Über Puscheljacken und Antworten auf Kommentare

Über Puscheljacken und Antworten auf Kommentare

 

Es ist wieder Zeit für Puscheljacken. Und nicht nur das. Gestern habe ich meine Handschuhe wieder ausgegraben. Auf dem Fahrrad ist es mittlerweile viel zu kalt an den Fingern. 4 Grad morgens. Unser eisiger Ostwind hier im Norden.

Die Jacke habe ich kombiniert mit einer gekrempelten Boyfried Jeans und einem bedruckten T-Shirt mit Schmetterlings-Motiv. Das Shirt trage ich nun schon einige Jahre und es ist immer noch in Form. Die Sneaker kennt ihr ja mittlerweile.

Leider hat sich mein Lieblings Softshell-Parka verabschiedet. Der Reißverschluss zu einem Teil ist so herausgerissen, dass man ihn nicht mehr nähen kann. Hab ihn schon zurückgeschickt und reklamiert. Ich warte jetzt auf Antwort.

Sabine Gimm Puscheljacke 2

Sabine Gimm Puscheljacke 3

Jacke: Only – Shirt: Esprit – Jeans: Pecott – Tasche: Kipling – Sneaker: Converse

Zu einem anderen Thema:

Ihr habt sicherlich bemerkt, dass ich in der letzten Zeit nicht auf jeden eurer Kommentare geantwortet habe. Eigentlich hatte ich mir das fest vorgenommen, aber ich wuppe das zeitlich einfach nicht immer. Viel lieber schaue ich in eure Blogs und hinterlasse dort einen lieben Gruß. Ich hoffe, ihr habt Verständnis dafür. Auf Fragen antworte ich selbstverständlich. Sollte ich das einmal vergessen haben, dann erinnert mich einfach daran oder schickt mir gerne eine Mail.

Also wundert euch nicht, wenn ihr einmal keine Antwort auf einen Kommentar erhaltet. Ich freue mich riesig über jeden Besuch von euch.

29 Kommentare

  1. 13. Oktober 2015 / 7:00

    Hola Sabine,

    brrrrrr…das ist kalt *bibber* Kann mir das schon nur noch schwer vorstellen, so fange ich ja schon bei 16 Grad an zu frösteln ;-.))) Von daher würde ich hier so eine Puscheljacke auch tragen. Mag die Kombi, schaut flott aus^^

    Wegen der Kommentare mach dir mal keine Gedanken. Ich freue mich wenn ein Feedback kommt wenn ich eine Frage stelle, ansonsten erwarte ich das gar nicht.

    Dir noch einen schönen, stressfreien Arbeitstag und liebe Grüsse

    N☼va

  2. 13. Oktober 2015 / 8:36

    Puscheljacken mag ich, und Deine ist wirklich schön. Sieht lässig aus zum Shirt und zur Jeans. Und an den silbernen Chucks habe ich ja eh einen Narren gefressen.
    Kommentare zu beantworten ist schön, wenn man die Zeit hat, aber wenn nicht, dann ist das auch nicht tragisch. Und deshalb nochmal ganz vielen Dank für den Link zur Tasche. Ich habe ihn mal an “da Män” geschickt, so als Inspiration für eventuelle Geschenke im Advent… ;-)
    Liebe Grüße
    Fran

  3. LoveT.
    13. Oktober 2015 / 8:56

    Guten Morgen! Hübsches Outfit, Puscheljacke und Shirt gefallen mir besonders gut zu dir :)

    Hab einen schönen Dienstag liebe Sabine, liebste Grüße <3

  4. 13. Oktober 2015 / 9:36

    Danke für die Ankündigung, Kommentare ohne Fragen nicht mehr zu beantworten. So wissen Deine Leser Bescheid und gucken nur danach, wenn es einen Grund gibt.

    Der Link zur Softshellparka geht zu einem anderen Artikel. Wenn es der in pink ist, der sich auflöst, hast Du mein ganzes Mitgefühl. Der sah so gut aus!

    • 13. Oktober 2015 / 10:24

      Danke für den Hinweis liebe Ines. Ich habe den Link korrigiert. Ja, es ist der in Pink, heul!

  5. 13. Oktober 2015 / 10:06

    Liebe Sabine, hach ist das kuschelig und ganz nach meinem Geschmack, was du heute trägst so schön lässig und mit einem Kick durch das T-Shirt. Wie ich schon im Forum schrieb, sind wir ja eh im Austausch, also mach dir keinen Stress…wir hören ja voneinander!!! Hab einen schönen Tag und LG vom Main, Sabina | Oceanblue Style

  6. Lena
    13. Oktober 2015 / 10:43

    Hi Sabine…super Jacke! Die kannst ja überall dazu tragen! Lg.Lena!

