Weite gestreifte Hose in zwei Kombinationen – liebe Deinen Körper!

Weite gestreifte Hose in zwei Kombinationen – liebe Deinen Körper!

Sollte man weite Hosen zwangsläufig mit einem engen Oberteil kombinieren? Nö, das muss man gar nicht. Es sieht nicht grundsätzlich unvorteilhaft aus. Allerdings laufen besonders kleine Frauen leicht Gefahr, wie ein Zelt auszusehen, wenn zwei weite Kleidungsstücke zusammen getragen werden.

Eine weit geschnittene leicht fallende gestreifte Hosen trage ich am liebsten mit einem engeren  T-Thirt in einer neutralen Farbe. Das Shirt sollte lang genug sein, um den Bauch zu verdecken, der bei mir etwas ausgeprägter ist. So wird die Taille betont und vom Bauch abgelenkt.

Die weite Hose kannst Du hier mit Bubikragen-Shirt und Elwood sehen. Und hier mit einem Shirt mit Statement-Ärmeln.

Die Oberteile sind alle schwarz. Ein komplett weißes Shirt würde ich solo nicht tragen. Es macht mich breiter als ich bin.

Jetzt wollte ich einmal eine andere Variante probieren und zog zur weiten Streifenhose eine weite gepunktete Bluse an. Die beiden Muster finde ich zusammen sehr schön. Die Proportionen wirken schon sehr grenzwertig. Ich glaube, nur große Menschen können mehrere weite Teile miteinander kombinieren.

Einen Kompromiss würde ich machen. Für Zuhause ist das Outfit ideal. Es ist leicht und luftig. Man kann diese Kombination sehr gut für einen Abend auf der Terrasse anziehen. Wenn es kalt wird, passt auch ein Shirt mit langen Ärmeln darunter.

Dennoch würde ich das Outfit im Büro so nicht tragen. Zu der weiten Bluse passt eine schmale Hose viel besser. Zur gestreiften weiten Hose sieht ein schmales Oberteil, welches die Taille betont, besser aus.

Liebe Deinen Körper

Das ist leicht dahergesagt. Denn Diskriminierung gibt es genug – in beide Richtungen. Dazu hat Nicole Mölders von High Latitude Style vor einigen Tagen Bloggerinnen interviewt. So kaufe ich Kleidung nur in Shops, in denen ich willkommen bin. Das merkt man ziemlich schnell. Auf Sprüche, wie “Das führen wir nicht in Ihrer Größe”, kann ich getrost verzichten.

Bloggen hilft bei der Auswahl geeigneter Kleidung

Das ist tatsächlich so. Durch die Sichtung der Bilder finde ich schnell heraus, was mir steht und was nicht. Bilder lügen nicht.

45 Kommentare

  1. 1. August 2017 / 6:47

    Elwood habe ich nicht gefunden. 😊 Irgendwie finde ich Punkt/Strich-Kombi richtig cool. Eine Idee wäre da noch ein unifärbiges engeres Shirt darunter, dass die Muster nicht sofort aufeinander treffen.
    In meinem Format finde ich nur in ganz wenigen Shops etwas. Und dort fühle ich mich oft fast wieder bedrängt, wenn man mir da immer diese Aber-das-tragen-doch-alle-Frauen-in-Ihrer-Gewichtsklasse-Kombis “andrehen” will. Geht für mich gar nicht. 😕
    Darum bleibt meist nur mehr Online-Shopping, leider. Liebe Grüße

    • 1. August 2017 / 8:38

      Genau das meine ich. Solche Sprüche kann man sich auch sparen.

      Elwood siehst Du auf dem Stuhl, wenn Du auf den Link klickst. In dem damaligen Post hatte ich eine ähnliche Kombination mit der Hose getragen.

      • 1. August 2017 / 14:21

        Mit Elwood ist die Kombi natürlich perfekt :-) Er passt ja auch zu gut zu Deiner Hose – bezaubernde Fotos.

