Was ist deine Mission als Blogger?

Was ist deine Mission als Blogger?

 

Als Blogger habe ich eine Mission: Ich möchte Frauen in meinem Alter motivieren. Wir haben nämlich viel zu sagen und mischen ordentlich mit. Im Beruf stehen wir allemal unseren “Mann”. Es geht hier aber nicht nur um das Bloggen an sich, sondern um zwischenmenschliche Beziehungen, die man als Blogger aufbaut.

Sabine Gimm 1

Neulich las ich einen Artikel im Blog von KIAMISU. In diesem Artikel beschreibt Kim Ahrens, wie sie ihren Traum verwirklicht hat, indem sie nicht aufgab, daran zu glauben. “Egal, ich mache weiter”. Rückschläge muss jeder einmal einstecken. Die Kunst besteht dann darin, nicht den Kopf in den Sand zu stecken. So manches Mal habe ich schon an mir gezweifelt und an dem, was ich hier mache. Wo will ich eigentlich hin mit meinem Blog?

Mein Blog ist mein Hobby. Ich denke nicht, dass es jemals so sein wird, dass ich das Bloggen hauptberuflich betreibe. Aber ich habe schon einen gewissen Anspruch an mich selbst, so authentisch wie möglich zu sein. Ich möchte nicht nur unterhalten, sondern einen Mehrwert bieten. In der Hoffnung, dass es mir gelingt. Auch, wenn ich an mir zweifel: Egal, ich mache weiter.

Meine Figur ist nicht mehr so wie mit 20, die Haare werden langsam grau, vielleicht sind einige Ansichten schon festgefahren. Es macht mir aber unheimlichen Spaß, meine Mode zu zeigen, auch wenn sie nicht immer allen gefällt. Es macht mir ebenfalls Spaß, mich mit Gleichgesinnten auszutauschen.

Ich hätte beispielsweise nie mit einer solchen Resonanz zu meiner selbst genähten Tasche gerechnet. Danke für die lieben Kommentare.

Ebenfalls hätte ich ohne euch nicht die weitere Differenz von bonprix für den Parka erstattet bekommen, weil ich gar nicht mehr nachgefragt hätte (siehe HIER). Auch dafür dankeschön! Ich wiederhole hier gern den tollen und unkomplizierten Service von bonprix.

Würde ich nicht bloggen, hätte ich niemals so nette Menschen persönlich kennen gelernt.

Manchmal geraten meine Artikel etwas schräg. Das liegt einfach in meiner Natur. Ich merke es ganz schnell an der Reaktion. Aber egal, ich mache weiter. Auch diese Artikel gehören zu mir. Ich lösche sie nicht, nur weil es mir hinterher peinlich ist.

Ich finde, in Deutschland ist es unheimlich schwierig, sich als ältere Frau zu seinem Alter zu bekennen. Vielleicht erinnert sich noch jemand an meinen Artikel: “Modeblogger ü 50 in Deutschland – eine seltene Spezies?” Ein bisschen hat sich schon was getan, aber es sind immer noch die Wenigsten, die sich öffentlich zeigen, geschweige denn, ihr wahres Alter nennen.

Ich habe noch eine Mission: Mit meinem Blog möchte ich erreichen, dass sich die Modehersteller auf Frauen wie Du und ich einstellen. Ich möchte mich mit meiner Figur nicht den Modelabels anpassen, sondern es sollte umgekehrt sein. Ich wachse da nicht mehr rein. Ein breites Becken ist ein breites Becken. Die meisten Frauen sind nun mal keine Vorzeige-Models. Immerhin habe ich zwei Kinder zur Welt gebracht. Viele Labels haben sich bereits angepasst und polieren ihr angestaubtes Image. Aber da geht noch viel mehr! Weniger Massenware produzieren, dafür tragbare und nachhaltige Mode.

Meine Motivation ist es, den Zaun zu durchbrechen. Wenn das hier nur ein paar Menschen lesen, die sich dafür interessieren, dann habe ich mein Ziel schon erreicht.

Was ist deine Motivation? Hast du eine Mission als Blogger?

Zu meinem heutigen Outfit: Schwarz-Rot-Bunt – Beschichtete Hose von Gerry Weber – Longshirt und Sweatblazer von bonprix – Sneaker von Tessamino.

Meine Fotos mache ich weiterhin mit dem Selbstauslöser. Ich hätte gern einen Fotografen, oder eine Fotografin. Hab ich aber nicht.

