Neulich bewunterte ich die hübsch lackierten Fingernägel meiner Kollegin (ehrlich gesagt, ich war ganz neidisch). Ich habe nämlich von Natur aus keine besonders schönen Hände und war auf der Suche nach einem lang haltenden Nagellack.

Meine Kollegin machte mich auf Shellac aufmerksam.

 

Shellac, what’s that? Ich hatte (mal wieder) keine Ahnung. Meine Kollegin klärte mich auf.

Shellac hält ca. 14 Tage und wird wie folgt aufgetragen:

  • Fingernägel mit dem Cleaner entfetten
  • Base Coat auftragen, die Nägel 2 Minuten unter der UV-Lampe trocknen
  • Erste Schicht Lack auftragen, die Nägel 2 Minuten unter der UV-Lampe trocknen
  • Zweite Schicht Lack auftragen, die Nägel 2 Minuten unter der UV-Lampe trocknen
  • Top Coat auftragen, die Nägel 2 Minuten unter der UV-Lampe trocknen
  • Die “Schwitzschicht” mit dem Cleaner entfernen – fertig

Entfernt wird der Lack mit einem Remover (mit Aceton- ganz wichtig!). Dazu wird die oberste Schicht des Lacks mit einer Nagelfeile grob entfernt. Der Remover wird auf ein Wattepad aufgetragen und auf den Nagel gelegt. Anschließend wird die Fingerkuppe mit Alufolie eingewickelt. Der Remover muss ca. 15 Minuten einwirken. Danach wird die eingeweichte Lackschicht mit einem Rosenholzstäbchen entfernt.

“Will ich haben!” war meine erste Reaktion, auch wenn die Prozedur im ersten Moment etwas aufwendig erscheint.

Nach intensiven Recherchen im Netz habe ich mich für den Lack von CCO entschieden und mir ein Starterset (Base Coat, Top Coat, Cleaner, Remover und UV-Lampe) + zwei Lacke bestellt  (in DIESEM Onlineshop).

Mit dem Ergebnis bin ich sehr zufrieden. Den Lack habe ich Montag aufgetragen. Bis auf eine kleine Ecke ist bisher nichts abgesplittert (hier habe ich nicht richtig lackiert).

Jetzt hoffe ich, dass ich das Zeugs auch wieder abkriege…

Mögt ihr Nagellack?
Wie oft lackiert ihr eure Fingernägel?

Dir gefällt das? Beitrag teilenShare on FacebookShare on Google+Tweet about this on Twitter