Kategorien
Fashion

Punkte mit Streifen mixen

⚓ Werbung [Markenkennzeichung]

Seitdem ich über Mode blogge mache ich mir viel mehr Gedanken über Kombinationsmöglichkeiten meiner vorhandenen Garderobe. Mein Budget für Kleidung ist logischerweise begrenzt, und nur für den Blog kaufe ich mir keine neuen Klamotten. Daher probiere ich am Wochenende gern unterschiedliche Styles aus, die ich meistens im Laufe der Woche so trage – je nach Wetterlage.

Bilder sind dabei sehr hilfreich. Die Dateien auf dem PC sind nach Themen und Datum sortiert (beispielsweise Mode und Design). Die Bilder für den Blog werden betitelt. So weiß ich, wo und wie ich suchen muss. Da hat sich im Laufe der Jahre ganz schön was angesammelt. Trotz der guten Ordnung ist die Suche manchmal recht mühselig.

Bei der Suche nach Themen hilft auch der Blog. Leider habe ich nicht von Anfang an konsequent die richtigen Bezeichnungen verwendet. Eigentlich müsste ich meine veröffentlichten 895 Blogbeiträge einmal aufarbeiten, aber dafür habe ich weder Lust noch Zeit.

Wer bei mir im Blog nach Muster-Mix sucht, wird auf jeden Fall fündig. Wobei das Wort Muster schon ausreicht, um Suchergebnisse zu erzielen. Damit wären wir auch schon beim Thema des heutigen Tages.

Wie mixe ich Punkte mit Streifen?

Jacke und Hose: Amy Vermont – Hirschkogel Stiefeletten: Andrea Conti – T-Shirt: H&M – Ohrringe: Edna Mo

Einige sehr interessante Beispiele dazu findest Du bei Ines Meyrose, die ebenfalls gern Streifen mit Punkten mischt. Ines hat es am liebsten Ton in Ton oder vewendet dezente Farben.

Mein Stil ist eher der “Knallfrosch”, also gern auffällig. Dennoch darf der Mix an Mustern nicht überladen wirken. Ich bleibe immer bei meiner Farbpalette und mixe nicht mehr als drei Farben. Hier sind es die Schneewittchenfarben Schwarz, Weiß und Rot. Die roten Stiefel dazu habe ich nur für die Fotos anprobiert. Das Outfit trug ich tatsächlich mit schwarzen Schuhen und nicht gekrempelter Hose. Die Jacke war im Büro geschlossen, sodass oben nur ein Teil des T-Shirts herausguckte.

Magst Du Streifen und Punkte zusammen? Wie kombinierst Du verschiedene Muster miteinander?

44 Antworten auf „Punkte mit Streifen mixen“

Deine Punkte und Streifen verstehen sich allerbest! Gerade gestern hatte ich auch wieder ein Ringelshirt mit passenden Farben im Tuch, aber anderem Muster, an. Danke für die Verlinkung zu meinen Mustermixen.

Sehr schönes Outfit – Streifen und Punkte find ich immer eine Klasse Kombination. Schon beim Anblick bekomme ich regelrecht gute Laune!
Liebe Grüße,
Claudia

Toll – das sieht klasse aus! Ich bin ja auch eher der Typ “Knallfrosch” …hihi…sehr nette Bezeichnung! Die Jacke finde ich total schön – die macht gleich gute Laune!
Lieben Gruß
Gisi

Der Cardigan passt sehr süß zum Shirt. Ein toller Look!

Liebe Grüße <3

Liebe Sabine,
Dein Look gefällt mir sehr gut, frisch und fröhlich, macht definitiv gute Laune!
liebe Grüße Gabriele

Liebe Sabine, Streifen und Punkte finde ich super. Dazu auch Deine Farbwahl, perfekt.
Liebe Grüße Tina

Liebe Sabine,
da kannst Du wirklich auf einen enormen Fundus zurückgreifen und Deine Kombi mit Punkten und Streifen ist herzallerliebst!
Finde ich klasse, dass Du Deine Garderobe in so wunderbar vielfältiger Art und Weise nutzt.
Liebe Grüße, Rena
http://www.dressedwithsoul.com

Die Kombination, wie du Punkte und Streifen kombiniert hast, liebe Sabine, gefällt mir sehr gut.:-)
Kräftige Farben stehen dir einfach. :-)

Liebe Grüße
Christa

Das sieht super aus, Sabine. Dazu nich rote Sterne am Tuch oder in den Ohren und es wäre perfekt.
Ich nutze meinen Blog auch gern als Inspiration, wie ich ein bestimmtes Teil mal wieder kombinieren könnte.
LG Sunny

Und ob, ich Streifen und Punkte mag! Sabine, Dein Look ist fabelhaft und ein toller Hingucker. Mit Mustermix kannst Du mich immer gewinnen.
Liebe Grüße
Sabine

Dein Mustermix steht Dir richtig gut. Die Jacke harmoniert toll zur Hose. Die Hose ist mein Favorit. Hosen mit Seitenstreifen sehen einfach klasse aus.
Der längere Pony steht Dir sehr gut. Ich mag Dein längeres Haar als Kurzhaarfrisur. Mal sehen, wie lange Du es aushältst, bis Du die Schere wieder ran lässt ;-))).
LG
Ari

:-) Liebe Sabine,
ich hab’s nicht so mit Streifen und Pünktchen. Und zusammen würde ich sie wahrscheinlich auch nicht tragen. Aber bei Dir sieht das wie immer ganz locker und stimmig aus.
Schönen Abend und liebe Grüße
Claudia :-)

Ich müsste echt überlegen ob ich überhaupt etwas mit Punkten im Schrank habe…ich glaube weniger. Denke aber heute kann man sowas mixen, gibt ja teilweise auch Shirts die schon so einen Mix haben.

