Sag mal was – Kommentare etc.

Sag mal was – Kommentare etc.

Ich lese gern im Bloggerland und bin deshalb auf diversen Blogs unterwegs. Mal mehr, mal weniger – wie es die Zeit erlaubt.

Ich kommentiere gern und freue mich selbstverständlich über Kommentare auf meine Beiträge.

Traurig bin ich darüber, wenn ich lesen muss, dass Blogs deaktiviert oder Kommentarfunktionen ausgeschaltet werden, nur weil die Beloggerin/der Blogger meint, dass sie/er aus Zeitmangel nicht selbst kommentieren kann.

Hej Leute, so funktioniert das nicht!

Warum macht ihr euch darüber so viele Gedanken? Habt einfach nur Spaß

♥♥♥

Bloggen ist keine Verpflichtung, oder habe ich hier etwas falsch verstanden?

Sabine Gimm
Sabine Gimm

26 Kommentare

  1. 11. Januar 2014 / 5:46

    Liebe Sabine,
    nein Du hast nix falsch verstanden. :-)
    Aber manchmal ist es einfach so und da muss man einfach ehrlich bleiben, werden scheinbar Strichlisten geführt, wenn "du" nicht bei "mir" kommentiertst, dann kommentiere "ich" auch nicht bei "dir". Das ist oft schade, weil viele sich soo oft soo große Mühe machen und dann kommentiert kaum jemand.
    Dann gibt es vielleicht mal wieder Post's mit ein zwei Fotos oder für einen selbst mit Themen, die einem nicht so interessieren, da kommen zig Kommentare
    Ich kann mir schon vorstellen, das das an verschiedenen Stellen frustrierend sein kann.
    Aber so ist es halt. Man wird daran nichts ändern können.
    Und so machen wir fröhlich weiter.
    Nicht wahr meine Liebe!
    Ein schönes Wochenende.
    Claudia

  2. sabine
    11. Januar 2014 / 6:37

    Sabine, so sehe ich es auch. Wenn ich einen Post lese, sag ich gerne was dazu, wenn ich Zeit habe und es was zu sagen gibt. Und so halte ich es auch mit der Rückmeldung zu den Kommentaren bei mir. Eine Verpflichtung besteht für beides ja nicht. Ich mach das, weil ich den Austausch liebe. Wenn ich weniger Zeit hab, wird der Austausch weniger. Bloggen ist meine Freizeitbeschäftigung, mit Betonung auf frei.
    Hab ein schönes Wochenende!
    LG Sabine

  3. 11. Januar 2014 / 7:16

    Ich sehe das genauso liebe Sabine, aber mich wundert in der Bloggerwelt nix mehr. Dachte früher das einige Dinge nur in Foren möglich sind….aber da gibt es wohl keine Unterschiede^^

    Wünsche dir jedenfalls ein schönes Wochenende und sende herzliche Grüssle ♥

  4. 11. Januar 2014 / 7:25

    Ich sehe das genauso. Bloggen ist ein Hobby und sollte Spaß machen. Wenn man sich unter Druck setzt, ist das einfach nicht gesund. Ich schaffe es oft nicht, zu kommentieren. Lieber sitze ich dann abends noch mal kurz vor dem PC ganz entspannt mit einem Tee und sehe mir die Blog-Beiträge an. Wenn dann wieder mehr Zeit vorhanden ist, kommentiere ich. Das ist ganz einfach.
    LG
    Ari

  5. 11. Januar 2014 / 7:32

    Liebe Sabine,

    ich kann das alles von dir unterschreiben.

    Viel Freude beim Bloggen wünscht dir
    Elisabeth

  6. Sonja Zimmer
    11. Januar 2014 / 7:37

    Haha, dein Foto ist ja herrlich!
    Aber ich sehe es genauso! Für mich steht der Spaß im Vordergrund und eine andere Möglichkeit, Menschen kennenlernen zu können. Ein bisschen Narzismus vllt noch und Redseligkeit. Oder wer führt schon gern Monologe?
    LG Sonja

