Kategorien
DIY Fashion

Strickkleid mit Statement Kette

⚓ Werbung [Markenkennzeichung]

Bevor es richtig warm wird zeige ich ein Outfit mit einem Strickkleid von Esprit, das ich schon sehr lange besitze. Weil das Kleid einen sehr tiefen Ausschnitt hat, trage ich immer ein Shirt oder ein Hemd darunter. An kühleren Tagen gern einen Rolli.

Das Outfit trug ich vor etwa einem Monat, als die Temperaturen morgens um den Gefrierpunkt lagen.

Ich finde es erstaunlich, wie schnell sich der Mensch innerhalb einiger Wochen verändert. Überhaupt, wie Dinge sich in kurzer Zeit ändern.

Zu dem Zeitpunkt, als die Bilder entstanden, hatte ich noch beide Anhänger für die Ohrringe, meine neue Brille war noch nicht fertig und ich war noch nicht beim Frisör.

Kleid: Esprit – Hose und Rolli: Tchibo – Schuhe: Bronx – Uhr: Kapten & Son – Kette, Armband und Ohrringe: selbst gemacht

Zurück zum Outfit. Über dem Rolli trage ich besonders gern meine selbst hergestellte Statement Kette mit den riesigen Polaris Perlen und den Muttern aus Edelstahl. Da ich keine Metallverschlüsse auf der Haut vertragen kann, habe ich die Perlen auf ein Band gefädelt und das Ende zu einer Schlaufe verknotet. Als Verschluss dient eine Perle, über die die Schlinge gelegt wird. So kann ich die Kette auch ohne Rollkragen Pullover tragen.

Die Ärmel des Strickkleids sind leicht ausgestellt. Ich würde das aber noch nicht als Statement oder Trompetenärmel bezeichnen.

Ich bin froh, dass es endlich etwas wärmer wird, auch wenn es immer wieder regnet.

Wie lautet doch eine Bauernregel?

“Ist der Mai kühl und nass, füllt’s dem Bauern Scheun’ und Fass.”

 

46 Antworten auf „Strickkleid mit Statement Kette“

Guten Morgen Sabine,
ich kann mich an Dein Strickkleid erinnern. Ich frage mich ob man das Kleid überhaupt ohne was druter tragen könnte…Du hast es mit dem Rolli gut gelöst. Ich selbst trage keine Kleider, mir gefällt vor allem die Kette zu dem Muster- passt perfekt!

LG Marita

Wie schnell sich Dinge ändern, überrascht mich immer wieder. Für meinen heutigen Beitrag bin ich in die Ablage von 2009 gehüpft. Es hat so wenig Bestand …

Veränderungen sind wichtig, aber oft könnte ich auch darauf verzichten.

Ich liebe Veränderungen – auch und gerade auf dem Kopf ;-) Naja, drinnen auch. Wäre doch langweilig, wenn alles so bliebe wie es ist. Solange wir uns verändern, leben wir immerhin noch ;-)
Liebe Grüße
Fran

Ich mag Veränderungen recht gern. Manchmal schaue ich zurück und denke: hach das war auch ganz schön :)
Dein Outfit ist super schlechtwetter kalt tauglich, das war ja im April recht häufig der Fall. Ohne Hose und Rolli wäre das Kleid aber echt ein heisses Teil. Solo hattest Du es sicher noch nicht an, oder ?;)
Liebe Grüße Tina

Genau so ist es liebe Tina. Dieses Kleid würde ich NIEMALS solo tragen. Es ist leicht durchsichtig und der Ausschnitt viel zu tief ;)

Frisur und Brille verändern einen tatsächlich sehr. Deshalb ist ein guter Haarschnitt ja auch so wichtig. Dein Kleid mag ich sehr. Dieses Missoni-Muster ist einfach so schön, in jeder Farbzusammenstellung. Es gibt auch hier Sommertage, an denen ich lieber was warmes trage.
Lieben Gruß
Sabine

Das finde ich auch liebe Sabine. Mit der Frisur steht und fällt bei mir alles. Das Kleid hatte ich im Sommer noch nicht an. Vielleicht geht das mit einem leichten Top darunter und einer Leggings an kühleren Tagen ;)

Endlich wird es wärmer Sabine, und hoffentlich bleibt es auch so eine zeitlang. Das Outfit gefällt mir sehr gut, besonders die Kette ist hier das iTüpfelchen
Liebe Grüße

Also, ich persönlich hatte so viel Veränderung im letzten halben Jahr, dass das erst einmal für lange Zeit ausreicht. Manchmal geht es einfach von jetzt auf gleich, dass alles anders ist.

Dein Strickkleid mag ich sehr. Aber ich denke auch, dass es ohne etwas darunter nicht zu tragen ist, wenn man nicht uneingeschränkten Einblick gewären möchte. ;) Die Lösung mit dem Rolli finde ich super!

Lieben Gruß
Sabine

Danke liebe Sabine. Zu viel Veränderung ist auch nicht gut. Ich hoffe, dass Du zukünftig ein bisschen Ruhe hast und wünsche Dir alles Gute auf dem Jakobsweg ;)

:-) Liebe Sabine,
das Kleid sieht total gemütlich und bequem aus – ideal auch für’s Büro. Und mit Hose, Leggins oder was auch immer, ist es zudem sportlich und ein Eye-Catcher.
Cooler Look!
Ganz liebe Grüße :-)

Die Kette hübscht das Kleid richtig schön auf und schaut echt super aus.
Allerdings wäre es mir jetzt in einem Strickkleid zu warm, aber es kommen ja auch wieder kältere Tage, gell:-)

Liebe Gutenachtgrüße schickt dir
Christa

Den Rollie zum tiefen Ausschnitt mag ich besonders gern. Strickkleider sind eh eine gute Erfindung. Irgendwie gehen die immer :)) Finde sie sehr bequem
LG Heidi

Eine tolle Statement Kette, liebe Sabine :-)
Und ein sehr chices Kleid!
Zum Glück wird es jetzt langsam wärmer.
Einen schönen Tag und liebe Grüsse
Steffi

Steht dir ausgezeichnet, dein Strickkleid. Hier waren wir vom Wetter ein bisschen mehr verwöhnt und die dicken Kleidungsstücke dürfen meist im Schrank bleiben.
LG Andrea

Liebe Sabine,
das Kleid ist spitze. Es steht dir sehr gut! Aber ich bin jetzt trotzdem froh das endlich die Sonne da ist. Zumindest in Wien :-)
Mit der Veränderungen hast du recht. mir geht es gerade auch so. Alles ist in Bewegung.
LG Natascha

Liebe Sabine,

alles im Leben ist einmalig.
Der Augenblick kehrt nie zurück.

Alles Liebe
Elisabeth

Liebe Sabine,
diese satinierten Perlen sehen total edel aus und passen super zum Kleid. Ich mag diese Art von Ausschnitt übrigens unheimlich gern, weil er ein sehr schönes Dekolleté zaubert. Daher finde ich es fast etwas schade, dass Du einen Rolli darunter trägst. Steht Dir aber trotzdem ausgezeichnet.
Liebe Grüße
Marion

Kommentare sind geschlossen.