  7. 13. Oktober 2015 / 10:59

    Hallo Sabine,

    tolles Outfit wieder. Ich liebe alles was puschelig ist. Habe sogar Socken davon mit Bommeln drann…herrlich kitschig. Die Weste würde mir auch gefallen
    lg Tanja

  8. Gabi
    13. Oktober 2015 / 12:12

    Liebe Sabine,
    die Jacke habe ich auch! Und ich liebe sie. Muss aufpassen, dass ich nicht die ganze Zeit an mir herumstreichle, wenn ich sie trage :)))

    Noch etwas in eigener Sache: Ein fieser Blogdieb spiegelt meinen Blogcontent. Ich bin nun umgezogen auf pyrgus.blogspot.de. Wenn du magst kannst du mir dort gern weiter folgen. Ich würde mich sehr freuen!
    Lieben Gruß
    Gabi

    • 13. Oktober 2015 / 13:33

      Danke für den Hinweis liebe Gabi. Hab deinen Blog schon gefunden :)

  9. 13. Oktober 2015 / 12:36

    Das Schmetterling Shirt wirkt sehr cool mit der Boyriend Jeans, gefällt mir sehr gut!
    Schade was mit deiner Jacke passiert ist! :( Ich hoffe du kriegst wieder eine neue!
    LG Claudia

    http://www.claudias-welt.com

  10. 13. Oktober 2015 / 13:31

    Aufs Fahrrad kriegt man mich gerade nicht mehr, ich bin so frostig. Mir ist die Temperatur trotz Flauschweste zu schnell gefallen ;)
    Gut schaust du wieder aus heute. Liebe Grüße Ela

  11. Bärbel
    13. Oktober 2015 / 14:08

    Ja, kuschlig mag ich es jetzt auch. Vor allem am Hals und an den Ohren. Bist Du mit dem Softshell immer geradelt? Dafür fand ich ihn ehrlich gesagt etwas lang – also im Falle, dass der RV im unteren Viertel ausgerissen ist – das würde ich nämlich verstehen. Mein Radelparka ist ein M65. Bei dem hört der RV extra weiter oben auf und dann kommen hoch ca. 20 cm Stoff. Guckst Du hier:
    http://www.natocorner.de/parka/m65/bilder/beige/m65beigehibeige.jpg
    Zur Not sind unten noch Druckknöppe, die geben bei Bedarf nach :)
    LG
    Bärbel ☼

    • 13. Oktober 2015 / 20:20

      Liebe Bärbel,
      das Radeln mit dem Sofshell-Parka ging richtig gut, weil der Mantel über dem Po war und sich nicht im Sattel verhedderte. Außerdem war an der Seite jeweils ein Reißverschluss, so dass man ihn weiter machen konnte. Also der ideale Rad-Mantel. Bei diesen Temperaturen allerdings mit einer Fleecejacke darunter. Dein Parka scheint ideal zu sein.

  12. beate
    13. Oktober 2015 / 15:38

    hier wurde schnee angesagt!
    so bedruckten jeansstoff mochte ich schon immer (seit den 80ern) – hätte ich gern vom meter in schön leicht für ein sommerkleid :-)
    ich schaff es auch nicht immer allen zu antworten – manchmal kommt halt doch das analoge leben dazwischen….
    lieben grüss! xxxx

  13. 13. Oktober 2015 / 17:07

    Puscheljacke super , Sneaker toll , Kommentieren nur wenn man Zeit hat ;) Weil, Zeit kann man nicht verlängern
    LG Heidi

  14. 13. Oktober 2015 / 17:25

    Statt Puscheljacke trage ich heute einen Puschelpullover mit halsfernem Rollkragen….tut gut bei der Kälte.
    Kommentare kann ich auch nicht immer beantworten, mir fehlt ebenfalls die zeit, aber bei Fragen gibt es auch eine Antwort.

    Grüßle ♥ Mathilda

  15. 13. Oktober 2015 / 22:22

    Hi Sabine,

    wie es der Zufall (oder das Wetter) will, habe ich gestern tatsächlich auch meine Handschuhe (und dickeren Schals) wieder ausgegraben :-)

    Was das Auf-Kommentare-antworten betrifft, das musst Du m.M.n. auch nicht zwingend, es sei denn, es werden Fragen gestellt (finde ich).

    Ich muss zugeben, ich sollte da vielleicht auch mehr drauf achten.