Auch wenn die Bilder so nicht immer perfekt sind:

Egal, ich mache weiter :) :) :) :) :) :) :) :) :) :)

Sabine Gimm 2

Sabine Gimm 3

Sabine Gimm
Sabine Gimm

Autorin von Bling-Bling over 50

Mehr von mir: Web

62 Kommentare

  1. 8. November 2015 / 9:23

    Toller Post und super sympathisch! Mir macht das Bloggen und der Austausch auch einfach super viel Spaß :)

    Liebe Grüße Ann-Kathrin

    http://www.i-like-shoes.de

    • 8. November 2015 / 12:01

      Das wichtigste überhaupt liebe Ann-Kathrin :)

  2. 8. November 2015 / 10:53

    Sabine in nicht ganz so geheimer Mission…Jetzt bist du mein neuer 007 der Mode :-)
    “Ich möchte mich mit meiner Figur nicht den Modelabels anpassen, sondern es sollte umgekehrt sein.” Das ist ein Satz, der für mich so auch genau passt. Und ich hoffe diese Mission lässt sich wirklich irgendwann erfüllen, denn dann kann jeder, mit jeder Figur, noch mehr Spaß an Mode und stylen haben.
    Selber hab ich nur die Mission, möglichst viel Freude am Bloggen zu haben, so lange wie möglich.
    Hab einen schönen Sonntag, Ela

    P.S.: Deine Bilder finde ich immer total gelungen.

    • 8. November 2015 / 12:02

      Das hoffe ich doch sehr liebe Ela :)

  3. 8. November 2015 / 11:07

    Also der nicht vorhandenen Mission sei mal vorausgeschickt: Ich habe bisher nicht gewusst und nicht gemerkt, dass Du Deine Bilder per Selbstauslöser machst. Kann also so schlimm nicht sein ;-). Und glaube, mir: Fotografen können stressen….
    Meine Mission beim Bloggen? Ich würde mal sagen, ich habe keine :-). Ich bin ja erst seit kurzem dabei und bisher ist meine Motivation, dass es mir einfach Spaß macht. ich lerne eine Menge dabei und ich habe viele liebe Menschen gefunden. Schon dass sowohl mein Göttergatte als auch meine Töchter es irgendwie cool finden, dass ich blogge, hätte ich nicht erwartet und freut mich.
    Ich habe Spaß am Bloggen. Das ist das, was in meinen Augen zählt. Ich werde mit meinem Stil oder Nicht-Stil niemals den Geschmack aller treffen, weil das schlichtweg unmöglich ist. Ich werde ganz sicher keine Koryphäe in Stil- und Lebensfragen. Will ich auch nicht sein, außer in meinem eigenen Leben. Und ob mein Blog Mehrwert für die Leser hat oder nicht, das entscheiden die Leser. Für mich hat er einen Wert. Mir reicht das :-)
    Liebe Grüße
    Fran

    • 8. November 2015 / 12:08

      Eine Kroyphäe in Stilfragen werde ich ganz sicher auch nicht. Ich blogge seit 5 Jahren. Da wechseln sich die Motivationsphasen ab. Das kommt bei dir auch über kurz oder lang. Ich freue mich, dass du deinen Blog gestartet hast :)

  4. 8. November 2015 / 11:29

    Hi Sabine,

    erstmal – dass Du Deine Fotos mit Selbstauslöser machst, sieht man ihnen echt nicht an. Ich machs ja genauso, ABER bei mir sieht man auf vielen Fotos die Fernbedienung in meiner Hand…und das ist weniger schön.

    Was Deine Mission betrifft, gefällt mir dieser Satz besonders gut “Ich habe noch eine Mission: Mit meinem Blog möchte ich erreichen, dass sich die Modehersteller auf Frauen wie Du und ich einstellen. Ich möchte mich mit meiner Figur nicht den Modelabels anpassen, sondern es sollte umgekehrt sein. ” Wäre tatsächlich schön, wenn sie mal einen Blick auf Blogs wie Deinen werfen würden.

    Was “meine Mission” angeht, habe ich glaub ich gar keine. Ich will niemanden missionieren. Jede/r kann machen was er will. Wenn jemand meinen Blog unterhaltsam oder sogar inspirierend findet, freut mich das natürlich. Aber mir ist klar, dass ich mit meinen Looks häufig polarisiere und deshalb erwarte ich das nicht. Wie Du ja auch schreibst: Es ist halt ein Hobby.

    Lg, Annemarie

    • 8. November 2015 / 12:09

      Dein Blog ist für mich auf jeden Fall unterhaltsam liebe Annemarie. Das Wort “Mission” soll natürlich ein Aufhänger sein :)

  5. LoveT.
    8. November 2015 / 13:04

    Hallo!
    Outfit und Fotos sind ohne wenn und aber klasse! Ich liebe es einfach wenn du deine Schneewittchenfarben trägst <3 :)
    Dein Modestil ist zu dir passend, immer mit dem gewissen Extra, ich mags!

