Shellac, what’s that?

Neulich bewunterte ich die hübsch lackierten Fingernägel meiner Kollegin (ehrlich gesagt, ich war ganz neidisch). Ich habe nämlich von Natur aus keine besonders schönen Hände und war auf der Suche nach einem lang haltenden Nagellack.

Meine Kollegin machte mich auf Shellac aufmerksam.

 

Shellac, what’s that? Ich hatte (mal wieder) keine Ahnung. Meine Kollegin klärte mich auf.

Shellac hält ca. 14 Tage und wird wie folgt aufgetragen:

  • Fingernägel mit dem Cleaner entfetten
  • Base Coat auftragen, die Nägel 2 Minuten unter der UV-Lampe trocknen
  • Erste Schicht Lack auftragen, die Nägel 2 Minuten unter der UV-Lampe trocknen
  • Zweite Schicht Lack auftragen, die Nägel 2 Minuten unter der UV-Lampe trocknen
  • Top Coat auftragen, die Nägel 2 Minuten unter der UV-Lampe trocknen
  • Die “Schwitzschicht” mit dem Cleaner entfernen – fertig

Entfernt wird der Lack mit einem Remover (mit Aceton- ganz wichtig!). Dazu wird die oberste Schicht des Lacks mit einer Nagelfeile grob entfernt. Der Remover wird auf ein Wattepad aufgetragen und auf den Nagel gelegt. Anschließend wird die Fingerkuppe mit Alufolie eingewickelt. Der Remover muss ca. 15 Minuten einwirken. Danach wird die eingeweichte Lackschicht mit einem Rosenholzstäbchen entfernt.

“Will ich haben!” war meine erste Reaktion, auch wenn die Prozedur im ersten Moment etwas aufwendig erscheint.

Nach intensiven Recherchen im Netz habe ich mich für den Lack von CCO entschieden und mir ein Starterset (Base Coat, Top Coat, Cleaner, Remover und UV-Lampe) + zwei Lacke bestellt  (in DIESEM Onlineshop).

Mit dem Ergebnis bin ich sehr zufrieden. Den Lack habe ich Montag aufgetragen. Bis auf eine kleine Ecke ist bisher nichts abgesplittert (hier habe ich nicht richtig lackiert).

Jetzt hoffe ich, dass ich das Zeugs auch wieder abkriege…

Mögt ihr Nagellack?
Wie oft lackiert ihr eure Fingernägel?

19 Kommentare

  1. 11. Mai 2014 / 5:53

    Hallo Sabine

    Ja ich mag Nagellack! Aber . . . ich finde meine Hände/Nägel nicht besonders attraktiv und möchte sie deshalb (wenn meine Nägel eine gute Phase haben) nur ganz zart betonen.
    Meine Nägel sind sehr weich und brechen ständig ab, für mich kommt Shellac nicht in Frage die Entfernungsprozedur würde ihnen wohl den Rest geben.
    Auf meinen Fußnägeln sieht es allerdings anders aus, dort gibt es die ganze Farbpalette je nach Lust und Laune!

    Viele Grüße
    Silvia

    • 11. Mai 2014 / 7:03

      Liebe Sabine,

      es ist gut, dass du immer so gute Tipps gibst.

      Alles Liebe
      Elisabeth

    • 11. Mai 2014 / 18:27

      Nur für die Fußnägel würde ich nicht so viel Aufwand betreiben. Wenn die Fingernägel weich sind, kann ich dir den 3-in-1- Nagelhärter von Maybelline Jade empfehlen (ist ein lilafarbener Gellack)

  2. 11. Mai 2014 / 7:20

    Von diesem Lack habe ich bisher noch gar nichts gehört. Klingt aber sehr interessant. Die Farbe gefällt mir sehr gut. Bin ja mal gespannt, ob Du ihn problemlos entfernen kannst.
    Ich trage gerne Nagellack und fühle mich schon unwohl, wenn meine Nägel farblos sind ;-).
    Einen schönen Muttertag wünsche ich Dir.
    LG
    Ari – Ari Sunshine

    • 11. Mai 2014 / 18:28

      Ich habe mich für die günstige Variante entschieden. Es gibt Shellac auch von anderen Firmen, teilweise doppelt so teuer.

  3. Heidi
    11. Mai 2014 / 7:52

    Hört sich wirklich nach einiges an Aufwand an . Aber wenn er dafür lange hält . Scheint es sich ja zu lohnen . Ich lackiere meine Nägel recht regelmäßig . Nehme aber auch bevorzugt hellen . Wenn da mal der Lack abgeht . Ist´s Ok , das sieht man nicht gleich .
    Ansonsten wenn ich weg gehen dunkleren :)

    Wünsche Dir einen schönen Tag
    LG heidi

    • 11. Mai 2014 / 18:29

      Man kann über den Lack seinen normalen Nagellack verwenden. Den sollte man allerdings mit acetonfreuem Nagellackentferner entfernen.