  7. 11. Januar 2014 / 9:04

    ich hab gelernt, dass es eigentlich (wenn man mit seinem blog nicht geld verdienen will) viel mehr auf die qualität als auf die quantität der kommentare ankommt! hundert "ach, wie nett!" sind erfreulich, aber ein von herzen kommender trost zu einem traurigen post hebt meine stimmung viel mehr! und ich hab bei meinen regelmäßigen leserinnen fast das gefühl, sie persönlich zu kennen und weiß, dass sie sich nicht verflüchtigen, wenn ich eine weile nicht poste oder kommentiere …
    … und trotzdem bin ich manchmal enttäuscht, wenn ein post, bei dem ich mich besonders bemüht habe, ohne resonanz im weiten web verpufft. manchmal weiß man halt selbst nicht, was man will!

    lieben gruß!

    susi

  8. Wetterhexe1112@blogspot.com
    11. Januar 2014 / 9:06

    hallo sabine,
    das ist so. mach ich bei dir, machst du bei mir. man kann nicht immer überall sein. manchmal habe ich aber auch den eindruck, dass kommentare einfach auch aus gefälligkeit gegeben werden. man könnte ja ins näpfchen treten.
    werfe ich dich aus meiner blogroll (aus versehen) macht der andere blogger das auch.
    tja und dann wird einem auch noch narzismus vorgeworfen. haben wir das nicht alle, die wir uns
    präsentieren und unsere shoppingergebnisse vorstellen?
    ich wünsche dir ein schönes wochenende.

    lg eva

  9. 11. Januar 2014 / 9:10

    Das sehe ich genauso, liebe Sabine. Wenn ich eben keine Zeit zum Bloggen habe und andere Blogs nicht besuchen kann, dann ist das halt so, aus….basta.
    Das Bloggen sollte nie zu einer Verpflichtung werden, sondern, wie du schon schriebst, der Spaß sollte im Vordergrund stehen. :-)

    Ganz liebe Grüße und ein schönes Wochenende für dich
    Christa

  10. JJK Kreativ
    11. Januar 2014 / 9:21

    Du hast Recht, ich les es auch häufig, dass sich Manche echt mit ihren Blogs regelrechtem Stress unterziehen – freiwillig – wohlbemerkt. Ich les gern bei euch, nicht immer finde ich die Zeit nach dem Job alles zu kommentieren, aber es ist jetzt keine Bewertung wenn ich was nicht kommentiere. Und auf keinen Fall finde ich es toll, wenn sich jemand dadurch angepiekt fühlt. Manchmal postet man viel zu anderen Zeiten weniger – so ist das Leben. Und ich finde man sollte den Spaß beim Bloggen nicht verlieren, dazu ist das Leben anstrengend genug.

    Liebe Grüße und ein tolles Wochenende wünscht Jacky

  11. 11. Januar 2014 / 10:21

    Recht hast du Sabine,

    ich habe seit über 10 Jahren eine Homepage auf der ich sehr viel Fotos zeige und mich hat immer gestört, dass kaum mal jemand ins Gästebuch schrieb. Von daher ging mein Weg hin zum bBoggen, eben weil ein Feetback bekommt.
    ….und es geht auch gar nicht drum, schreibt du mir einen Kommentar, dann bekommst du auch einen von mir. Ich mach das so wie ich Zeit und Lust habe und weiß meine l
    Leser geht es ähnlich, ist keine Zeit da, dann wird auch einfach nur mal schnell gekuckt

    lg gabi

  12. Claudia M. Overmann
    11. Januar 2014 / 10:29

    Liebe Sabine, ich stimme Dir voll und ganz zu, bloggen soll Spaß machen. Ein schönes Wochenende wünsche ich Dir und Deiner Familie und allen Mitlesenden, LG Claudia.

  13. 11. Januar 2014 / 10:32

    Für mich ist bloggen ein Austausch – deshalb gebe ich gerne Kommentare ab, und freue mich wie du auch, wenn ich Kommentare bekomme. Sicher kann man nicht alles kommentieren, was man liest. Aber das muß ja auch gar nicht sein.
    Ich wünsche dir jetzt ein schönes Wochenende!
    Lieben Gruß
    Gisela

  14. 11. Januar 2014 / 10:50

    Liebe Sabine,

    ich finde auch es ist kein MUSS … Spass sollte im Vordergrund stehen und nicht der Zwang. Manchmal hat man auch mal keine Lust etwas zu schreiben, da geht doch die Welt nicht unter … bleibt locker und seht es nicht so verbissen ;)