    Schönen Sonntag zu dir, liebste Grüße :)

    • 8. November 2015 / 13:31

      Vielen Dank und liebe Grüße zurück :)

  6. Stephanie
    8. November 2015 / 14:03

    Liebe Sabine,

    Deine Motivation zum Bloggen finde ich absolut richtig, wichtig und auch ehrenwert! Und ich kann mich dem nur anschließen: Die Mode muss uns Frauen passen und nicht umgekehrt! Frauen über 50 haben tatsächlich so Einiges zu sagen, was Modehersteller hoffentlich auch endlich beherzigen.

    Dass Deine Outfits nicht allen gefallen, liegt in der Natur der Dinge: Erstens ist Mode immer Geschmackssache. Und zweitens bist Du ein richtiger Typ. Und richtige, unverfälschte und individuelle Typen gefallen nie jedem – sie ecken auch an und das ist auch gut so. Modische Gleichschaltung wäre das Gegenteil und vor dieser sollten wir uns hüten.
    Also ich finde, Du machst alles richtig. Auch aus schrägen Tönen entsteht bekanntlich bezaubernde Musik… ;-)

    Liebe Grüße von
    Stephanie alias die Modeflüsterin

    • 8. November 2015 / 19:03

      Vielen Dank liebe Stephanie. Ich gebe die Hoffnung nicht auf, dass die Botschaft vielleicht bei den richtigen Leuten der Modeindustrie ankommt.

      • 10. November 2015 / 12:05

        Das wäre ja noch schöner, wo doch genau dein Blog ein wunderbares Beispiel für gelungenes Bloggen ist. Ich finde es nur mehr als befremdlich, dass immer noch so getan wird, als sei es ungewöhnlich zu bloggen, weil das auf ein bestimmtes Alter beschränkt ist. Wieso? was hat das mit den Alter zu tun? Diese Fixierung auf Zahlen finde ich eher befremdlich. Du hast Topthemen hier und weißt wovon du redest. Ganz zu schweigen von den Klassefotos. Also freue ich mich auf den weiteren Austausch mit dir liebe Sabine und kann Stephanie nur zustimmen xxxx LG Sabina | Oceanblue Style

        • 10. November 2015 / 12:34

          Vielen Dank liebe Sabina :)

  7. 8. November 2015 / 16:25

    Mehrwert bieten – Spaß haben – Resonanz erhalten – manchmal etwas Akquise – ab und an Geld verdienen – nette Menschen kennenlernen wie Dich – … Darum geht es mir beim Bloggen.

    Wünsche Dir weiter viel Spaß dabei!

    • 8. November 2015 / 19:03

      Liebe Ines, das gebe ich gern so an dich zurück :)

  8. 8. November 2015 / 17:47

    Hallo liebe Sabine,
    Du machst das alles prima, bist sehr authentisch und darum lieben Dich Deine Leser. So wie ich. :* Selbstauslöser hin oder her. Ich hab’ ja meistens meinen Mann hinter der Kamera stehen, was aber nicht unbedingt bessere Fotos zur Folge hat als der Selbstauslöser. ;)
    Eine Mission hab’ ich nicht (außer vielleicht der, zu zeigen, dass frau auch mit Ü50 nicht in Rentnerbeige herumlaufen muss) – dafür hab’ ich auch viel zu wenig Leser. Arbeite aber auch nicht gerade daran, dass es mehr werden, es ist schließlich mein Hobby und verschlingt auch ohne Ziel oder Mission schon zu viel Zeit. Wenn es keinen Spaß mehr macht, lasse ich es halt wieder. Wird auch niemanden stören. Mit den Motivationsphasen hast Du übrigens Recht! Mal so, mal so.
    Schön weitermachen!!!
    Liebe Grüße
    Gunda

    • 8. November 2015 / 19:07

      Doch liebe Gunda. Ich würde deinen Blog schon sehr vermissen. Der Spaß steht an erster Stelle. Das ist doch klar :)

  9. 8. November 2015 / 18:39

    Menschen kennen lernen . Nette Kontakte Pflegen . Sich austauschen , meine Erinnerungsbilder von meinen Erlebnissen sammeln und die kreativen Auswüchse nicht vergessen . Das ist für mich Bloggen
    LG und eine schöne Woche für Dich
    von Heidi

    • 8. November 2015 / 20:11

      Dankeschön liebe Heidi, das wünsche ich dir auch :)

  10. Sara (Herz und Leben)
    8. November 2015 / 18:52

    Liebe Sabine,

    wer hätte sie nicht gern, Fotograf oder Fotografin. Bei uns in der Stadt gibts inzwischen schon sehr günstige Angebote. Da ich so oft keine Fotos von mir im Blog haben muß, werde ich das mal wieder in Anspruch nehmen. Selbst fotografiere ich mich ungern, das geht meist doch in die Hose. ;-) Und einen Selfie-Stick oder gar die Selfie-Drohne schaffe ich mir garantiert nicht an!

