Category :Bluse

Ärmel krempeln war gestern – die moderne Bluse hat Bündchen

⚓ Werbung [Markenkennzeichung]

Ständig krempel ich die Ärmel hoch. Ob es Blusen sind, Sweatshirts oder Pullover. Lange Ärmel stören mich. Oft sind sie zu lang und hängen über die Hände. Das ist ein Grund, warum ich selten Blusen mit langen Ärmeln trage. Wenn die Ärmel der Bluse mehrfach umgeschlagen werden, rutschen sie oft.

Doch das hat jetzt ein Ende. Die moderne Bluse hat Bündchen.

Große Muster – Bluse im Tropenlook

⚓ Werbung [Markenkennzeichung]

Große Muster stehen mir oft nur dann, wenn sie abstrakt sind. Ein All-over-Druck mit großem Muster wirkt bei mir schnell überladen. Als ich Gunda auf unserer Hamburg-Tour die Bluse im Tropenlook und die dazu passende Jeans zeigte, die ich mir bei Cecil bestellt hatte, war sie skeptisch. Die Jeans gefiel ihr ganz gut. Die Bluse konnte sie sich nicht wirklich an mir vorstellen. Warum funktioniert die Bluse trotzdem?

Bluse – ist der Knoten geplatzt?

⚓ Werbung [Markenkennzeichung]

Der Knoten ist geplatzt! Oder wie trage ich eine längere Bluse? Mit Knoten oder ohne? Vielleicht in die Hose gesteckt?

Über meine neue Liebe zur geknoteten Bluse hatte ich berichtet. Manchmal stimmen die Proportionen von der Länge nicht. Wenn die Bluse einen ungünstigen Schnitt hat, stecke ich sie lieber in die Hose oder knote sie.

Geknotete Bluse über Tunikashirt

Dieses Outfit zeigte ich vor etwa einem Jahr in einer etwas anderen Variante. Die Sommerbluse von Tchibo passt von der Länge nicht zu meinen Proportionen. Daher funktionierte ich sie zur Weste um.

Tupfenbluse mit schmaler Jerseyhose

Meine schwarze Bluse mit den weißen Tupfen wird zum Dauerrenner. Diese Bluse liebe ich, und daher trage sie sehr oft. Diesmal in einer eher schwarz gehaltenen Version.

Gar nicht kleinkariert und trotzdem ein Schrankmonster

Es gibt Kleidungsstücke, die findet man spontan totschick – wie diese Bluse. Die gab es mal bei Aldi. Form und Farben gefielen mir total gut, und so wanderte sie in den Einkaufswagen. Ich hatte sie im Blog bereits einmal vorgestellt: “Der März ist pink“. Dabei blieb es dann. Die Bluse wurde zum Schrankmonster. Bis vor wenigen Tagen.

Gepunktetes Hemd : 12 Points

Moin ihr Lieben,
seid ihr auch schon auf den Punkt gekommen?

In der letzten Zeit habe ich mir einige Teile mit Punkten zugelegt. Es fing an mit der Punktlandung, danach kam die Mieze im Trachten-Look, im März konnte ich außerdem mit meinem Cropped Shirt punkten, und die frechen Früchtchen mit Schlaghose sind auch nicht zu verachten.
Dieses Hemd von Monki erhält von mir ganze 12 Punkte. Ich habe es mir vor kurzem bei Asos bestellt. Es gehört jetzt schon zu meinen Lieblings-Teilen im Kleiderschrank. Die Sandalen und die beschichtete Hose sind vom letzten Jahr.
Fazit: Sabine liebt Punkte.
Habt ihr Vorlieben für bestimmte Muster? Gemusterte Hosen oder sehr filigrane Muster an Oberteilen stehen mir beispielsweise gar nicht. Überhaupt ist es mit Mustern so eine Sache. Manche mögen lieber uni und tragen keine gemusterte Kleidung.
Dieses Outfit ist wie das vorherige recht schwarzlastig. Es liegt daran, dass ich als Wintertyp auch im Sommer schwarze Kleidung trage. Ich verspreche euch aber: Das nächste Outfit wird wieder bunt!PS: Das Outfit passt wunderbar zur Juni- Aktion von Ines Meyrose im Modejahr 2015 – Maxi Muster.

 

https://www.blingblingover50.de/
Hemd: Monki by Asos – Hose: Gerry Weber – Sandalen: Marc’ O Polo

 

Zum Schluss noch ein kleiner Hinweis: In einer Woche am 7. Juni startet  ein ü 30 Blogger Special zum Thema Farbtypen. Ich freue mich, wenn ihr wieder dabei seid.