    Liebe Grüße ins WE
    Kerstin

  15. 11. Januar 2014 / 12:49

    Liebe Sabine,

    ich sehe das genauso wie Du: Bloggen soll in erster Linie Spaß machen und keine Pflicht sein. Auch finde ich nicht, dass man als Bloggerin auf alle Kommentare antworten muss. Manchmal gibt es einfach nichts hinzuzufügen. Natürlich ist es ein tolles Gefühl, wenn die Leserinnen sich die Zeit nehmen, ihre Gedanken, Anregungen, Erfahrungen und Gefühle in einem Kommentar zu teilen. Dies ist ein unschätzbares Gut, das das Leben einer Bloggerin unglaublich bereichert. Aber ich habe auch Verständnis dafür, dass aktive, erwachsene Frauen, die mitten im Leben stehen, nicht immer die Zeit und Muse haben, auf einen interessanten Beitrag zu reagieren. Der Großteil genießt und schweigt ;-) Also, liebe Sabine, ob mit vielen, wenigen oder fast gar keinen Kommentaren – allein schon der Austausch mit anderen, gleichgesinnten Bloggerinnen macht so viel Freude, dass sich der Aufwand lohnt.

    Liebe Grüße von
    Stephanie alias die Modeflüsterin

  16. 11. Januar 2014 / 14:47

    Liebe Sabine, falls du mich meinst, so kann ich dir nur antworten, dass ich dich mag, deine Kommentare, aber wenn man etwas bei WP postet, dann kommen schonmal ganz schlimme Kommentare und in Zeiten, wo es einem nicht gut geht, da braucht man das nicht.
    Die Deaktivierung der Kommentarfunktion hat auch sein Gutes….braune Suppe bleibt draußen.
    Nicht mißverstehen, einfach akzeptieren, ein like, einmal schauen, all das reicht schon.

    Sei ganz lieb gegrüßt von Mathilda ♥

    • 12. Januar 2014 / 15:53

      Sorry, dein Kommentar war bei mir im Spam gelandet. Ich hab ihn leider erst heute gesehen.. Es hat sicherlich alles seinen Grund und jeder muss das für sich selbst entscheiden. Das akzeptiere ich voll und ganz.Ich finde es nur schade, wenn es zum Zwang wird und man ein schlechtes Gewissen bekommt, wenn man nur wenig oder gar nicht kommentiert.
      Ganz liebe Grüße zurück.

  17. 11. Januar 2014 / 15:01

    ein kommentar ist wie salz in der suppe, man freut sich unheimlich darüber. auch wenn man es mal nicht schafft und nur ab und zu kommentiert sollte man kein schlechtes gewissen haben, ich würde die kommi funktion nie abschaffen wollen!
    liebe gruesse!

  18. 11. Januar 2014 / 15:03

    Hallo Sabine,

    ich sehe das genauso. Kommentieren sollte jeder so wie er/sie kann, oder möchte.

    Schönes Wochenende noch,
    viele Grüße Nachtfalke

  19. 11. Januar 2014 / 16:07

    ja – ich wundere mich auch wenn die Kommentarfunktion irgendwo ausgeschalten ist. Ich weiß manchmal gar nicht was der Grund ist. Aber es soll natürlich jeder so machen wie er mag.

    Lieber Gruß von Heidi-Trollspecht

  20. Andrea Pabst
    11. Januar 2014 / 17:25

    Liebe Sabine!
    Da es hier wahrscheinlich auch um mich geht, möchte ich gerne etwas dazu schreiben!
    Erst einmal lieb von dir, dass du dir über das Thema Gedanken machst!
    Ich möchte hier nur MEINE Meinung schreiben und weder meckern noch sonst was!
    Ich mag dich richtig gut leiden und möchte keinen Stress/ Streit hier anfangen! Onky, Donky?:)
    Herzlichkeit und Respekt anderen Menschen gegenüber sind das wichtigste für mich!
    Vielleicht wurde ich nicht richtig verstanden oder habe mich falsch ausgedrückt. Das "Kommentieren" ist NICHT der Hauptgrund gewesen, um meinen blog in ein "Schläfchen" zu versetzen, sondern dass die "Blogger-Lust-Luft" einfach raus ist!
    Nun zu dem Thema KOMMENTIEREN……natürlich soll sich kein Mensch einen Stress daraus machen, da stimme ich zu 100% zu…..aber stellt euch mal vor, ihr kommentiert ständig und überall und auf eurem blog ist es still…..keiner schreibt etwas!
    Ich denke schon, dass es ein bisschen "NEHMEN & GEBEN" ist……….ICH kann nicht einen post nach dem anderen hier reinschmeißen…..mich über all die lieben Kommentare freuen und ziehe mich selbst zurück und besuche keine anderen Bloggermädels…..wie gesagt: ICH kann das nicht!
    Jeder soll sein Leben so leben, wie er es für richtig hält…..und das ist auch gut so!
    Und ich bin so, wie ich bin…..und denke es ist kein negativer Charakterzug von mir, wenn ich ein schlechtes Gewissen habe, zu wenig zu kommentieren!
    Wie dem auch sei…….alles ist gut……ein schönes Wochenende mit nicht allzu viel Regen und ganz, ganz liebe Pippi-Grüßkes!