    Du gefällst mir in Deinen heutigen Klamotten übrigens sehr gut, das ist ein Style, den auch ich mag. Nur das Jäckchen wäre mir etwas zu kurz. Vielleicht im Sommer – im Winter würde ich darin frieren.

    Ich blogge ja schon, seit es Blogs gibt, davor hatte ich Webseiten und schrieb über diese auch mit anderen Usern – führte auch eine chronologische Website ähnlich einem Blog, also auch schon ein internettes Tagebuch. – Es ist ein schönes, aber zeitaufwändiges und sehr sitz-intensives Hobby, das ich inzwischen sehr einschränken mußte, weil diese ungesunde Seite auf Dauer dann doch nicht tragbar ist. Solange man jung und gesund genug ist, spürt man das nicht so, aber die meisten Blogger geben nach 4, höchstens 5 Jahren wieder auf, u.a. auch deswegen. Nur wenige sehe ich so lange wie mich selbst bloggen. Zwar einerseits schade, aber durchaus verständlich. Nur was so ein Schreiberling ist, der wird wohl immer irgendwie dieses Medium nutzen …

    Ansonsten sehe ich es wie Du, man lernt viel über die Blogs, es ist toll, daß hier quasi weltweit ein Austausch stattfinden kann, wie das früher so nie möglich war. Persönlich habe ich allerdings noch keine Blogger kennengelernt. Die meisten wohnen weiter weg und ich habe kaum Zeit zum Reisen in andere Gegenden.

    Was Du da vom Löschen von Artikeln schreibst …. einige löschen auch deshalb, weil sie einen sehr hohen Anspruch an ihre Bilder und Texte haben, nicht weil es peinlich wäre, aber sie wollen die höhere Qualität, bei der sie inzwischen angelangt sind, auch werbetechnisch nutzen. Die Sponsoren schauen schließlich auch da hin. Aber das sind für mich dann auch keine persönlichen Blogs mehr, die ich noch lesen würde!

    Und sicher kann man über Blogs Geld verdienen, das ist aber sehr hart verdientes Geld, wenn es sich finanziell amortisieren soll. Da sind dann schon auch irgendwann gesundheitliche Grenzen …

    Und was das Alter als solches betrifft, habe ich damit kein Problem! Das spielt sich eh nur im Kopf ab und zeugt von einer neurotischen Gesellschaft, ähnlich der ‘German Angst’ … also typisch deutsch! Wenn wir selbst auf andere unvoreingenommen zugehen, werden auch diese so auf uns reagieren, das ist wie mit einem Spiegelbild … bei der Kindererziehung ist es ja ähnlich. Kinder reagieren auf das eigene Verhalten oft auch wie ein Spiegel … Frauen, die bspw. sagen, mit 50+ finde ich keinen Job mehr, weil ich schon “zu alt” bin …. die sind oft selber schuld, weil sie genau das, was sie vermeiden wollen, transportieren!
    Alter ist nur eine Zahl – man ist so jung wie man sich fühlt, daher geht dieses Gerede ums Alter an mir so ziemlich vorbei. Ich habe viel Kontakt mit wesentlich Jüngeren, weil ich mich einfach mit denen wohler fühle. Mit vielen Gleichaltrigen (natürlich nicht allen!) habe ich einfach wenig gemeinsam, das ist der Grund. Aber das kennen einige andere ältere Bloggerinnen sicherlich auch. Und ich binde auch keinem mein Alter im Vorfeld bereits auf die Nase, warum auch, denn das ist – wie schon gesagt – nur eine Zahl – es kommt auf ganz andere Dinge an. Und da habe ich durchweg eher positive Erfahrungen gemacht. Aber in meinem Leben ist Mode auch kein besonderer Schwerpunkt. Vielleicht auch deshalb? Mir ist es nur wichtig, gut und ordentlich gekleidet zu sein und mich in den Klamotten wohlzufühlen.

    Und nun wünsche ich Dir weiterhin freudiges Bloggen und daß sich Deine Wünsche bezüglich des Bloggens erfüllen mögen.

    Alles Liebe
    Sara

    • 8. November 2015 / 20:15

      Liebe Sara, du bringst es auf den Punkt: Es ist eben nur eine Zahl. Dir wünsche ich ebenfalls weiterhin fröhliches Bloggen :)

  11. 8. November 2015 / 18:59

    Also Deine Bilder finde ich super, ich steh immer so stocksteif da. *zwinker*

    Meine Mission als Bloggerin:

    Den Frauen zu zeigen, dass man auch mit Ü40 blauen Nagellack tragen und auch sonst mit “junger” Mode super aussehen kann.

    Liebe Grüße,
    Moppi

    • 8. November 2015 / 20:23

      Das gelingt dir auf jeden Fall sehr gut liebe Moppi :)

  12. Beate S.
    8. November 2015 / 19:52

    Hallo Sabine, die Kombi gefällt mir besonders gut. Die Farben stehen dir richtig gut.

