💄 Werbung [PR-Sample]

Persönlich mag ich mattierende Lippenstifte lieber als hoch glänzende. Ganz einfach aus dem Grund, weil sie am Rand nicht so verlaufen. Der einzige Nachteil: man muss sehr präzise arbeiten. Da geht schon mal ein Strich daneben. Von daher benutze ich in der Regel einen Konturenstift zum Vorzeichnen.

Matte Lippenstifte haben leider oft die Eigenschaft, die Lippen auszutrocknen. Außerdem setzt sich die Farbe besonders in den Falten ab. Das kann bei älteren Frauen von Nachteil sein.

Daher ist es wichtig, die Lippen gut darauf vorzubereiten und besonders zu pflegen. Gerade im Sommer brauchen sie viel Feuchtigkeit.

Tipp: Wer gerade keine spezielle Lippenpflege zur Hand hat, kann auch eine gute Augecreme verwenden. Augencremes enthalten in der Regel besonders hoch dosierte Wirkstoffkomplexe, die auch den Lippen gut tun.

Der I´M MATT LIPSTICK von PUPA/Milano enthält eine reichhaltige Pflege durch ausgewählte Inhaltsstoffe, die die Lippen geschmeidig machen. Die Lippen trocknen nicht aus.

Nicht nur das Design gefällt mir besonders gut. Von der Geschmeidigkeit und der Konsistenz bin ich wirklich angetan. Das habe ich bisher bei keinem anderen Matt-Lippenstift festgestellt. Ich finde das Ergebnis sehr beeindruckend. Er hält zwar nicht den ganzen Tag. Das wird auch nicht versprochen. Kurz mal Nachschminken ist kein Problem – wie bei anderen Lippenstiften auch.

Die Kosmetik von PUPA/Milano lernte ich erstmalig auf dem Flughafen von Palermo kennen. Ich war sofort fasziniert und kaufte mir direkt am Flughafen zwei Nagellacke, eine blaue Mascara und einen knallroten Lipppenstift.

Das PR-Sample habe ich vom Blogger-Club (Werbelink) erhalten. Vertrieben wird die Kosmetikserie in Deutschland über die FOX-KOSMETIK Vertriebsgesellschaft mbH in Hamburg (Werbelink).

Magst Du matte Lippenstifte?