VERO – True Social – meine ersten Erfahrungen mit der App

VERO – True Social – meine ersten Erfahrungen mit der App

⚓ Werbung [Markenkennzeichung]

Momentan sind viele User genervt vom Algorithmus auf Instagram und Facebook. Immer mehr Werbung und Beiträge, die man eigentlich gar nicht sehen will. Oft geht es mir so, dass ich erst nach Tagen die Posts von den Benutzern angezeigt bekomme, denen ich folge. Von Chronologie kann weder auf Instagram noch auf Facebook die Rede sein. Kein Wunder, dass die Nutzer nach Alternativen suchen.

Snapchat fiel bei mir ziemlich schnell durch. Mit dieser App kam ich gar nicht zurecht. Kurze knappe Posts, die nach einer Weile wieder verschwinden. Ich hab’s zwei Mal versucht und die Anwendung dann ziemlich schnell wieder deaktiviert.

Was mich an Instagram und Facebook nervt

Eigentlich gefallen mir die Stories auf Instagram ganz gut. Auf Facebook werden sie noch nicht so gut angenommen. Wie gesagt, der Algorithmus ist ziemlich unübersichtlich geworden und wird ständig verändert.

Werbung ohne Ende.

Facebook ist mir wie Twitter viel zu politisch. Daher bin ich dort eher selten zu Gast. Hier wird oft aus einer Mücke ein Elefant gemacht und den Leuten das Wort im Mund umgedreht. Dann geht ein richtiger Shitstorm los. Das macht keinen Spaß.

Es gibt immer mehr Fake-Accounts auf Instagram und Facebook. Ich habe schon unzählige Herren blockiert, die meinen, die Plattformen seien eine Partnerschaftsbörse. Follower kaufen ist ebenfalls sehr beliebt.

PS: aktuelles Beispiel für Shitstorm auf Instagram, nachdem ich eine Promotion dort gestartet hatte:

VERO – True Social – die Alternative zu Instagram, Facebook & Co.?

Seit Anfang des Jahres gibt es plötzlich einen Hype auf eine alternative App zu Instagram und Facebook. VERO – True Social. Dabei ist diese App gar nicht neu. Der libanesische Milliardär Ayman Hariri war schon 2015 so genervt von den sozialen Netzwerken, dass er dieses Medium entwarf. Aber bis dato war es eher still darum.

Vermutlich liegt es an der Verägerung vieler Instagram- Nutzer, dass sich in den letzten Wochen immer mehr Leute auf VERO anmelden.

Was kann die App?

Registrieren kann sich jeder ab 18 Jahren.

Du kannst wie bei Instagram einem Nutzer folgen. Zusätzlich gibt es – ähnlich wie bei Google + – die Möglichkeit, sich miteinander zu vernetzen und einen Status festzulegen – Bekannte – Freunde – enge Freunde – .

Wenn Du postest, kannst Du bestimmen, welcher Kreis Deine Posts sehen darf. Die Beiträge werden immer in chronologischer Reihenfolge angezeigt.

Neben Text, Fotos und Live-Videos kann man Links, Filme, Musik, Bücher und Orte teilen. Chatten mit Freunden ist ebenfalls möglich. Die App funktioniert ziemlich gut, wenn die Server nicht gerade überlastet sind. Durch den Run auf VERO ist das zurzeit häufig der Fall. Wenn es läuft, dann macht das richtig Spaß. Für mich hat die App durchaus Potenzial. Allerdings muss die Performance erheblich besser werden.

Es gibt natürlich auch Kritik. So muss der Nutzer bei der Registrierung eine Handynummer angeben, an die ein Registrierungscode geschickt wird. Bei meiner Registrierung bekam ich prompt einen Zeitüberschreitungs-Fehler mit der Meldung, dass die Registrierung fehlgeschlagen sei. War sie aber gar nicht. Plötzlich war ich angemeldet.

Wer kontrolliert die sachgerechte Nutzung der User? Ich musste bei der Anmeldung keine Altersangaben machen.

Die AGB, Datenschutz- und Nutzungsbestimmungn existieren zurzeit nur in englischer Sprache.

Was kostet der Spaß?

Noch ist es umsonst. Momentan kann man die kostenlose Beta-Version von VERO auf dem Smartphone oder dem IPhone installieren. Die ersten Millionen Anwender sollen die App dauerhaft kostenlos nutzen können. Später soll der Beitrag wohl um die $ 10 jährlich kosten.

Ich werde das beobachten. Jetzt bin ich erstmal drin.