    Ich lese seit längerer Zeit einige Modeblogs und finde es viel interessanter als Modezeitungen. Die Blogs leben und man bekommt immer wieder neue Anregungen.

    Ich bin der Meinung Ü 50 durch die gelebten Jahre hat man seine Erfahrungen gemacht und das prägt. Jeder Mensch ist anders und das sollte man tolerieren.

    Beate

    • 8. November 2015 / 20:18

      Das sollte man auf jeden Fall liebe Beate :)

  13. TinnyMey
    8. November 2015 / 20:12

    mit deiner frage hast du mich erstmal still gemacht denn ich habe noch gar nicht richtig darüber nachgedacht.
    zweifel ob es gut ist was ich hier tue….jaaaaa, ständig und auch die frage was und ob ich etwas ändern muss.

    was will ich also mit meinen blogs? erstmal spass und vielleicht sucht und findet jemand etwas, das ihm/ihr weiterhilft? das wäre natürlich schön.
    das alles natürlich unprofessionell und ohne fotografen, lach.
    ich finde deine selfis auch immer gelungen!
    LG zum sonntagabend

    • 8. November 2015 / 20:22

      Liebe Tinny, wir kennen uns ja quasi auch von unserer ersten Bloggerstunde und haben gegenseitig die Entwicklung mitbekommen. Bei dir lese ich auf jeden Fall immer noch gern :)

  14. Tina
    8. November 2015 / 20:23

    Liebe Sabine, ich mag Deinen Blog weil Du authentisch bist. Ich mag Deine Fotos, die sind super. Mach bitte weiter so…. ach haste ja schon gesagt :)
    Meine Motivation ist Spaß an der Sache, der nette Austausch und das Festhalten meiner Erinnerungen.
    Ach und das Shirt ist der Hammer;)
    liebe Grüße Tina

    • 8. November 2015 / 21:45

      Das ist ganz lieb von dir liebe Tina. Mach bitte auch weiter so :)

  15. 8. November 2015 / 20:36

    Liebe Sabine, ich habe das ganz sichere Gefühl, dass Du mit Deiner Mission schon mehr als erfolgreich unterwegs bist! Ich mag Dich und Deinen Blog sehr, auch weil Du wirklich authentisch bist. Meine Mission? Menschen zum Lachen zu bringen, und manchmal vielleicht auch dazu, die Sachen aus einem bisschen anderen Blickwinkel zu betrachten. Vor allem liebe ich es einfach zu schreiben und bin dankbar, dass ich dies nun nicht mehr alleine für mich ohne jegliche Resonanz machen kann :)
    Liebe Grüße von Rena
    http://www.dressedwithsoul.com

    • 8. November 2015 / 21:46

      Liebe Rena, ich freue mich schon immer auf deine neuesten Beiträge. Mission gelungen :)

  16. 8. November 2015 / 20:38

    PS: Und Dein Outfit steht Dir super!

  17. 8. November 2015 / 22:28

    Liebe Sabine, Dein Blog und seine Inhalte stehen bei mir ganz oben auf der Leseliste und in der “freu drauf Skala”.
    Über meine Mission wirst Du kommenden Freitag auch etwas zu lesen bekommen. Da ich mich an dieser Stelle nicht wiederholgen möchte, muss ich Dich leider bis dahin “vertrösten”. LG Sunny

    • 8. November 2015 / 22:31

      Ich freue mich darauf liebe Sunny. Es beruht übrigens ganz auf Gegenseitigkeit :)

  18. 9. November 2015 / 2:03

    Menschen die ich noch auch D, CDN, A, und CH kenne ein Stück von mir mitzugeben-Urlaubern einen Teil der Insel näher zu bringen-meine Eindrücke vermitteln und auch gerne per PN Fragen beantworten oder zu helfen, das sind so meine Ziele. Dazu nicht den Spaß zu verlieren, sich selbst damit nicht unter Druck setzen, denn ansonsten bringt in meinen Augen bloggen nichts. Über die Jahre haben sich auch nette Kontakte aufgebaut, manche inniger und einige wenige konnte ich sogar schon real kennenlernen.

    Schon einige Einwicklungen von Blogs mitbekommen, habe ich mich auch schon von einigen dann wieder distanziert weil ich die Art nicht mehr mag. Finde ich allerdings auch ganz legal und ehrlich, ebenso wenn sich Verfolger auch bei mir wieder ausklinken. Ich möchte einfach mit dem Herzen und ehrlich dabei sein, kein Geschleime um nur zu gefallen und das soll sich dann auch auf Gegenseitigkeit beruhen dürfen.

