Kategorien
Fashion Themenwoche

#Themenwoche Taschen – Rucksäcke für unterwegs

⚓ Werbung [Nennung von Markennamen]

Nachdem es im letzten Beitrag der #Themenwoche “Eine Tasche für jeden Anlass” um Abendtaschen, Strandtaschen und Shopper ging, zeige ich heute meine liebsten Begleiter auf Reisen. Ohne Handtasche verreise ich normalerweise ungern. Auf der letzten Flugreise nach Budapest musste sie trotzdem zu Hause bleiben.

Mit dem Rucksack auf Reisen

Im Bordgepäck auf einer Flugreise befindet sich neben einer Handtasche meine Spiegelreflex Kamera, und zwar in einer Fototasche. Das heißt, ich schleppe zwei Taschen ins Flugzeug. Das wollte ich diesmal unbedingt vermeiden. Also besorgte ich mir einen Beutel-Rucksack von Kipling – Typ Fundamental – in der Farbe Blau (Indigo Laqueur), den ich bei Amazon heruntergesetzt bekam. Dieser Rucksack ist so groß, dass neben meiner Kamera auch eine leichte Jacke mit hinein passt sowie alle Bord-Unterlagen. Sogar ein kleiner Regenschirm findet Platz darin.

Das Praktische an den Kipling Taschen ist, dass man sie zusammenfalten und in den Koffer stecken kann. Selbst wenn ich lieber mit dem Rucksack fliege, so kann ich trotzdem eine zusätzliche Tasche in den Koffer stecken. Ich war allerdings froh, dass ich freie Hände hatte. Die Kamera hing mit einem weichen Gurt um den Hals oder wurde bei Nichtgebrauch im Rucksack verstaut.

Ein etwas kleinerer Rucksack ist dann von Vorteil, wenn nur wenig Utensilien unterwegs benötigt werden. Eine große Kamera passt hier nicht hinein. Das Modell heißt Kipling Firefly N. Es ist aktuell nicht mehr erhältlich. Entdeckt hatte ich den Rucksack vor zwei Jahren bei Gunda. Der wurde sofort nachbestellt. Dieser Rucksack war Begleiter auf meiner Reise nach Lissabon. Die Farbe nennt sich Ink – ein kräftiges Royalblau.



Wie Du siehst, bin ich für die Reise bestens ausgerüstet.

Im letzten Teil des Taschen-Reports zeige ich Dir meine allerliebsten Lieblingstaschen und meinen Favoriten, wenn ich nur eine Tasche behalten dürfte.

46 Antworten auf „#Themenwoche Taschen – Rucksäcke für unterwegs“

Hallo Sabine,
Ich finde auch dass Rucksäcke ein must have ist. Praktisch aber elegant.
Ich wünsche dir einen schönen Tag.
Brigitte

Rucksäcke finde ich auch sehr praktisch, und ich habe auch noch einen speziell für die Kameraausrüstung. Ansonsten nehme ich auch sehr gerne einen bei Fiestas…die Hände frei und im Gewühl dann nach vorne getragen kann man sich freier bewegen.

Schick deine Beiden, das Blau gefällt mir besonders. Bei der letzten Aufnahme musste ich allerdings lachen. Da könnte man meinen es gäbe Sabine als Pappaufsteller ;-)

Dir noch einen schönen Tag und liebe Grüssle in den Norden

N☼va

Ich finde es ebenfalls sehr praktisch, wenn man die Hände frei hat. Sabine als Pappmodel, auch nicht schlecht. Die Handyaufnahme ist ein bisschen verpixelt.

Der neue Rucksack hat einen tollen Blauton. Ich liebe so ein tiefes Nachtblau. Eine gute Wahl!

Ich nehme meine Spiegelreflex auch im Rucksack oder Handtasche mit. Wenn ich nur ein Objektiv drauf habe und kein anderes dabei, verwende ich keine Kameratasche, sondern lege die Kamera nur in einem Stoffbeutel zum Schutz (Schuh- oder Handtaschenstaubbeutel zum Beispiel). Ich lege sie dann mit dem Display nach unten als oberstes in die Tasche. So ist – bisher und es möge bitte so bleiben – die Kamera ausreichend geschützt unterwegs. Für einen Flug wäre ich aber auch vorsichtiger. Da weiß man nie, wer die Tasche im Gespäckfach quetscht.

Das Indigoblau liebe ich auch. Ich habe mir für die Kamera eine Schutzhülle aus gefüttertem Neopren gekauf. Die ist flexibel und funktioniert super, um die Kamera in der Tasche zu schützen.

