Das Wetter spielt momentan wieder Berg- und Talfahrt mit den Temperaturen. Mal ist es brutig warm, dann kommt ein Gewitter und es kühlt heftig ab. Man weiß gar nicht, was man anziehen soll. Ich halte es wie immer mit dem Zwiebel-Look.

Pink macht einfach gute Laune, egal wie das Wetter sich verhält. Am Dienstag hatte ich meine Neuzugänge vorgestellt: Tasche und Schuhe in Pink. Heute zeige ich Dir das gesamte Outfit dazu.

Es ist eigentlich schlicht und sportlich. Wenn da nicht dieses fröhliche Pink wäre: Jeans, T-Shirt und Strickjacke aus Kaschmir und Merinowolle, die mir freundlicherweise im letzten Jahr von Wool Overs gesponsert wurde.

Sabine-Gimm-Tasche-pink-05

Jeans: Cecil – Jacke: Wool Overs – Tasche: Kipling – Sneaker: Adidas – Uhr: Mody Watch – Ohrringe: D.I.Y.

Wenn es warm wird, ziehe ich die Strickjacke aus. Das Shirt ist luftig leicht und hat am Saum ein Bündchen. Ich habe es im letzten Jahr bei einem Discounter gekauft.

Schuhe und Shirt haben den selben Farbton, die Tasche und die Bündchen von der Jacke ebenfalls.

Sabine-Gimm-Tasche-pink-06

Sollte es kühl werden, dann ist da noch meine Sommer-Daunenjacke, ebenfalls in Pink. Die Jacke kaufte ich vor zwei Jahren und bin immer noch ganz begeistert, wie klein sie sich machen lässt. Sie passt in jede normal große Handtasche und knittert überhaupt nicht.

10 Tipps zum Kauf einer Steppjacke findest Du übrigens bei Ines Meyrose (einfach auf den Link klicken).

Ohrringe und Uhr sind etwas zurückhaltender, damit man nicht von den Farben erschlagen wird. Auch der Lippenstift ist nicht ganz so knallig, wie Du es von mir gewohnt bist.

Pink ist und bleibt mein ganz persönlicher Trend.

Sabine-Gimm-Tasche-pink-07

Daunenjacke: Marie Lund

Dir gefällt das? Beitrag teilenShare on FacebookShare on Google+Tweet about this on Twitter