    Nicht so ganz auf dem Modetripp (oder nicht mehr-hier änders sich einiges), schaue ich dennoch gerne bei dir rein. Mal sage ich was, mal nicht, aber du weisst ja dass ich das Persönliche gerne mag.So wie auch z. B. den Post über deine Tasche. Deine Fotos bekommst du “alleine” doch sehr gut hin, auch wenn ich persönlich das nicht machen würde. Ich mag es überhaupt nicht zu posieren. Das bist aber du und dann deine Mode die du zeigen möchtest.

    Was ich allerdings so gar nicht nachvollziehen kann ist die Aussage man hat es schwer über das Alter zu reden….ich sehe es nämlich auch so das es nur eine Zahl im Pass bzw. der Geburtsurkunde ist. Es gibt viel jüngere Frauen die viel älter wirken, und auch einige ältere Frauen die so auf jung machen das es schon wieder peinlich ist. Das was man daraus macht ist wichtig, und vor allem auch nicht nur vom Äusseren sondern auch von innen jung zu bleiben. Also ich finde man kann dann immer stolz sein das Alter zu nennen.

    Ich hab noch nie Probleme gehabt zu sagen dass ich 52 bin und auch auf meine silbernen Fäden in den Haaren bin ich stolz. Fände es sogar klasse wenn sie an den Schläfen total ihre Pigmente verlieren würden *gg* Jede Falte in meinem Gesicht gehört zu mir, ich habe gelebt.

    Denke mal irgendwann wird es Hollywood und Co auch mal kapieren denn was da so rumläuft ist nicht feierlich, ebenso die Bohnenstangen ohne Po und Hüftrundungen. Ist natürlich auch Geschmackssache, aber es ist schlimm wenn sowas als NUR Schön bezeichnet wird und die Folgen für die jungen Mädels ja sichtbar sind.

    Boa, soviel wollte ich eigentlich gar nicht schreiben, aber irgendwie sprudelt es gerade so. Bringe es mal zu Abschluss und sage:

    Bleib wie du bist, versuche dich nicht verbiegen zu lassen und lass dir den Spaß nie verderben.

    Muchos saludos

    N☼va

    • 9. November 2015 / 7:55

      Vielen lieben Dank liebe N☼va. Ich mag deinen Blog übrigens auch sehr. Hätte ich nicht so viele tolle Anregungen bekommen, wäre ich vielleicht nie auf Teneriffa gelandet :)

  19. 9. November 2015 / 9:11

    “Weniger Massenware produzieren, dafür tragbare und nachhaltige Mode.” das kann ich nur unterschreiben!
    aber wenn du da mit gutem beispiel vorangehen willst solltest du auf “bonprix” und konsorten verzichten – netter service hin oder her :-)
    und ja ich weis wie schwierig das ist heutzutage – nachdem alle kleidermanufakturen und massschneider in die pleite getrieben wurden durch “geiz ist geil”.
    als ich noch kundschaft hatte habe ich übrigens immer drauf bestanden dass sich die kleidung ihnen anzupassen hat und nicht umgekehrt. aber bei den meisten kam der hinweis zu spät – sie waren schon ganz der gehirnwäsche der massenindustrie erlegen und voller komplexe.
    ich finde deine vorsätze ganz vorbildlich – man muss nur aufpassen – es ist ein schmaler grat zwischen unterstützung der bedürfnisse von 50+ frauen und der erschliessung einer solventen zielgruppe für dinge die keiner braucht……..
    und damit haste jetzt auch meine “blogmission” als konzentrat :-)
    xxxxxx

    • 9. November 2015 / 11:02

      Ich würde mir gern mehr Kleidung selbst nähen, bin aber leider nicht so fit, dass es dann richtig gut sitzt. Wie der Stoff produziert wird, weiß man dann ebenfalls nicht immer. So schließt sich der Kreis dann wieder. Vor allem, wenn man Kinder einkleiden muss, die schnell aus den Sachen herauswachsen, ist es schwierig.

  20. Gisi
    9. November 2015 / 11:39

    Das hast Du sehr gut geschrieben, liebe Sabine! Ich mag Deinen Blog total gerne!!! Der Austausch, die Inspiration…..ach, was wäre der Alltag ohne die Bloggerwelt!?
    Lieben Gruß
    Gisi

    • 9. November 2015 / 11:47

      Das stimmt liebe Gisi. Wäre total langweilig :)

  21. 9. November 2015 / 13:05

    Hallo Sabine,

    super Bericht von dir!!! Finde ich schön, daß du, neben deinen schönen Mode-Beiträgen, auch mal über so ein Thema schreibst.

