⚓ Werbung [Markenkennzeichung]

Eigentlich steht mir “Schweinchenrosa” (von manchen liebevoll lachsfarben genannt) überhaupt nicht. Das ist eine Farbe, die gar nicht zum Wintertyp passt – so direkt am Gesicht. Es sei denn, knallrote Lippen zieren ein lachsfarbenes Sweatshirt. Wenn der Rest des Outfits stimmig ist, stimmt auch der Gesamteindruck. Ich sehe das mittlerweile nicht mehr ganz so verkniffen wie vor noch einigen Jahren, als ich konsequent meiner Farbpalette folgte.

Beim Besuch im Café Eis Meyer letzten Sonntag nutzte ich die Gunst der Stunde für Outfit Fotos. Ich stellte mich mit meinen roten Lippen an die coole Jukebox aus den 50er Jahren. Das Outfit passt doch perfekt zum Ambiente, oder? Mir gefällt die Kulisse ausgesprochen gut.

Natürlich mussten meine Kirsch-Ohrhänger an die Ohren.

Sweatshirt: Esprit – Longtop: Benetton – Hose: Aldi – Schuhe: RIVA DI MARE Charol – Ohrringe: selfmade

An meine Boots aus Antwerpen machte ich rote Schnürbänder. Die Befürchtung, man könnte die Ösen dadurch nicht mehr sehen, hat sich nicht bestätigt. Also einfach mal machen.

Stil braucht keinen Mut

Das sagt jedenfalls Gabriele immerschön.

“Hat mein Stil den richtigen Stil? Sehe ich gut aus, nicht zu dick und nicht zu dünn? Passt die Farbe auch wirklich zu mir oder ist sie nicht doch zu hell, dunkel, grell oder matt? Sollte ich nicht doch besser…? Ja!!! Sollten wir! Nämlich endlich aufhören, uns selber kirre zu machen.”

Recht hat sie! Ich finde, die Welt ist schon grau genug. Da dürfen wir gern ein bisschen Farbe ins Spiel bringen.

Der gleichen Meinung ist übrigens auch meine Blogger-Kollegin Bärbel:

“In manchen Blogs beschweren sich die Damen darüber, dass sie in einem bestimmten Alter pötzlich unsichtbar werden. Tja, woran das wohl liegt?

Vielleicht an mausgrauen Haaren, heruntergezogenen Mundwinkeln, erdfarbener Kleidung, übel gesund riechender Naturkosmetik, raschligen Funktionsjacken, Lippenstiftverzicht, dunkelbraunen Sneakern, Fleece-Schals und praktischen Quertragetaschen vorzugsweise in schwarz?”

Manche finden meinen Kleidungsstil mutig. Für mich ist das normal. Gut, über meine praktische schwarze Quertasche sage ich getzt mal nix.

Das nächste Mal werde ich in dem schönen Eissalon vielleicht eine Platte von Elvis auflegen und ihn im Hintergrund rocken lassen. Oder ich rocke gleich mit. Dann haben die Leute von draußen jedenfalls was zu gucken :D

In dieses Shirt mit den roten Lippen habe ich mich spontan verliebt. Das verlinke ich direkt bei Sunny, bei Tinaspinkfriday und bei High Latitude Style.