  2. 1. August 2017 / 7:56

    Mir gefällt Deine Hose mit dem schwarzen Shirt kombiniert auch besser. Es proportioniert wirklich vorteilhafter.
    Liebe Grüße und einen schönen Tag
    Gabriele

    • 1. August 2017 / 8:43

      Gefällt mir auch besser. Ebenfalls einen schönen Tag ;)

  3. 1. August 2017 / 8:00

    :-) Guten Morgen, liebe Sabine!
    Mir gefällt der Mustermix besonders gut. Ich glaube, ich muss mich auch mal an so eine Hose wagen.
    Hab einen schönen Tag und liebe Grüße
    Claudia :-)

    • 1. August 2017 / 8:44

      Den Mustermix mag ich auch. Finde eine schmaler geschnittene Bluse dazu ganz gut. Dir auch einen schönen Tag ;)

  4. 1. August 2017 / 8:25

    So ist es…liebe deinen Körper und akzeptiere ihn. Nicht alle Menschen können schlank sein und es ist so schön das sich mittlerweile auch Big-Size-Models durchsetzen und gebucht werden. Die Toleranz sollte viel grösser sein.

    Ich mag den Mustermix und finde es steht dir auch…unvorteilhaft ist bei den Bildern nur deine Stellung, so wirkst du für mich auf dem letzten Bild genauso wie auf dem Ersten, trotz weiter Bluse.

    Wünsche dir einen schönen Tag und sende herzliche Grüsse

    N☼va

    • 1. August 2017 / 8:46

      Danke Dir. Auf dem letzten Bild stehe ich auch gerade wie eine Kerze und habe die Arme unten. Ich finde, Kleidung sollte auch von der Seite gut aussehen.

      Die Toleranz für große Größen könnte in der Tat viel besser sein ;)

  5. Heidi
    1. August 2017 / 8:29

    Liebe Sabine , wenn ich Deine Kombi sehe , denke ich gleich klar kann man das kombinieren . Macht aber mehr Figur als man hat ;) Eine sehr ähnlich Hose hatte ich vor ein paar Tagen anprobiert und mich dagegen entschieden , weil ich sie mir an einer großen Frau eher vorstellen kann . Und Läden die nicht´s in meiner Größe führen verkaufen halt weniger *gg
    Ich habe seid geraumer Zeit einige Geschäfte die ich im Wechsel besuche . In dem einen kaufe ich nur Wäsche im anderen nur Socken , Im nächsten nur Jeans usw. Allerdings gehe ich in einige Läden immer nur zum schauen … Trends , Farben , Muster , Formen
    Wünsche Dir einen angenehmen Dienstag
    LG Heidi

    • 1. August 2017 / 8:47

      So mache ich das auch liebe Heidi. Socken kaufe ich überall, wo es gerade Angebote gibt. Ansonsten gibt es Läden, wo ich nur gucke, weil mir die Sachen nicht passen ;)

  6. Gabriele
    1. August 2017 / 9:16

    Liebe Sabine,
    danke für die Beispiele, mit dem schwarzen Shirt wirkt das Outfit figurfreundlicher, Du hast recht, wir sollten unseren Körper lieben, so wie er ist und ihn entsprechend wohlwollend kleiden,
    Danke Dir für Deine Worte,
    einen wunderschönen Tag,
    alles Liebe Gabriele

    • 1. August 2017 / 13:06

      Vielen Dank liebe Gabriele. Das wünsche ich Dir auch ;)

  7. 1. August 2017 / 11:42

    Ich habe auch weite Hosen für mich wieder entdeckt. Ich kann mich daran erinnern, das es sehr lange her ist das diese modern waren. Wenn ich mir etwas neues kaufe und unsicher bin, mache ich auch schnell ein Handy Foto. Wie du schon sagst, Bilder sind ein guter Spiegel.
    LG Petra

    • 1. August 2017 / 13:07

      Das finde ich auch liebe Petra ;)

  8. 1. August 2017 / 12:45

    Hast du solche blöden Sprüche wirklich schon gehört? Du hast doch eine ganz normale Größe, keine Übergröße oder so. Aber klar, es gibt Marken, die schneidern extrem schmal. Bei Tally Weijl ist eine XL so wie woanders eine Größe M. Aber das sind auch nicht die Läden, die nach meinem Geschmack sind. Ich kaufe sowohl im Laden als auch online.
    Deine erste Variante mit dem schwarzen Shirt finde ich toll. Das zweite geht mustermäßig auch, aber die Bluse wäre mir zu weit für die weite Hose. Bequem ist das aber ganz bestimmt.
    LG Eva

    • 1. August 2017 / 13:08

      Ja, hab ich tatsächlich. Ist sogar schon sehr lange her. Von daher meide ich solche Geschäfte. Mir gefällt die erste Variante auch besser ;)

  9. 1. August 2017 / 17:12

    Mich befremden solche Sprüche. Wer braucht die? Lach. Deine Bilder sind wieder wunderbar liebe Sabine. Schöne Woche noch und LG Sabina

    • 1. August 2017 / 22:40

      Das stimmt liebe Sabina. Wer braucht solche Sprüche? Und vielen Dank ;)

  10. 1. August 2017 / 18:09

    Liebe Sabine,
    weite Hosen finde ich total klasse!
    Liebe Grüße!