    Als erstes möchte ich mal deinen Satz “Mit meinem Blog möchte ich erreichen, dass sich die Modehersteller auf Frauen wie Du und ich einstellen.” aufgreifen: Ehrlich gesagt halte ich das für Wunschdenken. Die Modefirmen produzieren das, was sich am besten verkaufen lässt. Solche Firmen arbeiten mit “Scouts” die sich den Markt ganz genau anschauen und somit immer wissen, was gerade gefragt ist. Dann kommen auch jederzeit immer neue Mode-Linien auf den Markt mit Eigenkreationen, wo erst mal sondiert wird, ob das bei der weibl. Kundschaft ankommt. Wenn dem so ist, wird die Auflage erhöht und (fast) schon zum Massenprodukt.

    Leider fehlt mir dabei der Einblick, ob die Modefirmen auch in der Bloggerwelt “rumschnüffeln”, um sich über die Meinungen von Frauen wie du und ich zu informieren und vielleicht sogar darauf (modisch) zu reagieren.

    Wenn ich so durch meine verschiedenen Modehäuser/Geschäfte schlendere, sehe ich fast schon ein Überangebot an Mode und bin der Meinung, daß dabei eigentlich jede Frau fündig werden sollte. Manchmal weiß ich gar nicht, wobei ich zuerst zuschlagen soll: soll es diese Bluse sein, die neben einer tollen Farbe auch ein modernes Muster als Aufdruck hat? Oder doch eher ein legeres Shirt? Wie wäre es mit dem Sweater – denn Sweater gehen doch immer!

    Mich stellt die verschiedenartige Mode eher vor eine große Herausforderung. Natürlich spielt dabei für mich auch immer der Preis eine Rolle.

    Ok, meinen Text habe ich natürlich aus meiner Sicht geschrieben, wobei ich von meiner Konfektionsgröße ausgehe und somit ja auch nur danach suche. Ich gebe aber zu, daß ein paar meiner Freundinnen sich schon oft darüber geärgert haben, daß so manches Modestück nicht in ihrer Größe verfügbar war – entweder ausverkauft oder erst gar nicht produziert wurde.

    Aus diesem Blickwinkel gesehen, kann ich dich auch wieder verstehen.

    Nun möchte ich mich aber auch noch zu deinen Fragen “Was ist deine Motivation? Hast du eine Mission als Blogger?” äußern. Das ist ziemlich leicht beantwortet. Meine “Mission” ist es, den Leuten zu zeigen, daß auch so mancher Man eine feminine Ader hat und schlicht einfach alles in diesem Zusammenhang liebt. Mein Crossdresser-Blog soll den Leuten das Thema näherbringen und zeigen, daß auch Männer in Frauenkleidung gut aussehen können.

    Liebe Grüße

    Jennifer

    • 9. November 2015 / 17:05

      Vielen Dank für deinen ausführlichen Kommentar liebe Jennifer. Es ist immer wieder interessant, welche unterschiedliche Motivation hinter einem Blog steckt. Mich erschlägt das Überangebot an Klamotten manchmal. Da sieht man den Wald vor lauter Bäumen nicht. Mal abgesehen davon, dass die Händler auf einem nicht geringen Teil der Ware sitzen bleiben.

  22. 9. November 2015 / 16:53

    Was für ein großartiger Beitrag liebe Sabine, ich bin sehr beeindruckt, von dem was du geschrieben hast,ich stimme dir in allen Punkten zu.
    Oft frage ich mich auch, warum mache ich das hier überhaupt, warum tue ich mir das eigentlich in meinem Alter an, aber wenn dann wieder super nett kommentiert wird, freue ich mich wie ein kleines Kind ! Ich liebe Mode und Reisen und das teile ich gerne mit Anderen. Ich lese auch sehr gerne viele Blogs und kommentiere auch gerne, für mich ist es einfach ein Ausgleich zu meinem anstrengenden Job, ein Hobby und das möchte ich auf keinen Fall aufgeben!
    Liebste Grüße an dich
    Alnis
    http://alnisfescherblog.com

    • 9. November 2015 / 17:06

      Da sind wir uns ziemlich ähnlich liebe Alnis :)

  23. Bärbel
    9. November 2015 / 17:08

    liebe sabine, da hast du dir ganz schön was vorgenommen. also mit dem mehrwert und so. vielleicht kommt es mir deshalb hier hin und wieder so “bemüht” vor. manchmal fehlt mir bei dir die lockerheit, die mal da war. auf jeden fall spricht dein erfolg für dich und eine entwicklung soll es ja auch immer geben. ich habe nicht so hohe ansprüche an meinen hobby-blog. das kann auch daran liegen, dass ich neben meinem volltimejob noch 2 andere hobbies habe, von denen mir eins noch wichtiger als der blog ist. mein anspruch ist UNTERHALTUNG – daran arbeite ich. liebe grüße! bärbel ☼

