Voll die Blockade

Diagnose “HWS Syndrom” und voll die Blockade im Halswirbelbereich. Das kann schon ziemlich fies sein. Ich würde das bei mir als Bürokrankheit bezeichnen. In unregelmäßigen Abständen passiert es: Eine falsche Bewegung oder längere Zeit zu verkrampft vor dem PC hocken, und schon gerät der Hals in eine Schieflage. Bereits als junge Frau musste ich immer wieder zur Massage.

 
Am letzten Wochenende war es mal wieder soweit. Es kündigte sich bereits mit Verspannungen im Nacken an. Die Kegelrunde am Freitag hat die Situation nicht gerade gefördert. Am Sonntag lief ich bereits mit ordentlichen Nackenschmerzen herum. Montag kam ich kaum aus dem Bett. Im Büro ging es einigermaßen.
Am Dienstag habe ich beim Orthopäden angerufen und war glücklich, dass ich nachmittags vorbeikommen konnte. Ich hatte ein bisschen Schiss, weil das Einrenken der Halswirbel nicht gerade ungefährlich ist. Es gibt Ärzte, die das auf die sanfte Tour erledigen und den Hals nur dehnen, um die Blockaden zu lockern. Es gibt aber auch solche, die das ruckartig machen. Dann knackt es ordentlich im Gebälk. Nun ja, bei mir im Gebälk hat es ordentlich geknackt.
Zumindest sind die schlimmsten Schmerzen erst einmal gelindert. Jetzt kommt noch eine Physiotherapie dazu, die am Freitag beginnt. Das heißt für mich, dass ich meine Zeiten vor dem PC einschränken muss. Ich schaue natürlich weiterhin bei euch vorbei, werde mich aber mit dem Kommentieren zurückhalten.

 

Sabine Gimm
Sabine Gimm

20 Kommentare

  1. 29. Oktober 2014 / 22:18

    Baldige gute Besserung!

    Ganz liebe Grüße

  2. 29. Oktober 2014 / 22:25

    auch von mir viele Gutebesserungswünsche auch hier :-)

    herzliche Grüße von Heidi-Trollspecht

  3. Eva H.
    30. Oktober 2014 / 6:00

    Hallo Sabine,
    gute Besserung ich kann mitreden und bekomme deshalb auch immer wieder Massagen usw.
    Gut ist aber auch eine aufrechte Haltung und gerade hier ist es wichtig, wenn man Nordic Walking betreibt,
    eine aufrechte Haltung zu bewahren. Aufrecht sitzen, am besten auf einem Ball.
    Da ist es sicherlich wirklich nicht förderlich, sich auch noch mit bloggen zu beschäftigen.
    Alles gute und nochmals gute Besserung.

    Lieben Gruß Eva

  4. 30. Oktober 2014 / 6:22

    Gute Besserung Sabine !!!

    Liebe Grüße
    Andrea

  5. 30. Oktober 2014 / 6:23

    Oh oh….das hört sich nicht gut an, und kann ich leider auch gut nachvollziehen. Hin und wieder kommt meine Halskrause auch noch zum Einsatz. Da reicht wirklich nur ein kleiner falscher Dreher :-(((

    Wünsche dir jedenfalls gute Besserung und alles Liebe.

    Herzliche Grüsse

    N☼va

  6. 30. Oktober 2014 / 6:31

    Autsch, das klingt ja gar nicht gut. Dann wünsche ich Dir mal eine schnelle Besserung! ♥♥♥

    Alles Liebe,
    Sonja

  7. 30. Oktober 2014 / 6:38

    Ah… das ist wirklich fies, Sabine – ich wünsch dir gute Besserung

    lg gabi

  8. Heidi
    30. Oktober 2014 / 7:02

    Gute Besserung Sabine :)) und das Du schnell wieder fit bist

    LG Heidi

  9. Das kenne ich auch, allerdings kommt es bei mir nicht vom zuvielen Sitzen, sondern vom Stehen, da belaste ich dann die Hüften unterschiedlich, was sich bis oben in der Wirbelsäule rächt. Ich wünsche dir gute Besserung und einen sanften Physiotherapeuten, die können einem nämlich auch ganz schön wehtun.
    Alles Gute!
    Eva

  10. Flavia Eriel
    30. Oktober 2014 / 8:34

    fashioooon!♥ . ♥

    Do you want to follow each other on instagram? I'm @chicstreetchoc! Thank uuu
    FOLLOW for FOLLOW ON FACEBOOK
    CHIC STREET CHOC

  11. 30. Oktober 2014 / 9:06

    Ich denke auch, dass das so eine typische PC-Krankheit ist.

