Sommer im Büro – so haut die Hitze Dich nicht vom Hocker!

Sommer im Büro – so haut die Hitze Dich nicht vom Hocker!

Jetzt ist sie auch im Norden angekommen. Die Saharahitze. Spätestens bei 30 Grad im Schatten weißt Du nicht mehr, welches Outfit Du im Büro tragen kannst, ohne einzugehen wie eine Primel.

Nach einer tropischen Nacht – nicht unter 20 Grad – wacht man morgens wie gerädert auf und weiß eigentlich gar nicht, wie man den Bürotag überstehen soll. Daher an dieser Stelle einige persönliche Tipps von mir, damit Du die Hitze im Büro gut meisterst.

Morgens und abends kräftig durchlüften

Die Luft ist morgens und abends am frischesten. Daher ist es ratsam, zu diesen Zeiten die Räume kräftig zu belüften. Ansonsten bei Hitze tagsüber Fenster geschlossen halten – auch wenn es schwerfällt. In der Mittagshitze strömt nur warme und abgestandene Luft in den Raum.

Nach Möglichkeit sollten Außenjalousien die Sonnenstrahlen von außen reflektieren. Bei meinem Arbeitgeber können diese elektronisch heruntergefahren und so gekippt werden, dass noch genügend Licht eindringt. Der Arbeitgeber muss übrigens für ein angemessenes Raumklima sorgen. Steigt die Raumtemperatur im Büro über 30 Grad, ist laut der Arbeitsstättenverordnung die Temperatur herunterzukühlen. Meistens hilft schon ein kleiner Ventilator am Tisch. Doch Vorsicht! Nicht direkt ins Gesicht blasen. Die Luft des Ventilators kann die Augen austrocknen. So können Bindehautentzündungen entstehen.

Augen befeuchten

Das Gleiche gilt für Klimaanlagen. In klimatisierten Räumen ist die Luft oft so trocken, dass es die Schleimhäute austrocknet. In diesem Fall können Augentropfen mit Hyaluronsäure zum Befeuchten der Netzhaut helfen. Die Tropfen helfen nicht nur bei warmer Luft im Sommer, sondern auch bei Heizungsluft im Winter.

Viel Wasser trinken

Man kann es gar nicht oft genug sagen. Die meisten Menschen trinken bei Wärme und Hitze zu wenig. Am besten ist stilles Wasser oder ungesüßter Kräuter- bzw. Früchtetee in Zimmertemperatur. Wer kein reines Wasser mag, kann sich natürlich einen Schuss Saft dazu mischen – für den Geschmack. Auch für den Arbeitsweg sollte man sich mit ausreichend Flüssigkeit eindecken.

Die Körpertemperatur herunterkühlen

Wie bekommst Du schnell und effektiv die Körpertemperatur etwas herunter gekühlt? Ganz einfach. Die Unterarme einige Minuten unter fließendes kühles Wasser halten. Dabei darf das Wasser nicht zu kalt sein. Alternativ kannst Du die Arme auch in eine Schüssel oder einen Eimer mit kühlem Wasser tauchen. Wichtig ist, dass vor allem der Bereich um die Pulsader am Handgelenk abgekühlt wird. Der Effekt ist ähnlich wie bei einem Wadenwickel gegen Fieber. In der Regel hast Du vermutlich keine Schüssel oder ähnliches zur Hand. Einfach das Waschbecken im WC dafür verwenden. In manchen Firmen dürfen die Mitarbeiter sogar die Füße zwischendurch in kühles Wasser tauchen. Frag doch mal nach, ob das bei Dir erlaubt ist.

Luftige Kleidung im Büro tragen

Auch wenn es eine Kleiderordnung im Büro gibt: Kein Arbeitgeber wird bei der größten Hitze von Dir verlangen, dass Du einen Blazer oder einen Sakko über der Bluse bzw. dem Hemd tragen musst. Im Sommer darf es auch bei offiziellen Anlässen etwas luftiger sein.