    • 9. November 2015 / 17:55

      Liebe Bärbel, da gebe ich dir völlig recht. Die Lockerheit möchte ich mir auf jeden Fall bewahren. Unterhaltung sollte dabei ganz OBEN auf der Liste stehen. Danke für den Denkanstoß :)

  24. 9. November 2015 / 20:38

    I love this look! You are fabulous and I want your shoes!! :))

    • 9. November 2015 / 20:59

      Thank you Caramella :)

  25. 9. November 2015 / 23:03

    Ein toller Beitrag! Tolle Worte!
    Warum ich blogge? Weil ich unheimlich gern über Dinge, die mir persönlich am Herzen liegen schreibe. Weil ich das Feedback sowie die Tipps von Lesern liebe. Weil es mir sehr viel Spaß macht!!!
    Ich habe keine Erwartung aber natürlich freue ich mich, wenn ich den ein oder anderen dafür begeistern kann meinem Blog zu folgen. Ohne Euch wäre es nur halb so schön!
    Ich liiiebe deinen Blog. Mach weiter so!
    LG Claudia

    • 10. November 2015 / 8:49

      Vielen Dank liebe Claudia. Den Spaß merkt man dir auf jeden Fall an. Ich lese auch gern bei dir :)

  26. 10. November 2015 / 6:37

    Liebe Sabine,

    aber sicher interessiert es die Menschen, wie Du an den zahlreichen Kommis erkennst.
    Klasse, bin ja auch in zwei Jahren im Club der 50-er und habe mich eine lange Zeit beim Bloggen wegen meines “hohen Alters” etwas geniert. Dieses Schamgefühl habe ich aber auch seit längerem abgelegt, vielleicht werden wir von ein paar Girlies belächelt, aber alles in allem finden unsere Leser uns GUT. Sie können sich mit uns identifizieren, so wie ich mich mit Dir. Daher schau ich immer mal gerne rein zu Dir.

    Liebe Grüße
    Marion

    • 10. November 2015 / 8:51

      Liebe Marion, wir brauchen uns nicht zu verstecken. Die Girlies kommen auch noch in das Alter :)

  27. 10. November 2015 / 6:42

    Meine Besuche auf den Blog-Seiten anderer sind mir eine willkommene Abwechslung. Ich schaue gerne mal, wie andere so “ticken”, ob nun in Modefragen, Lebensweisen, Ansichten. Da ich nicht mehr ganz so fit bin , ersetzen sie mir sogar ein wenig die seltener gewordenen realen Kontakte. Meine Blog-Geschichtchen schreibe ich, weil ich mich einfach gern mitteile und so dann auch etwas Resonanz bekomme. Das Ganze passiert bei mir in einem kleinen Rahmen und ist noch ausbaufähig :-) . Einen Anspruch habe ich schon: es muss schon alles recht niveauvoll sein und deshalb lese ich ich auch bei dir gerne mit, liebe Sabine, LG clauDia.

    • 10. November 2015 / 8:52

      Niveauvoll ist es bei der auf jeden Fall liebe Claudia. Ich schaue gern bei dir vorbei :)

  28. Manu/FrauWeibsvolk
    10. November 2015 / 8:42

    Du bist, wie Du bist. Und das macht Deinen Blog aus. Man merkt genau, dass Du mit Herzblut dahinter stehst. Auch die Authentizität ist zu spüren. Ich finde toll, was Du für die Frauen Ü50 tust. Dazu gehöre ich noch nicht, aber das kommt ja noch… ;)

    LG

    • 10. November 2015 / 8:53

      Vielen Dank liebe Manu :)

  29. 12. November 2015 / 8:34

    Liebe Sabine, ein ganz toller Post von Dir. Du schreibst wirklich aus dem Herzen – und ja, wir Ladies 50plus werden als Bloggerin so angesehen, als ob wir in unserer “ach so vielen Freizeit” ein bisschen schreiben.
    Meine Mission, gerade als Image- und Stilberaterin, ist es nicht nur im der persönlichen Beratung Wege zu einem guten Stil aufzuzeigen. Ich möchte auch in meinem Blog, all die Damen motivieren, die einfach ein paar Ideen und Tipps von mit umsetzen möchten.
    Gerade bei meinem regelmäßigen Fashion Coaching (immer freitags) können Damen ihre individuellen Fragen stellen, die ich sehr gerne beantworte.

    Also, meine Mission – die Lady 50plus zu einem individuellen Look zu motivieren.

    Herzlichst Martina aus München

    • 13. November 2015 / 10:17

      Das ist eine gute Mission liebe Martina :)

  30. Elisabeth Palzkill
    12. November 2015 / 15:28

    Liebe Sabine,

    die guten Kommentare sprechen für dich und für sich.
    Ich unterschreibe sie.

    Alles Liebe
    Elisabeth

    • 13. November 2015 / 10:24

      Vielen Dank liebe Elisabeth :)


Etwas suchen?