Eine neue Schutzhülle und ein Gurt aus Neopren für meine Kamera. Jetzt kann sie in jeder Tasche verstaut werden. Der Gurt ist schön weich. Er lässt sich mit Clips abnehmen #kameragurt #kamerahülle #neopren #lifestyleblogger #fotografieren #germanblogs #50plusblog #photoblogger

Ein Beitrag geteilt von Sabine Gimm Lifestyle ü 50 (@sabine_gimm) am

Ich liebe Rucksäcke, weißt du ja. Deine Neuerwerbung finde ich toll! Mit kleinen Taschen sieht man mich nämlich sehr selten, und schon gar nicht auf Reisen. Da muss immer ein großes Exemplar her – ich weiß ja nie, was ich im nächsten Supermarkt finde, was dringend in meine Küche muss ;-) Bummeln durch Supermärkte gehört nämlich zu meinen Lieblingsbeschäftigungen auf Reisen. Und das geht gar nicht ohne Rucksack.
Liebe Grüße
Fran

Das liebe ich auch. Während ich zu Hause den wöchentlichen Einkauf hasse, stöbere ich in fremden Ländern gern im Supermarkt.

Super hübsche Blautöne! Ich finde beide Rucksäcke total toll, Kipling hat wirklich schöne Designs im Sortiment. Der neue Rucksack ist durch das dunklere Blau fast schon sportlich elegant. :)

Liebe Grüße <3

Ist mein Kommentar zu dem Post angekommen? Sehe es momentan nicht. Falls nicht, schreibe ich es später nochmal. :)

Ich bin auch ein Rucksack Mädchen. Vor allem liebe ich auch kleine Cityrucksäcke, die stören mich beim stöbern und bummeln nämlich viel weniger als eine Handtasche :)

Ganz liebe Grüße aus der EDELFABRIK Chrissie

Es gibt so hübsche Rucksäcke aus Leder. Die mag ich auch in der Stadt.Ich hab im Großstadtgewühl immer ein bisschen Angst, dass mir etwas aus dem Rucksack geklaut wird.

Das mit dem “Pappaufsteller” von Nova ist lustig ? und ja, im ersten Moment….
Echt cool! …wie Deine Rucksäcke.
Ich nähte inzwischen den zweiten aus Jeans. Ja, ich nehme ja kaum noch Handtasche….wegen Schultern. Mit Rucksack gleichmäßig verteilt ist da bei mir besser.
Liebgrüße,
Tiger
?

Über den Pappaufsteller habe ich mich köstlich amüsiert. Deine selbst genähten Sachen sind immer sehr schick und individuell. Von der Verteilung auf dem Rücken mag ich Rucksäcke auch lieber als Handtaschen.

Ich bin ja wirklich ein großer Taschen-Fan aber bei Rucksäcken bin ich immer sehr zwiespältig. Ich finde es toll weil man die Hände frei hat, allerdings bekomme ich immer die Krise wenn ich Menschen begegne, die so ein riesiges Ding auf dem Rücken haben. Scheinbar vergessen diese, dass sie so ein Ding auf dem Rücken haben und hauen eine ko wenn sie sich damit umdrehen. Noch schlimmer wird es wenn es eng wird, habe ich gerade wieder erlebt. Im Zubringerbus zum Flieger, da hatte ein riesiger Mann einen riesen Rucksack auf dem Rücken, dieser gefährlich vor meinem Gesicht hin und her schaukelte. Als ich ihn bad das Ding doch bitte abzunehmen war er auch noch beleidigt.
LG Petra

Das finde ich auch ganz schlimm liebe Petra. Auch wenn man im Bus unterwegs ist und auf eine Horde Schüler trifft. Ich nehme im Bus den Rucksack vom Rücken und trage ihn in der Hand.

Hübsche Rucksäcke . Das blau würde mir auch gefallen. Habe tatsächlich noch keinen Rucksack von Kipling . Muss ich mal drüber nach denken ob ich noch einen brauche
LG heidi

Hach es geht nicht ohne Taschen! :) Rucksäcke trage ich tatsächlich wenig, obwohl sie natürlich irre praktisch sind. Deine sind schöne Hingucker.
Liebe Grüße Tina

Nach den gestrigen Taschen haben heute die Rucksäcke ihren Auftritt. Ich selbst nehme sie ja auch sehr gerne, aber keine riesengroßen Dinger, eher kleinere.

Was Petra schrieb, das kann man leider schon beobachten und als wir in einem Schloss einmal eine Führung hatten, wies der Führer diejenigen an, die einen Rucksack auf dem Rücken trugen, diesen nach vorne zu hängen, also auf Brust und Bauch.
Na, ich sag dir, das war vielleicht ein komisches Gefühl, aber genau aus den von Petra geschilderten Punkten kam diese Anweisung.