Persönlich trage ich gern leichte Stoffe aus Viskose, die die Feuchtigkeit nach außen ableiten. Dünne Baumwolle geht natürlich auch. Manche schwören auf Leinen. Das ist mir aber zu knittrig.

Viele Stoffe (auch Leinenmix) sind heute pflegeleicht und müssen nicht oder kaum gebügelt werden.

Die Kleidung sollte locker am Körper liegen, sodass die Luft zirkulieren kann. Wer im Büro keine Sneaker oder Sandalen tragen darf, sollte Pumps bzw. Ballerinas wählen, die ein Lederfutter haben und die man auch barfuß tragen kann.

Ausreichend Pausen einlegen

Auch wenn Du im größten Stress bist: Mache vor allem bei Hitze ausreichend Pausen! Der Kreislauf hat im Sommer besonders zu kämpfen. Eine kurze Pause wirkt Oft Wunder und lässt Dich wieder durchatmen. Der Arbeitgeber hat nichts davon, wenn Du schlapp machst und Du erst recht nicht.

Sabine Gimm
Sabine Gimm

Autorin von Bling-Bling over 50

Mehr von mir: Web

40 Kommentare

  1. 27. Juni 2019 / 7:53

    Bei so einer Hitze arbeiten zu müssen ist echt mehr als schlimm. Vor allem weil meist der Körper selbst in der Nacht nicht die gewünschte Ruhe und Abkühlung bekommt. Ich kann dann immer die Arbeiter die auf dem Bau bzw. draussen schaffen bedauern. Die haben meist keine Chance der Sonneneinstrahlung überhaupt auszuweichen.

    Drücke die Daumen das es bei euch besser wird, und vor allem auch das keine Unwetter folgen.

    Liebe Grüsse

    N☼va

    • 27. Juni 2019 / 8:26

      Danke Dir. In dieser Hinsicht bin ich froh, dass ich es im Büro jedenfalls schattig habe. Wenn die Sonne rum kommt, habe ich schon Feierabend. Außerdem kann ich ins Honmeoffice ausweichen.

      • 27. Juni 2019 / 11:15

        Da sagst Du was. Ich sitze seit 10.36 in der Tram. Ohne Klima. Und fahre bon einem Termin ins Büro. Ich win scheigebadet, trotz lucigem Sommerkleid.
        Draußen hat es angeblich 29 Grad. Wenn nix größeres mehr rein kommt, werde ich um 14h die Biege machen. BG Sunny

  2. 27. Juni 2019 / 7:56

    Heute haben wir im Norden zum Glück Hitzepause . Der heiße Wind vorgestern war einfach nur zum Sterben.

    Ich mag es, mir Thermalwasser ins Gesicht zu sprühen. Geht es auch mit dem Mizellenwasser, was wir beide verwenden. Erfrischt und duftet schön rosig.

    Ansonsten schwöre ich auf Coolpacks auf den Armen oder im Nacken.

    Einen schönen Arbeitstag wünscht Dir
    Ines

    • 27. Juni 2019 / 8:28

      Heute ist ein Tag Pause. Dieses Hin und Her macht mir echt zu schaffen. Ab morgen wird es dann schon wieder heiß hier im Norden. Die Hamburger Ecke heizt sich noch mehr auf als bei uns an der Küste. Das Mizellenwasser im Gesicht ist auch sehr angenehm und Coolpacks sowieso. Danke für Deine Tipps.

  3. Grit
    27. Juni 2019 / 8:37

    Hallo Sabine,
    die Hitze macht Mensch, Tier und der Natur zu schaffen.
    Gestern waren bei uns 38 Grad, heute weht wenigstens ein erfrischender Wind. Ich schaue schon immer auf die Temperaturen im Norden, Ende nächste Woche geht es für uns nämlich an die Ostsee, Uurrllaauubb! :)
    Dein Outfit steht Dir ausgesprochen gut!
    Viele Grüße, Grit.