46 Kommentare

  1. 1. März 2018 / 6:54

    Noch nie davon gehört, von daher bei dir heute was Neues erfahren. Denke aber mal auch dies werde ich mir nicht aufs Handy “ziehen”. Bin immer erschrocken wenn ich lesen auf was alles zugegriffen werden kann (AGB’s), Deshalb habe ich auch noch kein Twitter installiert, denn das würde mir wegen der Infos (Policia, Tiempo usw.) rund um die Insel gut gefallen. Ansonsten mache ich sehr wenig bei FB, gucke eigentlich auch mehr rein um genau diese Info zu bekommen. Diese Seiten sind auch diejenigen dir mir gleich als Erstes angezeigt werden und Werbung habe ich selten, was wohl aber auch an meiner Inaktivität liegen mag.

    Ich für mich finde es schlimm wenn sich alles nur noch um diese Portale dreht, kein Moment vergeht wo man Leute auf ihr Display schauen sieht und ganz schlimm finde ich wenn wirklich alles per Foto festgehalten werden muss. Habe da auch eine Tinerfeña die täglich mehrfach ein Selfie macht, das ist so gar nicht mein Ding….aber leben und leben lassen. Ich muss da ja nicht mitmachen und kann es “ignorieren”.

    Blöd bei Vero natürlich wenn die Server laufend überlastet sind. Da geht der Spaß dann bestimmt nach einer Zeit verloren. Dennoch interessant davon gehört zu haben.

    Wünsche dir noch einen schönen Tag und sende liebe Grüssle

    N☼va

    • 1. März 2018 / 10:41

      Man sollte den Social-Media-Konsum schon im Griff haben. Ich finde es ebenfalls schlimm, wenn die Leute nur noch auf ihre Handys starren. Mir ist der persönlich Kontakt zu Freunden und Bekannten auf jeden Fall wichtiger ;)

      • 2. März 2018 / 4:44

        Ja, so geht es mir auch und den ganz engen Kontakt kann man ja auch prima über WhatsApp halten (auch wenn es da Dinge gibt die ich nicht mag/Zugriffe). Schon eine klasse Möglichkeit.

        • 2. März 2018 / 7:48

          So mache ich das auch. Die Handynummer ist im Profil von Vero ja nicht sichtbar.

  2. LoveT.
    1. März 2018 / 8:19

    Momentan sind etliche Beiträge zu der App online, sie schießen wie Pilze aus dem Boden, also sagt mir der Name Vero schon etwas. Selbst nutze ich aber keine Apps, weder Instagram noch Vero. Dafür bin ich auf Twitter aktiv. Es gibt also für uns alle etwas im Netz, wo wir Zeit verplempern können während der Fahrt mit der U-Bahn oder anderen Wartezeiten. :)

    Liebe Grüße!

    • 1. März 2018 / 10:41

      Das denke ich auch. Auf allen Hochzeiten kann man eh nicht tanzen ;)

  3. 1. März 2018 / 10:25

    Im ersten Hype – dem Rudelzwang folgend – hatte ich mir die App auch gleich installiert. Dieses ständige “online sein” prägt einen so, dass man überall mit machen möchte und Panik bekommt, dass jemand den Usernamen “klaut” und man nicht mehr mitmischen kann. Zumindest war das bei mir so, also schnell die App installiert.
    Dann kams: Handynummer angeben!? Da wurde ich hellhörig und habe doch erst mal die Nutzungsbedingungen und die Bewertungen gelesen. Stellte sich raus, dass ich nicht die Einzige bin, der das mit der Handynummer nicht gefällt. Ich warte also doch erst mal ab.

    Eine andere Sache ist für mich auch, dass ich seit 2011 auf Instagram bin, und mir dort was aufgebaut habe. Viele Follower kenne ich jetzt schon ewig und sie kennen mich (zumindest virtuell). Ich glaube nicht, dass alle jetzt zu Vero umziehen werden.

    Und wie macht ihr das? Instagram UND Vero parallel? Ich hänge eh viel zu viel am Handy und möchte das eigentlich einschränken.

    Daher warte ich erst mal ab, und wenn irgendwann bei Instagram der Letzte das Licht aus schaltet ;-))) dann komm ich hinterher gekleckert.