    LG und Gute Besserung

  12. 30. Oktober 2014 / 10:49

    Ja, ja… diese Hockerei vor der Kiste ist wirklich blankes Gift für das Knochengerüst.
    Ich wünsch Dir gute Besserung und viel Erfolg bei der Physio.
    LG Sunny

  13. 30. Oktober 2014 / 17:39

    ouch, sowas kenne ich leider auch :(
    gute besserung!!!!!!!!
    liebe gruesse!

  14. 31. Oktober 2014 / 6:08

    Hallo Sabine

    Das kenne ich auch.
    Mir hat Wärme in so einer Situation immer gut getan, Körnerkissen und tagsüber immer einen dekorativen Schal.

    Ich wünsche dir gute Besserung!!

    Viele liebe Grüße
    Silvia

  15. ClauDia
    31. Oktober 2014 / 7:17

    Ab auf die Couch, Sabine, lasse mal die Seele baumeln und entspanne Dich, gute Besserung, LG ClauDia.

  16. Anonym
    1. November 2014 / 10:55

    Liebe Sabine!

    Bitte den Kommentar von mir nicht freischalten. Hatte versehentlich ein anderes Konto geöffnet. DAS wäre fatal. ES sind glaube ich zwei, weil der Beitrag einmal weg war. Habe mit Mauve unterschrieben

    LG Mauve

  17. Barbara Scottie
    1. November 2014 / 18:11

    Oh wau, das hat mein Hausarzt ( alte Schule) auch mal mit mir gemacht – sofort waren alle Beschwerden weg – gute Besserung
    Barbara

  18. 3. November 2014 / 21:50

    Ohje, ja, das kenne ich ja auch! Das lese ich erst jetzt. Da hilft nur viel Bewegung und in der Freizeit weg vom PC.
    Bei mir sinds nicht allein Schmerzen, auch diverse Mißempfindungen und ein Gefühl, den Kopf nicht mehr halten zu können. Das ist schon mehr als unangenehm. Lange Autofahrten geraten da zur Qual. Selbst liegen kann ich dann kaum. ;-) Da muß man sehr aufpassen, keinen Bandscheibenvorfall in dem Bereich zu bekommen!
    Einrenken würde ich nicht mehr machen lassen! Zu oft soll das auch nicht gut sein. Mir wäre die Gefahr eines Schlaganfalles auch zu hoch, der schon so Einige bei solch einer Knack-Aktion getroffen hat. – Ich gehe zum Osteopathen, da wird mit sanften Methoden weitaus mehr erreicht. Man kann sich auch eine Neuraltherapie-Injektion setzen lassen, das kann Wunder wirken.
    Vielleicht hilft Dir ein Swing-Stick. Ich mache immer wieder Lockerungsübungen zwischendurch damit und natürlich auch Hantel-Training auch daheim. Ins Fitness-Studio schaffe ich es derzeit nicht, aber das wäre die Option, um den Schulter-Nackenbereich so zu trainieren, daß die Muskeln wieder die stützende Funktion übernehmen, wie es sein soll.
    Gute Besserung weiterhin, liebe Leidensgenossin und hoffentlich kommst Du auch einmal ein wenig zur Ruhe. Ein Job außerhalb ist bestimmt extrem stressig. Das hatte mein Mann vor ein paar Jahren. München hin und retoure, jede Woche, diese weite Fahrt, das ist ab einem gewissen Alter nicht mehr so einfach wegzustecken.

    Alles Liebe
    Sara

  19. 3. November 2014 / 21:52

    Mir fällt da noch ein – ich weiß ja nicht, ob Du Brille trägst – zumindest am PC … eine Gleitsichtbrille ist da auch Gift … ich habe für den Zweck eine Computerbrille, die "verführt" nicht dazu, den Kopf ungünstig vorzustrecken. Und vielleicht verschafft Dir Dein Arbeitgeber ja einen vernünftigen Bürostuhl …. aber wie auch immer, für stundenlanges Sitzen sind wir einfach nicht gemacht.

Schreibe einen Kommentar zu ClauDia Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Etwas suchen?