Hahn-7

Peter-Hahn-8

Peter-Hahn-9

Peter-Hahn-9-1

Peter-Hahn-9-2

Die Kundinnen hatten ebenfalls Gelegenheit, ein Outfit zu präsentieren. Auch Eva Strobl zeigte einige Beispiele. Es wurde zu jedem Outfit die Meinung der Teilnehmerinnen eingeholt, und die war offen und ehrlich:

Geht gar nicht

Sieht aus wie Schlafanzug

Vorschläge wurden gemacht und Fragen gestellt:

  • Warum haben Große-Größen-Blusen oft keine Abnäher?
  • Warum haben Shirts für Große Größen oft keine schönen Schnitte und interessante Dekolletés?
  • Warum haben BH’S für Große Größen meistens keine verzierten Träger?

In einem Punkt waren sich alle einig. Kleidung für Große Größen darf nicht langweilig sein, schon gar nicht anders als Kleidung für normale Konfektionsgrößen.

Die Frage nach Rock oder Hose wurde unterschiedlich bewertet. Mir geht es ähnlich. Ich mag am liebsten Hosen.

Mir hat die Direktheit der Teilnehmerinnen gefallen.

Hier ein paar Impressionen zur Kollektion, die insgesamt gut ankam. Mir hatte es besonders der hübsche Mantel angetan. Den hätte ich am liebsten gleich eingepackt 🙂

Peter-Hahn-4-2-1

Peter-Hahn-4-1

Peter-Hahn-4-1-1

Im Anschluss des Events konnten wir uns in dem Shop von Peter Hahn in Winterbach umsehen.

Zuletzt ein Bild aller Teilnehmerinnen, das mir freundlicherweise von Peter Hahn zur Verfügung gestellt wurde.

Peter-Hahn-5-2

1) Der Beitrag ist gesponsert. Ich wurde von Peter Hahn zu dem Event eingeladen.

Siehe auch Teil 1: Peter Hahn Große Größen – Event für Kunden

Dir gefällt das? Beitrag teilenShare on FacebookShare on Google+Tweet about this on Twitter