Wünsche dir einen schönen Tag sowie Start ins Wochenende und sende liebe Grüsse

N☼va

Liebe Sabine, das Outfit in Rot und Blau ist toll und mal wieder genau Deins! Schön find ich auch, wie Du Deine Taille betonst, das sieht richtig klasse aus! Was Mustermix angeht: Punkte, Streifen, Leo, Blumen…. ich mixe alles irgendwie spontan und intuitiv. Ich finde ja, alles geht! :-D
Liebe Grüße
Maren

“Seitdem ich über Mode blogge mache ich mir viel mehr Gedanken über Kombinationsmöglichkeiten meiner vorhandenen Garderobe.” – wirklich erst seitdem du bloggst? Ich mache das schon seit ich zum ersten Mal Damenmode probierte…;-)

“Mein Budget für Kleidung ist logischerweise begrenzt, und nur für den Blog kaufe ich mir keine neuen Klamotten.” – für Mode und Schuhe habe auch ich ein Preislimit, daß ich nur im Notfall überschreite. Mode nur für den Blog kaufen? Warum? Mode möchte ich anziehen und zeigen – ich kaufe nur was mir gefällt und dies ist dann ein Grund es auf dem Blog zu zeigen…;-)

“Bilder sind dabei sehr hilfreich. Die Dateien auf dem PC sind nach Themen und Datum sortiert (beispielsweise Mode und Design).” – und ich dachte, ich bin nur so verrückt. Ich mache auch viele Fotos von mir und meiner Mode. Im vorigen Jahr habe ich mir die Mühe gemacht und alle Bilder in einen Ordner kopiert auf denen ich ein unterschiedliches Outfit trage – diese Looks/Bilder stelle ich dann unter der Rubrik “Preischeck” auf meinem Blog online. Bisher kam ich auf 114 verschiedene Looks. Gerade bin ich bei Look 26 auf meinem Blog – also gibt´s da noch vieles an Mode zu zeigen…

“Die Bilder für den Blog werden betitelt. So weiß ich, wo und wie ich suchen muss. Da hat sich im Laufe der Jahre ganz schön was angesammelt. Trotz der guten Ordnung ist die Suche manchmal recht mühselig.” – ich habe mir eine Struktur entwickelt, damit ich die Bilder und entsprechende Looks ziemlich schnell finde. Ich finde mir Mode-Ordner namens Kleider, Röcke, Handtaschen, Strumpfhosen, Schuhe, Schmuck, etc. angelegt und dahinein dann Unterordner: bsw.

KLEIDER – schwarzes Abendkleid / rotes Kleid
HOSEN – braune Stoffhose / Leggings
RÖCKE – weißer Jeans Rock / Lederrock

Dieses System funktioniert bei mir sehr gut.

LG
Jennifer

Als meine Kinder klein waren, habe ich mir über Mode nicht wirklich viele Gedanken gemacht. Das kam tatsächlich erst relativ spät und verstärkt durch das Bloggen. Es gibt wirklich Leute, die ihren Klamottenkauf auf den Blog ausrichten. Dein Bilder-System ist anscheinend gut durchdacht.

“Als meine Kinder klein waren, habe ich mir über Mode nicht wirklich viele Gedanken gemacht. Das kam tatsächlich erst relativ spät und verstärkt durch das Bloggen.” – bei mir kam das ja mit dem “Lebens/Persoenwandel” – deshalb musste, nein, wollte ich mich, damit auseinandersetzen. Und es macht echt Spaß!!!

“Es gibt wirklich Leute, die ihren Klamottenkauf auf den Blog ausrichten.” – davon wusste ich bisher gar nichts – interessant.

“Dein Bilder-System ist anscheinend gut durchdacht.” – das hat mich auch einiges an Überlegungen gekostet, da ich auch schnellen Zugriff auf meine Looks wollte. Bisher fahre ich mit dem System ganz gut. Wäre mal interessant zu erfahren, wie die anderen Bloggerinnen das machen – Archivieren die auch ihre Bilder – Looks – Mode??? Dazu müsste man mal einen eigenen Blog-Beitrag machen…

LG
Jennifer

“Fesch” sagt man hier bei uns….
so wie Du das gemixt hast sieht es toll aus.
Man sollte sich öfter was trauen, und ich muss sagen, durch Dich komm ich schon länger auf Ideen etwas zusammenzumixen.
liebe Grüsse
ich wünsch Dir ein schönes Frühlingswochenende
Elisabeth

Ich find’s toll, aber ich habe ja auch keine Scheu, Muster wild zu mixen. So gefällt mir sogar die Hose mit den Galonstreifen ( die so gar nicht mein Ding sind, Mode hin oder her ). Und die roten Stiefel finde ich nun gar nicht “too much”.
Dein Beitrag bei Tina war der einzige, der mich zum Weiterklicken verführt hat…
Bon week-end!
Astrid

Das freut mich liebe Astrid :) Ich mag die Hose mit den Galonstreifen deshalb so gern, weil es eine etwas feinere Stoffhose ist. Ebenfalls ein schönes Wochenende.

Ich mag Mustermix auch schon immer total gerne, an Dir ja sowieso ;-), und praktizieren tu ich das ja auch an meinen Taschen, Blusen usw. in sich, aber auch bzgl. eigenem Outfit.
Nur beschreiben, welche Muster wie oder wo und was kombiniert wird, kann ich mich vorher gar nicht festlegen. Ergibt sich immer erst _während_ des Zusammenstellens.?

Dir nun ein gut gemustertes Wochenende!???

Liebgruß,
Tiger
?

Kommentare sind geschlossen.