    • 1. August 2017 / 22:40

      Mag ich auch liebe Jenny ;)

  11. 1. August 2017 / 21:43

    Du hast völlig Recht. Die Bilder sind gnadenlos.
    Und ja. Ich würde die weite Bluse ohne mit der Wimper zu zucken, mit der weiten Hose kombinieren. Ich mag das. Vermutlich liegt es an der Größe.
    Interessanterweise trage ich auch “oben” pur Weiß. Und ja. 106 cm Brustumfang sind nicht wenig. Die wirklich in weiß auch nicht schmal….
    Ich kenne das auch. Im Laden. Ich frage nach einem Kleidungsstück aus dem Schaufenster…. Antwort der halb so großen und halb so “dicken” Verkäuferin mit genervtem Augenaufschlag, wärend sie zu mir nach oben flötet… “öööölsööö in üüüüraaa Grööößeeee hamm wir daaaas nich.”
    Dankeschön auch.
    Bin ich im Kinderladen?
    LG Sunny

    • 1. August 2017 / 22:42

      An Dich hatte ich dabei gedacht. Die Hose gibt es auch länger, und das Oberteil könnte auch länger bei Dir sein. Weiße Oberteile erschlagen Dich anscheinend nicht so sehr wie mich. Ich kann sie aber gut mit dunklen Jacken kombinieren ;)

  12. 2. August 2017 / 8:56

    Deine schwarz-weiß Kombination ist ein Klassiker. Sehr schick! Danke, dass du dich in unsere Party gelinkt hast. Entschuldige bitte das schlechte Deutsch.

    • 2. August 2017 / 23:03

      Danke für Dein Feedback liebe Nicole. Habe das Linkup bei Facebook gern geteilt ;)

  13. 2. August 2017 / 9:25

    Die Kombination gefällt mir sehr gut liebe Sabine, wobei mir die Hose an dir nicht so gefällt, bitte nicht böse sein! Großen Frauen steht der Schnitt etwas besser!
    Ich wünsche dir einen schönen Mittwoch und ganz liebe Grüße
    Nicole

    • 2. August 2017 / 23:04

      Vielen Dank liebe Nicole. Ich kann das nachvollziehen. Der Schnitt steht großen Frauen am besten ;)

  14. 2. August 2017 / 11:23

    Solche Läden braucht kein Mensch. Wenn ich so behandelt werde, gehe ich auch weiter. Textilien gibt es ja wirklich an jeder Ecke und langsam weiss ich auch, bei welchen Firmen ich online passende Sachen finde.
    Deine weite Hose mag ich sehr – ich habe aber aktuell keine, ich greife bei diesen Temperaturen noch lieber zum Rock oder zum Kleid.
    Liebe Grüße, Bärbel ☼

    • 2. August 2017 / 23:05

      Das stimmt liebe Bärbel. Solche Läden braucht kein Mensch. Röcke und Kleider trage ich eher selten ;)

  15. 2. August 2017 / 11:34

    Liebe Sabine,
    die Kombination von getupfter Bluse und gestreifter Hose gefällt mir ausgesprochen gut – einen ähnlichen Style habe ich in der letzten Woche meiner Kundin bei der Stylingberatung empfohlen. Sie war erst skeptisch, hat sich dann aber doch darauf eingelassen und sah wirklich einzigartig aus.
    Ich finde es schön, solche mutigen Looks zu tragen!
    Tolle Bilder – herzliche Grüße – Martina – http://www.lady50plus.de

    • 2. August 2017 / 23:06

      Vielen Dank liebe Martina. Etwas Mut gehört schon dazu. In dieser Hinsicht bin ich gern experimentierfreudig ;)