    Lg, Annemarie

  16. 14. Oktober 2015 / 11:56

    Alles okay, mach’ Dir kein’ Stress!
    Und Du siehst wieder puschelig gut aus! ;-)))

    Liebgrüße,
    Tiger
    =^.^=

  17. Tina
    14. Oktober 2015 / 12:00

    Liebe Sabine, kuschlig kann es nie genug sein :) Es tut mir für Deine pinke Jacke auch echt leid.
    Zu den Kommentaren: bei Fragen wäre eine Antwort super, ansonsten finde ich es auch nicht nötig.
    Wünsch Dir einen schönen Tag, liebe Grüße Tina

  18. 14. Oktober 2015 / 12:14

    Huhu Sabine,
    in einem schwachen Moment habe ich mir auch eine Puscheljacke angeschafft – aber im Gegensatz zu Dir sehe ich darin aus wie etwas, was in einem Science-Fiction-Film aus einer Höhle springt. Du beweißt, dass Puschel nicht gleich Puschel ist – an Dir wirkt sie einfach nur schick und gemütlich. Mein Beileid für den Verlust den pinken Begleiters!
    Und liebe Grüße Edna Mo

  19. Gisi
    14. Oktober 2015 / 13:45

    Dann drücke ich für Deine Jacke mal die Daumen! Und mit Antworten auf Kommentare – das ist echt zu viel Aufwand! Ich finde es super, wenn man das schafft – mir wäre das zu viel! So wie Du schon schreibst, lieber guckt man im Blog vorbei und lässt ein paar Worte da! :-))))
    Lieben Gruß
    Gisi

  20. 14. Oktober 2015 / 14:01

    Die Puscheljacke, (welch lustiger Name), steht dir so richtig klasse und dein Shirt mag ich auch, super Look!
    Liebe Grüße an dich
    Alnis
    http://alnisfescherblog.com

  21. 14. Oktober 2015 / 15:10

    Es ist für mich auch zeitlich immer schwerer auf Kommentare zu antworten, das kann ich also ganz gut verstehen.
    Dieses Outfit rockt einfach!!!! Es passt so toll zu dir!

  22. Sunny
    14. Oktober 2015 / 22:35

    Mensch… diese schicken Schuhe. Die Puscheljacke gefällt mir sehr gut…. aber… die Schuuuuuhuuuhe. Ich brauche auch wieder silberne Turnschuh. LG Sunny

  23. Bluhnah
    15. Oktober 2015 / 21:59

    Klasse :)

  24. 16. Oktober 2015 / 22:24

    Ich als alte Frostbeule komme ohne diese Kuschelteile gar nicht über die kalte ZEIT:
    LG Petra

  25. 17. Oktober 2015 / 19:14

    Huh liebe Sanine!
    Irgendwie bekomme ich seit deinem Blogumzug keine Neuigkeiten mehr auf mein Dashboard! :( Ich folge dir aber noch….denn wenn ich dir nochmals folgen möchte, bekomme ich diese Antweort. Hm…egal…manchmal finde ich ja doch wieder hierher =) Nicht nur im hohen Norden Deutschlands ist es so kalt…auch in Österreich hatte es letzten Montag bereits 0° um halb 6 Uhr morgens, als ich zum Bahnhof fuhr. Und mehr als 6°C wurden es auch tagsüber nicht mehr. Und ich wohne nicht mal in der Alpenregion! Der Winter hat uns anscheinend diesmal etwas früher und dein Puscheljäckchen wär mir schon viel zu wenig….;)
    Liebe Grüße
    Martina

  26. Sara (Herz und Leben)
    17. Oktober 2015 / 21:47

    Das ist ja ärgerlich mit dem Reißverschluß, liebe Sabine. Oft mit “heißer Nadel” zusammengenäht und unter Zeitdruck. Die Näherinnen und Näher in den Fabriken tun mir echt leid!
    Deine Puscheljacke steht Dir gut! Schwarz mag ich ja auch immer sehr gern.
    Ich trage in der kalten Jahreszeit gern reine Wolle, die am besten wärmt, wie ich finde oder Fleece-Funktionspullover (die allerdings am pflegeleichtesten sind und auch ganz gut warmhalten. Nur angenehm anfassen lassen muß sich der Fleece. Manchen kann man kaum berühren – sehr unangenehm. ;-)

    Bei den Kommentaren komme ich auch leider nicht immer nach, so wie ich mir das vorgenommen habe. Aber posten will man auch noch und lesen … daher verstehe ich Dich gut.

    Liebe Grüße und noch einen schönen Sonntag
    Sara


Etwas suchen?