    • 27. Juni 2019 / 9:26

      Danke Dir liebe Grit. Du kannst Dich freuen. Es wird auch bei uns im Norden wieder heiß. Aber an der Küste ist es noch einigermaßen erträglich.

  4. 27. Juni 2019 / 9:08

    Gestern haben meine Kollegin und ich im Gruppenraum 32 (!) Grad gemessen, daher weiß ich gut, wie das ist. Bin grade dabei, durchzukämpfen, dass wir ein Klimagerät kriegen, wir drehen nämlich alle am Rad! Für die Kinder hab ich gestern eine große Gießkanne befüllt und sie “gegossen” während sie im Garten standen, das war lustig… außerdem Fußbäder und Wasserbombenschlacht – natürlich nur draußen! Irgendwie muss man ja alle bei Laune halten :-))) Daheim lass ich tagsüber im Schlafzimmer die Jalousie komplett unten, das hilft ein wenig…
    Deine Hose find ich sehr schön!
    Liebe Grüße, Maren

    • 27. Juni 2019 / 9:28

      Wie gut, wenn man sich draußen zwischendurch ein bisschen mit Wasser abkühlen kann. Das geht im Büro natürlich schlecht oder nur bedingt. Ich drücke die Daumen, dass Du die Klimaanlage durchkriegst.

  5. 27. Juni 2019 / 10:39

    Wirklich wertvolle Tipps! Bei uns herrscht zum Glück kein strenger Dresscode und unsere Klimanalge im Büro erhielt ein passendes Uprade wofür nicht nur ich total dankbar bin. Mit dem Waschmbecken und den Armen kannte ich bis lang so noch nicht, werde ich aber sicherlich bei diesen tropischen Temperaturen mal zurückgreifen.

    • 27. Juni 2019 / 10:45

      Probier das mal. Es gibt ja nicht überall eine Klimaanlage. Ich persönlich kann die nicht zu gut vertragen. Erkälte mich dann schnell.

  6. 27. Juni 2019 / 10:51

    those floral pants are so lovely. I also really like the top and the shoes. You look lovely!

  7. 27. Juni 2019 / 14:15

    Liebe Sabine,
    die Hose gefällt mir ausgesprochen gut. Schön finde ich auch, dass das Shirt eine tolle Armlänge für den Sommer hat. Manchmal ist es schon erstaunlich, was der ein oder die andere im Büro tragen. Am schlimmsten finde ich “Flip-Flops” – auf Deutsch BADELATSCHEN. Ganz schlimm, zumindest für mich.

    Ganz klar: Wasser trinken soviel wie es nur geht!

    Ich habe zur Zeit immer ein “Hautspray” mit Rosenwasser in meiner Handtasche dabei. Damit besprühe ich mir während des Tages Arme und Gesicht. Über Nacht stelle ich es in den Kühlschrank, so hält es auf jeden Fall den ganzen Vormittag und wenn ich mittags sprühe bin ich etwas erfrischt.

    Komm gut durch den Sommer,
    herzlichst Martina

    • 27. Juni 2019 / 21:37

      Rosenwasser im Gesicht ist sehr erfrischend liebe Martina. Das kann man gut in der Tasche verstauen. Flipflops im Büro gehen gar nicht. Ein wenig Etikette muss schon sein, auch wenn es noch so heiß ist.

  8. 27. Juni 2019 / 15:01

    Liebe Sabine,
    das sind super Tipps und ich muss sagen, dass ich alles befolge. Sogar trinke ich jetzt richtig viel Wasser- was ich eigentlich immer machen sollte, aber dummerweise vernachlässige.
    Liebe Grüße!

    • 27. Juni 2019 / 21:38

      Das geht mir ähnlich liebe Jenny. Ich zwinge mich, viel zu trinken.