  4. 11. Mai 2014 / 10:23

    sehr interessant, ich bin es momentan auch leid immer zur nagelfee zu gehen. danke für den tipp! gglg

    • 11. Mai 2014 / 18:30

      In dem Onlineshop findest du auch Gellacke.

  5. 11. Mai 2014 / 14:20

    Mir wäre das mit der Lampe zu viel. Ich trage gerne Lack auf den Füßen, da hält er lange. Auf den Fingern ist das so phasenweise. Den letzten hatte ich Weihnachten drauf. Gestern wollte ich für die Oper lackieren, hatte dann aber keine Zeit mehr. Leiden mag ich es schon.
    Freue mich, wenn Du etwas für Dich passendes damit entdeckt hast.
    LG Ines

    • 11. Mai 2014 / 18:32

      Wenn ich die Nägel nur alle 2 Wochen neu lackieren muss, ist das für mich ok. Mit der Lampe ist die Farbe ratz fatz trocken und muss nicht noch eine halbe Stunde durchhärten. Für die Füße würde ich nur normalen Nagellack verwenden.

  6. 11. Mai 2014 / 18:43

    Das sieht soooo schön aus ,bin ganz verliebt in diese Farbe :)
    Danke fürs erklären und zeigen!

    Liebe Grüße <3

  7. 11. Mai 2014 / 18:44

    Schöne Farbe. So eine hatte ich bis unlängst noch auf den Zehen. Drauf – OK. Aber wieder abmachen….. berichte mal… UV Lampe? Wo gibts das?
    LG Sunny

  8. 11. Mai 2014 / 19:17

    Oh, das klingt aber wirklich überzeugend, denn ich lackiere meine Nägel recht oft, bin aber immer ein bisschen traurig, wenn der Lack wieder so schnell absplittert … daher danke ich Dir vielmals, dass Du diese Alternative hier vorstellst!

    Alles Liebe aus Bayern von Rena

    http://www.dressedwithsoul.blogspot.de

  9. 11. Mai 2014 / 21:59

    Liebe Sabine,
    ich liebe lackierte Fingernägel, das geht sogar soweit, dass ich meine Kleidung farblivanz ch passend darauf abstimme… zu sehen auf einem meiner letzten Posts… ich habe ganz viele Nagellacke, meist wirklich preiswerte aus dem Drogeriemarkt, allerdings habe ich Glück mit meinen Nägeln, sie sind hart und splittern nie.
    Von Deinen vorgestellten Gellacken habe noch nie etwas gehört, ist aber sicher eine gute Alternative zum häufigen Lackieren. Übrigens sind Deine Nägel doch ganz okay!!
    LG Marita

  10. 12. Mai 2014 / 4:40

    Mit Shellac Lacke habe ich mich bis jetzt noch nicht beschäftig. Aber was du erzählst klingt überzeugend und wäre ein versuch wert. Ausschauen tut auch hübsch. ;)
    Grüße Cla

  11. Joanna - ThePlusSizeBlog
    12. Mai 2014 / 10:31

    Die Idee finde ich super.. doch ich hatte mal Gel auf meinen Nägeln und als das dann mit der Nagelfeile entfernt wurde waren meine Nägel papierdünn.. Hoffentlich muss das nicht mit dieser Art von Nagellack sein.
    2 Wochen wären mir zu viel.. was ich damit meine ist die Tatsache, dass ich jeden zweiten Tag meine aktuelle Nagellackfarbe langweilig finde und eine neue möchte :D

  12. 12. Mai 2014 / 16:21

    Da schau … ich wusste es vor Dir. Das ist noch nieeee vorgekommen … :-) Aber ich geb's zu, ich weiss es auch nur, weil das Töchterchen sich stundenlang mit Nagellack beschäftigt. Und sie hat Probleme den wieder ab zu kriegen, so richtig gut hat es ihren Nägeln nicht getan.
    liebe Grüsse und eine schöne Woche wünscht Dir
    Elisabeth

  13. 13. Mai 2014 / 17:42

    Ich hatte rund um meinen 50. eine Shellack Phase – das hielt viel länger als 14 Tage, OK – unten war der Nachwuchs zu sehen, aber ich habe einfach mit kräftigerer Farbe überlackiert.

    Allerdings kam eine Nagelfrau zu mir, nix DIY, da bin ich nicht ausgestattet. Weder mit UV Lampen noch mit Lacken. Da ich aber wenigstens wöchentlich meine Nägel bunt mache, traue ich mir das jetzt schon zu…warte aber erstmal weitere Erfahrungswerte von Dir ab!

    Liebe Grüße
    Bärbel


Etwas suchen?