Kategorien
Beauty

What a Peeling!

Werbung [Markenkennzeichnung]

Heute mache ich es kurz. Denn ich werde “wellnessen”.

Das mag ich Sonntags besonders gern. Ein ausgiebiges Bad – inklusive Körperpeeling und anschließender Creme-Orgie.

Das Peeling von M. Asam enthält in Traubenkernöl getränkte Zuckerkristalle, die sich bei Verwendung auflösen. Es ist echt erstaunlich, was da an alten Hautschuppen entfernt wird.

Die Füße nicht vergessen!

Die Füße werden natürlich ebenfalls gepeelt und anschließend gut eingecremt. Die Fußpflege von M. Asam enthält unter anderem Latschenkiefernöl, Rosskastanie, Sheabutter und Menthol.

Für mich ist dieses Team unschlagbar.

Die Fußcreme benutze ich jeden Tag – am liebsten, wenn ich es mir abends auf dem Sofa bequem gemacht habe. Meine Spezialcreme aus Kokusnussöl creme ich zuerst, darüber kommt die weitere Fußpflege.

Im Winter werden die Füße gern mal vernachlässigt. Das rächt sich spätestens im Sommer. Also cremen, cremen, cremen.

Das Peeling verwende ich nur einmal wöchentlich – nicht nur für die Füße versteht sich.

Im Gegensatz zum Gesicht kann ich am Körper auch Parfüm vertragen. Die Serie Vino Gold von M. Asam riecht erfrischend nach Zitrusfrüchten und Spa. Genau richtig für einen Sonntag.

Gekauft habe ich das Dreamteam im Angebot bei QVC.

22 Antworten auf „What a Peeling!“

*lacht*….und ich habe durch deinen Titel für heute schon den Ohrwurm des Tages ;-))))

Peeling mache ich auch sehr gerne, und meine Füsse sind täglich mit Creme versorgt. Gehört schon irgendwie dazu, auch im Winter bevor ich in meine Socken “steige”. Gerade hier finde ich es immer schlimm wenn ich so manche Füße sehe, da kann es mich schaudern.

Wünsche dir dann einen wundervollen Wellness-Sonntag und sende liebe Grüssle rüber

N☼va

Erholsamen Sonntag wünsche ich Dir mit vielen Wellnessmomenten!

Das Peeling mag ich auch sehr. Es macht die Haut zart, eingeölt und schön duftend. Obwohl ich ebenso empfindlich bei Düften bin, mag ich die frische Note.

So einen Welnesstag mal einzulegen, tut immer gut, liebe Sabine.
Die Haut freut sich, wenn sie von alten Schuppen mal befreit und anschließend ordentlich mir
pflegender Creme verwöhnt wird.
Ganz klar, die Füße darf man nicht vergessen. :-)

Liebe Grüße und eine schöne neue Woche für dich
Christa

Die Füße bekommen bei mir immer eine extra Behandlung. das schon seid Jahren.
stell dir mal vor Du siehst ein paar hübsche Schuhe im Laden stehen und
willst sie probieren . Die Füße müssen immer top sein ;)
LG heidi

Liebe Sabine, der Titel des Posts ist genial! Jetzt hab ich nicht nur nen Ohrwurm, sondern gleich bessere Laune an so einem trüben Mittwochmorgen… :-))) Ja, Du machst das richtig, der Winter ist zum Wellnessen da, und die Füße werden gerade jetzt gerne vernachlässigt…! Hüstel… ich werde es Dir, glaub ich, am kommenden Wochenende nachtun, und mich um meine Haut und die Füße kümmern…
Liebe Grüße, Maren

Liebe Sabine,
das ist eine sehr gute Idee, mal wieder einen Wellness-Sonntag einzulegen. Bei dem derzeitigen Wetter verpasst man draußen sowieso nichts.
Ich kenne diese Art von Peeling bisher nur von anderen Marken. Ich mag es total gern, wenn sich die Peeling-Teilchen auflösen und cremig werden. Die Haut fühlst sich danach total weich und zart an.
Auf die Füße zu achten, ist auch im Winter wichtig. Gerade, weil sie jeden Tag in geschlossenen Schuhen und Stiefeln eingesperrt werden. Regelmäßiges Eincremen hilft dabei, dass sich keine Schwielen und Schrunden bilden.
Die Marke Assam kenne ich vom Hörensagen. Bei Gelegenheit werde ich das Peeling einmal ausprobieren. Fußcremes habe ich noch in rauen Mengen zuhause.
Herzliche Grüße
Birgit
fortyfiftyhappy.de

Schreibe einen Kommentar