    • 11. Januar 2014 / 19:32

      Huhu du Liebe,

      ich kann das gut nachvollziehen. Dein Post war für mich eigentlich nur der Aufhänger zu einem Trend, der sich schon eine ganze Weile wie ein roter Faden durch die Blogs zieht. Dieses schlechte Gewissen überkommt mich übrigens auch immer wieder. Warum eigentlich? Ich versuche gerade, mich davon zu befreien.
      Sende dir ebenfalls ganz liege Grüße ♥

  21. 12. Januar 2014 / 6:41

    Hallo Sabine,
    ach, ich nehme das auch nicht so ernst. Ich habe meine Blogs, wo ich gerne vorbeischaue und mir die Zeit nehme zu lesen, aber es gibt halt stressige Zeiten im Leben und da bleibt es beim Lesen. Mir ist es wichtig nicht den Faden zu verlieren und nicht den Spaß am Bloggen zu verlieren. Ich schreibe über meine Lieblingsthemen und solange ich noch ein wenig Resonsanz bekomme, bin ich zufrieden. Natürlich denke ich manchmal " ach ein paar Kommentare mehr, wäre auch nicht schlecht, aber dafür muss ich auch mehr kommentieren, da ist schon was dran. Trotzdem habe ich Spaß am bloggen,w enn es die Zeit erlaubt und wie Du siehst meine Lieblingsblogs behalte ich im Auge… LG Andrea

  22. 12. Januar 2014 / 6:45

    vergessen ein Nachsatz. Ich schreibe gerne / schon in der Schule waren ellenlange Aufsätze die Qual meiner Lehrer/ und wenn es mir in den Fingern juckt, dann ran an die Tasten und das ich Werbung auf mein Blog habe geht nicht um die paar Kröten, aber ich freue mich immer wie ein Kind, wenn ich wieder 10 Cent verdient habe, grins… LG Andrea

  23. Joanna - ThePlusSizeBlog
    13. Januar 2014 / 13:15

    Ich habe schon mal bemerkt, dass als ich weg war und keine Zeit für Kommentare hatte auch wenige selber bekommen habe. Ich bin auch angenehm überrascht, dass es Personen gibt, die mir was schreiben obwohl ich bei denen es aus verschiedenen Gründen nicht tun kann.
    Ich glaube jedoch, dass die Leute daraus so eine Regel gemacht haben – das es höflich sei zurückzuschreiben. Mann kann es auch so betrachten – du hast mir eine Freude mit einem Kommentar gemacht, jetzt möchte ich dir auch so eine Freude machen :))))
    Aber ohne Stress :)) Das ist das wichtigste :) Es soll ja unser Hobby sein und keine Verpflichtung :))

    Liebe Grüße,
    Joanna von theplussizeblog.com

  24. 22. Januar 2014 / 20:33

    Hallo Sabine,
    ich hab auch oft wenig oder keine Zeit zum Kommentieren,
    aber ich lese alle neuen Posts, bei den Bloggern,
    bei denen ich mich als Leser eingetragen habe.
    Aber wenn ich mehr kommentiere, bekomme ich auch wieder mehrere zurück.
    Was mir auch aufgefallen ist, wenn sich jemand als Leser eingetragen hat
    und ich mich nicht innerhalb 2 Wochen ebenfalls eintrage,
    wird der Follower wieder gelöscht.
    Ich selbst habe mich bei bestimmt 400 eingetragen
    und bei mir sind es zZt gerade mal ~90,
    wenn ich nun alle wieder löschen würde, wo kämen wir dann hin?.
    Also ich trage mich weiterhin ein,
    wenn mir der Blog gefällt und wenn ich Zeit und eine Antwort habe,
    dann kommentiere ich.
    Liebe Grüße
    Nähoma


Etwas suchen?