Liebe Grüße
Christa

Das kann ich gut nachvollziehen liebe Christa. Aus diesem Grund trage ich einen Rucksack in einer großen Menschenmenge auch an der Brust. Sieht zwar blöd aus, behindert aber niemanden und man hat ihn im Blick. Nicht ganz unwichtig, wenn man sich vor Dieben schützen will.

Ich denke, ich bin der Einzige, der zu dem Team gehört, das keine Rucksäcke mag. Es ist die einzige Modell, dass ich nicht in meinem Schrank habe.
Es mag sein, dass Rucksäcke für Leute, die viel zu schleppen hatten, viel praktischer sind, trotzdem kann mich nicht damit identifizieren. Außerdem, stimme ich Petra vollkommen zu!
Am Ende alles Geschmackssache und deine Rucksäcke haben eine fantastische Farbe!
Liebe Grüße und weiterhin viel Freude beim Tragen!
Claudia
Claudia

Ich glaube nicht, dass Du die Einzige bist, die keine Rucksäcke mag. Ich selbst ziehe auch eine Tasche vor. Nur wenn ich länger unterwegs bin und etwas mehr Gepäck bei mir habe, nehme ich den Rucksack. Das ist einfach angenehmer für die Schultern.

Na Du bist ja wirklich gut ausgerüstet. Leider bekomme ich bei einem Rucksack Verspannungen im Nacken- und Rückenbereich sowie in den Schulterblättern. Das sind ja eh meine “Problemzonen”. Da kann der Rucksack noch so klein und leicht sein.
Ein schönes Wochenende wünsche ich Dir.
LG
Ari

Das ist ja interessant. Wie sieht es denn bei einer Tasche aus, die die Schulter einseitig belastet? Dir ebenfalls ein schönes Wochenende.

Ich könnte mich jetzt wirklich nicht für eine Tasche entscheiden. Und schon wirklich nicht für eine, die zu jeder Gelegenheit passt.
Zur Not, nehme ich nämlich einfach gar keine. Wenn ich ehrlich bin, ist mir das fast am liebsten.
Je nach Urlaub verwende ich eine andere. Bei Städtetouren gerne eine kleine, zum crossbody tragen. Bauchtaschen finde ich auch immer eine gute Alternative. Allerdings trage ich die dann meist wie eine Handtasche unter dem Arm.
LG Sunny

Das wäre nichts für mich. Ich muss eine feste Verbindung zur Tasche und zum Körper haben. Allenfalls trage ich die Tasche in der Hand. Und das nur für kürzere Strecken. Meine Arme müssen frei sein. Ohne Tasche könnte ich nicht.

Liebe Sabine,
ich muss gestehen, dass ich kein Fan von Rucksäcken bin. Ich gebe aber gerne zu, dass sie sehr praktisch sind. Und dein dunkelblauer Rucksack von Kipling sieht sehr schick aus und passt super zu deinem Outfit im Atleisure-Stil. Dieser schöne Rucksack könnte mich glatt bekehren…

Herzlichen Dank fürs Verlinken und liebe Grüße

Birgit
fortyfiftyhappy.de

Danke Dir lieb Birgit. Den dunkelblauen Rucksack finde ich von der Farbgebung sehr schick. Ich glaube, die passende Tasche dazu bestelle ich mir noch.

Im Flieger habe ich meist auch eine Tasche dabei, in die viel passt, allerdings in den letzten Jahren keinen Rucksack mehr. Da in der Tasche dann alles ist, habe ich sie lieber gut im Blick.
Der Rucksack hat eine tolle Farbe und passt prima zu deinem dunkelblauen Outfit.
Liebe Grüße
Andrea

Toll, ich liebe Taschen! Und Rucksäcke… deiner von Kipling ist echt schön! Ich hab mir heute ganz aktuell auch für meinen Sommerurlaub einen schicken und funktionellen Rucksack gekauft… aber bis ich den gepostet habe, ist Deine Taschenparade ja schon vorbei… kann ihn erst in 2 Wochen in einem Post “verwurschteln”… aber ich werde dann einfach trotzdem auf Dich verlinken… vorher schaff ich’s leider nicht! Aber dennoch ein tolles Thema…
Liebe Grüße Maren

Oh, da bin ich gespannt liebe Maren. Wenn Dein Bericht fertig ist, schicke mir gern den Link. Ich füge ihn dann zu meiner #Themenwoche hinzu.

Liebe Sabine,
das stimmt, Rucksäcke sind super praktisch und ich verstehe es gut, dass Du sehr froh warst, beim Flug nach Budapest beide Hände frei zu haben und dennoch Deine Kamera gut und sicher verstaut war.
Dein Rucksack ist toll!
xx Rena
http://www.dressedwithsoul.com

Die Rucksäcke sind klasse :-)
Auf dem Weg zur Arbeit trage ich auch 1 Rucksack und im Urlaub muss der Mann ihn schleppen…

Kommentare sind geschlossen.