  9. Tiger
    27. Juni 2019 / 15:02

    Ich erfrische mich auch ab und zu nach Kneipp, das tut echt gut. Und auch sonst sind das alles gute Tipps, die, sie zu beherzigen, sich lohnen!
    Ich habe auch schon Kleidung aus dem Gefriergerät angezogen.😉 Das geht natürlich nur privat🤣
    Heiße😬 Grüße
    Tiger

    • 27. Juni 2019 / 22:22

      Auch eine gute Idee, die Klamotten einzufrieren :)

  10. 27. Juni 2019 / 16:11

    Der Tipp mit den Augentropfen kommt gerade recht! Vielen Dank auch für diesen Tipp, liebe Sabine. Und Du siehst wunderbar frisch aus in Deinem sommerlichen Bürooutfit.
    Liebe Grüße, Rena
    http://www.dressedwithsoul.com

    • 27. Juni 2019 / 22:22

      Danke Dir liebe Rena. Ich hoffe, es ist nichts Schlimmes mit Deinen Augen.

  11. 27. Juni 2019 / 17:01

    Ich arbeite im klimatisierten Büro, das macht vieles leichter. Trotzdem trage ich leichte Kleidung und achte auf genügend Flüssigkeit. Momentan merke ich, wie die meisten, dass die Konzentration nicht ganz optimal ist. Für meinen Kopf sind kühlere Temperaturen eindeutig besser.
    Liebe Grüße
    Andrea

    • 27. Juni 2019 / 22:23

      Für den Kopf ist es definitiv besser, wenn es kühler ist liebe Andrea. Bei den Temperaturen müssen wir einfach ein bisschen langsamer machen.

  12. 27. Juni 2019 / 18:05

    Die Hitze ist wirklich ziemlich unerträglich. Bei mir läuft im Büro jetzt immer ein Ventilator, der es ein wenig erträglicher macht. Und dazu eine lockere und luftige Kleidung. Also wenn möglich, so wie heute, ein leichtes Sommerkleidchen ;-)
    Die Hose finde ich total süß, die könnte sogar etwas für mich sein. Aber Dir steht sie wirklich prima und ich mag auch die Schluppenbluse dazu sehr gerne.

    Hab´ einen schönen und hoffentlich etwas kühleren Abend!
    Liebe Grüße,
    Nadine

    • 27. Juni 2019 / 22:24

      Vielen Dank liebe Nadine. Momentan hilft wirklich nur luftige Kleidung. Bei uns hat die Hitze heute Pause. Aber sie kommt am Wochenende wieder.

  13. 27. Juni 2019 / 18:15

    Liebe Sabine,

    richtig schön kühl sieht dein Sommerfit aus und bestimmt fühlst du dich darin auch wohl. :-)
    Dieser Look steht dir immer wieder ganz ausgezeichnet.

    Ich bin ja nicht mehr im Berufsleben, aber ich habe mir auch immer die Unterarme im Waschbecken auf der Toilette gekühlt. Das bringt total viel und man fühlt sich wieder fit.

    Heute Morgen hatten wir “nur” 24 Grad, nach dem gestrigen Gluttat eine Wohltat und es wurden ganz früh am Morgen alle Fenster geöffnet und tüchtig gelüftet.

    Aber….die Hitze kommt jetzt wieder zurück. Viel trinken ist sowieso Verständlichkeit bei mir und jetzt erst recht.

    Ganz liebe Grüße und hab einen schönen Abend
    Christa

    • 27. Juni 2019 / 22:26

      Danke dir liebe Christa. Den Trick mit dem Waschbecken kenne ich auch von früher. Da gab es noch keine Coolpacks oder ähnliches. Die hat man im Büro auch nicht immer zur Hand.