    Liebe Grüße

    Inge :-)

    • 1. März 2018 / 10:44

      Ich warte erstmal ab, wie sich das entwickelt. Instagram löschen werde ich nicht. Ich glaube auch nicht, dass es jetzt Massen-Abwanderungen dort gibt. Habe aber von einigen Usern schon mitbekommen, dass sie Instagram den Rücken gekehrt haben ;)

  4. 1. März 2018 / 13:08

    Wie Inge sagt: der “Rudelzwang” … – ich war auch versucht, mich direkt anzumelden, nachdem gefühlt alle meine “Liebsten” auf Insta verkündeten, dass sie ab sofort dort zu finden seien. Habe mich jedoch bis dato erfolgreich gebremst und gedenke erstmal abzuwarten. :)

    Und Du berichtest weiter, bitte, ja?!? ♥

    Lieben Gruß
    Gunda

    • 1. März 2018 / 13:27

      Das werde ich auf jeden Fall liebe Gunda. Der “Rudelzwang” hat mich auch getrieben. Ich muss irgendwie immer alles ausprobieren ;)

  5. 1. März 2018 / 14:03

    Liebe Sabine,
    dann bin ich wirklich gespannt wie sich das weiter entwickelt.
    Liebe Grüße Tina

    • 1. März 2018 / 23:35

      Ich auch liebe Tina. Warten wir es ab ;)

  6. 1. März 2018 / 15:13

    Hey, eine neue spannende App, aber ich glaube, ich fange nicht mehr an noch mehr zu installieren, sonst geh ich da mal noch mit einem Burn Out raus :p.
    Liebe Grüße an dich!

    • 1. März 2018 / 23:35

      Es kann auch zu viel werden liebe Jenny ;)

  7. 1. März 2018 / 16:59

    Ich habe auch schon diverse Horrorgeschichten über den Firmeninhaber gelesen usw. usf.
    Mir reicht Insta eigentlich als SM Plattform. Und ich habe damit auch keine Probleme. Allerdings ist mein Leserkreis überschaubar und ich selbst habe ca. 1/3 davon in meinem Feed. Ich nutze FB und Google+ nicht und Twitter habe ich gar nicht installiert.
    Aber ich bin ja immer etwas extrig. Ich habe auch kein Apple Handy und keine Whats app.
    Aktuell, für mich, keine neue Plattform.
    LG Sunny

    • 1. März 2018 / 23:36

      Man muss nicht alles haben ;)

  8. Eva
    1. März 2018 / 17:37

    Ich habe viel Schlechtes über den Gründer von Vero gelesen, das fand ich eher abschreckend. Wenn meine Lieblingsaccounts auf Insta nicht angezeigt werden sollten, nutze ich einfach die Suchfunktion von Instagram. Das geht ruckzuck und ich bin im Bilde, insofern stört mich der Algorithmus nicht. Außerdem möchte ich meine Handy-Nummer nicht so einfach an eine Maschinerie herausgeben, zu der es noch kaum Erfahrungswerte gibt. Bin da eher mißtrauisch, heutzutage ist das durchaus angebracht. Ich schaue mir das Ganze erst mal aus der Ferne an, bin mit Instagram ganz zufrieden.

    • 1. März 2018 / 23:37

      Das kann ich gut nachvollziehen. Ich bin von Natur aus neugierig. Also schauen wir mal ;)

  9. 1. März 2018 / 18:04

    Liebe Sabine,
    ich bin auch dort, wie Du ja weißt. Mich spricht an, das es ein wenig so ist, wie instagram früher war. Mal sehen, wie es sich entwickelt. Instagram ist mir inzwischen zu unübersichtlich, ich finde keinen Draht mehr dazu. Das einzige, was mich stört. Mein Tablet, das ich erst vor ein paar Monaten gekauft habe, ist für die App nicht geeignet.
    Liebe Grüße
    Sabine

    • 1. März 2018 / 23:38

      Das ist schade liebe Sabine. Auf dem Handy funktioniert die App schon ein wenig besser. Ich habe ein gutes WLAN. Unterwegs habe ich die App noch nicht probiert.

  10. Bluhnah
    1. März 2018 / 19:35

    Danke für die Beschreibung.
    Ich warte erstmal ab, finde es abschreckend, die mobile Nummer anzugeben.

    • 1. März 2018 / 20:05

      Das musst Du bei Insta auch, wenn Du die App auf nem neuen Handy installierst. Musste ich vergangenen September. LG SUNNY

      • 1. März 2018 / 23:42

        Stimmt. Wer Insta jetzt neu installiert, muss auch die Handynummer angeben.

    • 1. März 2018 / 23:39

      Finde ich nicht. Musst Du bei WhatsApp auch.

  11. 1. März 2018 / 19:37

    Hallo Sabine, danke für die Einführung. Ich warte erst einmal ab, was Vero angeht. Zur Zeit ich weniger in den sozialen Medien unterwegs. Bin genervt von all den Punkten , die Du auch erwähnt hast. Mal sehen was noch kommt. LG Andrea

    • 1. März 2018 / 23:41

      Ich bin ebenfalls gespannt liebe Andrea. Vielleicht sollte man das Handy einfach mal aus lassen ;)

  12. 1. März 2018 / 23:39

    :-) Liebe Sabine,
    da bin ich gespannt, was aus dieser App werden und ob sie sich durchsetzen wird.
    Liebe Grüße
    Claudia :_)

    • 1. März 2018 / 23:42

      Das bin ich auch liebe Claudia ;)

  13. 2. März 2018 / 0:56

    Eigentlich liebe ich Instagram, so schön übersichtlich und intuitiv bedienbar. Wenn nur der blöde Algorithmus nicht wäre, wo mir Beitrage als “Neu” angezeigt werden, die aber schon 5 Tage alt sind.

