💄 Werbung [Nennung von Markennamen]

Wenn ich mit einer Kosmetiklinie gute Erfahrungen gemacht habe greife ich gern erneut darauf zurück. Bei dekorativer Kosmetik werde ich vor allem dann schwach, wenn sie hübsch verpackt ist. Dekorative Kosmetik soll aber nicht nur hübsch aussehen, sondern hübsch machen, oder?

Da ich wegen meiner Schlupflider nur dezent Lidschatten auftrage, darf es beim Lippenstift gern etwas mehr sein. Hier liebe ich normalerweise die kräftigen Rottöne. Knallrot passt allerdings nicht zu jedem Anlass. In dem Fall sind Beerentöne eine gute Alternative.

Mischen is possible

Die beiden Kombi-Lippenstifte mit eingebautem Lipgloss von Peter Schmidinger lassen sich solo auftragen und miteinander mischen. Auf der einen Seite befindet sich der matte, hoch pigmentierte Lippenstift, auf der anderen Seite ein Lipgloss – ohne Mineralöl, Parabene, frei von Konservierern.

Die Nuancen: Berry Kiss und Rosewood Kiss.

Versprochen wird ein Halt bis zu 12 Stunden. So lange hält bei mir kein Lippenstift, selbst wenn longlasting draufsteht. Dafür schlecke ich zu viel an den Lippen herum. Ich benötige ebenfalls einen Konturenstift, damit die Farbe an den Fältchen nicht ausläuft. Dagegen hilft übrigens ein Concealer, den man rund um die Lippen dünn aufträgt – oder ein Primer für die Lippen.

Wenn ich nur den Lippenstift auftrage, hält dieser ziemlich lang. Der Lipgloss gefällt mir ebenfalls. Damit habe ich allerdings ein Problem, falls ich mir einmal die Nase putzen muss. In dem Fall verwischt die Farbe um den Mund. Die Farbe ist wirklich kussecht und lässt sich dementsprechend schwer entfernen, sollte einmal etwas daneben gehen. Also den Lipgloss bei einer Erkältung lieber weglassen. Aber mal ehrlich: wer außer mir trägt Lippenstift bei einer fiesen Erkältung – oder beim Sport?

Falls Du wissen möchtest, wo ich die Schätzchen gefunden habe – bei HSE24.de. Dort hatte ich seinerzeit auch den Concealer von Peter Schmidinger erstanden, den ich immer noch gern verwende.

Schau mal.