  14. 27. Juni 2019 / 21:25

    Liebe Sabine das sind tolle Tipps. Dein Outfit ist wunderbar für einen heissen Tag. Bei uns ist es sehr sehr heiss und die Praxis nicht klimatisiert. Wir behelfen uns mit Ventilatoren, aber die wirbeln die Rezepte durcheinander :)
    Wir haben auch recht leichte Praxisshirts aus dünner Baumwolle und tragen zu, Teil kurze Hosen, Gummibundhosen oder Röcke. Es ist schon eine Herausforderung.
    Liebe Grüße Tina

    • 27. Juni 2019 / 22:28

      Papier ist natürlich ein gefundenes Fressen für Ventilatoren. Ich denke, dass wir langfristig wohl in Klimaanlagen investieren müssen, ähnlich wie am Mittelmeer.

  15. 27. Juni 2019 / 21:38

    Das sieht auf alle Fälle wunderbar luftig aus.
    Aktuell haben wir schon morgens um 7h 20 Grad, das verspricht dann wirklich immer ein echt heißer Tag zu werden. Ich “befürchte” wir bekommen auch heuer wieder einen langen heißen Sommer.
    Wasser über den Puls laufen lassen, finde ich auch gut. Wir hatten im alten Büro immer die Füße in den mit kaltem Wasser gefüllten Papiermülleimer gestellt.
    Dummerweise sind unsere Wände aus grauem Metall (der Architekt muss ein echter Depp sein). Eine Westwand und natürlich keine Kllimaanlage. Ventlatoren hatten wir mal, aber ich kann das Geblase noch weniger ertragen, als pure heiße Luft.
    BG Sunny

    • 27. Juni 2019 / 22:31

      Die Luft von Ventilatoren im Gesicht kann ich auch nicht vertragen. Ich frage mich, was sich manche Architekten bei der Planung von Gebäuden gedacht haben. Vor allem Glas und Metall heizt sich schnell auf.

    • 30. Juni 2019 / 2:11

      Danke Dir liebe Sabine. Das mit dem vollen Glas kenne ich. Wenn es auf den Tisch steht trinke ich auch.

  16. 28. Juni 2019 / 18:03

    Wow, du siehst toll aus! Deine Hose ist absolut genial! Sieht alles super aus und steht dir ganz hervorragend!
    Wasser trinken…Wasser trinken….Wasser trinken….Und Ventilator oder Lüftersäule: die beste Lösung für die Abkühlung! Ohne Ventilator kann ich nicht schlafen oder im Computer bleiben!
    Liebe Grüße und schönes Wochenende!
    Claudia

    • 30. Juni 2019 / 2:12

      Vielen Dank liebe Claudia. Ich könnte mit Ventilator vermutlich nicht schlafen. Wegen der Geräusche. Mit Ohrstöpseln würde es vielleicht funktionieren.

  17. 29. Juni 2019 / 13:49

    Das sind gute Tipps :-). Heute und morgen soll es ja noch mal heiß werden. Momentan geht es noch, finde ich. Wichtig ist es mir immer, dass es nachts abkühlt. Sobald es nachts unangenehm wird, hat man keine Möglichkeit mehr, sich so richtig zu erholen. Die letzten 2 Nächte konnte ich endlich wieder gut schlafen und habe den fehlenden Schlaf nachgeholt. Toll siehst Du aus. Die dunklen Blautöne sehen Dir sehr gut. Noch viel Spaß auf der Kieler Woche!
    LG
    Ari

    • 30. Juni 2019 / 2:16

      Danke Dir liebe Ari. Wenn es nachts nicht abkühlt, wird es schwierig einzuschlafen…

  18. LoveT.
    29. Juni 2019 / 18:37

    Dein Outfit sieht sehr hübsch aus. :)
    Die nächste Hitzewelle steht vor der Tür, ich liebe es auch zwischendurch die Hände und Unterarme mit kaltem Wasser abzukühlen.

    Liebe Grüße <3

    • 30. Juni 2019 / 2:17

      Heute wird es noch einmal richtig heiß. Dann gibt es laut Wettervorhersage Gewitter und es kühlt wieder ab.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Etwas suchen?