    Ich bin ja auch bei Vero, aber noch macht es mir nicht so einen Spaß, da der Server dort echt ständig überlastet ist und ich auch nicht so eine starke Internet-Verbindung habe.

    Na, wir werden sehen, ob der Hype anhält oder genauso schnell verschwindet wie Snapchat.

    • 2. März 2018 / 7:47

      Ich mochte Instagram von allen Apps bisher am liebsten. Aber wie Du schon sagtest, der Algorithmus nervt. Vero finde ich von Handling her sehr übersichtlich. Mir gefällt auch, dass es viele Möglichkeiten des Teilens gibt. Das ist mit Snapchat nicht zu vergleichen. Ich bin auch sehr gespannt.

  14. 2. März 2018 / 8:13

    Liebe Sabine,
    ich bin eher am überlegen ob ich mich nicht nur auf Instagram beschränken soll. Facebook ist irgendwie nicht meins und eine weitere App bedeutet auch noch mehr Zeit aufwenden. Ich warte erst mal ab.
    LG Natascha

    • 2. März 2018 / 8:19

      Das stimmt liebe Natascha. Es sind alles Zeitfresser. Es wird sich herausstellen, was sich letztendlich durchsetzt.

  15. 2. März 2018 / 19:23

    Ich reduziere gerade meinen Konsum in sozialen Media und versuche, mich bei Vero wieder zu löschen (gar nicht so einfach). FB nutze ich kaum noch und ich werde meinen Blog wieder in den Vordergrund stellen. Back to the roots :)
    Liebe Grüße
    Andrea

    • 4. März 2018 / 11:08

      Der Blog steht für mich ebenfalls weiterhin im Vordergrund. Wenn die sozialen Medien eines Tages verschwinden sollten, bleibt immer noch mein Blog.

    • 4. März 2018 / 11:09

      Abwarten kann nicht schaden liebe Sabina ;)

  16. 3. März 2018 / 14:02

    Liebe Sabine, danke fürs Vorstellen. Da ich selber weder bei Facebook noch bei Instagram bin, denke ich, dass das dann zwar ebenfalls nichts für mich ist, aber ich denke, es ist eine gute Alternative. Vor allem auch deswegen, wenn ich lese, was Du Dir auf den anderen Kanälen anhören musst. Das ist extrem ärgerlich und vor allem absolut unverdient!
    Liebe Grüße, Rena
    http://www.dressedwithsoul.com

    • 4. März 2018 / 11:10

      Danke liebe Rena. Wobei das noch harmlos war. Andere Nutzer müssen sich ganz andere Dinge anhören.

  17. 3. März 2018 / 18:33

    Hm… ich werde hier erst einmal abwarten. Zwei Profile werde ich auf gar keinen Fall unterhalten, das ist mir viel zu mühselig. Instagram kostet schon genug Zeit.

    Ich bin sehr gespannt, wie sich das Ganze entwickelt.

    Lieben Gruß
    Sabine

    • 4. März 2018 / 11:11

      Auf jeden Fall sind alle sozialen Plattformen Zeitfresser liebe Sabine. Ich bin ebenfalls gespannt auf die Entwicklung.

  18. 4. März 2018 / 7:03

    Also noch interessiert mich Vero nicht. Mal schauen, wie es in ein paar Monaten aussieht. Ich mag es persönlich nicht so sehr, ständig am Handy zu sein. Da ist mir das echte Leben einfach wichtiger.
    LG
    Ari

    • 4. März 2018 / 11:12

      Das auf jeden Fall liebe Ari.

  19. 4. März 2018 / 19:12

    Es hat sich um Vero ein Hype entwickelt, wahnsinnig! Ich warte also doch erst mal ab wie sich die App entwickelt – abwarten und beobachten!
    Liebe Grüße,
    Claudia

    • 5. März 2018 / 7:58

      Abwarten und Tee trinken :)

  20. 12. März 2018 / 20:50

    Die App wird gerade durch Blogger total gehypt und ich bin mir noch nicht sicher ob ich dem folgen möchte.
    LG Petra

    • 12. März 2018 / 22:59

      Es wird sich zeigen, was aus dem Hype wird liebe Petra.


Etwas suchen?