  16. Sabine
    2. August 2017 / 14:26

    Liebe Sabine,
    gerade mit der weiten gepunkteten Bluse gefällt mir das Outfit besonders gut. Es hat viel mehr Ausstrahlung als das mit dem schlichten engen Shirt. Wir, ich nehme mich da beileibe nicht aus, schauen zu oft auf die Proportionen, wählen nur was uns schlank und größer macht. Manchmal habe ich das Gefühl, es hält uns davon ab, das zu tragen, was zu unserer Persönlichkeit passt.
    Neulich in einem Designer-Second-Hand-Laden wies mich die Verkäuferin mit abschätzendem Blick darauf hin, dass sie in meiner Größe fast nichts da habe und solche (???) Größen eigentlich auch nicht führe. Ich hab mich höflich verabschiedet und den Laden ein für alle Mal von meiner Liste gestrichen. Soll sie sehen, wie sie ihre teuren Teile unter den Schulkindern los wird.
    Liebe Grüße
    Sabine

    • 2. August 2017 / 23:08

      Recht hast Du liebe Sabine. Ich finde das ziemlich diskriminierend. Vermutlich hätte ich mich nicht ganz so höflich verabschiedet…

  17. 2. August 2017 / 15:42

    Die Outfits finde ich prima! Allerdings finde ich das erste schöner, bei dem zweiten würde ich sagen, dass schade um deine Figur. Die ist so toll, schade sie hinter zu lässigen Sachen zu verstecken :)
    Liebe Grüße,
    Joanna

    • 2. August 2017 / 23:09

      Danke Dir für das Feedback liebe Joanna. Für die zweite Variante hätte ich noch eine andere Idee. Mal sehen, ob ich das demnächst poste. Momentan bin ich im Urlaubsmodus ;)

  18. 2. August 2017 / 16:50

    Liebe Sabine,
    ich finde auch nicht, dass man zu einer weiten Hose zwangsläufig ein enges Oberteil tragen muss.
    Deine schönen und gelungenen Outfits hier sind der beste Beweis dazu!
    Liebe Grüße, Rena
    http://www.dressedwithsoul.com

    • 2. August 2017 / 23:10

      Danke Dir liebe Rena ;)

  19. 2. August 2017 / 21:47

    Mir gefallen beide Varianten sehr gut. Die erste allerdings einen Tick besser, weil ich auch der Meinung bin, dass weit und weit nicht so vorteilhaft ist. Aber den Mustermix finde ich spannend und gelungen. Toll sind auch die Ohrringe dazu!

    Dass ich in vielen Shops nichts finde, ist für mich an der Tagesordnung. Aber nur ganz selten bekomme ich dazu auch einen blöden Spruch. Meistens wollen mich die Verkäuferinnen zum Anprobieren überreden mit dem Hinweis, dass man ja alles kürzen kann.

    Lieben Gruß
    Sabine

    • 2. August 2017 / 23:11

      Danke Dir liebe Sabine. Das finde ich auch nervig. Man kann nicht alles kürzen, weil oft der Schnitt nicht mehr stimmt. Ich kenne das auch ;)

  20. Bluhnah
    3. August 2017 / 7:09

    Wahrscheinlich bin ich altmodisch und würde gestreift und gepunktet niemals kombinieren :)
    Die Hose würde mir wegen meiner “Größe” gar nicht stehen.

  21. 3. August 2017 / 8:14

    Ich liebe die Kombi aus gestreift und Tupfen – da wäre mir die Tatsache, dass das unvorteilhaft ist, vermutlich wirklich egal. Na, und solche Läden sind die Pest. Weiter Bogen drumherum – das hilft gegen Pest ;-)
    Liebe Grüße
    Fran

  22. 5. August 2017 / 6:36

    Ich denke, wir brunetten sehen einfach besser in dunklen Farben aus. Also ist weiß einfach nicht so schick für uns. Dnake für’s Linken zur Top of the World Style Linkup party.

  23. 9. August 2017 / 15:11

    Huhu Sabine,
    nö! Ich finde die weite Punktebluse mit der weiten Hose absolut genial zusammen. Mir drängt sich optisch nicht der Eindruck auf, dass Du darin breiter wirken würdest. Gar nicht. Keine Spur. Es wirkt einfach nur wahnsinnig lässig, bequem und total elegant – und nicht so “streng” wie Deine sonstigen Boyfriend-Outfits. Schade, dass Du so nicht rausgehst!
    Neidvolle Grüße sendet Dir Edna Mo

    • 9. August 2017 / 22:20

      Ganz lieben Dank. Ich werde die Kombi bestimmt noch tragen – mit einem Longtop darunter ;)


Etwas suchen?